Unaushaltbare Hitze, dann überall leichtes Jucken => Kälte hilft

10.02.15 15:30 #1
Neues Thema erstellen

gkgjgje ist offline
Beiträge: 21
Seit: 10.02.15
Hallo,

kurz zur Vorgeschichte: Ich hab diverse Unverträglichkeiten und Neurodermitis, sowie womöglich HPU/KPU. Eigentlich bin ich dank Diät & B6 Zusatz halbwegs symptomfrei.

Gestern erhielt ich aufgrund eines akuten grippalen Infekts eine Vitamin C Infusion von meinem Arzt, 15gr. Außerdem habe ich gestern sehr viel gegefessen.

Heute Nacht wurde ich irgendwann wach, ging auf s Klo und anschließend konnte ich nicht mehr einschlafen, obwohl ich noch 4 Stunden Schlafzeit übrig hatte. Zuerst konnte ich einfach nicht einschlafen, dann wurde mir MEGAWARM, es hat überall am Körper gekribbelt und schließlich leicht gejuckt - überall ein bisschen - aber nirgends ernshaft, woraufhin ich mich meines dünnen T-Shirts entledigte und die dünne Baumwolldecke (4mm dick oder so) gegen ein Strandhandtuch auswechselte. Ich lag also (bis auf Boxershorts) komplett nackt im Bett, mit einem HANDTUCH zugedeckt. Das war kurz angenehm kühl, aber schon nach wenigen Minuten war ich wieder aufgewärmt.

Hinweis: Vorm Schlafen wurde gelüftet, der Kippflügel war die ganze Nacht offen (bei geschlossenem Rolladen, 5 Ritzen blieben jedoch oben offen um die Luftzirkulation zu verbessern).

Ich hatte das Gefühl ca. 2 Stunden wach im Bett gelegen zu haben, tatsächlich waren die 4 Stunden um, ich hatte also doch noch geschlafen, fühlte mich aber nicht richtig erholt.

Grade eben habe ich überbackene (glutenfreie) Brötchen gegessen, und sofort hatte ich wieder einen Hitzeanfall: Mir wurde heiß, es fing an überall zu jucken, ich musste mich sofort meines Pullis entledigen und das Fenster aufreissen.

1. Was sind mögliche Ursachen?
2. Hat das was mit dem Vitamin C gestern zu tun?
3. Kann es daran liegen, dass ich mich überfressen habe (habe gestern allein über 900gramm Pommes gegessen, plus noch anderes Zeug, locker 3500 Kcal) und das Kraftwerk Körper mich mit all der Energie jetzt "zu warm" hält? Muss dazu sagen, ich bin eigentlich ziemlich dünn... unteres Ende von "Normalgewicht")

Der Infekt ist eigentlich schon wieder am Abklingen (war es schon seit 2-3 Tagen), fühle mich recht fit...

Geändert von gkgjgje (10.02.15 um 15:33 Uhr)

AW: Unaushaltbare Hitze, dann überall leichtes Jucken => Kälfte h

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo gkgjgje,

Ich hab diverse Unverträglichkeiten und Neurodermitis,
Wenn Du so viel gegessen hast, wäre es doch möglich, daß Du auch Unverträgliches gegessen hast? Fällt Dir dazu etwas ein?
Ich kenne solche Hitze-Reaktionen nach unverträglichem Essen auch und kann es eigentlich immer zuordnen, vor allem in Bezug auf die Histaminintoleranz.

...
Nebenwirkungen: Sehr selten wurden Überempfindlichkeitsreaktionen (z.B. Atembeschwerden, allergische Hautreaktionen) beobachtet. In Einzelfällen können kurzfristig Kreislaufstörungen (z.B. Schwindel, Übelkeit, Sehstörungen) auftreten. Bei akuten Infekten wurden in sehr seltenen Fällen Reaktionen wie Schüttelfrost und Temperaturanstieg beobachtet. Bitte beachten Sie bei allen invasiven Eingriffen die Hygienerichtlinien des Robert-Koch-Institutes. Stand der Information: Januar 2013. PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH, D-35383 Giessen, info@pascoe.de, PASCOE Naturmedizin | PASCOE Naturmedizin
...
2. PASCOE Naturmedizin-Gespräch:: Einsatz von Vitamin-C-Hochdosisinfusionen - Die PTA in der Apotheke

Entsprechend diesen Nebenwirkungen der Infusion mit VC könntest Du auch Nebenwirkungen der Infusion gehabt haben.
Wie geht es Dir denn heute?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Unaushaltbare Hitze, dann überall leichtes Jucken => Kälfte h

Buerger ist offline
Beiträge: 55
Seit: 16.11.11
Zitat von gkgjgje Beitrag anzeigen
Hallo,

kurz zur Vorgeschichte: Ich hab diverse Unverträglichkeiten und Neurodermitis, sowie womöglich HPU/KPU. Eigentlich bin ich dank Diät & B6 Zusatz halbwegs symptomfrei.

...
unter dem Thema: Schnelleres Internet = mehr E-Smog?
http://www.symptome.ch/vbboard/elekt...hr-e-smog.html
schreibst Du, Du seist Elektrosensibel, wohnst aber in einer WG mit WLAN.
Eine der vielen Auswirkungen von Elektrosmog ist unter anderem auch das von Dir erwähnte "Hautbrennen".
Der Esmog wirkt auf auf verschiedene Organe. und Zellfunktionen, aber auch Enzyme, Hormone und Aminosäuren werden verändert.
Eine der veränderten Aminosäuren ist Nitrotyrosin (Mögliche Ursachen von Nitrostress) durch die drastisch Erhöhung kommt es zum biochemischen Teufelskreis (Wirkung auf Herz, Niren, Schilddrüse...) dadurch kann es zu Herzrasen, Hitzewallungen (Schilddrüse), Durchfällen, ... kommen.
Nitrotyrosin wirkt aber auch direkt auf die Mastzellen der Haut Folge --> Hautausschläge, besonders Ellbeuge, Kniekehlen, Leiste, Achselhöhlen (aber auch massiven Entzündungen der Schleimhäute --> Magen/Darm).
Du schreibst auch über "Glutenfrei" dazu ist anzumerken, das in Brot und Brötchen nicht nur die Gluten aus dem entsprechenden Getreide enthalten sind, sondern dass seit geraumer Zei als billiges "natürliches" Treib- und Stabilisierungsmittel sogenanntes "Glutenmehl" zugesetzt wird. dieses ist billiger als die anderen und brauchen nicht extra angegeben werden,

Geändert von Buerger (12.05.15 um 04:49 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht