Schleimhautprobleme - Wechseljahre oder was ?

30.10.07 16:59 #1
Neues Thema erstellen

My Rose ist offline
Beiträge: 111
Seit: 29.10.07
Hallo ,

Um von vorn anzufangen - ich werde 47 Jahre und frage mich komme oder bin ich schon in den Wechseljahren ?

Ich nehme da ich sie nicht vertrage - in all den Jahren , bis Heute keine Pille.
Meine Regel kommt regelmäßig - mit Brustspannungen u.s.w.- wie man es so schön kennt.

Das was ich in großen Abständen mal habe das mir warm wird und ein wenig schwindlig - ist aber nicht von Dauer. Trat auch in der letzten Zeit nicht mehr auf.

Nun aber zu meinem Problem.......angefangen hatte es im März 2007 - ich habe einen großen Verlust erlitten - jedenfalls für mich.

Es fing an - mit dem - ich nenne es mal Globusgefühl , Schluckbeschwerden - Kloß im Hals - Angst u.s.w . und das Immunsystem war unten - erst konnte ich nicht essen , dann konnte ich nicht alles essen.

War beim HNO - es ist nichts weiter - nur eine Reizung , des Halses - Ohren wurden untersucht - Ok , Nase untersucht - ok , ich mußte hi sagen , war wohl auch nichts zu sehen. Es hieß nichts Scharfes und Heißes essen - Sie sagte mir auf meine Frage - habe ich vielleicht Krebs - nein - Sie mußte lächeln.
Nach Monaten konnte ich mich abfangen und es ging mir besser.


Das was ich jetzt noch habe sind hinten meine Rachenwand , 3 - 4 Bläschen und manchmal ist sie wie wund.

Die Schleimhaut sieht aus wie mit kleinen roten Äderchen duchzogen , ebenso die Rachenwand,Gaumen , Zungenunterseite und die Zungenseiten , als wäre sie dünner , empfindlicher geworden. Am Gaumen denke ich sind wie kleine Pickelchen.

Im Moment ist es der Gaumen , der jetzt schon etwas besser wird ( mein Empfinden ) - es sind wie kleine Pickelchen und die Schleimhaut ist an den Zungenseiten und unten drunter sehr empfindlich . Dort auch an manchen Stellen wie kleine Pickelchen.Ich hatte /habe auch ab und zu Zungenbrennen - was jetzt ebenfalls besser geworden ist.


Meine Frage - ich habe das Empfinden wenn meine Regel fast vorbei ist , bessern sich die Beschwerden - es geht mir besser - irgendwann mittendrin - ändert sich der gute Zustand aber und es wird wieder schlechter.

Kann es sein das sich meine Mundschleimhaut auf irgend etwas reagiert - oder auf Grund das ich vielleicht in die Wechseljahre komme verändert ? Oder hat es eine andere Ursache ? Es muß doch mal weg gehen.
Was kann ich dagegen tun ?

Es ist etwas lang geworden und wohl etwas durcheinander , aber ich hoffe Ihr versteht mich trotzdem ?

Grüße My Rose

Schleimhaut-Wechseljahre oder was ?

My Rose ist offline
Themenstarter Beiträge: 111
Seit: 29.10.07
Hat denn Niemand einen Anhaltspunkt für mich ?

Schleimhaut-Wechseljahre oder was ?

kaba ist offline
Beiträge: 234
Seit: 16.08.06
Hallo My Rose

..... keiner antwortet mir...... gell das ist nicht sehr nett

Es ist mit 47 sehr gut möglich, dass Du Dich in den Wechseljahren befindest. Da können schon so einige Missstimmungen auftreten, die man vorher nicht gekannt hat. Meistens wissen die Ärzte damit auch nicht viel anzufangen...
Ich habe z.Bsp. bei mir selber beobachtet, dass das Immunsystem während bestimmter Zeiten des Zyklus, oft während der Monatsblutungen schwächer ist, als sonst. Was sich auch im Mund als Bläschen äußern kann. Die meisten von uns haben ja diesen Herpes Virus, der aber nur selten zum Tragen kommt, meist eben, wenn das Immunsystem geschwächt ist.
Während der Wechseljahre ist der ganze Stoffwechsel immensen Schwankungen unterworfen und auch die Psyche kann ganz schön verrückt spielen.
Also ich habe für mich die Erfahrung gemacht, je mehr ich auf alle möglichen Hubbelchen - egal im Mund oder sonstwo - oder sonstige Veränderungen eingehe, um so verrückter wird es in mir.
Da kann man ja regelrecht Angst bekommen. Also achte ich gar nicht mehr so auf jede Regung im Inneren - Es gibt ja auch noch ein Außen.
Das soll nun nicht heißen, dass ich da sehr unsensibel bin.... aber man kann sich echt selbst verrückt machen.
Ein Verlust, denke ich, kann sehr starke innere und äußere Auswirkungen haben und starke Ängste auslösen, die sich dann in diesen oder jenen Symptomen zeigen. Schwindel z.Bsp.
Hast Du Dich schon mal auf irgendwelche Lebensmittelunverträglichkeiten testen lassen? Vielleicht reagierst du allergisch auf irgend etwas?

Lieber Gruß von Kaba

Schleimhaut-Wechseljahre oder was ?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Die kleinen "Entzündungen" im Mund können auch auf unverträgliche Zahnmaterialien hindeuten, ebenso wie das Zungenbrennen. Das kann seine Ursache auch in Vitamin B12-Mangel haben oder in allergischen Reaktionen oder Intoleranzen.

Ein großer Verlust ist schwer zu bewältigen, und bestimmt kann da der psychische Schmerz auch in körperlichen Schmerz umschlagen. Trotzdem würde ich erst einmal mögliche körperliche Ursachen abhaken, bevor ich an die Psyche ginge.

Ein Hormonspiegel könnte Klarheit darüber bringen, ob nun die Wechseljahre eine Rolle spielen oder nicht...

Grüsse,
Uta

Schleimhaut-Wechseljahre oder was ?

My Rose ist offline
Themenstarter Beiträge: 111
Seit: 29.10.07
Hallo Kaba ,

vielen Dank für Deine Antwort.
Das mit den Wechseljahren , ist eben so ein Ding - ich habe ganz normal meine Regel - auch von den Blutungen her - auch von der Zeit.


Ja - das Psychische hat mich sehr runter gezogen - wenn einen ein so lieber Freund so lange begleitet und man dann noch selber entscheiden muß - wann er geht - ist das Ein TRAUMA - das muß man erst Mal verarbeiten. Das konnte ich sehr schlecht . Manchmal noch Heute frage ich mich - war es richtig ????
Mit dem verrückt machen - aber - ich denke das habe ich weitest gehenst hinter mir . Wie ich ja geschrieben habe - habe ich mich wieder berappelt - auch wenn es Heute ,auch noch ab und zu Tränen gibt , aber ich denke die gehören einfach dazu.

Manchmal bin ich so böse , daß ich mir sage na Himmel - jetzt esse ich das eben - kann doch nicht immer nur Rücksicht auf meinen Mund nehmen .
Aber manchhes Essen ist schon so , daß es mich hinten kratzt.

Es wird mit der Zeit alles ein wenig besser - bis auf diesen doofen Pickelchen im Gaumen .
-----------------------------
Hast Du Dich schon mal auf irgendwelche Lebensmittelunverträglichkeiten testen lassen? Vielleicht reagierst du allergisch auf irgend etwas?
-----------------------------
Das werde ich nochmal in Analuf nehmen - danke Kaba.



Grüße My Rose

Schleimhaut-Wechseljahre oder was ?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo My Rose,
wenn man etwas zitieren will aus einem anderen Text, dann ist das ganz einfach:
man klickt auf das Symbol ganz rechts in der Reihe der Symbole über diesem Schreibfeld. Das sieht dann so aus: Da, wo der Cursor steht, kommt dann der kopierte Text rein.

Gruss,
Uta

Schleimhaut-Wechseljahre oder was ?

My Rose ist offline
Themenstarter Beiträge: 111
Seit: 29.10.07
Hallo Uta ,

ja , es könnte so sein.

denn was ich da im Mund habe , hm - ist 3 Amalgamplomben rechts - auf der anderen Seite eine Metallbrücke - aus was frage mich nicht - muß ich bei meinem alten Zahnarzt nachfragen. Auf dieser Seite wo ich diese Metallbrücke habe - habe ich auch das meiste Zungenbrennen - mal mehr , mal weniger.
Ich bin schon drauf und dran , mir die 3 Zähne mit der Füllung - einfach raus ziehen zu lassen. So wie diese Brücke auch.

Entschuldigt bitte , aber es kotzt mich an - das , daß älter werden mit solchen Dingen verbunden ist.Ich will doch einfach nur normal Leben.
das einem keiner sagt - das es solche Risiken gibt - und man im Grunde doch nur belogen wird .

Deinem Vorschlag werde ich auch noch nachgehen - vielen Dank.

Grüße My Rose

Schleimhaut-Wechseljahre oder was ?

My Rose ist offline
Themenstarter Beiträge: 111
Seit: 29.10.07
So nun ist das WE um und ich habe meinen Zahnarzt gefragt......+ Schwester - die mich anschaute - mehr als ungläubig - als wäre ich nicht normal und wieso ich das denn wissen wollte.

Die Metallbrücke - die ich unten links habe - das ist

eine Palladium Legierung - Depalor P

So - weiß einer damit was anzufangen ? Kann mir Jeman etwas dazu erklären ?
Wäre sehr nett.

beste Grüße My Rose

Schleimhaut-Wechseljahre oder was ?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo My Rose -

Palladium ....

Gruppe der Platinmetalle, schwerstes
Element, hohes Schädigungspotentialwww.dental-diagnostik.de/images/pixel.gifwww.dental-diagnostik.de/images/pixel_blau.gifLähmungen
www.dental-diagnostik.de/images/pixel_blau.gifRheumaPalladium schädigt alle Zellen und hat eine Kreuzsensibilität auf Nickel
www.dental-diagnostik.de/palladium.htm

Deine Beschwerden haben mit Sicherheit mit Deiner Brücke aus einer Palladiumlegierung zu tun, deshalb wäre die Entfernung ratsam.

Gruss,
uma

Schleimhaut-Wechseljahre oder was ?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das sehe ich so wie uma. Palladium gehört absolut nicht in den Mund, und wenn Du dazu noch Amalgam im Mund hast, dann erst recht nicht. Denn dann entstehen Mundströme, die erst recht eine üble Wirkung haben.

Bevor Du nun aber ganz schnell an die Brücke und die Füllungen drangehst: bitte erst ausführlich informieren, damit Du weißt, um was es Dir geht und damit Zahnärzte, die Dein Problem eher locker nehmen, keine Chance gegen Dein Wissen und Deine Überzeugung haben.
Ein erster Schritt wäre für mich die Allergietestung auf Quecksilber und Palladium. Dazu gibt es hier im Forum schon eine ganze Menge Infos.

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (06.11.07 um 08:59 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht