Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

27.04.15 11:39 #1
Neues Thema erstellen
AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

bebechen ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 30.08.13
Du hast Recht. Das muss ich mir angewöhnen. Ich werde mir die Werte von Freitag ausdrucken lassen.

Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo bebechen
Zitat von bebechen Beitrag anzeigen
Obwohl vieles passen würde. Ich hab zb ständig hunger und wenn ich esse gehrs kurz etwas besser. Vor allem auf Süsses aber ich vertrage nichts Süßes mehr.
Was genau passiert denn, wenn du Süsses isst?
Zitat von bebechen Beitrag anzeigen
Vor 4Jahren habe ich mich auch schon mal auf Clamydien testen lassen. Aber ohne Verdacht. Wollte einfach nur mal einen Grosscheck. Auch ohne Befund.
Wie ich im Beitrag 16 schrieb, sollten gerade in chronischen Verläufen Chlamydien ausschliesslich mittels LLT getestet werden (in einem spezialisierten Labor)! Alles andere ist noch weniger verlässlich/aussagekräftig. Zudem frage ich mich, ob du dich bei der Frauenärztin auf Chlamydien hast untersuchen lassen? Achtung, ich sprach in meinem Beitrag 10 nicht von Chlamydia trachomatis („der Geschlechtskrankheit“), sondern von Chlamydia pneumoniae (Bakterien, welche mittels Tröpfcheninfektion in der Luft übertragen werden)!
Zitat von bebechen Beitrag anzeigen
Dienstag ging es mir richtig schlecht. Der hals war ganz verschleimt. Was ich hoch husten konnte war gelb (entschuldigt die unschöne info). Und mir war so schlecht, dass ich brechen musste. Auch schleim. Bin zu meinem hausarzt der mir direkt antibiotika für den kehlkopf gab. Roxi 300. Das zeug ist furchtbar. Schon nach der ersten einnahme meckerte mein magen. Heute am dritten tag hab ich schlimme krämpfe.
Bakterien sind zumindest aktuell offenbar vorhanden. Und ich könnte wetten, dass es sich nicht um einen frischen Infekt handelt, sondern dass diese Erreger schon länger in dir sind und nie richtig bekämpft werden konnten…
Dein Arzt hat sicherlich zumindest versucht, den Erreger zu bestimmen, bevor er dir Antibiotika gab???
Hast du aufgrund Roxi „nur Magenkrämpfe“ oder bemerkst du noch irgendwelche anderen Verschlechterungen/Verbesserungen?

Liebe Grüsse

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

bebechen ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 30.08.13
Hallo Kämpferin

Was genau passiert denn, wenn du Süsses isst?
Hm, schwer zu erklären. Es nimmt dann in dem Moment die Symptome. Hat auch nicht direkt was mit Süßem zu tun. Es geht allgmein um Essen.
Heute war wieder ein super Beispiel. Ich habe auf der Arbeit wieder alle 2 Std Hunger gehabt und mir ein belegtes Brötchen beim Bäcker geholt. So ist es oft. Und man merkt es nicht am Gewicht. Aktuell habe ich sogar wieder abgenommen. Ich bin 1,68 und wiege jetzt 50kg, normal 54. Egal wie ich esse ich nehme nicht stark zu. Aber mit dem Abnehmen geht es ratz fatz.

Wie ich im Beitrag 16 schrieb, sollten gerade in chronischen Verläufen Chlamydien ausschliesslich mittels LLT getestet werden (in einem spezialisierten Labor)! Alles andere ist noch weniger verlässlich/aussagekräftig. Zudem frage ich mich, ob du dich bei der Frauenärztin auf Chlamydien hast untersuchen lassen? Achtung, ich sprach in meinem Beitrag 10 nicht von Chlamydia trachomatis („der Geschlechtskrankheit“), sondern von Chlamydia pneumoniae (Bakterien, welche mittels Tröpfcheninfektion in der Luft übertragen werden)!
Ja der Test war bei der Frauenärztin, aber es war nur teilweise auf deinen Beitrag bezogen.
Die Bezeichnung Chlamydia pneumoniae hat mich durch das Anfangswort nur daran erinnert, dass ich mich sogar schon auf Geschlechtkrankheiten untersuchen lassen haben. Dass Chlamydia pneumoniae hatte ich ja direkt gegoogelt und daher gewusst, dass du nicht das damit meinst.
Aber auf das was du meinst wurde ich noch nicht untersucht.
Welcher Arzt macht das denn? So nett mein Arzt auch ist, der schlackert bald mit den Ohren, wenn ich Ihn um noch mehr Tests bitte. Aber ich will ja auch wissen was es ist. Wenn es also ein Internist macht, frage ich natürlich. Ich denke aber eher, dass es ein Lungenarzt macht, oder?
Das ist natürlich fatal. Hier in der Nähe kriegt man keinen Termin vor August. Schon 3 angerufen.

Dein Arzt hat sicherlich zumindest versucht, den Erreger zu bestimmen, bevor er dir Antibiotika gab???
Hast du aufgrund Roxi „nur Magenkrämpfe“ oder bemerkst du noch irgendwelche anderen Verschlechterungen/Verbesserungen?
Nein es wurden keine Erreger bestimmt. Er hatte mich ja mit der Kehlkopfentzündung zum HNO geschickt, in der Annahme, dass der HNO einen Abstrich macht. Das tat der HNO aber nicht.
Und als ich dann 2 Wochen später beim meinem Hausarzt war, war es schon so akut, dass er mir, auch wenn ungern, direkt erstmal Antibiotika gab.
Dazu sei zu sagen, dass bei mir, glaube ich vor 15 Jahren das letzte Mal Erreger bestimmt wurden, umzu schauen ob und welche Antibiotika man gibt. Seitdem hat man die einfach immer nur gegeben.

