Schluckbeschwerden / "Schmerzen"

28.01.15 13:12 #1
Neues Thema erstellen

haz3 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 28.01.15
Hallo Zusammen

Also erst mal zu mir: Ich bin Männlich, 24 Jahre alt.
Folgende Problematik hat sich seit einiger Zeit bei mir eingeschlichen:
Ich habe Probleme beim Schlucken. Es tut nicht weh oder derartiges, ich habe einfach das Gefühl, wenn ich bsp. etwas esse und besagtes dann schlucken will, dass der Muskel oder Reflex welcher fürs Schlucken verantwortlich ist, blockiert wird und verspannt, muss dann noch weiter kauen bis es wirklich nur noch brei ist. Erst dann kann ich einen grösseren Bissen häppchen Weise schlucken. Ich esse deswegen auch viel weniger, weil das eher mit Anstrengung als Genuss verbunden ist und streube mich fast schon davor.
Hinzu kommt, als das alles angefangen hat, das ich auf der linken Zahn Seite ca. 2 mal heftiges Zahnfleischbluten bekam und seit dem schmerzt mir der Bereich nicht wirklich, wenn ich auf dieser Seite jedoch schwerere Mahlzeiten kaue, welche mehr Druck auf die Zähne ausüben als bsp. ein Kinder Bueno, fängt dieser Bereich auch an zu Schmerzen. Also nicht die ganze Zähnereihe bzw. die Zähne selbst, sondern eher das Zahnfleisch und der Zwischenraum von genannter Stelle. Die Schmerzen bleiben dann auch eine Weile vorhanden. Bei heftigeren Mahlzeiten kommt dann hinzu das im Rachenraum auf der linken Seite nur ein kleiner puls-artiger Schmerz entsteht.
Ich bin noch zu keinem Arzt gegangen, wollte deswegen wissen ob das jemand kennt, ob es mehr Sinn macht erstmal meinem Hausarzt einen Besucht abzustatten oder doch direkt zum Zahnarzt zu gehen. Das etwas mit den Zähnen nicht stimmt bin ich mir sicher, weiss halt aber nicht ob diese doofen Schluckbeschwerden dann endlich zurück gehen, da diese echt unangenehm sind, zudem man das Essen wie bereits erwähnt nicht mehr wirklich geniessen kann..

Edit; Wollte noch kurz erwähnen, das dies alles mit Fester Nahrung im Zusammenhang steht. Trinken bzw. generell schlucken funktioniert bei mir ohne Probleme.

Danke bereits für die Zeit die ihr euch nehmt.

Gruss, Haze


Geändert von haz3 (28.01.15 um 13:14 Uhr)

Schluckbeschwerden / "Schmerzen"

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Zitat von haz3 Beitrag anzeigen
Hinzu kommt, als das alles angefangen hat, das ich auf der linken Zahn Seite ca. 2 mal heftiges Zahnfleischbluten bekam ...
Hallo Haze

so wie Du selbst es bereits festgestellt hast: Der Zusammenhang zu Zähnen / Zahnfleisch scheint sehr naheliegend zu sein. Ich würde an Deiner Stelle so bald wie möglich zum Zahnarzt gehen. Es klingt nach Entzündung. Bei akuten Beschwerden wirst Du auch zeitnah einen Termin bekommen.
Da es sich bei Deinen Schilderungen um den Mundraum- / Zahn- und Rachenbereich handelt, der betroffen ist, könnte es z.B. ein Weisheitszahn sein, der durchbrechen möchte oder wächst. Es ist nicht selten, dass Weisheitszähne in Schieflage stehen und entfernt werden müssen, weil sie nicht genug Platz haben (bei jedem zweiten müssen sie entfernt werden). Sie können dann andere Zähne schädigen, Entzündungen treten auf, die Lymphknoten schwellen an usw. Wenn der Zahnarzt nichts finden sollte, kannst Du ja immer noch weitere Untersuchungen fortsetzen, wie Untersuchung der Mandeln usw....
Eine vergrößerte Schilddrüse kann übrigens ebenfalls Schluckbeschwerden verursachen....auch das wäre eine Möglichkeit, dies zu checken, falls mit den Zähnen alles o.k. ist.
Nach Speiseröhrenentzündung klingt es für mich nicht, da Du keine Symptome wie Sodbrennen u.ä. schilderst.

Dann wünsche ich Dir, dass Dein Problem bald entdeckt und behoben wird und das Essen wieder zum Genuss für Dich wird!

LG

Highlightt
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Geändert von Highlightt (31.01.15 um 12:41 Uhr)

Schluckbeschwerden / "Schmerzen"

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Hallo haz3 (oder haze),

nach Deiner Beschreibung kann ich mir auch einen Zusammenhang zwischen dieser Zahngeschichte und den Schluckbeschwerden vorstellen.

Eventuell ist es eine Entzündung oder auch ein kommender Weisheitszahn; beides würde irgendwohin drücken können (einerseits eine Schwellung , andererseits eine Veränderung der Verhältnisse)...so dass Du dies beim Schlucken spürst.

An Deiner Stelle würde ich zeitnah versuchen beim Zahnarzt einen Termin zu bekommen.

Alles Gute, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

AW: Schluckbeschwerden / "Schmerzen"

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo haz3,

sicherheitshalber würde ich nach dem Zahnarzt noch zu einem HNO-Arzt gehen.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Schluckbeschwerden / "Schmerzen"

haz3 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 28.01.15
Salü zusammen

Erstmals danke für die Antworten.
Erstes Update: Ich war jetzt mal bei meinem Hausarzt um mich mal allgemein untersuchen zu lassen; Hat dann auch gleich meinen Mund kontrolliert und gemeint, das er auf den ersten Blick nichts erkennen konnte. Jedoch sei mein Hals entzündet, da mir ständig Schleim den Rachen herunterlaufen würde. Er konnte mir jedoch nicht beantworten, ob dies die Ursache für meine Beschwerden ist, ich bezweifle das jedoch und werde diese Woche noch zu einem Zahnarzt gehen, da ich mittlerweile auch stark davon ausgehe, das meine Beisserchen das Problem sind, vor allem da alles Zeitlich zusammen passt.

@Oregano
Das mit dem HNO-Arzt ist eine gute Idee. Wenn der Zahnarzt nichts findet (Was ich bezweifle) werd ich mich mal bei diesem melden.

Danke bereits fürs durchlesen & eure Beiträge

Gruss

Schluckbeschwerden / "Schmerzen"

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Schön, nochmal von Dir zu hören, haz3. Dann bin ich gespannt, welche Diagnose Du erhalten wirst.....
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.


Optionen Suchen


Themenübersicht