Unklare Krankheit

23.03.15 22:51 #1
Neues Thema erstellen
Unklare Krankheit

Hans F ist offline
Beiträge: 781
Seit: 20.09.14
Hallo Sobo,

mir stellen sich zu deiner Krankengeschichte folgende Fragen:

Wie wird dein Serotoninmangel behoben?
Wurde ein Aminosäureprofil des Blutes erstellt?

Bei chronischen Entzündungen kann sich Tryptophanmangel einstellen, der wiederum zu Muskelschwund und Serotoninmangel führen kann – der Körper holt sich das fehlende Tryptophan, eine ess. Aminosäure, dann aus den eigenen Muskeln.

Wegen der chronischen Entzündungen wäre es hilfreich zu wissen, ob dein Körper ausreichend mit Glutathion versorgt ist. Glutathion spielt eine wesentliche Rolle bei der Entgiftung des Körpers. So ein Glutathionmangel könnte deshalb eine Rolle bei deinen chronischen Entzündungen spielen (bei mir hat Glutathionmangel zu einer Schilddrüsenfunktionsstörung geführt).
Ein Glutathionmangel lässt sich, wie auch ein Tryptophanmangel, leicht per Blutuntersuchung feststellen.


Gruß
Hans

AW: Unklare Krankheit

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo Sobo
Wie ist deine Verdauung, irgendwelche Probleme?
Wurde D getestet oder nimmst du auf Verdacht?
Hat sich dadurch was veraendert?
Wurden B-Vitamine untersucht?

Woher kommt deiner Meinung nach die Schwermetallbelastung?

Du bist ja viel zu leicht fuer deine Groesse, nimmst du weiter ab, abgesehen von den Muskeln?

Es gibt auch erbliche/genetische Ursachen fuer Muskelschwund bzw. Entzuendungsgeschehen im Gehirn, das das ausloesen kann:

Muskelschwund (allgemeine Basis-Informationen) - Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V.

Ursachen von Muskelschwund – Lifeline

Muskelschwund - Symptome - gesundheit.de

Im 1.und 3. Link gibt es auch Angaben, wo darauf spezialisierte Aerzte/Kliniken sind. Ich denke schon, dass es Sinn machen koennte, einen Spezialisten aufzusuchen, um keine Zeit zu verlieren, was professionelle Behandlung betrifft.
Man sieht in den Links verschiedene Info, mal erblich, mal nicht, ich wuerde das wirklich gut untersuchen lassen,
lg dadeduda

Unklare Krankheit

sobo10 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 08.03.15
Zitat von Hans F Beitrag anzeigen

Wie wird dein Serotoninmangel behoben?
Wurde ein Aminosäureprofil des Blutes erstellt?

Bei chronischen Entzündungen kann sich Tryptophanmangel einstellen, der wiederum zu Muskelschwund und Serotoninmangel führen kann.

Wegen der chronischen Entzündungen wäre es hilfreich zu wissen, ob dein Körper ausreichend mit Glutathion versorgt ist.
Hallo Hans,
vielen Dank für die Antwort. Der Serotoninmangel soll durch natürliche Mittel behoben werden, es wurde ein Neurostress Profil erstellt. Diese sind:
- Serene Pro von Neurolab aus Össterreich (soll 5-HIES aufbauen)
- P-5-P Tabletten ( Vitamin B6 50mg soll DOPAC aufbauen) Dihydroxyphenylacetic acid
- Ausserdem soll DHEA aufgebaut werden Anti Aging Formula, ebenfalls ovn Neurolab)

Ich weiß nicht ob ein Aminosäureprofil erstellt wurde, was sind da die Fachbezeichnungen nach denen man auf den Blutuntersuchungen suchen muss?

Tryptophan und Glutathion sagen mir leider nichts aber ich werde bei den Ärzten nachfragen ob sie das ebenfalls getestet haben. Auf den aktuellen Blutuntersuchungen habe ich aber nichts dazu gefunden.

