Muskelschmerzen & Schlafbedürfnis

29.12.14 05:24 #1
Neues Thema erstellen

musicinme ist offline
Beiträge: 22
Seit: 29.12.14
Hey zusammen,

ich bin ratlos.


Nehme seit 4 Wochen Simvastatin.
Hab seid ca. 1 woche wiederkehrende Muskelschmerzen in Oberschenkel.
Tagsüber extremes Schlafattacken.

was soll ich tun? Diese Schmerzn sind nemmer auszuhalten.
Bitte auch um zuspruch.

Liebe Grüsse von musicinme

AW: Muskelschmerzen & Schlafbedürfnis

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo muscinme,

Simvastatin kann Nebenwirkungen haben:

...
Seltene Nebenwirkungen:
Blutarmut, Kopfschmerzen, nervliche Missempfindungen, Schwindel, Nervenbeschwerden, Verstopfung, Bauchschmerzen, Blähungen, Verdauungsstörungen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Leberentzündung, Gelbsucht, Hautausschlag, Juckreiz, Haarausfall, Muskelbeschwerden (einschließlich Muskelentzündung), Muskelfaserauflösung (Rhabdomyolyse mit oder ohne akutes Nierenversagen), Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe, Schwäche, Überempfindlichkeitreaktion, Erhöhungen der Leberwerte im Blut (ALAT, ASAT, gamma-GT), Erhöhungen der alkalischen Phosphatase und des CK-Wertes im Blut.

Sehr seltene Nebenwirkungen:
Schlaflosigkeit, Beeinträchtigung des Erinnerungsvermögens, Leberversagen.
...
Besonderheiten:
Allen Vertretern der Wirkstoffgruppe der Statine scheint eine schädliche Wirkung auf die Nerven gemeinsam zu sein, die sich besonders an den Beinen zeigt. Taubheitsgefühle, brennende Mißempfindungen oder Muskelzuckungen sind die Zeichen.
Bei solchen Symptomen ist die Behandlung mit einem Statin sofort zu beenden.
Besonders gefährdet sind Diabetiker, weil der Arzt die geschilderten Beschwerden häufig einer Nervenschädigung durch die Zuckerkrankheit (diabetische Neuropathie) zuordnet und das verursachende Stastin nicht abgesetzt wird.

Die gemeinsame Einnahme von Statinen mit Ciclosporin kann zu schweren Fällen der Muskelerkrankung Rhybdomyolyse führen. Ist die gleichzeitige Gabe der Wirkstoffe nicht zu vermeiden, müssen die Statine vom Arzt schwächer dosiert werden.

Menschen mit einer bestimmten erblichen Veranlagung, die zu etwa 18% in der Bevölkerung auftritt, haben ein deutlich erhöhtes Risiko für einen Muskelschaden durch Simvastatin. Die genetische Veränderung führt zu einem Enzym, das weniger aktiv den Abbau von Simvastatin fördert. Infolgedessen reichert sich der Wirkstoff im Körper zu Konzentrationen an, die 221fach über den Normalspiegeln liegen. Die neuen Fachinformationen empfehlen dem Arzt, vor einer Verordnung höherer Dosen an Simvastatin (80 Milligramm) einen Gentest vorzuschalten und hohe Dosen bei identifizierten Trägern der Erbgutveränderung zu vermeiden.

Die Dosis des Medikaments muss verringert oder die Behandlung beendet werden, wenn die Leberwerte des Patienten auf das Dreifache ihres Ausgangswertes steigen oder wenn der CK-Wert (Zeichen der Muskelzerstörung) des Patienten auf das Fünffache seines Ausgangswertes steigt.

Wie alle Statine kann auch Simvastatin den Blutzuckerspiegel erhöhen und die Entstehung einer Blutzuckererkrankung (Diabetes mellitus) begünstigen. Die Häufigkeit ist abhängig von dem Vorhandensein oder dem Fehlen von anderen Risikofaktoren wie schon bestehendem Zuckerüberschuss im Blut, Übergewicht, Bluthochdruck und dem Ausmaß der Fettstoffwechselstörung.
...
Simvastatin: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Ich denke, Du solltest schnell mit Deinem Arzt sprechen und sehr vorsichtig mit der Einnahme von Simvastatin sein.
Wie hoch sind denn Deine Cholesterin-Werte?: LDL ("schlechtes Cholesterin") und HDL ("gutes Cholesterin)?

