Heftige Körperreaktion;Magenprobleme,Schwäche, Krämpfe

02.11.07 11:50 #1
Neues Thema erstellen

Mariposa ist offline
Beiträge: 31
Seit: 08.09.07
Hallo Leute
Jetzt weiss ich ja, dass ich schon wieder eine Magenschleimhautentzündung oder sowas habe. Jetzt hatte ich eine hammerharte Nacht. Mir ging es so schlecht, kann gar nicht recht beschreiben, wie es genau war. Es kam sicher durch die Magenprobleme. Wenn der Magen angegriffen ist und nicht richtig funktioniert, kann der Darm ja auch nicht normal arbeiten. Ich hatte so ein bedrohliches Gefühl, als würde ich sterben, wenn ich einschlafe. Hab mich so elend gefühlt. Irgendwie wundert es mich aber doch, dass mein Körper so dermaßen heftig auf die Probleme mit dem Verdauungstrakt reagiert.

Es war am Dienstag schon so, als ich mit ner Freundin in der Stadt war, plötzlich von der einen auf die andere Minute ging es mir super elend, meine Arme und Beine waren auf einmal so schwach, dass ich sie nicht mehr halten konnte, mir war schwindelig und übel und ich hatte Krämpfe und Rumoren im Bauch. Hab mich richtig dolle krank gefühlt. Musste voll kämpfen, damit es niemand merkt. Nach ca. 5 Minuten war alles vorbei. Irgendwie kam es mir so vor, als wenn die Beschwerden nur so lange waren, wie die Verdauung an einer bestimmten Stelle des Darms ablief oder nur so lange, wie eine bestimmte Darmtätigkeit ablief. Und danach ging es normal weiter.

Jedenfalls ging es jetzt in der Nacht länger und heftiger, aber die gleichen Symptome. Mache mir natürlich gleich Sorgen. Hab gefroren und gezittert.
In der Nacht hatte ich einen Blutdruck von 129/77 und Puls 116 (das ist doch ziemlich hoch)
Ich weiss nicht, ob mein Körper vielleicht immer empfindlicher wird, oder so? Mir kommt es so vor, als wenn ich alles immer heftiger spüre, und auch Dinge, die ich sonst gar nicht gespürt habe, machen sich auf einmal so heftig bemerkbar.
Bin schon wieder echt fertig mit den Nerven.
Kennt das jemand? Kann da jemand etwas zu sagen?
VG Mariposa

Heftige Körperreaktion auf die Verdauung

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo Mariposa,
ganz so heftig wie du habe ich ganz selten erlebt, aber im Prinzip kenne ich deine Symptome und habe auch oft dern Eindruck, dass es nur bestimmte "Ecken" im Darm zu sein scheinen, die entzündet sind, und wenn grade was vorbeikommt, das stresst, dann haut's mich bisweilen auch fast aus den Latschen.
Bei mir sind das Phasen, in denen der Körper stark entgiftet. Das belastet den Darm am allermeisten, aber die Schleimhäute insgesamt. Ist dir evtl. aufgefallen, dass du auch mehr niest, dich öfter räuspern musst, verstärkt allergisch reagierst? Bist du nachts zwischen 23-3 oder 5-7 Uhr wach und hast die beschriebenen Symptome oder hast Alpträume? Da lässt sich ein Zusammenhang erkennen. 23-3 Uhr sind die Hochphase der Galle und Leber nach der chinesischen Organuhr. Wer in dieser Zeit immer wieder wach wird, hat ziemlich sicher einen Entgiftungsstau und eine überlastete Leber. 5-7 ist Dickdarm-Hochphase.
In solchen Phasen achte ich
1. auf milde, darmreinigende Ernährung,
2. nehme ich zur Unterstützung Mittel für Leber, Galle, Magen und Darm (mir helfen da sehr gut die homöopathischen Präparate von Cosmochema: Leber-Galle-Tropfen und Magen-Darm-Tropfen) und
3. die passenden Schüssler-Salze, die die Ausleitung unterstützen, nach aktueller Testung.
4. für die Leber eine tolle Unterstützung sind heiße Wickel: entweder mit frisch gekochten, zerdrückten Kartoffeln in einem Baumwolltuch oder mit heißem Salzwasser (Meersalz). Vor dem Bettgehen auf die Leber packen, festbinden und -> Gute Nacht. So eine Kur bringt am meisten, wenn man sie ein paar Wochen durchzieht.
Das ist eine selbstgestrickte Therapie, die ich im Lauf der Zeit aus eigener Erfahrung und Empfehlungen meiner HP entwickelt habe. Keine Ahnung, ob es dir was hilft.
Gruß
mezzadiva

Heftige Körperreaktion auf die Verdauung
Binnie
Hallo Mariposa,

ich hatte auch vor einiger Zeit heftigste "Magen-Darmprobleme". Bei mir sind sie durch Wohn- und Amalgamgifte im Verdauungstrakt und in der Leber verursacht worden. Ich habe schon öfters hier beschrieben, was ich dagegen alles gemacht habe. Z.B. hier: http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...html#post85365

Vielleicht hilft Dir das ja auch weiter? Allerdings kann es eine ganze Weile dauern, bis wieder alles so einigermaßen im "Lot" ist. Bei mir hat das auch so gut 1 - 2 Monate gedauert.

Viele Grüße und gute Besserung!
Sabine

Heftige Körperreaktion auf die Verdauung

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Mariposa,

der hohe Puls kann mit Allergien oder der Schilddrüse zusammenhängen.

Liebe Grüße
Anne S.

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Krämpfe
 
Krämpfe
 
heftige Gelenkschmerzen


Optionen Suchen


Themenübersicht