Schwindel, schleimiges Gefühl/Kloß im Hals, Atemnotanfall

13.09.15 16:15 #1
Neues Thema erstellen

Widar ist offline
Beiträge: 10
Seit: 05.02.08
Hallo zusammen, ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin männlich und 37 Jahre alt und habe nun schon länger ein Problem was mir immer mehr zu schaffen macht.

Ich hatte jetzt schon 2x einen Anfall nachts bei welche ich keine Luft bekommen habe, mir schwindelig war. Es war so schlimm, dass ich schon jemanden aufgesucht habe der mich ins Krankenhaus hätte fahren können. Nach einiger Zeit ist es dann wieder besser geworden.

Außerdem habe ich ständig das Gefühl es sitzt eine Art Fremdkörper in meinem Rachen/Kehlkopf. Der Fremdkörper ist wie eine Art "Schleimklumpen" bei welche ich das Gefühl habe etwas fließt mir den Rachen hinunter - in ganz seltenen Fällen hatte ich auch den Geschmack von Blut im Mund. Dazu habe ich ständig einen weißlichen Zungenbelag obwohl ich diese reinige. Bis vor kurzem hatte ich immer Entzündungen in der Nase, was sich jetzt aber endlich gelegt hat dank Antibiotika/Cortison Creme, Schwindelig ist mir auch sehr oft. Die Blutwerte waren immer laut Arzt in Ordnung. Außerdem fühle ich mich ständig schlapp und abgeschlagen. Sodbrennen oder saures Aufstoßen habe ich jedoch nie.

Wegen des Problems war ich jetzt schon öfters beim HNO welcher dann mit einem Mikroskop durch die Nase in den Rachen geschaut hat. Dieser meinte es wäre stark gerötet und er vermutet dass eve. Magensäure in die Luftröhre gelangt ist. Deshalb hat er mir Tabletten verschrieben (Pantoprazol TAD) welche die Magensäure regulieren und einen Spray zum inhalieren (Locbiosol). Das Problem hatte ich jetzt schon mehrere Male über einen längeren Zeitraum. Die Anfälle Abends/Nachts sind neu.

Ich denke eher es muss etwas anderes sein habt ihr eine Idee was ich machen könnte? Ich will morgen einen Termin bei meinem Hausarzt machen aber ich bezweifle, dass er mir helfen kann.

herzlichen Dank, wünsche euch einen schönen Sonntag!

Geändert von Widar (13.09.15 um 16:18 Uhr)

AW: Schwindel, schleimiges Gefühl/Kloß im Hals Atemnotanfall

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Widar,

ist Dir evtl. aufgefallen, daß diese nächtlichen "Anfälle" nach bestimmten Nahrungsmitteln aufgetreten sind? Es könnten allergische Reaktionen sein bzw. Reakionen durch Intoleranzen (Fruktose-, Gluten-, Histamin-, Laktose-Intoleranz).
Weißt Du etwas von Allergien bzw. Intoleranzen bei Dir?

Hast Du in Deinem Schlafzimmer oder in der Wohnung neue Einrichtungsgegenstände, die etwas ausdünsten könnten, z.B. neue Möbel, Teppiche usw.?

Nimmst Du irgendwelche Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel?
Ist im Blutbild nach Auffälligkeiten geschaut worden?

Hattest Du eine Zahnbehandlung, bevor das angefangen hat?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht