Benommenheit, schlecht und Lähmungsgefühl

30.12.14 18:38 #1
Neues Thema erstellen

Pucki ist offline
Beiträge: 844
Seit: 14.07.10
Hallo,

ich brauche bitte mal wieder euere hilfe.
seit tagen bin ich benommen - wie besoffen im kopf - schwummrig und meine beine und arme fühlen sich an wie eine leichte lähmung. so wie wenn ich eine betäubungsspritze bekommen hätte. war letztes monat im krankenhaus wo ich u.a. kontrastmittel für ein mrt bekommen habe (magnevist/gadolinum). kann es daher kommen ?
bin total schwach,kann kaum laufen und mir fallen dinge aus der hand. seit ich meine regel hatte ist alles noch viel schlimmer geworden und mir ist fast dauernd schlecht.
habe schon angst dass ich bald überhaupt nicht mehr laufen kann oder mein kopf ganz aussetzt.
was könnte das sein ?

lg pucki

AW: Benommenheit, schlecht und Lähmungsgefühl

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Pucki,

Du Arme .

Wenn Du im letzten Monat (also im November?) im Kh warst und dort ein Kontrastmittel bekommen hast, würde ich eine Wirkung eher ziemlich sofort erwartet haben. Hast Du denn sonst Probleme mit Kontrastmitteln?

Ich würde trotzdem - wenn das möglich ist - in genau das Kh gehen und dort melden, daß es Dir sehr bescheiden geht und ob sie Blut abnehmen können oder Dir irgendwie sonst weiter helfen. Die Arztpraxen sind zur Zeit ja fast alle zu oder eben entsprechend voll. Da wirst Du kaum einen Arzt mit Zeit finden, der sich auch noch auskennt...

Ich wünsche Dir gute Besserung 1

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Benommenheit, schlecht und Lähmungsgefühl

blunsi ist offline
Beiträge: 339
Seit: 14.05.14
Hallo Pucki,

hier wird vor Magnevist gewarnt: Bayer Healthcare’s Magnevist May Cause Serious Injury
Gef?hrliche Kontrastmittel in der Kernspintomographie

Als eine mögliche Nebenwirkung wird u.a. Muskelschwäche erwähnt.

Nach Deiner Regel verstärkten sich die Probleme. Das lässt mich auch an Eisenmangel denken ?

Alles Gute!
blunsi
__________________
"Eine gesunde Wirtschaft braucht eine kranke Gesellschaft" [Erich Fromm]

AW: Benommenheit, schlecht und Lähmungsgefühl

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Pucki,

wie blunsi schon schreibt: es gibt üble Nebenwirkungen. Über die Dauer bis zum Auftreten der Nebenwirkungen habe ich nicht gefunden. - Hast Du Nierenprobleme? Dann wäre das Mittel sowieso nicht gut für Dich gewesen.

...
Suchen Sie sofort ärztliche Hilfe, wenn eine dieser Nebenwirkungen auftreten, wenn Sie Magnevist verwenden:

Schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz; Atembeschwerden; Engegefühl in der Brust; Schwellungen im Mund, Gesicht, Lippen oder Zunge, ungewöhnliche Heiserkeit); Änderungen in der Vision; Ohnmacht; schneller oder unregelmäßiger Herzschlag; Fieber oder Schüttelfrost; Gelenksteife; Muskelschwäche; Taubheitsgefühl in einem Arm oder Bein; rote oder dunkle Flecken, Schmerzen, brennen oder Schwellung der Haut; Skalierung, Härten oder Straffung der Haut; Anfälle; schwere Bauchschmerzen; scharfe oder Zerkleinern von Schmerzen in der Brust; Hautveränderungen; plötzliche Bein Schmerzen; plötzliche, schwere Kopfschmerzen; plötzliche Atemnot; Müdigkeit oder Schwäche.
...
Magnevist Nebenwirkungen

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Benommenheit, schlecht und Lähmungsgefühl

Pucki ist offline
Themenstarter Beiträge: 844
Seit: 14.07.10
hallo,

na nur gegen nebenwirkungen ist nicht viel zu machen . mir geht es zunehmend schlechter, ärzte ratlos, angst und panik machen sich bei mir breit.
bin vor ein paar tagen nachts aufgewacht. meine ganze linke körperhälfte war eingeschlafen. als ich mich bewegt habe bekam ich herzrasen- aber so stark dass es sich anfühlte als würde mein herz gleich rausspringen. dann wurde mir schlecht und ich bekam magenschmerzen.
war nächsten tag beim arzt : ekg : nichts, blutbild: o.k. darm im ultraschall : aufgebläht

was kann nur los sein ?
bin so am verzweifeln

heute morgen kam blutiger rotz aus meiner nase, meine beine fühlen sich an wie blei.
habe auch schon seit einiger zeit immer mal wieder metallgeschmack im mund (hab keine metallfüllungen - nur kunststoff !)

wer kann mir ratschläge geben ?
bitte es geht mir so schlecht

lg pucki

AW: Benommenheit, schlecht und Lähmungsgefühl

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo,

Jarisch schreibt, dass alle Röntgenkontrastmittel Histaminliberatoren sind. Jedoch hätten die Beschwerden früher auftreten müssen. http://www.histaminintoleranz.ch/the...dikamente.html

Vielleicht könnte ein Antihistaminikum helfen, was man abends einnimmt. Vielleicht auch was stärkeres wie Atosil?

Benommenheit, schlecht und Lähmungsgefühl

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Und dann noch einer meiner Standdarttipps. Es könnte ein Magnesiummangel vorliegen. http://www.magnesium-ratgeber.de/mag...bei-herzrasen/

Man kann Magnesium über die Haut aufnehmen, indem man Fussbäder mit Magnesiumchlorid macht oder sich damit einreibt.

Grüsse
derstreeck

AW: Benommenheit, schlecht und Lähmungsgefühl

Pucki ist offline
Themenstarter Beiträge: 844
Seit: 14.07.10
hallo derstreeck,
vielen dank für deine info.
ich nehme magnesium ein (400)
eigentlich täglich aber manchmal mache ich auch eine kleine pause von ein paar tagen.
mein magnesiumwert im serum-blut ist normal, aber der speicherwert lt.meinem arzt zu niedrig.
wäre schön wenn alles nur am magnesium liegt, für mich aber schwer vorstellbar.
fühlt sich eher so an als ob meine muskeln und mein gewebe absterben. scheussliches gefühl.
kann da noch ein anderer wichtiger mangel vorliegen denn ich mal testen lassen sollte?

lg pucki

AW: Benommenheit, schlecht und Lähmungsgefühl

Pucki ist offline
Themenstarter Beiträge: 844
Seit: 14.07.10
oder vielleicht eine schwermetallbelastung ? habe oft metallgeschmack im mund.
wüsste allerdings auch nicht wo diese herkommen sollte....

AW: Benommenheit, schlecht und Lähmungsgefühl

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo Pucki,

ich nehme magnesium ein (400)
eigentlich täglich aber manchmal mache ich auch eine kleine pause von ein paar tagen.
mein magnesiumwert im serum-blut ist normal, aber der speicherwert lt.meinem arzt zu niedrig.
Welche Form nimmst du? Magnesiumcitrat, Magnesiumoxid, ...?

400 mg sind jedoch grundsätzlich zu wenig um einen Mangel aufzufüllen.

mein magnesiumwert im serum-blut ist normal, aber der speicherwert lt.meinem arzt zu niedrig.
Ja der Serumwert wird im Blut konstant gehalten, auch wenn ein Mangel vorliegt. Man könnte noch den intrazellulären Wert Vollblut dazuziehen, jedoch hat auch dieser nur eine begrenzte Aussagekraft.

Für Magnesium gibt es keinen "Speicherwert". Meint er den Wert in der Zelle gemessen oder meint er mit Speicherwert etwas anderes? Vitamin D vielleicht?

wäre schön wenn alles nur am magnesium liegt, für mich aber schwer vorstellbar.
fühlt sich eher so an als ob meine muskeln und mein gewebe absterben. scheussliches gefühl.
Ich glaube auch nicht, dass alles nur am Mangnesium liegt aber ein Mangel kann deutliche Symptome hervorrufen und wäre leicht und nebenwirkungsfrei zu beheben über die transdermale Aufnahme mit Magnesiumchlorid.

kann da noch ein anderer wichtiger mangel vorliegen denn ich mal testen lassen sollte?
Testen lassen würde ich:

- Vitamin D und zwar den Speicherwert 25(OH)VitaminD3
- Vitamin B12: neben dem Serumwert zusätzlich Methylmalonsäure in Blut oder Urin.

- Eisen, Ferritin und Transferrin

Ich hatte 16 Amalgamfüllungen und Metallgeschmack wegen Schwermetallbelastung ist mir nicht bekannt, auch nicht durch meine Recherchen zu den Auswirkungen der Schwermetallbelastung.

Das einzige was ich auf die Schnelle gefunden habe, ist Eisenmangel als mögliche Ursache.

Es würde schon Sinn machen alles mal zu testen aber wie auch bei Magnesium sind die meisten Serumwerte nicht hilfreich, sondern man müsste eine intrazelluläre Messung im Vollblut machen und das wird nicht von der Krankenkasse bezahlt.

Also neben den Werten die sowieso zum grossen Blutbild gehören, würde ich Vitamin D 25(OH)VitaminD3, Methylmalonsäure in Blut oder Urin extra verlangen und Eisen, Ferritin und Transferrin.

Schau unbedingt mal nach, welche Magnesiumform du zur Zeit nimmst, vielleicht kommen einige Nebenwirkungen auch davon. Magnesium Verla mit Magnesiumcitrat ist ein Histaminliberator und wird nicht von jedem vertragen. Herzrasen, innere Unruhe, Müdigkeit mit gleichzeitigen Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen sind mögliche Symptome.

IMD Institut für medizinische Diagnostik, Labor: Mineralstoffanalyse im EDTA-Vollblut

Grüsse
derstreeck

Geändert von derstreeck (12.01.15 um 14:41 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht