Derealisation

06.03.15 09:43 #1
Neues Thema erstellen

Snus ist offline
Beiträge: 2
Seit: 06.03.15
Hallo liebe Leute

Ich wollte mich informieren, ob ein Symtpom an dem ich leide, eine Derealisation ist.

Zur Kurzgeschichte:
Ich leide aufgrund von Kindheitskonfliken an Depression und Angststörungen (Ich bin jetzt 21). Zurzeit befinde ich mich in Therapie und nehme vorübergehend Antidepressiva. Ich denke, die Therapie wird erfolgreich sein. Ich bin motiviert und der Grundkonflik ist mir bekannt.

Ein weiteres Symptom (neben vielen anderen) ist, das ich mich immer wie in einem Traum fühle. Wenn ich meine Umgebung anschaue, weiss ich nicht ob das wirklich die Realtität. Es fühlt sich so an, als ob ich immer ein bisschen in einem Traum bin. Manchmal habe ich das mehr, wenn ich z.B durch eine Stadt mit vielen Menschen laufe. Ich kenne leider nicht, wie es ohne dieses Gefühl ist. Seit ich klein war hatte ich immer dieses benebelt sein, wie "leicht angetrunken". Viele beschreiben die Derealisation ein bisschen anders. Könnte es aber trotzdem das sein?

Vielen Dank für die Antwort


AW: Derealisation

Karde ist offline
Beiträge: 5.006
Seit: 23.05.12
Hallo
vieleicht bist Du einfach eine HSP (Hochsensible Persönlichkeit) und die vielen Sinneseindrücke können von Deinem Hirn bei Ueberbelastung nicht verarbeitet werden. Vor allem machen aber auch AD diese Symptome, denn sie wirken zum Teil wie ein "Filter", für mich war das ganz schlimm.
Falls es ein Trauma schon früh in der Kindheit gab, könnte das auch damit zusammenhängen, Stresshormone die da erhöt ausgeschieden werden.
Evtl. liest Du mal was über HSP, gibt auch Seiten hier im Forum dazu
Herzliche Grüsse und alle Gute
Béatrice
__________________
Alles was ich anschaue --- schaut zurück

Derealisation

Snus ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 06.03.15
Hallo

Nein, eine HSP bin ich nicht. Die Symptome ensprechen mir nicht. Das Gefühl ist eher wie benebelt oder in einem Traum sein. Ausserdem hat mir meine Therapeutin gesagt, dass das Gefühl von der Depression kommt. Ich weiss nur nicht, ob es eine Derealisation oder sonst etwas ist. Ich sehe sie eben auch eine Weile nicht mehr, wegen Ferien. Und die AD haben darauf keine Wirkung.

Grüsse

AW: Derealisation

Piratin ist offline
Beiträge: 744
Seit: 29.09.13
Hallo Snus,

das was du beschreibst, würde ich als Derealisation verstehen. Die Ursachen können u.a. Depression und Traumata sein. Die AD können dabei schon helfen, wenn du die richtigen nimmst (auch, wenn ich persönlich davon nichts halte).

Gruß

Piratin


Optionen Suchen


Themenübersicht