Zittern, Heißhunger, Herzklopfen

10.07.15 17:36 #1
Neues Thema erstellen

Xachse ist offline
Beiträge: 79
Seit: 28.05.14
Hallo,
bin gerade total fertig :(

War eben kurz mit dem Hund draußen (er war im Wasser, ich stand am Ufer) und ganz plötzlich bekam ich ein schwindeliges Gefühl am ganzen Körper. Ich ging sofort nach Hause, ca 2 Min Weg und bis ich ankam wurde es stärker. Das Aufschließen der Haustür war mir leicht erschwert.

Zu Hause trank ich Fruchtschorle, weil ich erst an Kreislaufbeschwerden dachte. Ich legte mich aufs Bett, und bekam noch riesen Heißhunger dazu. Habe eine halbe Packung Reiswaffeln auf ein Mal regelrecht gefressen.

Erst nach 45 Min war das Zittern wieder fast weg. Ich meine auch stärkeres Herzklopfen gehabt zu haben.

Auf Diabetes wurde ich vor einem Jahr mal untersucht, das war negativ und bei Zucker hatte ich auch nie Probleme. Seit 3 Wochen nehme ich 25 Mikrogramm Thyroxin täglich, wegen einer leichten Schilddrüsenunterfunktion. Sonst ist nichts anders.

Ich rauche nicht und trinke keinen Alkohol und kein Koffein.

Das eben hat mich richtig fertig gemacht...hat jemand eine Idee, was es ausgelöst haben könnte?
Vielleicht kann ich dann in Zukunft darauf achten, dass es nicht mehr passiert.

Gruß, Xachse.

AW: Zitter, Heißhunger, Herzklopfen

Xachse ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 28.05.14
*ein zittriges Gefühl, nicht schwindelig.

AW: Zitter, Heißhunger, Herzklopfen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Xachse,

was hattest Du denn vorher gegessen? Warst Du noch nüchtern?Oder hattest Du vorher besonders viel schnelle Kohlehydrate gegessen?

Ein Unterzucker kann ja auch so entstehen, auch wenn man keinen Diabetes hat. Hast Du solche "Zustände" öfters?

...
Bei gesund wirkenden Patienten ist die Differentialdiagnose zu einer sogenannten Pseudohypoglykämie, bei der Symptome einer Hypoglykämie ohne einen relevanten BZAbfall auftreten, nicht selten schwierig. Ein Hungerversuch über bis zu 72 Stunden ist häufig erforderlich, um die Diagnose zu sichern, und erlaubt über die parallele Messung von Insulin, Proinsulin und C-Peptid die differentialdiagnostische Einteilung in Insulinom, Störung der Glukoneogenese beziehungsweise Hypoglykämie factitia.
Beim krank wirkenden Patienten können ein Substratmangel, Medikamente oder eine paraneoplastische Sekretion von beispielsweise "big"-IFG-II eine Hypoglykämie auslösen. Therapeutisch ist eine Hypoglykämie akut durch eine Glukosegabe zu behandeln. Die langfristige Behandlung besteht in der Beseitigung der auslösenden Ursache.
...
Deutsches Ärzteblatt: Hypoglyk?mien beim Erwachsenen: Nicht Diabetes-assoziierte Formen (24.04.1998)

http://hypoglykaemie.universimed.com

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Zitter, Heißhunger, Herzklopfen

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.601
Seit: 20.05.08
Ich tippe auch auf Unterzucker. Als Diabetiker kenne ich das aus eigener Erfahrung. Man hat dann das Gefühl, dass nicxht nur die Gliedmaßen sondern auch die Organe flattern. Einfach mal am Morgen nüchtern beim Hausarzt oder von einem Diabetiker (neuen Pikser verlangen) messen lassen. Manche Apotheke macht das auch...
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James

AW: Zittern, Heißhunger, Herzklopfen

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Ich würde bei den Beschwerden auf Nebenwirkungen des Thyroxins tippen und würde die Dosierung daher überprüfen lassen.
Von den möglichen Nebenwirkungen des Thyroxins hast Du immerhin diejenigen bekommen, die ich durch rote Schrift hervorgehoben habe:

L Thyroxin Henning 100 Tabletten - Beipackzettel / Informationen | Apotheken Umschau
4.1 Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?

Unverträglichkeit der Dosisstärke, Überdosierung Wird im Einzelfall die Dosisstärke nicht vertragen oder liegt eine Überdosierung vor, so können, besonders bei zu schneller Dosissteigerung zu Beginn der Behandlung, die typischen Erscheinungen einer Schilddrüsenüberfunktion auftreten, z.B.:

- Herzklopfen,

- Herzrhythmusstörungen, insbesondere Herzrasen (Tachykardie),

- mit Engegefühl in der Brust einhergehende Schmerzen (pektanginöse Beschwerden),

- Blutdruckerhöhung,

- Muskelschwäche und Muskelkrämpfe,

- Hitzegefühl, übermäßiges Schwitzen,

- Haarausfall,

- Zittern (Tremor),

- innere Unruhe, Schlaflosigkeit,

- Durchfall, Gewichtsabnahme, gesteigerter Appetit,

- Kopfschmerzen,

- Störungen der Regelblutung.

Als untypische Erscheinungen können auch Fieber, Erbrechen sowie erhöhter Hirndruck (besonders bei Kindern) beobachtet werden.
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

AW: Zittern, Heißhunger, Herzklopfen

Xachse ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 28.05.14
Hallo,

es hat sich wieder gelegt und war auch nicht mehr aufgetreten.

Ich habe nächste Woche eine Kontrolluntersuchung wegen der Schilddrüse, da werde ich den Vorfall schildern, vielleicht hat es ja tatäschlich mit den Medikamenten zu tun.


Optionen Suchen


Themenübersicht