Ständig krank; grippig, Unwohlsein etc.

06.02.15 17:07 #1
Neues Thema erstellen

davidIBK ist offline
Beiträge: 3
Seit: 06.02.15
Hallo,

bin 26 und hab folgendes Problem:

Bin jetzt schon seit ca. November mehr oder weniger ständig krank. Geht immer paar Tage zwischendurch besser und auch relativ gut wo ich meine es ist endlich vorbei, aber dann kommt wieder der Rückfall.

Fühle mich dann dabei recht grippig, als ob ich Fieber bekommen würde aber bekomme es nicht. Die Symptome sind allgemeines unwohlbefinden, kopfschmerzen, müdigkeit, schlappheit, etwas schwindel, ansatzweise leichte Halsschmerzen (aber nur ganz minimal), Blähungen, selten auch durchfall.

Also nicht wirklich was schlimmes, aber auf dauer sehr nervig. Kann so natürlich kaum was machen, besonders Sport natürlich sehr schlecht.


Weiß jamand was es sein könnte oder was helfen würde? Auffallen ist bei mir auch das ich seit ca 5 Jahren auch sehr häufig krank bin, aber so schlimm wie jetzt war das noch nie.

Vielen Dank für Hinweise
und schöne Grüße
David

AW: Ständig krank; grippig, Unwohlsein etc.

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo David,

gehst Du öfter beim Chinesen essen?

Einen solchen grippalen Zustand nennen die Ärzte oft: "China-Restaurant-Syndrom"
Es gibt nämlich inzwischen immer mehr Menschen, die diese Kost nicht vertragen.

LG Rawotina

Ständig krank; grippig, Unwohlsein etc.

davidIBK ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 06.02.15
Hallo Rawotina,
nein, beim Chinesen war ich schon ewig nicht mehr. Ich esse aber praktisch jeden Tag in der Mensa, ganz selten auch mal beim Thai (in letzte zeit weniger als 1/monat). Aber irgendwie könnte ich mir schon vorstellen das es auch mit dem essen zusammenhängt.
Allerdings war ich im November fast 3 Wochen bei meinem Vater und dort fast nur zuhause gegessen und es ging mir auch nicht besser (zu der zeit fast eher noch etwas schlechter).

lg David

AW: Ständig krank; grippig, Unwohlsein etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo David,

zu den Hauptursachen für solche "Zustände" würde ich zählen:

- Zahn-/Kieferherde
- Impfungen
- Allergien
- Lebensmittel-Intoleranzen
- chronisch Infektionen wie z.B. die Borreliose durch Zeckenbiß
- Wohngifte wie Schimmel, Formaldehyd ....

Wie sieht es da bei Dir aus?

Einige Informationen zu den einzelnen Themen kannst Du hier finden:
Stichwortverzeichnis – Symptome, Ursachen von Krankheiten
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Ständig krank; grippig, Unwohlsein etc.

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo David
Man sollte auch an Viruserkrankungen denken (EBV etc..), ich wuerde mal Blut abnehmen lassen und darauf hinweisen, auf die gaengigsten zu untersuchen.
Da du auch Verdauungsprobleme hast, waere eine andere Moeglichkeit, die Hauptverdaechtigen (Milch, Gluten, Histamin) mal jeweils eine Zeitlang wegzulassen und zu sehen, ob sich was aendert, bzw. untersuchbare zu untersuchen (Lactose, Fructose, sowie bakterielle Fehlbesiedelung).
Mehr Info findest du hierzu hier im Forum.
Auch ein klassischer Allergietest (Prick) ist etwas, was man ohnehin mal machen kann, ich habe so 4 Allergien rausgefunden, von denen ich nichts wusste (gottseidank seltene Dinge )

Solltest du in der Natur unterwegs sein und Kontakt zu Tieren haben, dann kommen auch Parasiten wie Wuermer in Frage.
Oder bei Sexualkontakt eben oben schon angesprochene Virus/Bakterienmoeglichkeiten.

lg dadeduda

Ständig krank; grippig, Unwohlsein etc.

davidIBK ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 06.02.15
Hallo Oregano,

danke für die Hinweise,....hab das alles mal durchgeschaut, aber ist alles recht kompliziert und recht viel.

- Zahn-/Kieferherde
Denke eher nicht, war erst vor kurzem Beim Zahnarzt und er hat auch das Röntgenbild gemacht. Er mach einen recht guten eindruck auf mich und denke schon das er sich recht gut auskennt.

- Impfungen
Hatte ich schon seit über 5 Jahre keine mehr. Als ich Zivieldienst gemacht habe vor ca. 6 - 7 Jahren wurde ich auf alles mögliche geimpft da es vorschrift war im Krankenhaus.

- Allergien
Hab sehr vielle Pollenallergien. Frühjahr und Sommer überstehe ich nur mir Tabletten (habe aber trotzdem noch deutliche beschwerden).
Andere Allergien weiß ich nicht.

- Lebensmittel-Intoleranzen
Das sollte ich wohl testen lassen (beim Hausarzt?). Was ich selbst festgestellt habe ist das ich seit einigen Jahren keine Bananen mehr vertrage. Von denen bekomme ich innerhalb von kürzester Zeit druchfall. Früher konnte ich sie ohne probleme essen.

- chronisch Infektionen wie z.B. die Borreliose durch Zeckenbiß
Ist mir nix bekannt. Im Blutbild war (ca. vor einem Jahr) alles in ordnung

- Wohngifte wie Schimmel, Formaldehyd ....
Schimmel habe ich keinen. Aber in der Wiki ist ja eine ziehmlich lange Liste, da kann man wohl unmöglich alles aussschließen.

AW: Ständig krank; grippig, Unwohlsein etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo David,

- Lebensmittel-Intoleranzen:
Das sollte ich wohl testen lassen (beim Hausarzt?).
Mein Hausarzt testet keine Intoleranzen. Ich habe die Atemtests beim Gastroenterologen testen lassen. Man kann das alles auch selbst zu Hause testen durch eine Auslaßdiät bzw. eine Provokationsmahlzeit am Ende der Auslaßdiät.

Die Unverträglichkeit von Bananen kann allerhand bedeuten:
Sie gehört zur Histaminintoleranz, aber sie gehört als Kreuzreaktion auch zur Latexallergie. Außerdem werden normale Bananen stark gespritzt, so daß evtl. auch Spritzmittel ins Fruchtfleisch gelangen können.
Evtl. könne Bananen auch unverträglich sein bei einer Fruktose-Intoleranz, obwohl das nicht sein muß.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht