Seiten-Beschwerden

03.04.15 23:00 #1
Neues Thema erstellen

Sebas ist offline
Beiträge: 3
Seit: 18.03.15
Hallo,

ich schreibe hier, weil ich seit einiger Zeit ein Problem habe, das mich zunehmend belastet. Zur Zeit würde ich es als Seiten-Schmerzen beschreiben, obwohl es kein punktueller, eindeutiger Schmerz ist. Es fühlt sich mehr so an als würde knapp über und neben der Hüfte etwas nicht ganz richtig sitzen. Die Quelle ist gefühlt aber mehr in der rechten Bauchgegend bis rechte Leistengegend. Auf derselben Höhe am Rücken habe ich ab und zu auch leichte Beschwerden.

Ich war wegen dieser Beschwerden nun schon bei einer Vielzahl an Ärzten über einen Zeitraum von etwa 2-3 Jahren. Folgende Ergebnisse habe ich dabei bisher erhalten:

Vor 2 Jahren beim Gastroenterologe habe ich ein MRT und eine Darmspiegelung machen lassen. Die Diagnose im Anschluss lautete Reizdarm ansonsten alles in Ordnung.

Vor 5 Monaten war ich wegen anhaltender Schmerzen in der Leiste (in der Nähe der Hüfte) in einer Klinik. Dort wurde ein beginnender Leistenbruch diagnostiziert. Da müsse man aber noch nichts unternehmen.

Vor 4 Monaten verstärkten sich die Beschwerden und es fühlte sich an als seien meine Hosen für die rechte Seite plötzlich zu eng.

Da ich in Bezug auf meinen Magen vorher schon gute Erfahrungen mit kohlenhydratarmer Ernährung gemacht hatte und ich irgendetwas versuchen wollte, was vielleicht Besserung bringt, habe ich mich in den letzten Monaten streng kohlenhydratarm ernährt. Daraufhin ließen die Beschwerden tatsächlich nach.

Seit 2-3 Monaten etwa zieht das ganze auch herunter bis ins Knie. Das Knie fühlt sich dabei leicht entzündet an. Der Schmerz zieht dabei vom Schenkel herunterunter bis ins Knie. Außerdem ist der Ischiasnerv leicht betroffen.

Meine Hausärztin sagte aber, dass ein beginnender Leistenbruch nichts mit Beschwerden am Knie zu tun haben können. Das Knie sah für sie auch nicht dick aus. Sie riet mir, es auszusitzen.

In den letzten 2-3 Wochen habe ich wieder angefangen zwischendurch einmal Kohlenhydrate zu essen, bis hin zu einer großen Pizza. Dies ist nun schon wieder einige Tage her und die Beschwerden haben sich seitdem wieder verstärkt.

Insgesamt fühlt sich das ganze einfach unangenehm an und raubt meinem Körper Energie und Leistungsfähigkeit. Ich persönlich schwanke hin und her was die Ursache sein könnte. Auch weil die bisherigen Diagnosen mich eher verwirrt haben. Irgendwie scheint das alles nicht zusammen zu passen.

Ich habe jetzt Angst wieder normal Kohlenhydrate zu essen und sich das Problem weiter verschärft.

Vielleicht weiß jemand einen Rat?
Gruß,
Sebas

AW: Seiten-Beschwerden

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sebas,

warst Du denn auch schon bei einem Orthopäden oder gleich beim Osteopathen? Die Ernährung mag eine Rolle spielen, aber für mich hört sich das ganze nach Wirbelsäulenbeschwerden an.
Hüftprobleme können auch zu Knieproblemen führen und andersherum. Das sollte auf jeden Fall untersucht und - wenn nötig - behandelt werden.

Wenn es Dir mit wenig Kohlehydraten gut geht, dann bleib' dabei. -
Vielleicht hast Du ja eine Gluten-Intoleranz (oder Ähnliches), oder auch noch andere Intoleranzen bzw. Allergien. Ist in der Richtung schon weiter geschaut worden?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Seiten-Beschwerden

Sebas ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 18.03.15
Hallo,

ich habe jetzt einmal ein paar Rückenübungen gemacht mithilfe einer DVD und damit haben sich die Symptome schon verbessert. Also scheint es tatsächlich damit zusammenzuhängen.

Und klar: Gesunde Ernährung kann natürlich auch soetwas beeinflussen.

Danke für deinen Rat!


Optionen Suchen


Themenübersicht