Sesambein-/Sehnenscheidenentzündung seit 2 Jahren

10.12.14 02:46 #1
Neues Thema erstellen

Katzenliebhaberin ist offline
Beiträge: 65
Seit: 03.10.14
Hallo,

ich brauche dringend Hilfe. Es fing vor 2 jahren etwa an, dass ich auf einmal schmerzen im linken Großzeh bekam schob das auf sandalen im sommer. Da ich im sommer gern mal sandalen trug. Allerdigns habe ich noch nue sehr hohe absatze getragen udn wenn dann ein paar mal im winter 7-8cm blockabsatz.

Pumps hatte ich gar nicht oder stilettos. Jedenfalls tat es immer weh nach dem gehen. Irgendwann dann auch nach dem Sport (joggen) hab dann andere Turnschuhe gekauft aber es wurde nicht besser. Der Arzt stellte dann Sesemoiditis fest (entzündung) allerdings auf beiden Seiten - Großzehengrundgelenksreizung eben sesambeinreizung. (MRT) beider Füße. Ich bekam einlagen.

Sollte diese so oft es geht tragen, da diese sehr dick waren passten sie aber in keine Schuhe. Ich trug sie also nur in den großen breiten Arbeitsschuhen samstags und freitags auf der Arbeit. Ansonsten halt dann viel turnschuhe oder barfuß (aber halt dann auch normale schule weil sommer und kleid und turnschuhe naja...) dann im winter trug ich die einlagen (mitlerweile hatte ich das 2. Paar einlagen, andere vom neuen Orthopäden) und trug sie den ganzen winter jeden tag. Auch auf der arbeit. Ich bekam wieder neue Einlagen vom neuen orthopäden.

SOllte dann im januar februar diesen jahres mit zumba aufhören. Und dann bekam ich stoßwellentherapie was das ganze verschlimmerte. Dann neuer Ortho - wieder neue Einlagen, Akkupunktur. Daraufhin tat mit einlagen mein knie weh und seitdem hab ich knieschmerzen. Es wurde eine Laufbandanalyse gemacht sowie statikmessung. Ich bekam physio therapie. Auch dies brachte nichts. Siverse blutbilder wurden gemacht, sollte DHEA nehmen hatte ich aber nicht. Und nun bin ich nicht mehr privatversichert und kann nicht mehr einfach so jetzt sofort irgendwo hin.

Mitlerweile tut der fuß sehr weh. Mit einlage tut knie weh und ohne der fuß extrem. Ausser Barfuß dann geht es eigentlich. Das schlimmste ist das ich kau mnormale Schuhe tragen kann, ganz zu schweigen von meinen winterstiefel stiefeletten etc. Und ich war nie jemand der sowas jeden tag getragen hat. Hab immer gewechselt. Jetzt geht sogar turnschuh kaum denn wenn es innen zu hart ist tuts bei jedem Schritt sau weh. Hab versucht Mit Homöopathie und retterspitz umschlägen... nichts half. Der letzte arzt meinte es sei stark entzündent undd es gäbe nur operationsmöglickeit - wobei die Erfolge gering sein können weil es keine 100% chance der Heilung gibt. Es sind quasi 50/50. Das sesambein ist die spule für die Sehne und wenn die Sehne auf dem Knochen scheuert kann das die Sache verschlimmern... na toll... Was mache ich nun. Ich solle damit leben.

Ich kann kaum sport machen nicht mehr joggen kaum schuhe tragen... das ist doch kein leben, man will doch auch mal ausgehen und nicht immer nur dicke klobige turnschuhe tragen oder humpeln wie ne Alte Frau. Ich bin 25 und Jung ... mitlerweile gesellt sich eine Sehnenscheidentzündung dazu die auch seit monaten nicht weggeht trotz Schiene. Rheumawerte und entzündungswerte waren aber ok. Wenn jemand helfen kann oder erfahrungen hat wäre das super...

Sesambein-/Sehnenscheidenentzündung seit 2 Jahren

Rheingold ist offline
Beiträge: 252
Seit: 17.04.09
Hallo Katzenliebhaberin;
Schuhe mit dicken Sohlen haben den gleichen Zweck wie Einlagen - man hat auch gleich wieder mehr Platz in den Schuhen.
Du könntest ein warmes Fußbad versuchen - bis 20 Minuten - regt die Durchblutung an und danach die Beine eincremen.
Vielleicht passt dieser Link.
Sesamoiditis, Sesamoideopathie
Vielleicht hilft eine Ernährungsanpassung
Arthrose - Ern?hrung und Ern?hrungstipps - Was wirklich gegen Athrose hilft
Alles Gute
Rheingold

Sesambein-/Sehnenscheidenentzündung seit 2 Jahren

flower4O ist offline
Beiträge: 3.827
Seit: 18.09.07
Hallo Katzenliebhaberin,

empfehle sog. Engpassdehnungen nach der LnB-Methode.

LNB: Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht
Habe selber Rücken- und Fußprobleme. Regelmäßig angewandte Engpass-
dehnübungen helfen und dazu gibt es regelmäßiges Faszientraining.
Ein Ersttermin genügt meiner Ansicht nach - dort werden die Übungen
gezeigt. Zu den Übungen gibt es eine CD, die recht gut und sehr übersichtlich den genauen Ablauf der einzelnen Engpassdehnübungen zeigt - bitte vorher einen Ersttermin wahrnehmen.

Ich wünsch Dir, daß Du Deinen gesundheitlichen Fußweg findest, der Dich wieder schmerzfrei gehen/laufen etc. läßt.

alles Liebe
flower4O

AW: Sesambein-/Sehnenscheidenentzündung seit 2 Jahren

Katzenliebhaberin ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 03.10.14
Leider habe ich kau mschuhe mit dicken einlagen und sandalen und stiefeletten kann ich gar nicht mehr tragen selbst in turnschuhen habe ich schmerzen. Und am schlimmsten ist es wenn man den Fuß dehnt oder massiert am nächsten Tag kann ich gar nicht mehr auftreten. Habe die entzündun seit 2 Jahren!

AW: Sesambein-/Sehnenscheidenentzündung seit 2 Jahren

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Der Tipp von Flower ist gut, dem würde ich mal nachgehen.

Ziehst Du im Sommer oft diese Sandalen an, wo ein Steg zwischen Großzehe und nächster Zehe ist (weiß grad nicht, wie die heißen)?

Das würde ich sein lassen.

Grüße von Datura

Sandalen mit Zehentrennern

Geändert von Datura (11.12.14 um 07:23 Uhr)

AW: Sesambein-/Sehnenscheidenentzündung seit 2 Jahren

Katzenliebhaberin ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 03.10.14
Nein sowas habe ich gar nicht, nur ballerina oder turnschuhe oder sandaletten. ZU dieser Therapie. wenn das nichts ist was die Kasse übernimmt kann ich das leider nicht machen, denn ich bin studentin und lebe am Existenzminimum komm grad mit dem geld so um essen usw zu kaufen. Teure eigenbehandlungen kann ich mir leider nicht leisten auch wenn ich es gern würde Geschwister oder verwandte habe ich leidr nicht falls die frage kommt.

Geändert von Katzenliebhaberin (11.12.14 um 21:51 Uhr)

Sesambein-/Sehnenscheidenentzündung seit 2 Jahren

flower4O ist offline
Beiträge: 3.827
Seit: 18.09.07
Zitat von Katzenliebhaberin Beitrag anzeigen
ZU dieser Therapie. wenn das nichts ist was die Kasse übernimmt kann ich das leider nicht machen, denn ich bin studentin und lebe am Existenzminimum komm grad mit dem geld so um essen usw zu kaufen
Hallo Katzenliebhaberin,
bei youtube gibt es einige Videos für Fußgymnastik und Dehnübungen für
Füsse. Vielleicht findest Du dort Anregungen, die Du umsetzen kannst.
https://www.youtube.com/watch?v=3SCs8W5nbVg
(hier ist eines davon).
Es gibt auch aus dem Yoga-Bereich bei youtube Dehnübungen für die Füsse
und Fußgymnastik.
Dehnen bitte nur vorsichtig und behutsam und nicht über die Schmerzgrenze, die Dein Körper Dir setzt, hinaus. Dehnst Du darüber hinaus,
wird es schlimmer. So dehnen, daß es ein positiver Dehnschmerz ist, der als angenehm empfunden wird.
Auch, wenn die Dehnung nur ganz, ganz minimal möglich ist wegen vorhandener Schmerzen, so wird sich auf die Dauer gesehen, der Schmerzzustand in kleinen Schrittchen verbessern. Ein Versuch von Deiner Seite aus wird sich auf jeden Fall lohnen.
Fußgymnastik bitte nur vorsichtig und nicht über die Schmerzgrenze hinaus, die Dein Körper Dir setzt. Sonst kann es passieren, daß es mehr wird.
Massieren bitte nur ganz vorsichtig. Es könnte sein, daß die Beschwerden seit zwei Jahren bestehen, daß es zur Verklebung von Faszienschichten.
Ich habe etliche Verklebungen von Faszienschichten bedingt durch 16 Jahre langen Schmerzen.

Ich glaube, daß es in der heutigen Zeit des geltenden Gesundheitssystems es notwendig ist,
auch selber aktiv nach Möglichkeiten zu suchen, zu finden und langsam und vorsichtig auszuprobieren, die anderen geholfen haben und etvl. selber helfen.
Bei youtube.de fand/finde ich bei Suche recht gute Hinweise, die mich auf meinem Gesundheitsweg begleiten.
Schulmedizinisch betrachtet, finde ich eher Ärzte, die die Schultern zucken, Tabletten aufschreiben oder ab und an mal Spritzen geben. Ihnen schenkte ich jahrelang Vertrauen, da ich dachte, sie sind schließlich vom "Fach".
Mir half/hilft mehr meine Eigeninitiative im gesundheitlichen Bereich - es gibt soviel breit
gefächerte Informationen, die kostenlos sind und sehr hilfreich sein können.

Versuch, Eigeninitiative zu entwickeln und für Dich Fußwege zu finden, daß Du bald wieder
schmerzfreier wirst laufen können.

alles Liebe
flower4O

Geändert von flower4O (11.12.14 um 23:13 Uhr) Grund: Ergänzung

Sesambein-/Sehnenscheidenentzündung seit 2 Jahren

flower4O ist offline
Beiträge: 3.827
Seit: 18.09.07
Liebe Katzenliebhaberin,
das hab ich gerade entdeckt und geb es gerne weiter in der Hoffnung,
daß es Dir hilft, Deinen Fußweg für schmerzfreie oder schmerzfreiere
Füsse zu finden:
http://www.symptome.ch/vbboard/gemei...ml#post1043683

Ich hoffe, das es in Ordnung ist.

alles Liebe
flower4O

Sesambein-/Sehnenscheidenentzündung seit 2 Jahren

Katzenliebhaberin ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 03.10.14
HEy danke

finde das wirklich cool mit dem GODO - motivations thread. Allerdings habe ich ja probleme mit dem Vorfuss also ballen eine entzündung und wenn ich dann noc hdarauf gehe habe ich noch mehr schmerzen ;-) das ist sozusagen der Teufelskreis. Massieren oder dehnen tut mir gar nicht weh. Ic habe keinerlei schmerzen durch Druck. Allerdings am nächsten Tag sind die schmerzen kaum auszuhalten. der Physiotherapeut konnte sich das auch nicht erklären.

AW: Sesambein-/Sehnenscheidenentzündung seit 2 Jahren

Katzenliebhaberin ist offline
Themenstarter Beiträge: 65
Seit: 03.10.14
würde mich freuen wenn sich noch jemand meldet


Optionen Suchen


Themenübersicht