Gestern war ich dann wieder beim HNO. Jetzt wurde ein Abstrich vom Hals und Nase gemacht und sogar ein Allergietest. Was der Abstrich ergibt erfahre ich Freitag.
Der Allergietest ergab nichts. Was mich etwas wundert. Denn ich habe vor kurzem, als meine Nase mittags plötzlich dicht war, auf doof eine Lorano akut genommen. Sollte man nicht nur auf Verdacht, aber ich tat es. Und nach ca. 30Min. war die Nase frei. Ich reagiere auf ein Antiallergikum obwohl ich keine Allergie habe. Es wird echt immer kurioser.

Morgen muss ich endlich mal die Stuhlprobe beim Gastroenterologen abgeben. Es soll ja nach Parasiten geschaut werden. Denn danach schaute mein Hausarzt ja nicht.
Dann werde ich auch iwann noch zum Lungenarzt gehen, denn dieses Gefühl beim Atmen ist nicht normal. Wenn ich mich nicht irre ist es die Luftröhre. Am Hals ist doch diese Kuhle, bevor die ersten Rippen beginnen. An dieser Stelle fühlt es sich iwie verspannt, entzündet, gereizt an. Ist schwer zu beschreiben. Auf jeden Fall sehr unangenehm. Dort hakt es auch noch öfter beim Atmen. Und wenn das Atmen dann mal wieder hakt, tun kurz darauf die seitlichen Halsmuskeln so komisch brennend weh.
Alles sehr sehr kurios.

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

bebechen ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 30.08.13
Hallo ihr lieben!

Ich habe vorhin mal die Blutwerte vom Gastroenterologen abgeholt. Werde versuchen das Bild davon hier hochzuladen. Es ist übrigens nicht sehr professionell. Die hatten Probleme mit ihrem Druckprogramm. Dementsprechend sieht es aus.

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

bebechen ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 30.08.13
Ohje ich kriege das mit dem Einfügen nicht hin. :/

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

bebechen ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 30.08.13
Dann hier nur mal die 3 Werte wo ein Plus davor ist.

MCH(HbE)= 33+
Lpas= 77+
TSH basal LIA= 4,28+

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

bebechen ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 30.08.13
Hallo ihr Lieben*Es gibt wieder Neuigkeiten. Ich habe die Ergebnisse vom Nasen/Rachenabstrich erhalten.Abstrich der Nase war ohne Befund. Abstrich des Rachens ergab:- Staphylococcus Aureus vereinzelt- Nachweis physiol. Standortflora*Die Aussage der Arzthelferin, nachdem Sie den HNO fragte, war dass es nicht weiter beachtet oder behandelt werden muss. Mal wieder.Was meint ihr dazu?Und noch eine Frage. In dem Befund steht auch etwas von Resistenzbestimmung. Bin damit ich gemeint oder dieses Staphylococcus Aureus? Bei Penicillin, Ampicillin und Piperacillin steht nämlich ein R für resistent.

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

bebechen ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 30.08.13
So und nun noch ein kleines Update.
Ich habe abends noch mit meinem hausarzt telefoniert. Er sagt, dass meine Werte nicht unnormal sind und, dass nix zu meinen symptomen passt. Ich habe ja nun wieder vermehrt nachtschweiss. Von gestern auf heute wieder so schlimm, dass ich mich umziehem musste. Der schweiss lief sogar meine stirn runter. Und normal schwitze ich im gesicht nicht. Ich merke auch so den tag über immer wieder so hitzewallungen. Die warme luft steigt richtig am hals hoch. Ganz ganz komisch. Ich habe keine lust iwann unter der erde zu liegen, weil die ärzte nicht genau gucken.

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

julisa ist offline
Beiträge: 1.798
Seit: 20.03.09
Mmh, bebechen Dein TSH ist hoch ... wurde denn mal die Schilddrüse komplett untersucht? Auch mit Antikörpern? Denn bei einem unerkannten Hashimoto können ne Menge Symptome (chron. Entz., Schwindel, Übelkeit, Magenschmerzen, Rückenschmerzen...) vorliegen, wo durchaus einiges von Deinen dazuzählt. Ein TSH allein hat null Aussagekraft.

Darf ich fragen wie alt Du bist?

AW: Laborbefunde erhalten - Kann davon etwas die Ursache sein?

bebechen ist offline
Themenstarter Beiträge: 81
Seit: 30.08.13
Hallo Julisa
Klar darfst du fragen. Ich bin 31.
Laut Hausarzt sind alle Werte normal weshalb keine weiteren Untersuchungen folgen. Er hat mir angeboten mich auch Belastungen zu testen. Also Schwermetalle etc. Müsste ich aber selbst zahlen. 200Euro.
Ich werde noch irre....und arm. Grrr.
Letztes Jahr war ich schon mal beim Endokrinologen aber ohme Befund. Ultraschall der Schilddrüse auch. Hab nur einen kleinen Knoten....aaaaaber auch das ist laut ärzten alles supi.
Ich verstehs nicht


Optionen Suchen


Themenübersicht