Rätselhafte Symptome - welche Untersuchungen?

11.07.15 20:26 #1
Neues Thema erstellen
AW: Rätselhafte Symptome - welche Untersuchungen?

nicole1972 ist offline
Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
Hi, was genau würde denn im Urin untersucht? Falls du das schon geschrieben hast, kannst du das nochmal reinkopieren.

Bei mir sind immer alle Blutwerte in Ordnung gewesen, aber als mein Gastroenterologe den Urin hat untersuchen lassen sah die Sache schon anders aus.
Ich habe nämlich auch nie geschwitzt und auf einmal hatte sich das geändert, einen Monat lang ganz schlimm, jetzt nur noch ab und zu.

Wenn du magst kannst du das ja mal reinschreiben.

Viele Grüße

Rätselhafte Symptome - welche Untersuchungen?

mqn ist offline
mqn
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 20.06.12
Danke erstmal für die Antworten

@Oregano: Infektionen mit Salmonellen, Shigellen oder Campylobacter liegt laut Tests nicht vor!
Der Rest wurde noch nicht gecheckt, allerdings frage ich mich was eine Darmspiegelung bringen soll, Durchfall hab ich ansich keinen. Konsistenz ist weich aber nicht wässrig. Was kann hier noch Aufschluss geben?

@kayen: Jo Leberwerte wurden geprüft, mehrfach, gab nix zu beanstanden...
Pankreas-Elastase wurde gemacht, siehe Bild, den Rest sollte ich aber evtl. mal checken lassen!

@nicole: Ja ist alles in Ordnung, was war bei dir das Problem, bzw was wurde dann gemacht um es zu therapieren?

War nochmal beim Hausarzt jetzt um ein paar Befunde von Stuhlproben zu besprechen, anscheinend hab ich einen Pilz und verminderte Darmflora?! Lade mal ein Bild hoch auf dem dazu was steht, vielleicht kann es mir jemand etwas näher erleutern, checke es nämlich noch nicht ganz

Hab jetzt teure Bakterien die ich die nächsten Monate nehmen soll und "leichte Spaziergänge" verordnet bekommen...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20150728_174906-1.jpg (122,5 KB, 8x aufgerufen)

AW: Rätselhafte Symptome - welche Untersuchungen?

nicole1972 ist offline
Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
Hi,
Ich berichte nur von meinen eigenen Erfahrungen, sonst fehlt mir jegliche Kompetenz.
Mein Stuhl ist auch weich, nicht immer, aber zu oft, habe Nahrunhsunverträglichkeiten und ne Fructosemalsorbition.
Denn weicher Stuhl ist auch nicht normal.

Bei der 24 Stunden Urin Untersuchung kam ein MGUS heraus, da kann man erst mal nichts machen.

Viele Grüße

AW: Rätselhafte Symptome - welche Untersuchungen?

mqn ist offline
mqn
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 20.06.12
Ok, also sollte ich dann noch dem Gastroenterologen einen Besuch abstatten ?!

Zwei Fragen noch, mein Urin ist immer trübe, trinke ziemlich viel und früher war er dann immer glasklar, kommt das weil der Körper entgiftet (Pilze, Bakterien?)

Habe jetzt schon ziemlich viel an Körpergewicht verloren (6kg in 4Monaten), kommt mir fast so vor als würde ich einfach nix gescheit aufnehmen...dazu jemand nen Tipp, auch nur welcher Spezial-Arzt mir da helfen kann? Lang kann ich nämlich nichmehr wenn ich dann vom Fleisch falle XD

AW: Rätselhafte Symptome - welche Untersuchungen?

nicole1972 ist offline
Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
Ich würde zum Gastroenterologen gehen, wegen deinem Stuhl!
Erzähle ihm auch das du schwitzt!
Schwindel! (Hatte ich bei der noch unbekannten Fructosemalsorbition)

Fructoseathemtest sowie Laktoseathemtest machen lassen, halte ich für sehr wichtig.

Für den Gastroenterologen brauchst du eine Überweisung.

AW: Rätselhafte Symptome - welche Untersuchungen?

Uzzy786 ist offline
Beiträge: 8
Seit: 31.07.15
Zum gastroenterologen und zur Absicherung eine darmspiegelung machen und auch allergien ausschließen. Wenn alles ok ist, würde ich die darmflora mit qualitativ hochwertigen probiotika( mindest.50 milliarden bakterien) aufbauen. verdauungsenzyme und floshsamenschalen würde ich auch nehmen. Nach ein bis zwei monate würd ich auch noch chlorella nehmen , weil das chlorophyl auch körpergeruch entgegenwirkt und dich zusätzlich entgiftet und mit nährstoffen versorgt.
Ich bin aber kein arzt. Das sind nur die Dinge die ich machen würde. ��

Rätselhafte Symptome - welche Untersuchungen?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
-Lediglich Apathogene Amöbenformen und Blastocystis im Stuhl....

Woher wissen die, dass die Amöbenformen apathogen sind? Vor allem wegen der Vorgeschichte und der gravierenden Symptome würde ich der Parasitenspur mit aller Macht nachgehen.

Blastozysten:

http://www.medizin.de/ratgeber/blast...s-hominis.html

Bitte googel selbst noch, es gibt widersprüchliche Infos, bei entsprechender Symptomatik ist das nicht nichts. Es gibt hier ein Parasitenunterforum.
Datura

Geändert von Datura (01.08.15 um 15:07 Uhr)

AW: Rätselhafte Symptome - welche Untersuchungen?

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
PS was heißt eigentlich, dass die Werte soweit alle Passen? Hats Du alle Werte zu Hause?

Überprüf das bitte selbst.
Datura

AW: Rätselhafte Symptome - welche Untersuchungen?

nicole1972 ist offline
Beiträge: 219
Seit: 04.05.14
Bevor ich ne Magen oder Darmspieglumg machen lassen würde, erst einmal diese Athemtests machen lassen...

Ich hoffe ja mal, dass der Urin bei dir weggeschickt wurde und nicht dieser Test vor Ort beim Arzt...

Wenn man viel Stress hat, psychischen vor allem, schwitzt man auch sehr!

Rätselhafte Symptome - welche Untersuchungen?
Luft
Zitat von mqn Beitrag anzeigen
Also, ich war bis Mai auf ner Art "Weltreise", 7 Monate. Südamerika, USA, Südostasien, Indien da war von Bänderriss bis Tropenfieber alles dabei...sollte aber alles auskuriert sein :/ (oder halt auch nicht)
Leipziger Infektiologen veröffentlichten kürzlich Daten im International Journal of Medical Microbiology, wonach 70 % der Indienreisenden und fast 50 % der Reisenden nach Südostasien mit gefährlichen ESBL-bildenden Bakterien im Darm nach Hause zurückkehren.
Quelle: Science direct


Optionen Suchen


Themenübersicht