Immer müde und schlapp..

04.08.15 10:38 #1
Neues Thema erstellen

momojay ist offline
Beiträge: 1
Seit: 04.08.15
Hallo ihr Lieben,
ich hoffe auf ein kleines bisschen Hilfe bevor ich zum nächsten Arzt marschiere..
Ich bin 24 Jahre alt und studiere, nebenbei arbeite ich in einem Wirtschaftsunternehmen. Früher war es alles etwas stressiger, da habe ich auch studiert und nebenbei 25-30h in der Woche noch in der Gastronomie gearbeitet. Ich hatte absolut keinen gesunden Schlafrhythmus und hatte daher auch immer Probleme beim Schlafen. Das ist jetzt aber mehr als ein Jahr her, ich gehe so ziemlich zur selben Zeit schlafen und stehe morgens jeden Tag zur selben Uhrzeit auf. Ich gönne mir neun Stunden Schlaf, weil ich bei acht Stunden merke das es zu wenig ist.
Und dennoch: ich bin immer müde und träge. morgens stehe ich auf, trinke einen Schluck Kaffee und könnte sofort wieder schlafen gehen. beim einschlafen tue ich mich meist schwer, sogar wenn ich todmüde bin, an durchschlafen ist kaum zu denken. der tag ist für mich anstrengend, weil ich mich einfach so träge fühle. habe schon Sport ausprobiert, aber mich da hinquälen ist wirklich hart, danach fühlt man sich gut aber trotzdem schlapp. außerdem habe ich wohl eine schlechte Verdauung, manchmal regt sich 2 bis 3 tage nichts, Beschwerden habe ich dadurch aber nicht.
natürlich bin ich deswegen auch mal beim Arzt gewesen und habe ein Blutbild machen lassen. Resultat: alles super. auch die Schilddrüse. Toll..
also habe ich geschaut das ich noch besser esse. mal dazu: ich bin Vegetarier, esse kein Weizen (außer mal als ausnahme) und wenig süßes. fast Food kommt bei mir nicht ins haus, ab und zu eine Pizza gönne ich mir aber, ansonsten koche ich jedes essen selbst zuhause ohne tüten und ohne zucker. ich esse viel Gemüse, Obst eher nicht so viel. wenn ich Gemüse über habe, halte ich mich noch lieber an salat. kohlenhydrate versuche ich eher nicht so viel zu mir zu nehmen, danach fühle ich mich dicker als vorher.
(PS: versuche seit ca. einem jahr auch mein gewicht zu reduzieren. ich bin ca 168cm und wiege 75kg. eine wirkliche Diät mache ich nicht, ich versuche mich gesund zu ernähren und mich zu bewegen)
nun ist heute wieder so ein tag. gestern hatte ich frei und konnte mich entspannen. 9 stunden schlaf gehabt und ich denke ich könnte mich an der wand anlehnen und schlafen. ich bin vollkommen müde und schlapp..
was kann ich noch tun? gehe montag nochmal zum Arzt, aber bin etwas ratlos. mache ich was falsch?


AW: Immer müde und schlapp..

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo momojay,

versuch es doch mal 14 Tage lang mit der Ölzieh-Kur (siehe Google) und nimm täglich einen TL klein geschnittene Petersilie zu Dir. Mir hat das sehr geholfen.

LG Rawotina

Immer müde und schlapp..

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Halo momojay,

Du schreibst die Schilddrüsenwerte seien super?

Wurde mehr als nur der TSH gemessen? Wie war der?

Wurden Antikörper (TRAK, TPO-Ak, TG-Ak) bestimmt? Wie hoch ist fT3 und fT4?

Wurde das Eisen (Ferritin) bestimmt?

Wenn Du Dich vegetarisch ernährst, schaust Du danach , ob Du genügend Eiweiß zu Dir nimmst?

Alles Gute, mondvogel

PS: herzlich Willkommen hier im Forum von mir. Ich wünsche Dir hilfreiche Antworten hier und natürlich auch die Lösung deines Problems....
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Immer müde und schlapp..

Mike Schwarz ist offline
Beiträge: 5
Seit: 05.08.15
Hallo momojay

Kennst Du das gegenteilige Gefühl auch? Fitt zu sein, munter, wach?
Oftmals fühlen wir uns genauso, wenn der Tag Neues bringt, was uns Spass macht, uns beflügelt! Man kann es kaum erwarten aus dem Bett zu kommen, das Neue und das Tolle zu erleben.

Sich müde und schlapp fühlen kann auch oftmals daher führen, dass wir nicht das richtige tun im Leben. Einen Job oder ein Studium, was uns nicht wirklich erfüllt und Spass macht. Oftmals ist einfach nur der Kopf bei der Sache. Die Ratio und der Verstand sagt uns: Mach was Schlaues, studiere was Dich weiterbringen kann, forwärts bringen kann! Leider ist oftmals das Herz anderer Meinung. Oftmals ignoriert man monatelang oder sogar jahrelang, was das Herz möchte und lässt den Kopf entscheiden... dies fürht dann zum Gefühl von "ausgebrannt" oder "ausgepowert" zu sein. Es kann auch sein, dass aus der vorherigen Zeit sich dein Körper gemerkt hat, was "Überforderung" bedeutet und bevor der Körper und die Psyche nochmals so gefordert werden, zieht dein Körper lieber vorher die Notbremse.

Es gibt diverse Techniken aus der Medidation und aus der Hypnose, welche Dir helfen können, dem Symptom "Müdigkeit" entgegenzuwirken. Ist organisch und körperlich gemäss Arzt alles i.o., dann wäre es an der Zeit, auch mal genauer "nach Innen" zu schauen. Ehrlich mit Dir selber zu sein. Was in Deinem Leben ist derzeit "ermüdend"? Und du darfst es gerne wortwörtlich nehmen!

Hinweis:
Diese Ausführung beinhaltet keine Diagnose im ärztlichen Sinne. Diese Tipps ersetzen weder den Besuch beim Arzt noch fordern sie dazu auf, Medikamente zu nehmen oder Medikamente abzusetzen.

AW: Immer müde und schlapp..

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo momojay,

natürlich bin ich deswegen auch mal beim Arzt gewesen und habe ein Blutbild machen lassen. Resultat: alles super. auch die Schilddrüse. Toll..
Hast Du denn die Werte des Blutbildes?
Was wurde alles untersucht, d. h. welche Werte? Gibt es Werte, die grenzwertig sind?
Bei grenzwertigen Werten würde ich besonders genau hinsehen, denn diese können immer wieder aus der Norm sein, weil die Werte schwanken.

Deine Beschwerden klingen zunächst nach Mangelerscheinungen.
Eisenmangel, Mangel an B12 oder Folsäure, Mangel an Kalium wären z. B. Mängel, bei denen man immer müde und schlapp sein kann.

Wie ist Deine Menstruation? Hast Du starke Butverluste? Wenn ja, spräche das auch für Mangelerscheinungen.

Aber auch ohne starken Blutverluste kann man natürlich auch aus anderen Gründen Mangelerscheinungen habe.

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Immer müde und schlapp..

ullika ist gerade online
Beiträge: 2.017
Seit: 27.08.13
Zitat von margie Beitrag anzeigen
Eisenmangel, Mangel an B12 oder Folsäure, Mangel an Kalium wären z. B. Mängel, bei denen man immer müde und schlapp sein kann....
Das stimmt, Eisenmangel könnte meiner Meinung nach z.B. durch Parasitenbefall verursacht sein, ebenso können Infektionen wie Borrelien Müdigkeit verursachen.
Parasiten und Bakterien vermehren sich besser an geschwächten, gestressten Menschen, deren Immunsystem nicht richtig funktioniert, ebenso an Menschen, die mit Giftstoffen belastet sind oder sich nicht gesund genug ernähren oder anderen Belastungen (Elektrosomog) ausgesetzt sind.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Immer müde und schlapp..

Hope78 ist offline
Beiträge: 119
Seit: 03.07.15
Hallo! Spontan fallen mir mehrere Sachen ein, die man mal abklären lassen könnte. Leider übernimmt nicht alles davon die Kasse und bei herkömmlichen Ärzten wird wenig gemacht, was über das normale Blutbild hinausgeht.
Genau wie andere schon geschrieben haben:

- B12
- Ferritin
- freie Schilddrüsenhormone (FT3 & 4, TSH reicht nicht)
- VITAMIN D!!!

Man kann auch ein sog. Neurostressprofil erstellen lassen. Dazu musst Du Speichelproben und Urinproben einschicken lassen und kannst wichtige Stresshormone testen lassen.

Bei chronischer Müdigkeit denke ich immer auch an einen Mangel an
- DHEA-S
- COrtisol
- Noradrenalin
- Dopamin

Dieser kann wiederum begünstigt werden durch bestimmte Vitamindefizite. DIe braucht der Körper nämlich, um die Stresshormone herzustellen.

Es klingt SEHR nach einem Katecholaminmangel, evtl auch Cortisolmangel.
Für Kat-Mangel spricht, dass Sport kurzfristig verbessert.

Theoretisch kann auch eine Problematik des Immunsystems hinter der Dauermüdigkeit stecken.

Geh, wenn es das Budget zulässt, zu einem Arzt, der sich mit Stressmedizin auskennt. Ich war jahrelang bei normalen Ärzten. Außer einem Antidepressivum machen da die oft nicht viel.

Wie schaut denn Deine Zunge aus?
Eher sehr blass oder eher rot? Blasse Zunge, oft mit Zahneindrücken an den Rändern und oft mit sehr weißem Belag spricht in der TCM für ziemlichen Energiemangel.

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht