Durchfallattacken

29.10.07 22:16 #1
Neues Thema erstellen

Biggi01 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 26.10.07
Hallo
Ich habe ein Problem, das mit fortschreitender Zeit immer unangenehmer wird.
Mich plagen plötzliche, nicht beherrschbare Durchfallattacken, vorzugsweise nach einer Mahlzeit. Gemeinsame Ausflüge mit den Kindern oder ein enspannter Einkaufsbummel gehören der Vergangenheit an. Dazu plagt mich ständiges Sodbrennen, welches sehr lästig ist. Bei einer Sonographie wurde bei mir Nierengries festgestellt. Ansonsten untersucht mich niemand. Alle Ärzte schauen mich mitleidig an und schicken mich weiter. Ich traue mich mitlerweile nicht mehr aus dem Haus ohne genaue Planung, wo sich auf meinem Weg ein WC befindet. Das ist kein schönes Leben mehr. Ein Gastroenterologe, den ich aufgesucht habe meint, ich solle den Streß abschaffen. Es wäre psychosomatisch. Aber untersucht hat er mich auch nicht. Was könnte das nur sein. Anscheinend muß ich mir selbst helfen. Ärzte wollen das nicht mehr.
Ich bin über jeden Tipp dankbar.
Liebe Grüße

Durchfallattacken
Binnie
Hallo Biggi,

aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass bei mir die Durchfälle durch zu viele Gifte (Amalgam, usw.) im Magendarmtrakt verursacht worden sind. Für diese Stoffe gibt es den sog. enterohepathischen Kreislauf (Enterohepatischer Kreislauf - Wikipedia). Ich hatte die Durchfälle insbesondere auch nachdem mir eine Amalgamplombe ungeschützt ausgebohrt würde. Kann das bei Dir evtl. auch die Ursache sein oder sowas ähnliches?

Außerdem hatte ich auch oft Sodbrennen, Reflux, Migräne usw. Die "normalen" Ärzte konnten jedoch nichts entdecken. Weder bei Magen-Darmspiegelungen noch sonst. Was ich dagegen unternommen habe, habe ich hier beschrieben: http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...html#post87385

Andere Leute hier im Forum machen auch viel mit Kohle. Dazu gibt's hier im Forum auch einige Beiträge. Ich habe damit bisher selber noch keine Erfahrung.

Viele Grüße u. gute Besserung!
Sabine

Durchfallattacken

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Biggi,

Durchfall kann viele Ursachen haben, daher sollte man auf jeden Fall erst mal gründlich untersuchen.
Also eine Magen- und eine Darmspiegelung halte ich bei Deinen Beschwerden für sehr wichtig und sinnvoll.
Gehe zum nächsten Arzt, wenn Dich der Arzt nicht ernst nimmt.

Es ist schwer anhand Deiner Angaben zu sagen, woher gerade Deine Durchfälle kommen.
Man kann Bakterien, Viren, Parasiten haben, die Durchfälle machen.

Warst Du mal in der Zeit vor Beginn der Durchfälle im Ausland?
Manche Erkrankungen wie z. B. Amöben, die man sich in Ländern holen kann, wo die hygienischen Bedingungen nicht so optimal sind, müssen nicht unmittelbar nach dem Auslandsaufenthalt beginnen, sondern es können etliche Monate dazwischen liegen.

Hast Du auch eine Histaminintoleranz, da kann man auch Durchfälle bekommen. Ebenso natürlich bei anderen Intoleranzen (z. B. Laktose-, Fructose-, Sorbitintoleranz).

Aber auch eine schwache Bauchspeicheldrüse kann zu Durchfällen führen.
Oder wenn Du eine Colitis ulzerosa entwickelt hast, wären Durchfälle möglich.

Da man alle diese Dinge aber nur feststellen kann, wenn man Dich untersucht, solltest Du auf Untersuchungen bestehen und wie gesagt, den Arzt wechseln, wenn Dich einer nicht ernst nimmt.


Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Durchfallattacken

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Biggi,
das ist aber auch wirklich deprimierend, wenn sich Ärzte noch nicht einmal ansatzweise die Mühe machen herauszufinden, woher die Durchfälle bei Dir kommen!
Ich hoffe, daß es noch ein paar Ärzte gibt, die Du ausprobieren kannst. Denn sicher wird sich doch noch einer finden, der es wenigstens versucht .

Bis dahin könntest Du versuchen, selbst Detektiv zu spielen, indem Du z.B. für ein paar Wochen
- Gluten wegläßt. (s. wiki im Forum hier). Wenn sich dadurch das ganze bessert, hast Du schon eine Ursache gefunden und bleibst bei glutenfreier Kost.
- Dann würde ich die Milch/Milchprodukte weglassen. Auch das könnte eine Verbesserung bringen - oder auch nicht .
- In der Zeit der gluten- und milchproduktefreien Zeit könntest Du anfangen, Dich mit einer Histaminintoleranz (s. wiki) zu befassen. Auch sie kann für alle Deine Symptome verantwortlich sein.
Leider sind diese Intoleranzen manchmal auch gepaart .

Hast Du schon einmal ausprobiert, ob es Dir mit der Einnahme von Kohle besser geht? ´Das wäre auch einen Versuch wert.

Grüsse,
Uta

Durchfallattacken

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Biggi,

auch ich bin (glücklicherweise) vor ein paar Wochen in diesem Forum gestrandet. Ich hatte eigentlich viele Symptome aber Durchfall war zeitweise auch ganz schön stressig. Wir waren dieses Jahr seit langer Zeit in Urlaub, an der Nordsee, und dort war es ziemlich schlimm. An einem Tag blieb mir sogar nichts übrig als jede zur Verfügung stehende Toilette (pfui...) aufzusuchen, meine Familie tat mir ganz schön leid. Aber glücklicherweise fand ich einen guten Apotheker der Abhilfe schaffen konnte. Durch dieses Forum und dann auch durch meine Allergologin wurde mir klar, dass ich mit Lebensmitteln Probleme habe. Seit ich versuche meine Essgewohnheiten meiner Histaminintoleranz angepasst habe geht es mir besser. Ich habe das zwar auch alles noch nicht so ganz im Griff aber es wird...

Und das mit dem psychosomatisch bitte nicht so einfach glauben! Klar, die Psyche kann viel auslösen und man sollte das durchaus in Erwägung ziehen aber ich habe den Eindruck die Ärzte machen es sich manchmal ganz schön einfach. Wenn nicht gleich was gefunden wird schiebt man manches doch ganz gerne in diese Richtung.

LG

Heather

Durchfallattacken

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo biggi,

genau deine symptome hatte ich bei einer akut-aktiven candida infektion.
nach zwei wochen fluconazol 200mg täglich war das problem behoben und ich hatte etwa zwei oder drei jahre obstipation danach, bis ich hochdosierte antibiotika-infusionen haben musste.

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.

Durchfallattacken

Shelley ist offline
Beiträge: 10.454
Seit: 28.09.05
hallo biggi,

eine bekannte von mir hatte diese durchfälle von giarda lamblia.
die hat sie sich in indien oder wo geholt.

hallo margie,

hat man bei cu (colitis ulc.) nicht blut im stuhl?
ich dachte schon...

viele liebe grüsse von shelley
__________________
IchDiskutierNichtMitIdioten.ErstZiehnSieMichAufIhrNiveauRab, DannSchlagen'sMichMitIhrerErfahrung.


Optionen Suchen


Themenübersicht