Müdigkeit nach Umzug

26.11.14 01:17 #1
Neues Thema erstellen

Oliver32 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 26.11.14
Guten Abend,

ich bin vor etwa 1,5 Jahren zu meiner neuen Dienststelle an denselben Ort gezogen. Hier mache ich wie zuvor auch Schichtdienst. Überfordert fühle ich mich nicht, ich sitze auf der Station, mache den Tagesablauf im Schlaf heraus und versuche die Zeit abzusitzen. Zu Hause läuft die Familienplanung, Hausbau und Finanzgeschäfte an der Börse (aber Hobbymäßig) als Ausgleich zum eher trägen Dienst.
Zuvor war ich bereits bei der selben Behörde in einem anderen Standort. Hier war ich ein klein wenig mehr gefordert, aber ich denke kein großer Unterschied.

In meiner Freizeit, wie jetzt gerade, bin ich extrem müde, hab leichte Rückenschmerzen und fühle mich lustlos und will mich am liebsten nur immer schlafen legen. Hab vorhin gerade 3 Stunden geschlafen, nachts dann 6 Stunden, bei frei 10 Stunden. Mich reißt es aber nachts immer wieder aus den Schlaf und brauche ewig zum einschlafen. Vor allem bei einem kurzen Dienstwechsel wenn ich um 22:10 aussteche und um 5:50 wieder einsteche.

Zum Dienst bin ich anfangs fit, nach 5 Stunden fühle ich mich aber bereits lustlos und müde. Bei der zweiten Tasse Kaffee wird's mir dann fast schwindelig und trinke nebenbei in der Arbeit aber immer eine 1,5 Liter Flasche Wasser.

Alkohol trinke ich gar keinen und bin seit Februar strikter Nichtraucher.

Daheim, auch wenn ich innerlich starke Lust dazu verspüre, verschiebe ich wegen der Müdigkeit alles nach hinten bis ich mich dann doch hinlege und bin dazu gereizt. Unterlagen bleiben liegen und z.B. E-Mails bleiben ungelesen.

Angefangen hat dies im Februar als ich das Rauchen aufgegeben habe. Da konnte ich anfangs mich wegen Entzug nicht mehr vollkommen konzentrieren. Erst vor zwei Monaten etwa kam die extreme Müdigkeit hinzu.

Heute sprach mich ein Vorgesetzter drauf an, das ich eigentlich prima Leistungen bringe aber zur Zeit die Kollegen mehr in private Gespräche ständig verwickle und unkonzentriert bin, bzw. antriebslos. Das ich mit meinen privaten erfolgreichen Spekulationen viele Neider habe. Bin hier sehr gesprächig, vielleicht als privat verwirklichter Traum des Erfolgs. Muss hier mal eine Änderung vornehmen. Da ich eben extrem zielstrebig bin und als damals eher gelangweilter Hauptschüler durch Abendkurse und Weiterbildungen mich bis zum erfolgreich angebotenen Studiumplatz vor gearbeitet habe. Ich hab mich aber damals für den mittleren Beamtenjob entschieden, wegen der Grundabsicherung.

Seit ein paar Monaten hab ich auch Juckreiz an dem Armen, ein Hautarzt diagnostizierte eine Pilzinfektion. Diese wurde behandelt, aber der Ausschlag kommt und geht.

In der Wohnung bin ich unglücklich. Es besteht sehr viel Lärm durch Verkehr, Nachbarn und Garagentor. In der Wohnung selbst ist kein Schimmel, aber Lebensmittel außerhalb des Kühlschranks wie Zitronen oder Brot frisch gekauft verschimmeln schon nach nur drei Tagen.

Ich werde nächste Woche mal zum Arzt gehen, aber was könnte das Hauptproblem sein? Depressiv fühle ich mich nicht, hätte sehr viel zum Aufarbeiten wo ich mit Herzenslust dabei wäre. Mir fehlt aber einfach die Zeit. 8,5 Stunden Dienst, 10 Stunden am Tag schlafen und das geht meist 12 Tage bis ich wieder 2 Tage frei habe so durch und wegen der Müdigkeit schaffe ich die verbleibenden Stunden auch nichts mehr.

Bevor ich hier am Dienstort war, kam ich teils mit 5 Stunden Schlaf gut aus oder weniger, Wechseldienst war egal und hatte da auch damals noch Zeit mehrere Stunden täglich online zu spielen.

Ich bin momentan daher sehr ratlos...

Gruß
Oliver

Geändert von Oliver32 (26.11.14 um 01:39 Uhr)

AW: Müdigkeit nach Umzug

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Oliver,

Pilzinfektion. Diese wurde behandelt, aber der Ausschlag kommt und geht. ...
...
Lebensmittel außerhalb des Kühlschranks wie Zitronen oder Brot frisch gekauft verschimmeln schon nach nur drei Tagen.
...
Ist denn eine Pilzkultur von Deinem Hautpilz angelegt worden? Für mich klingt das - auch wenn kein (Schimmel)Pilz in der Wohnung zu sehen ist, trotzdem danach. Das wäre schon eine Erklärung für Deine Müdigkeit.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Müdigkeit nach Umzug

Wildaster ist offline
Beiträge: 5.429
Seit: 18.03.12
Guten Morgen ,Oliver
ich denke auch an Schimmel!
Aber ich sehe auch deine Unterforderung auf Arbeit ,denn du schreibst ja,dass du deinen Tagesarbeitsablauf im Schlaf machst.Das schlaucht,macht müde und erklärt auch deine zunehmenden privaten Gespräche auf Arbeit.
Könnten deine Rückenschmerzen vom Hausbau kommen?
Wie fühlt sich denn deine Frau in der neuen Wohnung?Hat sie auch Probleme?

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe,dass du das Problem findest und bald deine frühere Energie zuckgewinnst.

Liebe Grüße von
Wildaster
__________________
Wir haben Fröhlichkeit nötig und Glück,Hoffnung und Liebe.( Vincent van Gogh)

Müdigkeit nach Umzug

Oliver32 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 26.11.14
Danke für deine Antwort, hoffe hab nicht zuviel geschrieben, aber ich bin kurz vor der Verzweiflung an was es liegt, so auch jetzt nach 5 Stunden obwohl ich ausschlafen kann nach einer weiteren unruhigen Nacht und brennenden Augen wieder wach.

Nein, ich bekam lediglich eine Salbe (Soderm Creme), wenn ich diese auftrage verschwinden die roten juckenden Stellen wieder für eine Zeit und damals Tabletten für 1 Woche.

Der Arzt meinte den Pilz kann ich mir durch die Umgebungsluft, z.B. durch einen Bauhof eingefangen haben.

Der Keller des Hauses steht unter Wasser und ist mit Schwarzschimmel übersät, in der Wohnung ist eben nichts zu sehen, bis auf einen 20cm breiten Bereich am Kaminabzug, hier sind weiße Flecken erschienen.

Wir brauchen uns auch keine Kartoffel zu kaufen, nach 3-5 Tagen Lagerung in der Wohnung zerlaufen und stinken diese.

Die extreme Müdigkeit und der Ausschlag und die damals festgestellte Infektion könnte durch einen unsichtbaren (Schimmel)Pilzbefall der Wohnung kommen?

Seitdem das ich hier wohne geht's mir immer schlechter.. nun fängt es halt an, das sich mein Zustand auch im Dienst bemerkbar macht durch Dritte.

Beim Hausbau sind wir erst in der Planung. Die Frau selbst ist Nierenkrank, also schwer zu beurteilen, ihr geht es aber auch schlechter in der Wohnung.

Die Unterforderung kann natürlich den Rest geben, aber ich kann mich irgendwie beschäftigen, da bin ich Künstler.

Geändert von Oliver32 (26.11.14 um 09:31 Uhr)

AW: Müdigkeit nach Umzug

Juliane50 ist offline
Beiträge: 782
Seit: 31.01.12
Hallo Oliver,

ich würde einen Fachmann beauftragen. Mit Schimmel kann man sich die Gesundheit ruinieren.

Hier gibt es Adressen:

Experten oder eine Beratung in dem oberen Suchfeld Ihren Ort oder Ihre vollständige Postleitzahl eingeben
Experten finden: Berater, Sachverständige, Sanierungsfachkräfte und -unternehmenÂ* - Bundesverband Schimmelpilzsanierung e.V.

Berufsverband Deutscher Baubiologen e.V. - Home

Leitfaden zur Vorbeugung, Untersuchung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzwachstum in Innenräumen

Leitfaden zur Vorbeugung, Untersuchung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzwachstum in Innenräumen | Umweltbundesamt

http://www.baubiologie.net/publikati...er-des-vdb.htm

http://www.bss-schimmelpilz.de/star

Notfalls in eine Ferienwohnung ziehen und die Möbel einlagern.

LG Juliane

Müdigkeit nach Umzug

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Oliver,

diese Salbe Soderm enthält Cortison:

...
Betamethason ist ein synthetischer Cortisol-Abkömmling. Er wirkt etwa um das 25- bis 30-Fache stärker als sein natürliches Vorbild. Alle Glucocorticoide werden anhand ihrer Wirkstärke in Klassen von 1 (schwach wirksam) bis 4 (sehr stark wirksam) eingeteilt – Betamethason ist hier der Klasse 3 (stark wirksam) zugeordnet. ...
Betamethason

Soderm Creme: Wirkung & Dosierung - Onmeda.de

Ich bin mir gar nicht sicher, ob Cortison die richtige Behandlung für einen Pilz ist ; - eher im Gegenteil.
Vor allem finde ich, daß man immer eine Hautprobe von den entsprechenden Stellen abnehmen lassen sollte, damit mithilfe einer Kultur der Pilz bestimmt wird, falls es überhaupt einer ist. Leider drücken sich viele Hautärzte darum, und Hausärzte können das nicht abrechnen, also machen sie es sowieso nicht.

Vielleicht ist dieser Thread für Dich interessant?:
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...ehandlung.html

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Müdigkeit nach Umzug

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Im Keller schwarzer Schimmel, am Kamin weisser Schimmel. Ich meine, du und deine Familie können in diesem Haus nicht wohnen bleiben.

Müdigkeit nach Umzug

Gleerndil ist offline
Beiträge: 3.896
Seit: 26.07.09
Zitat von Oliver32 Beitrag anzeigen
Der Arzt meinte den Pilz kann ich mir durch die Umgebungsluft, z.B. durch einen Bauhof eingefangen haben.

Der Keller des Hauses steht unter Wasser und ist mit Schwarzschimmel übersät, in der Wohnung ist eben nichts zu sehen, bis auf einen 20cm breiten Bereich am Kaminabzug, hier sind weiße Flecken erschienen.

Die extreme Müdigkeit und der Ausschlag und die damals festgestellte Infektion könnte durch einen unsichtbaren (Schimmel)Pilzbefall der Wohnung kommen?
Wusste dieser Arzt von Schimmel bei euch im Keller? Wenn ja, dann ist noch die Frage, wieviel er von möglichen, denkbaren Auswirkungen versteht.

Ist diese Wohnung denn gemietet? Mit Wasser (dauernd) im Keller und schwarzem Schimmel, ist ja irgendwie gar kein (Wohn-)Zustand. Da könnten sehr leicht und schnell Schimmel-Sporen über Treppenhaus/Hausflur in's ganze Haus/in Wohnungen gelangen. Das müsste man doch auch riechen, wenn man den Hausflur von draußen betritt, oder? Riecht es da schon muffig vielleicht?

Ansonsten kann man in einzelnen Räumen (oder auch direkt vor den Fenstern, also mit Außenluft) Nährböden aufstellen (z.B. für 1-2 Stunden), auf denen sich dann (wieder verschlossen) nach wenigen Tagen die unterschiedlichsten "Farben" von Schimmelpilzen zeigen (können), die man wiederum per LTT(LymphozytenTransformations)-Test (glaube ich) untersuchen kann, ob man selber darauf reagiert. Wird wahrscheinlich eher eine private Leistung sein. Man könnte so vielleicht auch nachweisen, dass diese Wohnsituation (für Dich) untragbar/unerträglich/unverträglich ist.

Baubiologen müssten sich mit solchen Untersuchungen auskennen. Oder auch sogenannte Umweltmediziner, wenn sie speziell etwas von Schimmelpilzen verstehen.

So wie Du es erzählst, scheint da doch ein relativ deutlicher zeitlicher Zusammenhang mit dem Umzug bzw. der neuen Wohnsituation zu sein. Würde ich auch sagen.

Grüße - Gerd
__________________
Die Sinnesorgane der Engel sind unsere Edelsteine. Rudolf Steiner

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Umzug wegen E-Smog
 
Umzug
 
Server-Umzug


Optionen Suchen


Themenübersicht