Krank ohne Befund; Schmerzen in den Beinen etc.

12.05.15 19:02 #1
Neues Thema erstellen
Krank ohne Befund; Schmerzen in den Beinen etc.

Lexi 85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 12.05.15
Sorry babette

Krank ohne Befund; Schmerzen in den Beinen etc.
babette009
Eigenlich um es etwas dumm auszudrücken schon an der Anzahl der geprüften positionen. Ein weiter Punkt ist das Labor und natürlich der Arzt was er veranlasst zu prüfen. Einen Überblick kann man sich hier verschaffen:
Blutwerte Lexikon > Die wichtigsten Werte einfach erklärt

Krank ohne Befund; Schmerzen in den Beinen etc.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Lexi 85,

wie ein kleines und großes Blutbild aussieht, kannst Du hier herausfinden:

Blutbild: Erklärung der Werte und Abkürzungen - gesundheit.de
Großes Blutbild: Erklärung der Werte - gesundheit.de

Der BSG-Wert (Blutsenkung) wird meiner Erfahrung nach bei vielen Ärzten nur auf Nachfrage festgestellt, weil er keine endgültige Diagnose ermöglicht.

Liebe Grüße,
Malve

Krank ohne Befund; Schmerzen in den Beinen etc.
babette009
Der BSG wird in allen Blutbildern normal mitgemacht. Das gehört einfach dazu um zu sehen wie hoch die Erregertiter im Blut sind. Meist interessiert das Ärzte erst wenn die Werte über 30 steigen. Ich kenne eine Person die hatte einen Wert von 35/58. Der Arzt hatte das zwar registiert aber wußte nicht was er jetzt machen soll.
Ich kann mir bei Dir nicht vorstellen, dass diese Werte erreicht werden.

Mfg. Babette

Geändert von babette009 (13.05.15 um 08:21 Uhr)

Krank ohne Befund; Schmerzen in den Beinen etc.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo babette009,

Der BSG wird in allen Blutbildern normal mitgemacht
- wie ich vorher geschrieben habe, ist dies nicht "normal" der Fall; dies haben mir etliche Ärzte bestätigt.

Liebe Grüße,
Malve

AW: Krank ohne Befund; Schmerzen in den Beinen etc.

Lexi 85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 12.05.15
Danke ihr lieben !

Krank ohne Befund; Schmerzen in den Beinen etc.
babette009
Hallo Malve,

aber sind wir doch ehrlich, nur zu hoffen, dass die Entzündungen im CRP erkannt werden ist etwas dürftig für eine Beurteilung und dann zu sagen da ist nichts. Es wird einfach überall gespart und nach Schemata abgewickelt und Ende Gelände.
Sie soll jetzt mal diese Werte zusammen tragen, meist kann der Endo was noch fehlt zusätzlich mitmachen. Ich will jetzt hier nicht vorgreifen, aber wenn Sie Fragen hat dann muss man sie unterstützen. Man kennt die Ärzte nicht, man kennt die Labore nicht.

Mfg. babette

Geändert von babette009 (13.05.15 um 09:04 Uhr)

Krank ohne Befund; Schmerzen in den Beinen etc.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo babette,

ich habe - was den BSG-Wert betrifft - lediglich von meinen Erfahrungen und Gesprächen mit Ärzten berichtet und damit dem Threadersteller geantwortet.

Sie soll jetzt mal diese Werte zusammen tragen, meist kann der Endo was noch fehlt zusätzlich mitmachen. Ich will jetzt hier nicht vorgreifen, aber wenn Sie Fragen hat dann muss man sie unterstützen.
Darum ging es in der Fragestellung, auf die ich geantwortet habe, nicht.

Es wird einfach überall gespart und nach Schemata abgewickelt und Ende Gelände.
- das ist sicher richtig, jedoch wird der BSG-Wert auch bei Privatpatienten nicht automatisch mit untersucht.

Liebe Grüße,
Malve

Krank ohne Befund; Schmerzen in den Beinen etc.
babette009
Wenn ich jetzt Werte hätte dann könnte ich Dir schon etwas raten. Das ist leider nicht ganz einfach. Es kommt auf den Gesamtstatus drauf an. Wenn keine Vitamine, Mineralstoffe fehlen und der EBV keinen titer anzeigt, dann könnte man mit hochdosiertem D3 (Dekristol 20 000i.E.) was waagen. Das reagiert ziemlich schnell.
Was noch helfen könnte wäre Melissen-Öl. Leider ist das echte sehr teuer und nicht überall zu bekommen. 1 ml ungefährt 25 Euro. Dann nimmt man ein gutes Basis-Öl 20 ml z.B. Jojoba als Grundlage und vermischt das mit 2 Tropfen, dazu noch Pfefferminz-Öl. Ich will jetzt aber nicht vorgreifen, denn eine Virenbehandlung ist kein Zuckerschlecken, nein der Zucker ist tabu.
Der Arzt könnte mit einem Virostatikum (Valaciclovir) helfen. Ob das in so kurzer Zeit Wirkung zeigt kann ich nicht sagen. Ich hatte HSV1 VZV und EBV und diese Mischung hat mich mehr als 1 Jahr verfolgt. Wünsche ich keinem, zumal ich durch eine Dummheit eine weitere Reaktivierung ausgelöst habe.

Mfg. babette

AW: Krank ohne Befund; Schmerzen in den Beinen etc.

Lexi 85 ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 12.05.15
Welche Werte vom Blutbild interessieren dich ?


Optionen Suchen


Themenübersicht