Blasenprobleme, aber bisher nie ein Befund!

31.10.07 14:51 #1
Neues Thema erstellen
Blasenprobleme, aber bisher nie einen Befund!

Hakushi ist offline
Beiträge: 785
Seit: 19.03.07
Ich hab mich mal über Milchsäuregel informiert. Gefunden habe ich:

Kontragel grün
Inhaltsstoffe
Milchsäure
Methylcellulose
Natriumlaktat
Sorbinsäure
60 ml Tube.
Freiverkäufliches Medizinprodukt Klasse II
KESSEL Marketing und Vertrieb - Contragel Grün 60ml
Zu Milchsäure siehe unten. Sorbinsäure ist ein häufiger Konservierungsstoff bei Lebensmitteln, den viele nicht vertragen.

„Majorana Vaginalgel“
Arzneilich wirksame Bestandteile:
- Acidum lacticum (Milchsäure)
- Argentum colloidale Dil. D4 (Silber)
- Calendula officinalis ex herba ferm 33c Urtinktur (Ringelblume)
- Echinacea pallida e planta tota ferm 33c Urtinktur (Sonnenhut)
- Eucalypti aetheroleum (Eukalyptus)
- Kreosotum Dil. D4 (Buchenholzteer)
- Lilium lancifolium ex herba ferm 33c Dil. D1 (Tigerlilie)
- Origanum majorana ex herba ferm 33c Urtinktur (Majoran)
- Rosmarini aetheroleum (Rosmarin)
- Salviae aetheroleum (Salbei)
- Thuja occidentalis e summitatibus ferm 33e Dil. D1 (Lebensbaum)
- Thymi aetheroleum (Thymian)
Sonstige Bestandteile:
- Gereinigtes wasser
- Glycerol
- Kolloide Siliciumdioxidlösung
- Litseafruchtöl
- Teebaumöl und
- Xanthan
www.dooyoo.de/anthroposophie/majorana-vaginalgel-vaginalgel-100-g/1107759/

Ich möchte keine Besserwisserei betreiben. Ich denke sozusagen laut drüber nach, ob ich das bei mir anwenden würde.
Zu Milchsäure unten. Die Kräuter können ein Problem sein, wenn jemand eine Allergie gegen Kräuterpollen hat.
Teer (cancerogen) und Silber (Argyrie) sind problematisch. Teebaumöl ist hochallergen.
Mein Rat wäre auch, es nur z.B. nach dem Schwimmbadbesuch einzusetzen, und ja, nach anderen Aktivitäten des Bakterientauschs.;-)

Ich habe gerade mal die Herstellung von Milchsäure (Laktate sind die Salze der MIlchsäure) bei Wikipedia nachgeschaut.
Technisch erfolgt die Herstellung durch Vergärung von Milch oder Molke durch Lactobacillus casei.
Milchsäure - Wikipedia
Da Molke ein Abfallprodukt der Molkereiwirtschaft ist, wird sicherlich diese genommen.
Für Milch-Allergiker kann solche Milchsäure ein Problem darstellen. Aber das sagte ich bereits irgendwo hier.
Nur zum Weiterdenken falls das mal versagen sollte.

Blasenprobleme, aber bisher nie einen Befund!

nadi ist offline
Beiträge: 76
Seit: 20.06.07
Hallo Siklinde!
Danke für Deine Ergänzungen! Natürlich ist es wichtig, dass jede für sich selber abwägt, welches Mittel sie nimmt, und bei evt. Allergien muss man immer vorsichtig sein. Daher finde ich es gut, dass Du die Inhaltsstoffe nochmal aufgelistet hast.
Mir geht es momentan wirklich sehr gut. Ich denke, die Mischung aus allem hat viel gebracht. Ein wesentliches Ding ist sicher die Darmsanierung. Ich habe über 4 Monate ein Programm gemacht, begonnen mit Prosymbioflor in Verbindung mit Myrrhinil intest, danach Symbioflor 1, Symbioflor 2 zusammen mit Symbiolact comp. Dazu immer wieder Flohsamenschalen (Tipp von Tweetyole), Süßigkeiten, Milchprodukte und Getreide reduziert. Zudem bei der Arbeit "die Hacke rausgenommen", was dank meiner Selbständigkeit gut geht, ich hab einfach weniger Parienten als vorher, natürlich auch weniger Geld, was mir aber momentan egal ist...
Liebe Bloodcryingangel, ich bin ach oft verzweifelt und am Anschlag gewesen, habe auch jetzt noch oft das Gefühl "Es geht so gut, ich trau der Sache nicht. Es kann ja jederzeit wieder losgehen..." Aber je stabiler man wird, umso mehr Zuversicht bekommt man. Und ich denke auch, dass jede neue Antibiotikagabe die Schleimhaut erneut schädigt - auch wenn ich in Momentan des schlmmen Schmerzes alles nehmen würde, nur damit die Schmerzen verschwinden...da kann man nicht mehr wirklich klar denken...
Viel Glück weiterhin und nicht aufgeben!!! Dafür sind wir ja auch da, um uns gegenseitig zu unterstützen!
Nadi

Blasenprobleme, aber bisher nie einen Befund!

nadi ist offline
Beiträge: 76
Seit: 20.06.07
kleiner Nachtrag:
Das Majorana - Gel nehme ich auch nur bei Bedarf - wenn es anfängt, sich "ungemütlich" anzufühlen. Dann hift es bei mir gut und schnell. Basenpulver hab ich verschiedene probiert. Begonnen mit banalem Natron - und da hatte ich das erste Mal das Gefühl - nein, nicht Gefühl, es war wirklich so - dass es hilft, und zwar unmittelbar. Habe es dann mit Alkala N probiert und Basenpulver Pascoe, bin jetzt bei Dr. Jacobs Basenpulver, weil das kein Natrium enthält. Aus dem Jammertal bin ich momentan ziemlich raus, auch wenn ich nach Sport und Sauna immer noch ein leichtes Pieksen spüre. Das versetzt mich aber mittlerweile nicht mehr in Panik.
Einen guten Wochenstart Euch!


Optionen Suchen


Themenübersicht