Nebenwirkungen: Statine & Muskelschmerzen - Deutsche Herzstiftung e.V.

Zur Müdigkeit:
Das kann eine Nebenwirkung sein oder aber auch ein Zeichen, daß die Leber überlastet ist. Es wäre sicher kein Fehler, wenn der Arzt die Leberwerte bestimmt.

...
Tab. 3 Nebenwirkungen der Statine

Ø Hautausschlag
Ø Muskelschmerz, -krämpfe, -zerstörung
Ø Kopfschmerz
Ø Müdigkeit, Schlafstörungen
Ø Sodbrennen, Blähungen, Bauchschmerz, Übelkeit, Verstopfung, Durchfall
Ø Anstieg der Leberwerte
Ø Gelenkschmerz, Lichtempfindlichkeit, Nervenschädigung, Haarausfall,
verminderte Bildung von Blutplättchen oder weißen Blutkörperchen, Blutarmut
...
Statine - muskelsch?digende Wirkungen sind f?r alle Statine gesichert

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Muskelschmerzen & Schlafbedürfnis

Broesmeli ist offline
Beiträge: 146
Seit: 13.09.14
Salut!

@Oregano: ..ich denke mal, sie nimmt das Medikament zur Senkung des Cholesterols LDL und für die erhöhung des HDL..und darum wird hoffentlich der Arzt ihre Werte ueberprüfen?! Leider habe ich keine Info's gefunden, wie 'selten' denn die Nebenwirkungen der Muskelzerstörung sind..hast Du da irgendwelche Zahlen? Hatte mal irgendwo gelesen: häufig=10 von 100; selten=1 von 100.. wäre sehr selten dann: 1 von 1000? oder noch geringer?
Find ich übrigens super, wie Du immer gleich die 'Packungsbeilage' parat hast und posten tust..

Salut musicinme!

Es tut mir leid, dass du so Nebenwirkungen hast..warum genau musst du denn dieses Medikament einnehmen? Gibts kein alternatives?
Ich wünsche dir alles Gute und hoffe für dich, dass es schnell wieder besser wird..Du bist hier nicht alleine im Forum
Liebe Grüsse, B.

Muskelschmerzen & Schlafbedürfnis

musicinme ist offline
Themenstarter Beiträge: 22
Seit: 29.12.14
Ich war heute beim Hausarzt.

Der übrigends sehr kompetent ist. Denn dieser hat sofort das Medikament abgesetzt.

Er hat sich auch bei mir entschuldigt, dass er mir dieses Meedikament verschrieben hat.

Er hat sofort auch eine Blutentnahme und Urinprobe veranlasst.

Er meinte das die Nebenwirkungen eher schleichend kommen. Und erst sich dann so richtig zeigen.

Er empfahl mir Artischoken - und Fischölkapseln.

Muskelschmerzen & Schlafbedürfnis

Broesmeli ist offline
Beiträge: 146
Seit: 13.09.14
Salut

..immerhin etwas!

Darf ich fragen, warum du denn dieses Medikament einnehmen musstest? Dann kann ich evt. auch nachvollziehen, warum nun artischocken und fischoelkapseln..

Liebe Gruess, B.

Muskelschmerzen & Schlafbedürfnis

musicinme ist offline
Themenstarter Beiträge: 22
Seit: 29.12.14
Ich hatte zu hohes Gesamtcolesterin und zu niedriges HDL.

Gott sei Dank bin ich diesen "Müll" los xD
Als nächstes noch des Antidepressiva ausschleichen, dann Ernährung auf vegetarisch umstellen, Ernährungskurs besuchen...

Krass wie schnell man hier die Selbsthilfe & -heilungskräfte anstubsen lernt.

