Schmerzen/Krampf in der linken Schulter/Rücken oben bis Mitte

12.04.15 13:48 #1
Neues Thema erstellen

fabian32 ist offline
Beiträge: 51
Seit: 14.07.11
Hallo zusammen. ich hoff jemand kann mir helfen. Ich habe seit einer Woche fiese Schmerzen in der linken Schulter respektive links im Rücken. Es fühlt sich wie ein krasser Muskelkater an so verkrampft verspannt. Es ist echt zermürbend der ständige Schmerz und das ziehen. Ich kann eben keine Druckstelle finden die den schmerz auslöst. Tendenziell schmerzt es im sitzen. Ich war deswegen bei einem Med-Center. Sie stach ein paar Nädelchen in die Schulter und drückte stark auf den Rücken. Nichts. Dazu empfahl Sie mir Ibuprofen 400 zu nehmen. War im Notfall, dann bekam ich nochmals Ibuprofen und Sirdalud zur Entspannung der Muskulatur. Nur dieses Medikament finde ich ein bisschen krass....weiss nicht ob ich es nochmals nehmen soll diese Nacht. Heute dann noch einmal im Med Zentrum und sie machte Blutbild und Röntgenbild. Nichts alles normal. Sie meinte nur ich habe eine gerade Wirbelsäule -sie macht kein "S". Sie sei ratlos und empfahl mir weiter Ibuprofen - Massage und warme Bäder und Massagedüsen. Ich bin echt am Ende. Ich rutsch dauernd auf Tennisbällen durch die Wohnung. Hab gedehnt gemacht getan. ein warmes Bad genommen. Traumalix Wärmepflaster - Voltaren Dolo Forte Salbe und Perskindol Gel.... Was soll ich nur tun. Kann mir jemand einen Rat geben?

AW: Schmerzen/Krampf in der linken Schulter/Rücken oben bis Mitte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo fabian,

in so einem Fall würde ich mir einen guten Osteopathen suchen (evtl. auch einen Dorn-Therapeuten) und dort einen Termin ausmachen.

Hast Du denn irgendwelche speziellen Bewegungen/Anstrengungen gehabt, bevor das anfing?: Umzug, Sport, Unfall ....

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schmerzen/Krampf in der linken Schulter/Rücken oben bis Mitte

fabian32 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 14.07.11
Lieber Oregano

Danke für die Rückmeldung. Hab nun Physio verschrieben bekommen und bin soeben vom Chinesen zurück gekommen der hat ebenfalls massiert und Akupunktur und geschröpft
fühlt sich komisch an aber tut gut

nein eben kann mich nicht an ne spezielle belastung bewegung oder ähnliches erinnern
lg

Schulterverspannung Magendarminfekt Flankenschmerz

fabian32 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 14.07.11
ch habe hier schon geschrieben wegen meiner Verspannung und Krampf in der linken Schulter Ich habe nun Physiotherapie verschrieben bekommen, die am Freitag beginnt. Dennoch war ich gestern bei einer chinesischen Gesundheit Praxis TMC und hab neben Massage auch Akupunktur und Schröpfen erhalten. Dann am Abend und in der Nacht der absolute Horror. Zuerst wieder Schmerzen in der Schulter und dann eine klassische Panikattacke...mehrmals hintereinander. Kann das von der Akupunktur und dem Schröpfen kommen?? Das sollte doch entspannen und lösen??Da ich dies schon einmal hatte, wusste ich wie drauf reagieren und hab diese dann halbwegs überwunden ohne in den Notfall zugehen. In der Nacht dann mit Bauchschmerzen aufgewacht und Schüttelfrost zittern überall am ganzen Körper und Übelkeit. Ein Anruf bei einer medizinische Notfallnummer ergab, dass es sich wahrscheinlich um einen Magendarminfekt handelt. Ich hatte Schweißausbrüche unter der Decke, Schüttelfrost und ein dauerndes Übelkeit Gefühl. Die Doktorin meinte es handelt sich um eine klassische Magendarmgeschichte –diese Dauert in der Regel 12-24 Stunden. ich soll viel Schwarztee mit einem Löffel Zucker trinken und etwas gegen die Magenschmerzen und Übelkeit einnehmen. Der Hausarzt verschrieb mir Motilium.
Nun habe ich wieder dieses ziehen die ganze linke Schulter Rückenseite schmerzt und es ist mir flau und übel - brechen musste ich nicht, auch Durchfall hab ich nicht. Ich habe Angst dass ich wieder ein ständiges Beklemmungsgefühl entwickle und eine Angststörung daraus entsteht Kennt sich jemand aus? Kann mir jemand Rat geben? was soll ich nur tun. Ich getrau mich nicht mehr zum Arzt, da ich wegen den Verspannungen schon im Notfall und in einer medizinischen Notfallklinik war... Ich danke euch für eure Hilfe und Antworten. Ich weiss ich bin ein bisschen hypochondrisch aber ich halts echt nicht mehr aus