Zitat von dadeduda Beitrag anzeigen
Wie ist deine Verdauung, irgendwelche Probleme?
Wurde D getestet oder nimmst du auf Verdacht?
Hat sich dadurch was veraendert?
Wurden B-Vitamine untersucht?
Hallo Dadeduda,
ebenfalls ein Dankeschön für deinen Post.

Meine Verdauung ist wechselnd und mit immer wiederkehrender Übelkeit verbunden, allerdings schiebe ich das derzeit auf die Masse an Mitteln die ich zu mir nehme.

Vit D wurde getestet und es war zu niedrig. Als ich es angefangen habe zu nehmen dachte ich es würde besser werden, allerdings merke ich mittlerweile keinen Unterschied mehr.
B- Vitamine wurden noch nicht getestet.

Zitat von dadeduda Beitrag anzeigen
Woher kommt deiner Meinung nach die Schwermetallbelastung?
Absolut keine Ahnung, ich kann mir das nicht erklären. Ich habe zwar eine Amalgam Plombe, aber die ist sehr klein und laut dem Arzt sollte das nicht zu so einer hohen Belastung führen.

Zitat von dadeduda Beitrag anzeigen
Du bist ja viel zu leicht fuer deine Groesse, nimmst du weiter ab, abgesehen von den Muskeln?
Ich habe absolut keinen Appetit und esse nach der Uhr. Ich esse 3x am Tag und kann alles essen was ich habe. Interessanterweise kommt allerdings kein Sättigungsgefühl auf. Das Gewicht aktuell halte ich, aber ich muss mich dazu zwingen. Kohlenhydrate sind aber auch gering gehalten wegen der Candida Infektion. Irgendwie habe ich keinen Appetit, kann aber essen soviel ich will, ich bin auch nie Müde, kann aber Schlafen. Ich kann raus spazieren oder laufen (habe das vor einigen Tagen ausprobiert), bin aber nicht erschöpft. Manchmal kommt aber der Boomerang zurück und ich bin völlig erschöpft. Mein Zeitgefühl geht auch manchmal völlig verloren.

Als ob der Körper keine Grenzen kennt und nur noch funktioniert und reagiert Kennt das jemand?

Zitat von dadeduda Beitrag anzeigen
Es gibt auch erbliche/genetische Ursachen fuer Muskelschwund bzw. Entzuendungsgeschehen im Gehirn, das das ausloesen kann.
Ich denke schon, dass es Sinn machen koennte, einen Spezialisten aufzusuchen, um keine Zeit zu verlieren, was professionelle Behandlung betrifft.
Man sieht in den Links verschiedene Info, mal erblich, mal nicht, ich wuerde das wirklich gut untersuchen lassen,
Ein MRT vom Gehrin hat nichts ergeben, da ist wohl alles ok. Ich bin in der UNI Klinik in Bonn gelandet. Die haben wohl einen recht guten Namen, allerdings haben die auch keinen Namen für das was vorgeht. Ich soll im Laufe des Jahres alle Untersuchungen wiederholen und dann soll geschaut werden ob sich was weiter verändert hat.
Die beste Vermutung ist, dass es etwas ist was sich noch entwickelt. Das beunruhigt mich natürlich laufend.
Zudem ist seit Tagen ein nerviger Tinnitus dazu gekommen..

Leider macht einen die Eigenrecherche im Internet auch immer verrückt, aber so kommt man immer ein Stückchen weiter. Vielen Dank an alle für die Informationen und Richtungen wo ich weiter suchen kann. Ich werde mal schauen was die nächsten Untersuchungen bringen und mich melden.

Ich wünsche allen ein frohes Osterfest.
Sobo
__________________
Das Leben könnte so schön sein wenn nicht all die Probleme wären

Unklare Krankheit

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Sobo10,

Vit D wurde getestet und es war zu niedrig. Als ich es angefangen habe zu nehmen dachte ich es würde besser werden, allerdings merke ich mittlerweile keinen Unterschied mehr.
Ich glaube, das ist normal. Man merkt vielleicht eine deutliche Anfangsverbesserung und dann geht es so langsam, dass man eine Verbesserung nicht mehr wahrnehmen kann.

Was mir auffällt, in Serene Pro ist zwar Magnesium enthalten aber da dieses über den Darm nicht so gut aufgenommen wird, könntest du Magnesium noch zusätzlich transdermal nehmen. Kannst ja den HP fragen, was er davon hält.

Vitamin D vor allem und auch Vitamin B6 benötigen Magnesium.

Grüsse
derstreeck

Unklare Krankheit

ullika ist offline
Beiträge: 2.025
Seit: 27.08.13
Zitat von sobo10 Beitrag anzeigen
Ich habe meine Ernährung vor ca. 4 Wochen umgestellt. Kein Zucker und Weizen bzw Weizenmehlprodukte. Vollkornnudeln, Kartoffeln, Haferflocken und Quinoa sind meine Kohlenhydrate. Ansonsten versuche ich mich (zum größten Teil) an Paleo zu halten..
Das ist gut, aber ich würde auch vor allem auf Milchprodukte komplett verzichten, ich vermute, sie könnte mit Hafnium (Schwermetall) belastet sein und ich glaube, dass du schwermetallbelastet bist, des weiteren vermutlich mit Parasiten, Viren, Bakterien und Pilzen, weil die bei Schwermetallen auch da sind, sozusagen in Symbiose. Hierbei könnte dir Wermut helfen oder (und) andere natürliche Parasitenmittel, wie viel frischen Knoblauch, frisch gemahlene Gewürznelken, Bockshornkleesamen, Curcuma, Teufelskralle, .....
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Unklare Krankheit

Hans F ist offline
Beiträge: 781
Seit: 20.09.14
Zitat von sobo10 Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht ob ein Aminosäureprofil erstellt wurde, was sind da die Fachbezeichnungen nach denen man auf den Blutuntersuchungen suchen muss?
Hallo sobo,

Es wird dabei der Blutgehalt verschiedener wichtiger Aminosäuren untersucht, z.B. Arginin, Cystein, Glutamin, Phenylalanin, Methionin, Tryptophan. Aminosäuren werden zum Großteil in den Muskeln gespeichert.

Einige dieser Aminosäuren bilden dann den Grundbaustein für die Neurotransmitter. Tryptophan ist dabei z.B. die Vorläufersubstanz für Serotonin.

Tryptophan und Glutathion sagen mir leider nichts aber ich werde bei den Ärzten nachfragen ob sie das ebenfalls getestet haben. Auf den aktuellen Blutuntersuchungen habe ich aber nichts dazu gefunden.
Glutathion benötigt zur Synthese auch Aminosäuren. Um Glutathion zu steigern kann man die Aminosäure Cystein geben. Cystein ist auch in Serene Pro enthalten. Das 5-HTP im Serene Pro ist ein Vorläuferprodukt für Serotonin, dieses 5-HTP wird im Körper aus Tryptophan gebildet wird.
Mit dem Serene Pro werden dann also schon vorbeugend möglichen Tryptophan- und Glutathionmängeln entgegengewirkt. Allerdings überrascht mich im Serene Pro die eher geringe Dosis N-Acetyl-Cystein. 100 mg 5-HTP hört sich schon ganz gut an, kann aber auch noch zu wenig sein.
http://www.ge-wiss.de/NLSereneProneu.pdf
Da es aber noch nicht die Symptome zu lindern scheint, wäre eine Kontrolluntersuchung interessant. Auch vom Glutathion. Vielleicht müsste man gewisse Stoffe noch erhöhen.

Ich habe absolut keinen Appetit und esse nach der Uhr. Ich esse 3x am Tag und kann alles essen was ich habe. Interessanterweise kommt allerdings kein Sättigungsgefühl auf. [...] Irgendwie habe ich keinen Appetit, kann aber essen soviel ich will,
Das spricht formal für einen Serotoninmangel.
https://www.google.de/search?q=serot...GoSbsAH6_4HYDw
ich bin auch nie Müde, kann aber Schlafen.
Melatonin macht müde. Ein Serotonin-/Melatoninmangel könnte diese fehlende Müdigkeit vielleicht erklären.

Frohe Ostern!
Hans

AW: Unklare Krankheit

ullika ist offline
Beiträge: 2.025
Seit: 27.08.13
Wenn man im Zuhause viel Müll hat und deshalb Schädlinge, kann man natürlich viel Futter einkaufen, damit man selber auch noch etwas zu essen hat. So sehe ich das auch mit dem Körper, man kann bei Gift und Parasiten natürlich ganz viele Nahrungsergänzungsmittel kaufen und nehmen, man füttert damit aber auch die Parasiten.
Davon leben dann alle recht gut, Parasiten, Ärzte und Heilpraktiker, aber ich befürchte, mit dieser Meinung stehe ich ziemlich alleine da.
__________________
Der Weg zur Gesundheit führt durch die Küche, nicht durch die Apotheke (Sebastian Kneipp)

Unklare Krankheit
Clematis
Zitat von ullika Beitrag anzeigen
man kann bei Gift und Parasiten natürlich ganz viele Nahrungsergänzungsmittel kaufen und nehmen, man füttert damit aber auch die Parasiten. Davon leben dann alle recht gut, Parasiten, Ärzte und Heilpraktiker, aber ich befürchte, mit dieser Meinung stehe ich ziemlich alleine da.
Hallo Ullika,

ich glaube nicht, daß Du mit dieser Meinung alleine stehst. Man kann des Guten auch zu viel tun und manchmal ist weniger mehr.

@ Sobo,

es wurden noch eine ganze Reihe Vorschläge gemacht, was man überprüfen sollte und das ist selbstverständlich vernünftig, bevor Du aber jede Menge Zusatzstoffe nimmst, stimme das bitte mit Deinem Hilpraktiker ab. Auch Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht kunterbunt eingenommen werden, sondern aufeinander abgestimmt werden, auch bei der Dosierung.

Noch eines: wenn Du Futter und Getränke aus der Mikrowelle zu Dir nimmst, laß das künftig sein und wirf das Gerät auf den Müll! Nahrung und Getränke werden von diesen Strahlen derart zerstört und verändert, daß sie für uns nicht mehr verwertbar oder sogar giftig sind. Nur ein Beispiel: sie zerstören die Aminosäuren, wovon wir sieben nur aus der Nahrung beziehen können und diese sind lebenswichtig. Dazu findest Du auch hier bei WLan ausführliche Informationen. Man kann mit Mikrowellenfutter, dick und fett werden und dennoch verhungern!

Grüße,
Clematis

Unklare Krankheit

sobo10 ist offline
Themenstarter Beiträge: 47
Seit: 08.03.15
Zitat von Hans F Beitrag anzeigen
Es wird dabei der Blutgehalt verschiedener wichtiger Aminosäuren untersucht, z.B. Arginin, Cystein, Glutamin, Phenylalanin, Methionin, Tryptophan. Aminosäuren werden zum Großteil in den Muskeln gespeichert.
Hallo Hans F,

hat einige Tage gedauert zu Antworten, ich war mit einer Halsentzündung und Fieber völlig außer Gefecht. Ich habe das Gefühl, dass ich Krankheiten anziehe und ich bin immer abwesender. Tinnitus, Benommenheit, als ob man in einem Film ist.

Ein Aminosäureprofil wurde nicht erstellt, dass werde ich mal veranlassen. Ich habe die letzten Tage auch alles weggelassen weil es mit nicht gut ging. Fang jetzt mit den ganzen Mitteln wieder von vorne an. Ich muss auch noch das Seren Pro bestellen, aber ich krieg das die letzten Tage und Wochen nicht hin. Abend bin ich so KO das ich nur noch ins Bett falle.

@ullika:
Zitat von ullika Beitrag anzeigen
Das ist gut, aber ich würde auch vor allem auf Milchprodukte komplett verzichten, ich vermute, sie könnte mit Hafnium (Schwermetall) belastet sein und ich glaube, dass du schwermetallbelastet bist, des weiteren vermutlich mit Parasiten, Viren, Bakterien und Pilzen, weil die bei Schwermetallen auch da sind, sozusagen in Symbiose. Hierbei könnte dir Wermut helfen oder (und) andere natürliche Parasitenmittel, wie viel frischen Knoblauch, frisch gemahlene Gewürznelken, Bockshornkleesamen, Curcuma, Teufelskralle, .....
Deine Vermutung ist gar nicht schlecht, ich habe wohl eine chronische Multiinfektion laut Aussage des HP. Die muss ich alle abarbeiten. Ich versuche Milch und Milchprodukte so gut es geht wegzulassen.Bin auf Kokosmilch umgestiegen und esse viele von den "Superfoods" (Zwiebeln, Knoblauch, Kokosnuss). Nach ner weile kriegt man die aber auch kaum mehr runter ;-)
Aber ich ziehs durch.

@Clematis:
Zitat von Clematis Beitrag anzeigen
Noch eines: wenn Du Futter und Getränke aus der Mikrowelle zu Dir nimmst, laß das künftig sein und wirf das Gerät auf den Müll!
Ich habe meine Mikrowelle vor Jahren verschenkt da ich sie nicht benutzt habe. Ich habe gemerkt das ich keinen Nutzen dafür habe und sie fehlt mir auch nicht Das Ding braucht man echt nicht.

In den nächsten Tagen und Wochen soll ich zu einigen weiteren Untersuchungen. Ich habe seit Wochen einen Tinnitus und soll zu einem Hörtest. Das ist ganz schön nervig und kann aber auch an einer Kieferfehlstellung liegen, da die Gehörgänge OK sind. Im Juli soll ich dann die ganze Elektromyographischen Untersuchuungen wiederholen, großes Programm mit Test auf Motoneuron und ALS... Da wird einem schon schlecht beim Gedanken dran...

Ich halte euch auf dem laufenden und nochmal vielen Dank für all eure Informationen und Unterstützung. Ich hoff ich kriege langsam die Dinge wieder auf die Reihe..

VG
Sobo
__________________
Das Leben könnte so schön sein wenn nicht all die Probleme wären

Unklare Krankheit
Clematis
Zitat von sobo10 Beitrag anzeigen
Ich habe meine Mikrowelle vor Jahren verschenkt da ich sie nicht benutzt habe. Das Ding braucht man echt nicht.
Hallo Sobo,

das ist gut, eine Sorge weniger...

Ich habe seit Wochen einen Tinnitus und soll zu einem Hörtest. Das ist ganz schön nervig und kann aber auch an einer Kieferfehlstellung liegen, da die Gehörgänge OK sind. Im Juli soll ich dann die ganze Elektromyographischen Untersuchuungen wiederholen, großes Programm mit Test auf Motoneuron und ALS... Da wird einem schon schlecht beim Gedanken dran...
Der Tinnitus könnte auch von Deinem angegriffenen "Nervenkostüm" herrühren, ist aber sehr unangenehm.

Elektromyographie kenne ich. Kann sehr unangenehm sein, ist aber eine sehr gute Untersuchungsmethode, insbesondere um festzustellen welche Nervenbahnen betroffen sind und das wiederum kann Aufschluß über so manch anderes geben. Diese Untersuchung zeigt auch, daß hier gründlich untersucht wird, und das kann man nur begrüßen.

Liebe Grüße,
Clematis


Optionen Suchen


Themenübersicht