Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit etc.

16.07.15 12:54 #1
Neues Thema erstellen
Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit etc.

alex123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.07.15
Hey Oregano

Ich hatte weiter oben schon geschrieben das ich eine Schwermetallausleitung nach der Kilnghardt Methode durchgeführt habe.
6 Monate mit Chlorella, Bärlauch und Koriander.
Entweder bringt das bei einer vermeintlichen Quecksilbervergiftung nichts oder ich habe keine.

Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit etc.

alex123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.07.15
Hallo Stinson und Danke für deinen Beitrag

Ich vermute auch eher einen Mangel. Meine Ärztin meinte auch sofern das Blutbild nicht spezifisch auf etwas hinweist, möchte sie die ganzen Vitamin/Hormon Sachen checken lassen. Leider hat sie mich so sehr zugequatscht das ich die hälfte wieder vergessen habe und jetzt nicht mehr genau weiß was sie genau machen wollte.

Werde sie Dienstag nochmal fragen (auch wegen Mitochondrienfunktionsstörung)

lg

AW: Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit etc.

alex123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.07.15
Vom Arzt wieder da und stinksauer.
War nur eine Vertretungsärztin die keine Lust hatte.
Ohne nachzuschauen wieso das Blut überhaupt agenommen wurde, sagte sie ist alles normal und ich soll wiederkommen wenn die Ärztin wieder da ist. Achja und die hat nachdem sie 1 Monat schon nicht da war erstmal 3 Wochen Urlaub genommen.

Nie wieder gehe ich dahin ich suche mir erstmal einen anderen Arzt.

Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit etc.

Stinson 90 ist offline
Beiträge: 250
Seit: 07.05.13
Hi Alex,
das ist ärgerlich! Zu welchem Arzt wolltest du denn?

Lg!
__________________
"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt." -Mahatma Gandhi-

Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit etc.

alex123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.07.15
Der Name oder Fachrichtung?

Allgemeinmedizinerin in Berlin/Aldershof
Die neue Arzt suche gestaltet sich schwieriger als gedacht.
Hier kennt nicht zufällig jemand einen guten Allgemeinmediziner in Berlin?

AW: Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit etc.

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo Alex,
auch ich wuerde mal durchchecken, was geht , vorallem Schilddruse und Vitamine/Mineralien.
B12 ueber Holotranscobalamin, Eisen/Ferritin, Zink, etc.
Und ich bin KEIN Freund des Fleischverzichts, was die Naehrstoffzufuhr betrifft (nur ethisch waere ich ein Freund davon), und schon gar nicht mit Soja ersetzen (also Tofu)! Soja wirkt hemmend auf die Schilddruse und stimuliert Oestrogen.

Kein Fleisch = gesund = Irrtum

Wenn du es dir leisten kannst, dann wuerde ich empfehlen, einen dementsprechenden Arzt aufzusuchen:
Orthomolekularmediziner z.B. oder einen Heilpraktiker, der in die Richtung arbeitet.

lg dadeduda

Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit etc.

alex123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.07.15
Hey,

Solange ich hier nichtmal im Ansatz vorangekommen bin was die "normale" Schulmedizin angeht, werde ich kein Geld für irgendwelche anderen Ärzte ausgeben. Aber ich werde das im Hinterkopf behalten. Habe morgen bei einem anderen Arzt einen Termin da werde ich die Vitamin Thematik ansprechen.

Was Fleisch/Tofu angeht da hat doch jeder eine andere Meinung. Jeder vertraut den Studien denen er vertrauen will.

Der einzige Grund warum ich auf Fleisch verzichte ist in ethischer Natur.
Im übrigen kann mand ie Formel auch umdrehen

Fleisch=Gesund=Irrtum

Ich bin da eh erst am Anfang, ich denke mit der Zeit werden sich auch noch genug alternativen zu Tofu finden lassen

lg

Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit etc.

bestnews ist offline
Beiträge: 5.701
Seit: 21.05.11
Hi alex. auf jeden Fall ist bekannt, dass der B12 Speicher bei Vegetariern nach 5 bis 8 Jahren leer ist, man sollte also zusehen, dass man bei fleischlos sinnvoll B12 supplementiert. Ich sage sinnvoll, weil eine orale Gabe nur zu ca. 10% ankommt. Klugerweise nimmt man auf Dauer eher Tropfen oder Nasenspray z.B. wenn der Speicer noch vorhanden ist und kein Cyanocobalamin, weil das mit B12 entgiftet werden muss.
Schwermetallvergiftete brauchen Methylcobalamin laut Dr. Mutter.

Ich selbst war 5 Jahre lang gerne Vegetarierin und danach hatte ich das Gefühl, ich muss jetzt unbedingt Fleisch haben. Vermute mal , der Speicher war schlicht leer. Gesünder wurde ich nicht die Bohne, es ging weiter gesundheitlich bergab. Mit Fleisch und der richtigen Diät wegen der Unverträglichkeiten ging es mir langsam recht gut , die letzte Zeit kippe ich allerdings energetisch ab. Vermute eklantanten Nährstoffmangel durch Dialyse, Stress und Schwermetallvergiftung deswegen mache ich auch Ausleitung Metalle und Mikronährstofftherapie nach Kuklinski.

Holotranscobalamin, darauf würde ich mich auch nicht verlassen. Wenn Du Mehrverbrauch hast und davon gehe ich aus wegen DEiner Baustellen, dann passt der Refernzbereich lauf Kuklinski nicht.
Aber wenn der MCV in Blutbild und der Homocsteinwert zu hoch sind, dann können B12, Folsäure und B 6 zu niedrig sein. Einfach mal fragen, ob der Arzt das auf Kasse macht. MCV ist ja im Blutbild, aber um Homocystein musst Du bitten....Sehr wichtiger Wert, da der Stoff giftig ist und niedrig sein sollte....
Folsäure wird übrigens über B12 aktiviert.....

Angeblich soll man auch B12 dadurch bekommen, dass man ungewaschenes isst . die Bakterien darauf sind wichtig. Aber das muss dann natürlich bio sein. Die Urköstler waschen deswegen ihr Essen nicht ab, die essen ja vegan.

Ich habe mir übrigens gerade auf einen Rat hier Burgersteins Hanbuch Nährstoffe zugelegt. Habe erst die Kosten gescheut. Aber ich finde, das Buch sollte jeder zuhause haben. Da kann man nachschlagen, welche Symptome zu welchen Mängeln passen und wie man orthomolekular Krankheiten behandeln kann, auch mit Lebensmitteln.
Achte aber im Falle auf eine aktuelle Ausgabe. Die älteren werden gebraucht günstiger angeboten.

Ich würde versuchen zu schauen, wieweit das Schwermetall wirklich raus ist...Möglicherweise hat Dich die Ausleitung aus zuviel Vitalstoffe gekostet und das wurde nicht ausgeglichen?

Alles Gute.
Claudia.

AW: Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit etc.

alex123 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 16.07.15
Was mir aufgefallen ist. Ich hatte nach den Zahnwurzelbehandlungen Amoxcillin (Antibiotika) verschrieben bekommen. Ca. 3 Tage nach Einnahme gab es eine deutliche Verbesserung der Symptome, 3 Tage nach Beendigung kamen die Symptome verstärkt zurück. Ich hatte schonmal vor 4 Monaten dieselbe Erfahrung mit Antibiotika, aber mit anschließender Gürtelrose. Wobei ich nicht weiss ob die Antibiotikaeinnahme mit der Gürtelrose zusammen hängt (Gürtelrose hatte ich bis dahin noch nicht)

lg

AW: Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit etc.

bestnews ist offline
Beiträge: 5.701
Seit: 21.05.11
Histaminintolerante reagiern auf bestimmte Antibiotika.

SIGHI > Therapie

Schönen Tag Dir Alex.

Ich gehe mal davon aus, dass Du noch recht jung bist`? Und dann schon ne Gürtelrose?


Optionen Suchen


Themenübersicht