AW: Schmerzen/Krampf in der linken Schulter/Rücken oben bis Mitte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo fabian,

hast Du denn normalerweise keine Magen-Darm-Beschwerden? Wie fingen denn diese Beschwerden bei Dir an?
Hast Du eine Schröpfmassage bekommen oder saßen die Schröpfköpfe fest an einer Stelle? Wo ist akupunktiert worden?- Evtl. war das einfach zu viel auf einmal, weil vorher schon eine Entzündung an der Stelle saß?

Hilft Dir evtl. Kühlung oder ist Wärme besser?

Grüsse und gute Besserung,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schmerzen/Krampf in der linken Schulter/Rücken oben bis Mitte

fabian32 ist offline
Themenstarter Beiträge: 51
Seit: 14.07.11
hast Du denn normalerweise keine Magen-Darm-Beschwerden? Wie fingen denn diese Beschwerden bei Dir an?

Erst mal danke dass du mir antwortest. du bist der(die einzige und das bedeutet mir wirklich viel. Es geht mir echt beschissen wenn ich das so sagen darf die ständigen Spannungsschmerzen drücken mir total auf die Psyche.
Die Magen Darm Beschwerden sind diese Nacht plötzlich gekommen. Nachdem ich am Abend Panikattacken hatte ging ich früh ins Bett. Wachte dann mitten in der Nacht mi Schüttelfrost Zittern und total verschwitzt aus. hatte dann auch unter der Decke so heiss dass ich schwitzte, wenn ich aufstand zitterte ich a ganzen Körper.

Hast Du eine Schröpfmassage bekommen oder saßen die Schröpfköpfe fest an einer Stelle? Wo ist akupunktiert worden?- Evtl. war das einfach zu viel auf einmal, weil vorher schon eine Entzündung an der Stelle saß?

Nein die Köpfe hat er mittels Druck einfach nur an der Schulter und am linken Rücken platziert. Akupunktur hat er auch an der linken Schulter und am oberen Rücken angebracht.

Hilft Dir evtl. Kühlung oder ist Wärme besser?

Wärme hilft mir definitiv bessern

Hab jetzt Paspertin verschrieben bekommen. Hab vorhin eins genommen vor dem Essen und irgendwie hab ich das Gefühl dass dieses "schlechtige Gefühl" weg ist

Ich habe einfach Angst dass ich wieder eine Angststörung mit diesem dauernden Beklemmungsgefühl entwickle....

Grüsse und gute Besserung,

Liebe Grüsse auch von mir und Danke

AW: Schmerzen/Krampf in der linken Schulter/Rücken oben bis Mitte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo fabian,

Angst ist immer ein schlechter Begleiter, ebenso wie die Angst vor der Angst. Das ist Stress pur. Aber das weißt Du ja wahrscheinlich sowieso ...

Wenn Dir Wärme besser als Kälte hilft, dann deutet das eher nicht auf eine Entzündung hin und eher auf eine kräftige Verspannung. Ob sich bei Dir evtl. ein Wirbel verschoben hat? Arbeitest Du viel mit der linken Hand/Schulter? Hast Du evtl. ein schmerzendes rechtes Knie oder so etwas?

