Verdauung nach Durchfall

16.03.15 08:16 #1
Neues Thema erstellen

uriela ist offline
Beiträge: 172
Seit: 30.10.14
Ich brauche mal Eure Hilfe !
Am letzten Mittwoch hatte ich heftigen Durchfall, und seit dem keinerlei Verdauung mehr. Ist das normal, dauert es einige Zeit, bis der Darm wieder arbeitet, sollte ich ein Abführmittel nehmen ??
Normalerweise bin ich eher ein Verstopfungstyp, Durchfall ist für mich völlig ungewöhnlich.-

Danke für Eure Antworten.-

lg uriela

AW: Verdauung nach Durchfall

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.391
Seit: 12.05.13
Hallo uriela,

wie ernährst Du Dich denn normalerweise und wodurch wurde dieser Mittwochsdurchfall ausgelöst?

Was und wieviel trinkst Du über den ganzen Tag?

Liebe Grüße tarajal :-)

Verdauung nach Durchfall

uriela ist offline
Themenstarter Beiträge: 172
Seit: 30.10.14
Hallo Tarajal,

der "Mittwochsdurchfall" war vermutlich eine psychische Reaktion auf einen Todesfall.-
Morgens esse ich Dinkelbrot mit Käse und Tomaten, Radieschen... mittags Gemüse mit Fleisch oder fisch, nachmittags Obst - manchmal mit Joghurt oder Sahne - abends oft ein Ei, etwas Käse und Gemüse oder Möhrensalat ....
Trinken tue ich ca. 0,5 l Kaffee, 1 l Kräuter - und Grüntee, 0,25 l Wasser ...

Auch heute tut sich verdauungsmässig nichts, es ist jetzt der 6. Tag.-

lg und Danke für Deine Antwort
uriela

AW: Verdauung nach Durchfall

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.391
Seit: 12.05.13
Hallo uriela,

Deine Trinkmenge ist mit unter 2 Litern ziemlich niedrig.

Dazu hast Du für eine immer sehr langsame Verdauung ziemlich viele kalte Nahrungsmittel auf dem Speiseplan (damit meine ich nicht nur Rohkost, sondern z.B. die Tomaten geben eine kalte Energie ab).

Das verlangsamt die Verdauung noch zusätzlich.

Läufst Du jeden Tag eine Strecke, es reicht auch zwei km straff gehen.

Sechs Tage ohne Verdauung ist nicht gerade optimal, an Deiner Stelle würde ich mir mal einen Einlauf machen.

Außerdem als erstes Frühstück wäre eine halbe Papaya fantastisch, die regt die Verdauung sehr an und bringt eine ganze Menge Enzyme mit.
Warme Suppen oder eine warme Frühstücksmahlzeit würden Deine Verdauung auch ankurbeln.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Verdauung nach Durchfall

uriela ist offline
Themenstarter Beiträge: 172
Seit: 30.10.14
Hallo Tarajal,

kann sein, dass ein warmes Frühstück besser wäre, z.B. Haferflocken mit Apfel ? Ja, ich bin ein Obst - und gemüsefreak, es kann sein, dass das insgesamt zu kalt für die Verdauung ist. Wäre es gut, die Milchprodukte - Käse, Joghurt , Sahne auch zu streichen ??
Ich nehme mir immer vor, täglich zu laufen, es klappt aber nicht regelmässig .
Werde mal zusehen, dass ich ein bischen mehr trinke, also auf 2 Liter komme.-

Wenn Du noch Ideen und Tipps hast, lass es mich wissen.-

Danke und liebe Grüsse

uriela

AW: Verdauung nach Durchfall

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.391
Seit: 12.05.13
2 Liter sind das Minimum bei Verstopfung, zweieinhalb bis drei sind besser.

Ingwertee am Morgen wäre für die Anregung der Verdauung auch empfehlenswerter.

Milchprodukte würde ich möglichst weitgehend zurücknehmen.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Verdauung nach Durchfall

uriela ist offline
Themenstarter Beiträge: 172
Seit: 30.10.14
Ich werde es mal ausprobieren und melde mich dann wieder.

lg uriela

AW: Verdauung nach Durchfall

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.391
Seit: 12.05.13
Wenn Du kannst, mach Dir mal einen Einlauf um die vergangenen sechs Tage schon mal hinaus zu transportieren.

Liebe Grüße Tarajal :-)

Verdauung nach Durchfall

uriela ist offline
Themenstarter Beiträge: 172
Seit: 30.10.14
Oh schüttel, ich glaube nicht ! Kann ich nicht stattdessen ein Abführmittel nehmen oder einen Tee trinken ??

lg uriela

AW: Verdauung nach Durchfall

Tarajal ist offline
Beiträge: 4.391
Seit: 12.05.13
Es ist schon so ein Ding mit Pfiff wenn man nach sechs Tagen ohne Verdauung ein Abführmittel oder Tropfen nimmst, besonders wenn Du ohnehin eine langsamere Verdauung hast.
Das kann auch unfreundlich reagieren weil: vorne ist dicht und von hinten drängts...

Wenn Du keinen Einlauf machen willst, dann futtere die nächsten Tage mal richtig viel Papaya und mache Dir Ingwertee aus der frischen Ingwerwurzel.

Dazu 2 cm Ingwerwurzel klein schneiden, mit
1 Eßlöffel braunem Zucker und
1 Liter Wasser
10 Minuten köcheln lassen.

Für den zweiten Aufguss nur noch mal Wasser und etwas Zucker nachgeben, nochmal aufköcheln und Guten Appetit. :-)

Liebe Grüße tarajal :-)


Optionen Suchen


Themenübersicht