Hyperventilation - chronische Hyperventilation ?

02.12.14 16:34 #1
Neues Thema erstellen
AW: Hyperventilation - chronische Hyperventilation ?

Hashitante ist offline
Themenstarter Beiträge: 25
Seit: 12.09.14
.......Nachtrag: Oregano, hast Du ähnliche Beschwerden?

Falls ja ist ja vielleicht auch die Internetseite von Dr. Thomas Weiss aus Mannheim für Dich interessant. Wenn Dir das Gesicht dann auch bekannt vorkommt - nicht wundern, er hatte in einem der 3. Programme, ich glaube im SWR, jahrelang eine "Gesundheitssendung".

Als Tipp: Schau Dir dort auf jeden Fall die kurzen Videos von Betroffenen an - ich hätte heulen können, als ich das gesehen und gehört habe! Das hätte ich sein können mit meinen Beschwerden!! Auf jeden Fall habe ich nicht lange gefackelt und online einen Termin vereinbart!

.................danach scheint es wirklich chronische Hyperventilation zu sein. Bei meiner Schilddrüse bleibe ich trotzdem am Ball, denn Dysfunktionen können tatsächlich Hyperventilation verursachen. Diese Information habe ich sogar aus dem "Deutschen Ärzteblatt" und das würde ich ja nicht gerade als besonders progressiv bezeichnen! Ansonsten werde ich mir auf jeden Fall psychologischen Beistand holen. Die Psyche ist sicherlich nicht der Auslöser, aber mittlerweile so in Mitleidenschaft gezogen, dass die Spirale der Symptome sich immer schneller dreht bei mir!

Also falls es Dir ähnlich geht - vielleicht ist das ja auch für Dich einen Versuch wert. Ich hoffe auf jeden Fall in gut 2 Monaten einen Schritt weiter zu sein - schon alleine die Ursache endlich zu wissen, würde ich als Wohltat empfinden!!

Auf jeden Fall war unsere Unterhaltung hier für mich noch mal der Anstoß sinnvoll aktiv zu werden!

LG
Hashitante

PS: Hast Du Erfahrung mit Atemtherapien? Ich kenne nur die Buteyko Methode, an sich ja genau das Richtige bei Hyperventilation, aber ich bin damit nicht gut klargekommen - leider. Vielleicht starte ich da noch mal einen Versuch. Mag sein, dass ich damals zu schnell aufgegeben habe und zu viel auf einmal wollte.

Hyperventilation - chronische Hyperventilation ?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.992
Seit: 10.01.04
Hallo hashitante,

es ist ein Kreuz mit dem Kreuz ... , und die beste Krankheit taugt nix ...

Hoffentlich bringt Dich der neue Endokrinologe weiter. - Evtl. käme auch noch die Nuklearmedizin einer Uni-Klinik in Frage, falls das auch ein Flop wird.

Zumal meine Rückenschmerzen nur im Stehen bzw. Gehen auftreten, sobald ich mich hinsetze lassen sie stark nach. Das zeigt sicherlich zum einen dass meine Rückenmuskulatur schwach ist, kann aber auch ein Indiz für eine Bandscheibenproblematik sein.
Es könnte auch sein, daß Deine Rückenschmerzen mit den Gliedmaßen zu tun haben, die im Stehen und Gehen belastet sind, im Sitzen oder Liegen aber nicht. DAs sind, denke ich, Füsse, Beine, evtl. auch die HWS? Mein Vertrauen in Osteopathen ist da groß...

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht