Depersonalisation, Derealisation, innere Unruhe, Panik...

16.02.15 10:55 #1
Neues Thema erstellen
Depersonalisation, Derealisation, innere Unruhe, Panik...

Itsrainingmen1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 13.02.15
Werde später den Anmeldebogen für die Uni losschicken.

AW: Depersonalisation, Derealisation, innere Unruhe, Panik...

Itsrainingmen1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 13.02.15
Sagt mal kennt sich hier einer denn mit Depressionen aus?

Dieses ständige allgemeine Unwohlsein, und ich finde keinen Grund für die DP und DR, keinen Grund für eine Panikstörung oder Angststörung. Vielleicht ist das alles ja eine bestimmte Depression mit DP und DR? Ich meine, genau deswegen habe ich ja auch angefangen zu kiffen, weil es mir schlecht ging.

AW: Depersonalisation, Derealisation, innere Unruhe, Panik...

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo Itsrainingmen1,

Ich glaube zwar zu wissen was du mit Depersonalisation - Derealisation meinst aber ganz sicher bin ich mir nicht. Kannst du das mal genauer beschreiben und in Worte fassen?

Ich habe dir mal mögliche Beschreibungen deines Zustandes zusammengestellt. Da kannst du Begriffe kopieren, die bei dir zutreffen.

Druckgefühl im Kopf, Schwindelgefühl, innere Unruhe, Druck in der Brust, Atmen fällt schwer, "wie Watte im Kopf", "wie im Traum", als ob man neben sich steht, häufige deja-vus, fehlende Konzentration, Müdigkeit, Energielosigkeit, Antriebslosigkeit, Erschöpft, Beeinträchtigung der geistigen Leistungsfähigkeit, Langsamkeit, Vergesslichkeit, eingeschränktes Abrufen von Erinnerungen, lärmempfindlich, lichtempfindlich, Anfälligkeit für Reizüberflutung, ztressanfällig, verminderte Belastbarkeit, Burnout-Gefühl (Gefühl von geistiger / nervlicher Erschöpfung oder Überarbeitung), Nervosität, Kribbeln im Körper vor allem im Brustkorb, Gefühl einer Koffein-Überdosis, Muskelzuckungen, Zittern, verkrampfte Kiefermuskulatur, Zähneknirschen, Symptome wie bei einer leichten Vergiftung mit einem Nervengift, Knall im Kopf beim einschlafen, melancholisch, traurig, Schlafstörungen, fehlende Traumerinnerung oder besonders intensive Träume, Veränderung der Persönlichkeit.

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (24.02.15 um 09:30 Uhr)

AW: Depersonalisation, Derealisation, innere Unruhe, Panik...

Itsrainingmen1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 13.02.15
FAST alles trifft zu.

Ich bin benommen, wie im Film. Nehme andere Menschen nicht mehr richtig wahr, kann keine Gefühle mehr empfinden. Bin nicht mehr der Alte. Das ist ja das Schlimme. Nicht nur meine Wahrnehmung hat sich verändert, sondern auch meine Persönlichkeit. Natürlich weiß ich, dass wenn die DP weg ist, ich wieder komplett der alte bin. Aber die DP geht ja nicht weg...

Was ich mir auch noch überlegt habe: Momentan kommen ja die Weisheitszähne, die sind schon seit einem oder nem halben Jahr dran, rauszukommen. Einer ist nun vollständig draußen und ich habe etwas Schmerzen am Zahnfleisch. Aber das wäre ja auch ein Ansatz, oder?

Zudem habe ich schon seit ich 12-13 bin Rückenschmerzen. Ich stehe auch nicht ganz gerade, aber ich stehe nur so buckelförmig, wenn ich die DP habe. Voll komisch. Habe dann gar keine Kraft, gerade zu laufen.
War auch schon beim Orthopäden und habe eine bindegewebsmassage bekommen.

Aber da die DP ja zum ersten Mal beim Kiffen aufgetreten ist, denke ich schon, dass es damit zusammenhängt. ich kann ja nicht alles ausprobieren und verdächtigen, was der Auslöser sein könnte.

AW: Depersonalisation, Derealisation, innere Unruhe, Panik...

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Etliche der Symptome habe ich selbst aber eben nicht dauerhaft wie es bei dir ist. Die meisten sind typische Symptome einer Histaminintoleranz, also eines erhöhten Histaminspiegels.

Hast du Amalgamfüllungen im Mund oder Kunststoff?

Ist deine Wohnung Schimmelbelastet?

Das mit dem Kiffen kann ich mir nicht vorstellen. Ja natürlich, dass Zeug kann verunreinigt gewesen sein mit Pestiziden oder gar mit Blei und die Symptome kommen von eine Vergiftung aber nicht von den normalen berauschenden Inhaltsstoffen, das glaub ich nicht.

AW: Depersonalisation, Derealisation, innere Unruhe, Panik...

Itsrainingmen1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 13.02.15
Amalgamfüllungen habe ich soweit ich weiss nicht, aber meine Mutter.
Zum Histamin: mein Kinderarzt meinte, die würden das dort stationär testen.
Ob die Wohnung in die wir umgezogen sind, Schimmel belastet ist, weiß ich leider nicht. Sie ist schon ziemlich alt. Aber das müsste der Vermieter uns ja dann sagen, sowas ist mir nicht bewusst. Aber bei unserem Haus war mal im Kelle Schimmel, wegen nem Rohrbruch wegen unserer Badewanne. Aber ich war ja auch 1 Woche weg bei Verwandten, da sind die Symptome auch nicht besser geworden.

AW: Depersonalisation, Derealisation, innere Unruhe, Panik...

Itsrainingmen1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 13.02.15
Und zudem woune ich ja schon in der neuen Wohnung wo kein Schimmel bekannt ist. Dann müssten die Symptome ja eigentlich zurück gehen...

AW: Depersonalisation, Derealisation, innere Unruhe, Panik...

Itsrainingmen1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 183
Seit: 13.02.15
Ich denke auch, dass es nicht vom Cannabisnkommt sondern von einer gestreckten Sorte. Denn das aller erste mal habe ich von Quelle a geraucht und war 30 Tage sehr unruhig. Später dann trat zum ersten mal Depersonalisation wieder vom gleichen zeug auf. Und zuletzt wieder und jetzt komme ich da nicht mehr raus.

Es ist ja weit bekannt, dass manche noch mit Blei strecken...

Depersonalisation, Derealisation, innere Unruhe, Panik...

Piratin ist offline
Beiträge: 736
Seit: 29.09.13
Wie schon öfter geschrieben, ich denke nicht, dass es DIE eine Ursache gibt, sondern, dass mehrere zusammenkommen. Deshalb hilft es auch nicht, hier ein Thema nach dem anderen aufzumachen, bevor nicht ein paar Sachen gecheckt sind. Also wenn die in der Klinik die Unverträglichkeiten testen, bist du schonmal einen Schritt weiter.
Allerdings gibt es eine Sicherheit nur durch Ausschlussdiät. Wie sieht´s aus damit?



Wenn da Blei drin ist, würde das eine mögliche vorhandene Schwermetallvergiftung verstärken können. Diese wiederum begünstigt alle möglichen Folgeerkrankungen wie Depression (welche allein schon ausreicht um eine DP zu verursachen je nach Schweregrad), Hit u.a. Unverträglichkeiten, Candida usw...

AW: Depersonalisation, Derealisation, innere Unruhe, Panik...

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Das mit dem Schimmel und Amalgam waren nur mal zwei Ideen. Angenommen man hat eine Allergie auf Nickel, Palladium oder Quecksilber, dann würde Amalgam zu ähnlichen Symptomen führen und Schimmel in der Wohnung bei Schimmelallergie aber das ist es dann wohl nicht bei dir.

Zum Histamin: mein Kinderarzt meinte, die würden das dort stationär testen. SIGHI > Diagnose

Aufgrund der vielen Informationen die du bekommen hast, erwarte ich nicht, dass du schon einen konkreten Plan zur Ernährung oder zur Einnahme von Mikronährstoffen hast.

Trotzdem meine Frage ob du schon was mit einer Ernährungsänderung probiert hast.

Zuerst würde ich versuchen rauszufinden was die Blähungen verursacht. Fruktose-, Sorbit- und/oder Laktoseintoleranz.

Das zweite Thema ist dann Histamin. Kannst du eine Veränderung feststellen, wenn du mal ein paar Tage histaminarm isst?

Angenommen das Gras war mit Blei belastet.

Kalzium verhindert die Einlagerung von Blei
Zink bildet ebenfalls ein gutes Gegengewicht zum Blei
Selen ist ein Mineral, welches Zellen am besten schützt
Essen Sie viel Nahrungsmittel, die Vitamin C und E beinhalten.
Bedenken Sie jedoch, dass Selen und Vitamin C ihre Wirkung gegenseitig aufheben. Deshalb niemals Beides gleichzeitig essen, sonst nützen Ihnen beide Stoffe nichts.
Bleivergiftung schadet dem Organismus
aus: Bleivergiftung schadet dem Organismus

Ich würde mal ein kleines Mikronährstoffprogram starten mit den genannten Stoffen. Selbst wenn es keine Bleivergiftung ist, diese Stoffe sind Lebensnotwendig, du wirst dir damit nicht schaden.


Optionen Suchen


Themenübersicht