Zuviel Eisen im Blut

25.03.15 18:31 #1
Neues Thema erstellen

Vmarlene ist offline
Beiträge: 3
Seit: 25.03.15
Hallo, ich habe einen 16 jaehrigen Sohn der sich schlecht fuehlt seit ca. 14 Tagen. Er ist sonst sehr aktiv, sportlich; nimmt keine Drogen od. Alkohol. Am Anfang hatte er Schuettelfrost, (kein Fieber). Es ist ihm oft schwindlig und er ist extrem muede, manchmal muss er erbrechen, hat Bauchschmern. Hunger hat er kaum. Seit Blut wurde getestet. Leber ist ok, Schilddruese ist ok, weisse Blutkoerperchen sind ok aber das Eisen ist zu hoch! Mono hat er nicht. Es werden jetzt noch weitere Tests gemacht. Was kann das wohl sein? Ist es evtl. ein Virus der seinen laufe nehmen muss oder was koennte es sein?? Vielen Dank fuer ihre Hilfe! Vreni


AW: Zuviel Eisen im Blut

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Vmarlene,

für mich klingt das nach einer Infektionskrankheit, wahrscheinlich ist der Magen betroffen (Erbrechen und Bauchschmerzen). Hat er evtl. etwas Verdorbenes gegessen oder hat er Allergien bzw. Intoleranzen?

Was heißt "Mono hat er nicht"? Welcher Eisenwert ist erhöht?

An was man auch denken könnte, nur beginnt diese Erbkrankheit meines Wissens nicht so plötzich:
die Hämochromatose:
H?mochromatose-Vereinigung Deutschland e.V.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Erhoehte Eisenwerte

Vmarlene ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 25.03.15
Danke Oregano, Ich weiss nicht welche Eisenwerte erhoeht sind aber ich werde das morgen den Arzt fragen. (kenne mich da nicht aus). Bisher hatte er nie irgendwelche Foodallergies und ich denke nicht das er was schlechtes gegessen hat. Es scheint so das wenn er was isst (leichte Kost) oder Gatorade trinkt (Arzt sagte das) anschliessend fuehlt er sich schlecht. Mono =Pfeifferisches Druesenfieber. Koennte es mit der Bauchspeicheldruese zusammenhaengen?
Heute Abend hat er wieder leichte Temperatur, 36,.4 . Vmarlene

AW: Zuviel Eisen im Blut

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Hallo Vmarlene,

zu hohes Eisen könnte ein Hinweis auf die Eisenspeicherkrankheit sein.
Das ist eine genetisch verursachte Leberkrankheit.
Man sollte die Transferrinsättigung und das Ferritin bestimmen. Ist eines von beiden erhöht, würde ich den Gentest machen lassen.

Da Dein Sohn noch jung ist und er Sport treibt, können die Leberwerte (noch) normal sein.
Wie hoch sind sie denn?
Leberwerte sind:
GPT, GGT, GOT, Cholinesterase, Alkalische Phosphatase, Bilirubin, LDH und GLDH.

Ein Hinweis auf eine Leberkrankheit kann die starke Müdigkeit sein.

Lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Zuviel Eisen im Blut

Vmarlene ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 25.03.15
Vielen Dank fuer den Hinweis! Ich werde den Arzt nach den Zahlen fragen muessen. Mittlerweile geht es meinem Sohn wieder gut un er kann die Schule besuchen. Wir muessen annehmen das er einen Virus hatte; evtl. eine "Cousine" von Mononucleosis. Das Resultat haben wir noch nicht. Ich will das Eisen aber im Auge behalten! Danke!

VM

[dQUOTE=margie;1061223]Hallo Vmarlene,

zu hohes Eisen könnte ein Hinweis auf die Eisenspeicherkrankheit sein.
Das ist eine genetisch verursachte Leberkrankheit.
Man sollte die Transferrinsättigung und das Ferritin bestimmen. Ist eines von beiden erhöht, würde ich den Gentest machen lassen.

Da Dein Sohn noch jung ist und er Sport treibt, können die Leberwerte (noch) normal sein.
Wie hoch sind sie denn?
Leberwerte sind:
GPT, GGT, GOT, Cholinesterase, Alkalische Phosphatase, Bilirubin, LDH und GLDH.

Ein Hinweis auf eine Leberkrankheit kann die starke Müdigkeit sein.

Lg
margie[/QUOTE]

AW: Zuviel Eisen im Blut

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Hallo Vmarlene,

hohes Eisen gibt es auch bei Hämolysen.
Hämolyse bedeutet, dass die roten Blutkörperchen vorzeitig absterben.
Das kommt bei verschiedenen Krankheiten vor, kann aber auch genetisch sein (siehe Fall der Eisschnellläuferin C. Pechstein, bei der es genetisch ist).

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller


Optionen Suchen


Themenübersicht