Plötzlich Blut im Mund

11.07.15 23:40 #1
Neues Thema erstellen

Pkdenizz ist offline
Beiträge: 2
Seit: 11.07.15
Ich habe vor 1-2 Tagen festgestellt, dass wenn ich meine vorderzähne über meine Unterlippe platziere und relativ stark sauge, hab ich plötzlich viel Blut an der Zunge..
Es ist mir ein rätsel woher das kommt.
Ich habe keine wunde in Mund, weswegen ich auch so geschockt bin.

Hattet ihr mal was ähnliches oder geht das bei euch auch?
Es bereitet mir ein wenig angst und dacht ich fange mal hier an klarheit zu verschaffen

danke im voraus

Plötzlich Blut im Mund

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Ich blute auch immer wieder relativ leicht im Mund oder Nase (beim Zähneputzen, Nasenbluten) und spuke auch manchmal Blut, wo ich nicht sicher bin, woher es kommt, weiß aber, dass bei mir die Blutgerinnung nicht immer optimal ist wegen meiner Leberkrankheit und wegen einer angeborenen Störung der Gerinnung (v. Willebrand = die häufigste Gerinnungsstörung überhaupt).

Ich würde daher bei solchen Störungen folgendes vorschlagen:
Zuerst würde ich zum HNO-Arzt gehen. Der sollte mal alles, was er einsehen kann, spiegeln. Auch den Mund und auch die Rachen- und Gaumenmandeln, die Nase, Nebenhöhlen, Kehlkopf, etc.
Vielleicht hast Du irgendwo einen Polypen, der durch das Ansaugen zum Bluten kommt?

Dem HNO-Arzt würde ich die Sache schildern und er soll Dir sagen, ob Du ggf. noch eine Spiegelung der Speiseröhre/des Magens beim Gastroenterologen machen lassen solltest.

Weiterhin würde ich fragen, ob Du eine schlechte Blutgerinnung haben kannst?
Hast Du bekannte Gerinnungsstörungen wie das "von Willebrand-Syndrom" oder hast Du Probleme mit der Leber?
Da in der Leber die Gerinnung geregelt wird, würden Leberprobleme zu einer vermehrten Blutungsneigung führen und man blutet dann viel leichter.
Auch kann es sein, dass schwer Leberkranke in der Speiseröhre Krampfadern bekommen und die können auch mal stark bluten. Aber ob man diese durch das von Dir angewendete Saugen zum Bluten bringen könnnte, weiß ich nicht. Dazu fehlt mir die Erfahrung mit diesem speziellen Problem.

Wenn Du eine Gerinnungsstörung hast, blutest Du viel leichter und dann können kleinste Blutungen aus geplatzten Blutgefäßen viel mehr bluten, als dies der Fall wäre, wenn es die Gerinnungsstörung nicht gäbe.

Blutest Du beim Zähneputzen leicht? Das könnte dann ein Hinweis auf eine solche Gerinnungsstörung auch bereits sein.

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

AW: Plötzlich Blut im Mund

Pkdenizz ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 11.07.15
Ich danke dir für deine Infos und Tatschläge. Ich werde mal beim HNO vorbeischauen

Plötzlich Blut im Mund

Gleerndil ist gerade online
Beiträge: 3.893
Seit: 26.07.09
Dem könntest du das je nachdem auch 'vormachen' ...
Zitat von Pkdenizz Beitrag anzeigen
... wenn ich meine vorderzähne über meine Unterlippe platziere und relativ stark sauge, hab ich plötzlich viel Blut an der Zunge..
Es ist mir ein rätsel woher das kommt.
Ich habe keine wunde in Mund, weswegen ich auch so geschockt bin.
dann müsste man ja sehen können, was da blutet - Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner


Optionen Suchen


Themenübersicht