Hungergefühle, Müdigkeit

23.03.15 10:49 #1
Neues Thema erstellen

uridium69 ist offline
Beiträge: 166
Seit: 16.07.14
Hallo

Nach längerer Abstinenz melde ich mich wieder mal.... Ich habe folgende Probleme:

Hungergefühl gleich nach dem Essen
Vermehrte Müdigkeit
Einschlaf-, sowie Durchschlafprobleme

Ich bin seit Oktober letzten Jahres zusätzlich bei einem sehr erfahrenem Endokrinologen, ich muss seit ca. 6 Jahren Schilddrüsen Tabletten gegen meine SD UF einnehmen, diese wird jetzt immer laufend angepasst durch den Endokrinologen, die letzte Anpassung war von 5 x 1 Tablette sowie an 2 verteilten Tagen 2 x 2 Tabletten (0.1 mg), ging man auf 6 x 1, 1 x 2 herunter da der Blutwert anscheinend genügend Werte anzeigte... Ob es jetzt ein Zusammenhang gibt mit der Reduktion von 1 Tablette, oder nicht, habe ich festgestellt dass ich öfters Müde bin durch den ganzen Tag wie auch habe ich gleich nach jeder richtigen Mahlzeit wieder das Gefühl ich hätte leichten Hunger, meine Bauchspeicheldrüse wurde im August 2014 mittels Ultraschall geprüft und als normal befunden. Nun habe ich bisschen Angst dass etwas mit der Bauchspeicheldrüse nicht in Ordnung ist, das ich diese Hungergefühle habe? Es sind nicht extrem starke Hungergefühle mit Magenknurren, aber doch ein Gefühl man sei nicht gesättigt, ich hatte dies schon paar mal früher und ging dann wieder weg....Oder ist das die Psyche ? Meine Zuckerwerte sind gemäss den Bluttesten normal...Was auch noch dazukommt dass ich auf Brusthöhe links sehr oft ein leichter Schmerz habe, dieser ist manchmal für Stunden da manchmal nur für 20 Minuten....
Würde es Sinn machen, erneut ein Ultraschall des Bauchraumes zu machen?

Lg. uridium69

AW: Hungergefühle, Müdigkeit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo,

wie heißen denn die Tabletten, die Du einnimmst?
Und noch eine Frage: ißt Du schnell oder langsam? Kaust Du die Nahrung gründlich? WAS ißt Du? Wie oft?
Es ist ja so: das Sättigungsgefühl braucht etwas, bis es auftritt. Zunächst wird bei Essen und Trinken ja Insulin ausgeschüttet, um den Blutzucker, der durch das Essen und Trinken ansteigt, wieder zu normalisieren, indem er in die Zellen gebracht wird.
Wenn Du sehr schnell ißt, baut das Insulin den Blutzucker ab, so daß evtl. dadurch schon wieder eine Art Hungergefühl entsteht, obwohl eigentlich genug da wäre. Deshalb kann Langsamessen dazu verhelfen, wieder ein Sättigungsgefühl zu entwickeln.

Ob der Brustschmerz links von der Wirbelsäule kommt?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Hungergefühle, Müdigkeit

uridium69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 166
Seit: 16.07.14
Hallo Oregano

Zu Deinen Fragen:

SD Tabletten: Eltroxin LF 0.1mg
Essen: Ich bin eher der langsame Esser, ich kaue meistens recht gut, esse Frühstück (meist Weizen, plus 1 Nature Joghurt, 2 Tassen Tee), Mittagessen meist Fertigprodukt oder mal auch ein normales Mittagessen auswärts (letzteres ändert dennoch nichts daran), Abends, normales Essen bestehend aus Gemüse, Fleisch, Kartoffeln am Nachmittag meist ein Mars und ein Kaffee, Kaffee nehme ich meist nicht mehr als 2 Tassen pro Tag (späterer Morgen und am Nachmittag).

Habe auch Hormonmangel also Testereon, welches aktuell mit einem Gel behandelt wird (1 x täglich), die Blutwerte (Test wurde letzte Woche gemacht) sollte ich heute erhalten, ob es angeschlagen hat oder nicht...Der Schmerz ist meist dann vorne aber nicht noch am Rücken, ich habe oder hatte extremste Nackenverspannungen, da konnte ich teilweise keine Stunde am Stück vor dem PC oder TV sitzen, ohne dass ich es bis zum Hals hinauf spürte, seit Oktober letzten Jahres bin ich auch noch beim Chiropraktiker in Behandlung, in den ersten 3 Monaten 2 x die Woche, danach 1 x die Woche und nun alle 3 Wochen, hat sich stark verbessert, aber ist nicht ganz weg..Woher dieser Brustschmerz kommt ist mir schleierhaft, wenn ich heisse Getränke trinke, spüre ich es noch zusätzlich, aber kein Herzrasen usw...Nehme mal an es kommt nicht von der Speiseröhre, vorallem gibt es Tage wo es ganz weg ist und dann wieder kommt...

Liebe Grüsse

uridium69

Hungergefühle, Müdigkeit

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo uridium,

über ähnliche Beschwerden/Schmerzen hast Du auch hier ausführlich berichtet
http://www.symptome.ch/vbboard/psych...rungen-33.html

Dies als Hintergrund-Info zu Deinem neuen Thread.

Liebe Grüße,
Malve

Hungergefühle, Müdigkeit

uridium69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 166
Seit: 16.07.14
Hallo Malve !

Ich weiss, aber das war damals, dachte vielleicht würde es Sinn machen sich auf die "wichtigsten" Beschwerden zu konzentrieren?

Liebe Grüsse uridium69

AW: Hungergefühle, Müdigkeit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo uridium,

ich bin etwas irritiert von dem, was Du über die Schilddrüsenhormone schreibst. Du schreibst, daß das Eltroxin LF 0,1 mg ist. Deine Einnahme gibst Du an:

... ich muss seit ca. 6 Jahren Schilddrüsen Tabletten gegen meine SD UF einnehmen, diese wird jetzt immer laufend angepasst durch den Endokrinologen, die letzte Anpassung war von 5 x 1 Tablette sowie an 2 verteilten Tagen 2 x 2 Tabletten (0.1 mg), ging man auf 6 x 1, 1 x 2 herunter da der Blutwert anscheinend genügend Werte anzeigte..
Ich lese aber:

Wie verwenden Sie Eltroxin-LF?
Die erforderliche tägliche Dosis ist individuell unterschiedlich und wird durch den Arzt oder die Ärztin festgelegt.
Die gesamte Tagesdosis sollte morgens 30 Minuten vor dem Frühstück mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden.
Die übliche Anfangsdosis für Erwachsene beträgt 0,05-0,1 mg täglich und wird jeweils in 3-4wöchigen Abständen um 0,05 mg erhöht bis zur Normalisierung des Stoffwechsels. Die Erhaltungsdosis liegt bei mindestens 0.1 bis 0.2 mg. Bei Patienten über 50 Jahre, mit Herzkrankheiten oder schwerer Schilddrüsenunterfunktion ist die Anfangsdosis niedriger und die Dosissteigerung langsamer.
Bei Kindern wird die Dosis entsprechend dem Körpergewicht vom Arzt bzw. der Ärztin festgelegt. Bei Kleinkindern unter einem Jahr muss die entsprechende Dosis (halbe Tabletten), wenn nötig in geeigneter Form (mit Brei oder Flüssigkeit) verabreicht werden, wobei auf vollständige Einnahme der Dosis zu achten ist.
Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ihrer Ärztin oder Apothekerin.
ODDB.org: Open Drug Database | Medikamente | Home

Was ist denn nun richtig?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Hungergefühle, Müdigkeit

uridium69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 166
Seit: 16.07.14
Hallo Oregano

Huch, nun bin ich auch etwas überfragt... Also aktuell nehme ich
MO, DI, DO, FR, SA, SO 1 Tablette zu 0.1mg, und am Mittwoch 2 Tabletten à 0.1mg..Dies jeweils am morgen auf nüchterem Magen ca. 30 Minuten vor dem Essen..

Hungergefühle, Müdigkeit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo uridium,

ich hatte offensichtlich ganz falsch verstanden, wie Du die Tabletten einnimmst und dachte, Du nimmst die über den Tag verteilt. Aber Deine Angeben beziehen sich ja auf die Woche. Tut mir leid...
Ich denke, Du machst das ganz richtig .

Beim Essen scheint es ja soweit ganz ok zu sein, vor allem, wenn Du keine Allergien bzw. Intoleranzen hast (?).
Gehört zu Deiner Ernährung auch ein gutes Öl?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Müdigkeit!
 
Müdigkeit
 
Müdigkeit


Optionen Suchen


Themenübersicht