Es gibt ja diese "Therma-Care"-Packungen, die von selbst ziemlich lange Wärme freisetzen. Das könnte dann angenehm sein:
Thermacare | Thermacare

Mich wundert, daß Dein Arzt Dir Paspertin verschrieben hat, denn:

...
Hinweis:

Der Artikel wurde vom Anbieter vom Markt genommen. Sollte dies aus wirtschaftlichen Gründen geschehen sein, ist das Präparat meist noch eine Weile aus Restbeständen erhältlich.

Nebenwirkungen

Gelegentliche Nebenwirkungen:
Hautausschlag.

sehr seltene Nebenwirkungen:
Depressionen, Blut-Methämoglobin-Überschuss, dyskinetisches Syndrom (vorwiegend bei Kindern), Parkinson-ähnliche Beschwerden (bei älteren Patienten: Zittern, Steifigkeit, Bewegungslosigkeit), Bewegungsstörungen (Spätdyskinesien), malignes neuroleptisches Syndrom.

Nach Langzeitanwendung:
Blut-Prolaktin-Werterhöhung, Brustschwellung (Gynäkomastie), Milchfluss (Galaktorrhoe), Regelblutungsstörung.

Nebenwirkungen ohne Häufigkeitsangabe:
Durchfall, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Angst, Ruhelosigkeit, extrapyramidale Reaktionen (Zappeligkeit, unwillkürliche Bewegungen, Verkrampfungen).

Besonderheiten:
Das sehr selten auftretende maligne neuroleptische Syndrom mit den charakteristischen Zeichen Fieber, Muskelstarre, Bewusstseins- und Blutdruckveränderungen kann lebensbedrohlich sein und muss umgehend behandelt werden.

Das dyskinetische Syndrom äußert sich in unwillkürlichen, krampfartigen Bewegungen, besonders im Kopf-, Hals- und Schulterbereich wie Blickstarre nach oben oder zur Seite, Verkrampfung der Gesichts oder der Kaumuskulatur, Vorstrecken der Zunge, Verkrampfung der Schlund- und der Zungenmuskulatur, Schiefhaltung oder Verdrehung das Kopfes und des Halses, Überstrecken der Wirbelsäule, Beugekrämpfe der Arme, selten Streckkrämpfe der Beine.

Bei Langzeittherapie mit Metoclopramid besteht das Risiko für schwere, oft nicht mehr abklingende Bewegungsstörungen (Dyskinesien). Besonders betroffen sind Personen im Alter unter 30 Jahren. Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA sieht in Metoclopramid den Hauptverursacher von solchen medikamentbedingten Dyskinesien.
...
Paspertin Tropfen: Nebenwirkungen & Wechselwirkungen - Onmeda.de

Hier mehr zu Paspertin und seine Rücknahme vom Markt in der Dosierung, wie es angeboten worden ist:
Metoclopramid (MCP Tropfen) – neuer Problemfall ohne wirkliche Lösung - NaturHeilt.com Blog

Hast Du früher schon über längere Zeit Paspertin (= MCP) eingenommen?

Bei Dir scheinen mehrere Dinge zusammen zu kommen:
Ängste, Angststörung, Beklemmungsgefühl, Schmerzen, Verspannungen ....

Wie ist denn diese Angststörung behandelt worden? Sind auch Blutuntersuchungen gemacht worden um heraus zu finden, ob evtl. irgendwelche Giftbelastungen da eine Rolle spielen könnten? Weißt Du, ob Deine Schilddrüse in Ordnung ist usw. usw.?

Treibst Du Sport bzw. bewegst Du Dich regelmäßig?
Wie ernährst Du Dich?
Weißt Du etwas von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten?
Hattest Du einen Unfall?
...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Schmerzen/Krampf in der linken Schulter/Rücken oben bis Mitte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Noch zwei Gedanken:

- da bei Dir das Geschehen vielfälltig ist, wäre es die Überlegung wert, eine klassische Homöopathie-Behandlung anzufangen. Damit wäre sowohl der körperliche wie auch der seelische Aspekt in Angriff zu nehmen.
- Bei Verkrampfungen aller Art kann Magnesium helfen:
Du kannst es einnehmen in Form von Tabletten oder Granulat, Du kannst Fußbäder damit machen oder es als Magnesium-Öl auf die Haut aufsprühen oder auch Umschläge damit machen.


Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (14.04.15 um 22:23 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht