Ammoniakgeruch beim Einatmen

09.03.15 21:37 #1
Neues Thema erstellen

norie ist offline
Beiträge: 2
Seit: 09.03.15
guten abend, habe durch zufall hierher gefunden, das forum ist großartig. jetzt möchte ich mein anliegen kurz beschreiben. seit ca. 10 tagen rieche beim starken einatmen ammoniak. der geruch ist sehr unangenehm, ich nehme seit einigen tagen schwarznusstropfen in der früh. seit 3 monaten ich esse vorwiegend eiweißreiche nahrung wegen der parasiten. vielleicht kann mir jemand hier weiterhelfen.

soll ich die leber vielleicht mit stutenmilch unterstützen?
soll ich ornithin nehmen?

lg
nori

Geändert von norie (09.03.15 um 21:55 Uhr)

Ammoniakgeruch beim Einatmen

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Wurden denn wirklich Parasiten nachgewiesen oder bildest Du dir die ein?
Parasiten im Darm sind nämlich mittlerweile ne Seltenheit.

Ammoniakgeruch beim Einatmen

norie ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 09.03.15
parasiten im darm sind leider keine seltenheit, natürlich gibt es einen laborbefund.

Ammoniakgeruch beim Einatmen

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Doch, die sind in Industrieländern eine Seltenheit weil wir saubere Nahrung und sauberes Wasser haben. Das sind nämlich die Hauptquellen für Parasiten in Entwicklungs- und Schwellenländern.
Es gibt übrigens Untersuchungen aus denen hervorgegangen ist, dass leichter Parasitenbefall sogar von Vorteil ist. Dadurch wird das Immunsystem beschäftigt und es kommt selten zu Ausbrüchen von Autoimmunerkrankungen (und vermutlich auch Allergien).
Es gibt sogar erste Ansätze Autoimmunerkankungen durch die Einnahme von Parasiten zu begrenzen.
Welcher Arzt hat dir denn den Kot untersuchen lassen und welches Labor hat die Unteruschung durchgeführt?

Geändert von Flummi (09.03.15 um 22:55 Uhr)

Ammoniakgeruch beim Einatmen

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
seit 3 monaten ich esse vorwiegend eiweißreiche nahrung wegen der parasiten.
Warum? Was soll das bringen? Willst Du die noch füttern?

Bei Schuldedizinisch nachgewiesenen Parasiten helfen die entsprechenden Parasitenmittel.

Flummi, Du irrst. Das sind die Infektionsquellen in Mitteleuropa:

Darmparasitose in der Humanmedizin. Grundlagen, Klinik, Diagnostik, Therapie: Amazon.de: Ingrid Fonk: Bücher

1. Übertragung wärend Schwangerschaft und Stillzeit (Hakenwürmer)

2. Übertragung, auch Sebstinfektion durch Schmierinfektionen- gründliches Händewaschen nach dem Toilettengang

3. Haustiere- manche fordern, Hunde jeden Monat zu entwurmen (vor allem, wenn Kinder im Haus sind). Auf jeden Fall Hände gründlich waschen, wenn man den Hund angefasst hat und dann isst oder essen kocht, Hunden und Katzen kein "Küsschen" geben.

4. Rohes Gemüse, Salate und Obst- gut waschen reicht nicht, ich bin dazu übergegangen, in kochendem Salzwasser zu waschen, das kann man auch mit Sachen machen, die als "Rohkost" gegessen werden. Hier wurde gerade der Tip gegeben, Salat anzurösten- werde ich nächstes Mal ausprobieren.

Feldfrüchte werden mit "Fäkalien" in der Regel gedüngt, eine wunderbare Übertragungsmöglichkeit von allem möglichen.

5. Wasserpflanzen, die in der asiatischen Küche verwendet werden, können den Riesendarmegel übertragen.

6. Rohe Fische können einiges übertragen. Diese 24 Stunden bei -20 Grad tiefgefrieren oder heiß räuchern.

7. Rohes Fleisch, roher Schinken- Infektionsquelle für Rinder- und Schweinebandwürmer, kommt nicht so häufig vor wegen der Trichinenfleischbeschau. Aber wenn ich bedenke in welchen Massen diese Tiere in Schlachthäusern landen und geschlachtet werden- ich weiß ja nicht.

8. Rohmilch und Rohmilchprodukte sind Lamblienüberträger

9. Trinkwasser und Wasser in Badegewässern und Hallenbädern - chloriertes Wasser nützt da nichts.

10. Biomüll - Rohe Tierabfälle und Haustierstreu darf nicht in die Kompostanlage bzw Komposthaufen gelangen und nach Umgang mit Kompost gründlich Hände waschen.

11. Sandkästen, Gartenerde- Händewaschen

12. Mit Fäkalien kontaminirtes Wasser und die Pflanzen von dort (die Überdüngung der Landwirtschaft spielt eine große Rolle)

13. Stofftiere - Spielzeug regelmäßig kochen.

14. Fliegen sind Überträger

15. Transportwirte sind Hundeflöhe (Bandwürmer), Ameisen transportieren den kleinen Leberegel, Rattenflöhe transportieren Larven einer Bandwurmart ( Ratten treiben sich mit Sicherheit nachts auf Spielplätzen, in Sandkästen rum)
Datura

Ammoniakgeruch beim Einatmen

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Dieses Buch "Darmparasitose in der Humanmedizin" ist total unseriös.

AW: Ammoniakgeruch beim Einatmen

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Ach so, auch gut.

Datura

Ammoniakgeruch beim Einatmen

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo Flummi,

koenntest Du Deine Aussage als Deine Meinung formulieren?

LG,
Malve

Ammoniakgeruch beim Einatmen

Flummi ist offline
Beiträge: 369
Seit: 29.07.09
Zitat von Malve Beitrag anzeigen
Hallo Flummi,
koenntest Du Deine Aussage als Deine Meinung formulieren?

Wer übrigens ein seriöses Parasitologie-Buch lesen will der sollte mal bei Thieme gucken. Thieme-Bücher haben eine anerkannte wissenschaftliche Basis.

Geändert von Malve (10.03.15 um 17:13 Uhr) Grund: Netiquette

AW: Ammoniakgeruch beim Einatmen

Erzulie ist offline
Beiträge: 12
Seit: 25.03.14
Ammoniakgeruch?

Kennst Du Deine Zuckerwerte?


Optionen Suchen


Themenübersicht