Starke Kopfschmerzen und auffälliger Liquorstatus. :/

15.05.15 09:19 #1
Neues Thema erstellen

FeelIt ist offline
Beiträge: 306
Seit: 14.10.09
Hallo zusammen,


ich versuch es so kurz wie möglich zu halten.
Am Sonntag bin ich morgens um 6Uhr aufgewacht weil es mir schon ziemlich schlecht ging.
Es fing an mit Sehstörungen auf dem linken Auge, druck und Kopfschmerzen linksseitig, Schwindel, Starke Nacken schmerzen mit zum Teil Nackensteifigkeit , ich musste mich übergeben , meine linke Gesichtshälfte ist angeschwollen und ich hatte Schweißausbrüche.
Ich habe dann auf den Tag verteil drei Thomapyrin genommen – ohne Erfolg - .
Am Abend war ich dann wirklich am Ende und bin ins Krankenhaus gefahren.
Dort hatte ich anfangs eine Temperatur von ca 36.8 ° im Verlauf dann 37,9°.
Blutdruck war erhöht und ich war etwas Tachykard.
Da ich schlechte Venenverhältnisse habe, konnte mir kein Zugang gelegt werden.
Blut wurde aber mit Mühe und Not abgenommen.
Ich wies den Arzt mehrmals darauf hin, dass ich starke Nacken-schmerzen haben würde, dieser meinte aber das, dass in keinem Zusammenhang steht.
Im Verlauf ( und das kann ich nur aus Erzählungen aufschreiben ) bin ich dann eingetrübt.


Aufgrund der Vigilanzminderung wurde ein Cct durchgeführt und eine Lumbalpunktion gemacht.

Meine Erinnerung fängt am Dienstag wieder an.

Ich war wohl einen Tag auf der Intensivstation und dann bin ich auf eine Überwachungsstation gekommen.

Am Dienstag wurde ich dann mit den Worten begrüßt,das, dass alles nur Psychisch ist und jetzt ein Psychiater zu mir kommt und ich eingewiesen werde.

Ich wusste nicht wie mir geschieht, ich hatte immer noch starke schmerzen, traute mich dann aber auch nichts mehr zu sagen.

Der Psychiater kam dann auch , und wir unterhielten uns.
Seiner Meinung nach ist mit mir Psychisch alles in Ordnung ( und das hab ich auch so gesehen )
und ich wurde nicht eingewiesen.

Also wurde ich dann abgeholt.
Auf dem Heimweg ging es mir dann so extrem schlecht das ich es gerade so noch in mein Bett geschafft habe und vor schmerzen ( und das hatte ich wirklich noch nie ! ) geschrien hab.
Darauf hin haben meine Eltern den Ärztlichen Notdienst angerufen, der uns aber einen RTW schickte,da dies nichts für ihn wäre.
Also wieder ins KH, dort wurde dann gesagt , dass ich ein Problem mit der HWS habe.
Verschieben wurde mir Ibuflam 600 2x Tägliche und Ortenton 6 x Täglich.
Bei nicht Besserung sollte ich mich wieder vorstellen.

Gestern habe ich dann meine Blut Ergebnisse aus der Klinik erhalten, mir wurde gesagt es sei alles Okay!
Ich bin kein Profi, aber das sind doch auffällige Werte?????
Schon alleine die Urinwerte sprechen doch für eine Entzündung ?
Ich muss dazu sagen, dass ich in letzter Zeit auch oft Nierenschmerzen hatte.

Liquorstatus:

Li-Zellen : 36.0 Leuko/ul 0.0- 4.0
Li-Protein: 701 mg/l 0- 500

Li- Glucose: 71 mg/l 0-70

Li- Laktat: 19.3 mg/dl 10.0 – 22.0


Liquor ist blutig !



Urinstatus:

U- Leukocyt: 500 /ul 0-25

U Protein: 75 mg/dl 0- 30

U Ery : 150 / ul 0 -5



Am meisten machen mir die Liquor Werte sorgen :(
Ich hab nachher noch ein Termin beim Hausarzt.
Hat jemand sonst eine idee was ich haben könnte?


Ich bin Weiblich . 25 Jahre, 169cm, und Wiege 70 Kg


Liebe Grüße, Feel It
__________________
* Wo das können aufhört, beginnt die Gewalt !! *

AW: Starke Kopfschmerzen und auffälliger Liquorstatus. :/

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo FeelIt,

was hat der Hausarzt gesagt und getan?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Starke Kopfschmerzen und auffälliger Liquorstatus. :/

FeelIt ist offline
Themenstarter Beiträge: 306
Seit: 14.10.09
Frag bloß nicht....
Mein Hausarzt befindet sich in einer Gemeinschaftspraxis.
Da meiner nicht da war musste ich zu dem anderen.
Ich meinte zu Ihm das ich etwas weiter ausholen muss.
Da meinte der ernsthaft zu mir; dann machen Sie es doch bitte kurz.
Ich also " kurz" erzählt und auf meine Werte hingewiesen, meinte er nur was er jetzt machen solle??
Ich soll doch mal am Montag wieder kommen.
Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll ......
5 Minuten länger in der Praxis und ich wäre an die Decke gegangen, so viel dazu...
__________________
* Wo das können aufhört, beginnt die Gewalt !! *

AW: Starke Kopfschmerzen und auffälliger Liquorstatus. :/

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo FeelIt,

das klingt alles ziemlich beängstigend. Hoffentlich bessert sich Dein Zustand bis Montag von alleine. Deine Liquor-Werte scheinen nicht soooo hoch, aber ich habe da keinerlei Erfahrung damit:

Lumbalpunktion (Liquorpunktion) Ergebnisse: Liquorfarbe, Zellen im Liquor - Onmeda.de

Wieso schreibst Du in einer richtig medizinischen Sprache? Hast Du denn schon z.B. "Vigilanzminderung" zu tun gehabt? Das ist ja ein Begriff, der nicht so zur allgemeinen Sprache gehört...

Deine Urinwerte klingen für mich nach einer Blasenentzündung. Trinkst Du denn Nieren- und Blasentee? Evtl. Meerrettichtee bis Montag?
http://www.onmeda.de/laborwerte/leukozyten-im-urin.html

Bist Du eigentlich immer noch vom Alkohol weg?



Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (16.05.15 um 08:02 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht