Harnwegs-/Blasenprobleme

27.05.15 15:03 #1
Neues Thema erstellen
AW: Harnwegs-/Blasenprobleme

Shawn28 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 22.02.12
Hallo,

meine Therapie bisher in Überblick:

5 Tage lange alle 12 Stunden Cipro Basiscs 250mg (2x250 je Tag also)

Überweisung zum Urologe

7 Tage 1x 500g Levofloxacin Aristo

Ein paar Wochen später wieder

5 Tage lange alle 12 Stunden Cipro Basiscs 250mg (2x250 je Tag also)

wieder Überweisung zum Urologen

5 Tage lang 1x 500mg Levofloxacin Aristo
20 Tage lang 1x 250mg Levofloxacin Aristo

Mich wundert vor allem das Levofloxacin weil man da echt Horror Geschichten ließt und es durch starke Nebenwirkung herabgestuft wurde und teils nur noch verschrieben werden soll wenn andere AB nicht mehr wirken.

Komisch war auch das im Beipackzettel nichts drin stand bezüglich Milchprodukte (nur eben kein Alkohol).
Ich vertrage AB deutlich besser wenn ich danach was esse!

Da ich Levofloxacin so lange genommen hab, habe ich sie immer gegen 18 Uhr genommen und 18.30 Uhr habe ich meist gegessen. Da gab es denn ab und zu mal ne Käsescheibe oder selten mal eine Pizza ... natürlich nicht jeden Tag aber eben ab und zu und jetzt lese ich das ich Stundenlang danach keine Milchprodukte essen sollte (im Internet).

Wie kann ich denn am besten die Darmflora wieder etwas aufbauen?

Grüße Shawn

AW: Harnwegs-/Blasenprobleme

cpotreck ist offline
Beiträge: 52
Seit: 01.04.15
Mutig!!!

CBG - Antibiotika

Habe auch diverse sehnscheidentzündungen gehabt. Seit der Einnahme knacken bei mir alle Gelenke und Rippen!!!

AW: Harnwegs-/Blasenprobleme

Shawn28 ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 22.02.12
Hallo,

über die letzten 2-3 Monate hinweg habe ich circa 42 Tage Antibiotika genommen und das schlimmste daran ist, dass es nicht mal geholfen hat.

Das ist schon eine heftige Geschichte ... der Typ ist ja nicht nur ähnlich alt (nur 1 Jahr jünger wo es bei ihn los ging), der ist ja sogar wegen den gleichen Problemen zum Arzt und genau wie bei mir, konnte es ja nur eine Prostatitis sein.

Leider habe ich in der Phase wo ich 4 Wochen Antibiotika nehmen sollte, ein paar Probleme bekommen.
Nach 3 Wochen habe ich Halsschmerzen und Reizhusten bekommen aber ich habe die letzte Woche dann noch durchgezogen und danach wollte die Ärztin mir wieder Antibiotika geben aber ich wollte nicht.

Die Halsschmerzen sind jetzt nach circa 2-3 Wochen erst besser gewurden und der Reizhusten ist weiter vorhanden.

Leider habe ich jetzt aber andere Probleme bekommen .... beide Füße schmerzen beim auftreten und beim seitlich liegen tun die Rippen etwas weh. Auch beim Strecken / Dehnen schmerzt es diffus im ganzen Oberkörper (vor allem Rippenbereich und unten L/R an den Seiten.

Es ist alles erträglich und am meisten nervt aktuell der trockene Reizhusten.
Ich werde wohl Morgen nochmal zum Arzt gehen aber Antibiotika nehme ich erst mal nicht.

Ich hoffe mal das die Schmerzen nicht ewig anhalten.
Am meisten Schmerzen die Füße wenn ich sie länger nicht bewegt habe und mich dann bewege.
Nach einer gewissen Zeit (Spaziergang) geht es dann eigentlich aber es ist auf jeden Fall nicht so wie es mal war und daher lege ich aktuell auch eine Pause mit den Joggen ein.

Komisch ist ja auch, dass im Beipackzettel steht das man vorsichtig sein soll wenn man Präparate nimmt mit Kortikosteroide weil es dann eher zu Sehnenentzündungen kommen kann aber mein Asthmaspray (RELVAR Ellipta) beinhaltet ja Fluticasonfuroat (Kortikosteroide)

Zitat:

- Kortikosteroide, die manchmal auch als Steroide bezeichnet werden - diese werden bei Entzündungen eingesetzt. Die Gefahr einer Sehnenentzündung oder eines Sehnenrisses kann dadurch erhöht sein.

Grüße Shawn


Optionen Suchen


Themenübersicht