AW: Muskelschmerzen & Schlafbedürfnis

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.214
Seit: 15.05.13
Hallo muscinme,

eine Bekannte hatte auch starke Nebenwirkungen durch Cholesterinsenker. Sie war davor ganz fit und machte regelmäßig Sport, Gartenarbeit und vieles mehr. Nachdem sie anfing, die Cholesterinsenker zu nehmen, entwickelte sie eine starke Muskelschwäche und konnte nichts mehr machen, sie brauchte sogar Hilfe beim Anziehen. Nachdem sie das "Zeug" absetzte, dauerte es länger als ein Jahr, bis sich ihr Zustand wieder gebessert hat.

Freundliche Grüße
Miglena
__________________
Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl. (Albert Schweitzer)

Muskelschmerzen & Schlafbedürfnis

musicinme ist offline
Themenstarter Beiträge: 22
Seit: 29.12.14

baaaah.... ich hab nun mit übelsten Absetzerscheinungen (von dem Medi?) zu kämpfen. ....

Ständig immer noch müde, Durchfall, Heiß und Kaltattacken...... eyyy..... als ob ich in die Wechseljahre kumm.... dabei bin ich erst 24

Heute um 16 Uhr Termin beim Arzt. Blutbildbesprechung.
Ich hoffe es is nix dramatisches.

Muskelschmerzen & Schlafbedürfnis

musicinme ist offline
Themenstarter Beiträge: 22
Seit: 29.12.14
Phatologischer Befund bei folgenden Werten:

Leicht erhöht:
Calcium: 2,61 (Normbereich bis 2,56)
Harnsäure: 5,9 (Normbereich bis 5,7)
Gamma-GT: 40 (Normbereich bis 40)

mittelgradig erhöht:
GOT (ASAT): 53 (Normbereich bis 35)
TSH basal LIA: 5,55 (Normbereich bis 4,2)

stark erhöht:
GPT (ALAT): 71 (Normbereich bis 35)
Triglyceride 488 (Normbereich bis 488)

mittelgradig vermindert:
HDL Cholesterin: 32,4 (Normbereich ab 40)

Arzt meinte Muskelschmerzen resultieren aus dem Calciumwert.
Er meinte die Werte für Muskelschädigung seien an der Grenze zum pathologischen, aber nicht Hinweisgemarkert ....

Seine Empfehlung:
In 3 Monaten erneute Blutbildbildkontrolle.
Viel Fisch, Walnüsse, gesunde Fette (Rapsöl, Sesamöl).
Magnesium nehmen.
Viel Bewegung!
Aus psychomedizinischer Sicht Reduzierung vom Stress

AW: Muskelschmerzen & Schlafbedürfnis

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Musicinme,

TSH basal LIA: 5,55 (Normbereich bis 4,2)
Der heutige obere Grenzwert des TSH liegt bei etwa 2,5. Insofern bist Du drüber, was für eine Unterfunktion sprechen kann.
Sind die Antikörperwerte der Schilddrüse + fT3 und fT4 bestimmt worden?

Schilddrüsenwerte bei einer Schilddrüsenunterfunktion

Hat Dein Arzt zu den erhöhten Leberwerten gar nichts gesagt?

... Warum bestimmt man die AST bzw. die ALT im Blut?
Normalerweise findet man nur eine geringe Aktivität dieser Enzyme im Blut. Werden Leberzellen geschädigt oder gehen zu Grunde, steigt die Aktivität im Blut stark an. Man bestimmt AST und ALT also vor allem zur Erkennung und Verlaufsbeobachtung von Lebererkrankungen.
Auch bei Erkrankungen der Gallenwege ist die Bestimmung von AST und ALT wichtig.
Die Bestimmung der AST zur Erkennung und Beobachtung von Herzerkrankungen und Muskelerkrankungen ist durch den Einsatz besserer Marker (z.B. Troponin, Myoglobin, CK, CK-MB) abgelöst worden. ...AST (=GOT),Â* ALT (=GPT) - ?bersicht
Ist bei Dir auch der Blutzucker (nüchtern) bestimmt worden?

Zum HDL:
HDL Cholesterin - netdoktor.at

Wie ernährst Du Dich?
Hast Du Amalgamfüllungen oder andere Giftbelastungen, z.B. durch Formaldehyd, Holzschutzmittel, E-Smog?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht