Pankreasinsuffizienz?

25.05.15 16:50 #1
Neues Thema erstellen
Pankreasinsuffizienz?

ullika ist offline
Beiträge: 2.143
Seit: 27.08.13
Zitat von janni81 Beitrag anzeigen

Generell zeigt mein Arzt sehr wenig bis kaum Interesse. Ich habe ihm die Symptome vor 4 Jahren beschrieben und als Internist muss man doch auch eine Pankreaselastase in Erwägung ziehen. Alle Symptome damals passten. Nicht zu fassen. Habe mir sogar überlegt ob er das nicht absichtlich gemacht hat um dann später an mir zu verdienen....
das würde ich ihm gerade nicht unterstellen, aber meines Wissens nach, kann man die Bauchspeicheldrüse nur schwer untersuchen.

Ich vermute, aufgrund meiner Erfahrung mit NLS Bioresonanz (schulmedizinisch nicht anerkannt), dass du Parasiten in der Bauchspeicheldrüse hast, vermutlich den Pankreasegel, die Eier schlüpfen immer, wenn man Alkohol trinkt (Theorie nach Hulda Clark).

Laut meinem Gerät, kann man diesen Parasiten vor allem mit frischen Wermutbklättern töten, die Eier mit frisch gemahlenen Gewürznelken, sind andere Parasiten auch beteiligt, eventuell viel frischen Knoblauch essen und Kalmuswurzel (aus der Apotheke) und Wacholderbeeren kauen.

Wermut, Gewürznelken und Schwarzwalnuss (Parasitenkräuter nach Hulda Clark)

Andere Parasitenkräuter: Bärlauch, Beifuß, Bockshornkleesamen, Cayennepfeffer, Curcuma, Fenchel, Ingwer, Korinander, Mariendistelsamen, Petersilie, Pfefferminze, Salbei, Süßholzwurzel, Thymian.

Früher wusste das fast jeder, dass man ordentlich würzen muss um Parasitenfrei zu sein. Vielleicht rauchen und trinken heute manche auch deshalb soviel, weil sie unbewusst glauben, damit Parasiten loszuwerden.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Geändert von ullika (28.05.15 um 19:43 Uhr)

AW: Pankreasinsuffizienz?

blunsi ist offline
Beiträge: 339
Seit: 14.05.14
Hallo Ullika,

ich weiß nicht, ob Du die Beiträge von Janni ein bisschen verfolgst, aber meiner Meinung nach hat er die Probleme eher aufgrund von Alkohol und Schwermetallen. Alkoholmissbrauch ist die Nummer 1 schlechthin als Ursache für Bauchspeicheldrüsenerkrankungen!

Viele Grüße blunsi
__________________
"Eine gesunde Wirtschaft braucht eine kranke Gesellschaft" [Erich Fromm]

AW: Pankreasinsuffizienz?

janni81 ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Hi Ullika,

Würmer sind bei mir schon seit der Kindheit ein Thema. Leider hab ich noch nie was dagegen unternommen.

@Blunsi,

ich bin immer wieder erstaunt wie ihr euch das alle merken könnt Ich kann mir solche Sachen absolut nicht merken.

Pankreasinsuffizienz?

ullika ist offline
Beiträge: 2.143
Seit: 27.08.13
Zitat von blunsi Beitrag anzeigen
Alkoholmissbrauch ist die Nummer 1 schlechthin als Ursache für Bauchspeicheldrüsenerkrankungen!
Vielleicht, ... aber vielleicht trinken Menschen, weil sie Parasiten oder (und) Gifte im Körper haben - mit einem Gift etwas bekämpfen wollen, Tiere fressen giftige Pflanzen, wenn sie Parasiten haben oder sie hungern sie aus, vielleicht versuchen das auch manche Magersüchtige.

Es gibt nicht immer nur eine Erklärung.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Pankreasinsuffizienz?

malk ist offline
Beiträge: 1.188
Seit: 26.08.11
http://www.symptome.ch/vbboard/genet...ml#post1036291
Zitat von Gini Beitrag anzeigen
Du weißt schon, daß eine Pankreasinsuffizienz bei CFS häufig zu finden ist? Ob das nun durch den ATP-Mangel mitbedingt ist oder durch dei Minderdurchblutung der Organe durch as verringerte Herzschlagvolumen... - viele haben jedenfalls eine Pankreasinsuffizienz. Auch Yasko hat Präparate mit Verdauungsenzymen in ihrem Programm, weil sie das oft vorfindet.

Man kann Verdauungsenzyme bei nachgewiesener Insuffiizienz auch auf Kassenrezept bekommen: Kreon, oder Pangrol sind z.B. solche Präparate.
In dem Thread steht noch einiges weitere über Pankreas

Pankreasinsuffizienz?

ullika ist offline
Beiträge: 2.143
Seit: 27.08.13
Zitat von janni81 Beitrag anzeigen

Würmer sind bei mir schon seit der Kindheit ein Thema. Leider hab ich noch nie was dagegen unternommen.
das höre ich öfter.

Würmer mögen Zucker, aber keine Parasitenkräuter, manchmal frage ich mich, ob Würmer im Körper Einfluss auf das Essverhalten der Menschen haben
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Pankreasinsuffizienz?

janni81 ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Danke Malk. Mit so einer PI lebt man ja nicht mehr lange wie ich gelesen habe. Zumindest eine Chronische endet wohl immer tödlich.

Naja wie auch immer, werde den Stuhltest machen lassen und dann habe ich noch gelesen das ein MRCP schonend ist und man damit gut die Pankreas betrachten kann. Wäre schön wenn es nur ein Stein oder sowas wäre

AW: Pankreasinsuffizienz?

janni81 ist offline
Themenstarter Beiträge: 1.549
Seit: 25.09.09
Zucker nehme ich kaum zu mir Ullika. Allein wegen Candida nicht. Ich habe mal Pararizol genommen aber das habe ich ganz übel in Erinnerung. Da hatte ich furchtbare Nebenwirkungen. Ich weiß nicht obs wegen der HIT war oder wegen dem Absterben der Candida und Parasiten.

Pankreasinsuffizienz?

ullika ist offline
Beiträge: 2.143
Seit: 27.08.13
Zitat von janni81 Beitrag anzeigen
Ich habe mal Pararizol genommen aber das habe ich ganz übel in Erinnerung. Da hatte ich furchtbare Nebenwirkungen...
Klar, je höher die Belastung mit Parasiten ist, desto heftiger sind vermutlich auch die Nebenwirkungen. Das Absterben der Parasiten belastet den Körper.

Zitat von janni81 Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht obs wegen der HIT war oder....
Meine Vermutung ist, dass Parasitenbelastung auch zu den Ursachen für eine Histamin-Intoleranz gehört.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Pankreasinsuffizienz?

ullika ist offline
Beiträge: 2.143
Seit: 27.08.13
Zitat von janni81 Beitrag anzeigen
Zucker nehme ich kaum zu mir Ullika....
Alkohol ist auch Zucker, ...nur in vergorener Form.

Im Prinzip braucht der Körper ja Zucker bzw. Kohlehydrate, aber nicht unbedingt in Form von Alkohol, raffinierten Zucker oder Weißmehl, sondern in Form von gesunden Lebensmitteln.

Wenn die Bauchspeicheldrüse krank ist, erzeugt sie zuwenig Enzyme zum Verdauen, daher auch die HIT und andere Unverträglichkeiten, so sehe ich das.

Du schreibst, dass du so gut wie kein Fett isst, das halte ich für falsch, der Körper braucht unbedingt gesunde Fette, kaltgepresste Öle oder in Form von Nüssen, Kernen, Samen, du solltest sie aber besonders lange kauen, damit der Körper sie auch einigermaßen verdauen kann.

Ansonsten braucht die Bauchspeicheldrüse meiner Meinung nach vor allem Schonung, also Schonkost, eventuell auch Hinzunahme von Enzymen, bis sich die Bauchspeicheldrüse erholt.

An deiner Stelle würde ich auch eine Leberreinigung nach Clark in Erwägung ziehen, denn wenn du kein Fett magst, könnten Gallensteine eine Ursache sein und ebenfalls Parasiten, die sich dort eingenistet haben, vorher also Parasiten töten.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Geändert von ullika (29.05.15 um 08:10 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht