Furunkulose(?) am Kinn - Unverträglichkeit?

16.11.14 12:46 #1
Neues Thema erstellen
Furunkulose(?) am Kinn - Unverträglichkeit?

Xachse ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 28.05.14
Hi Oregano, doch ich finde schon dass er dann auch was hätte machen können..zumindest nicht vorschnell alles außer Akne ausschließen.
Naja ich warte jetzt mal ab, die Akne-Lösung wende ich ja erst seit gestern Abend an. Es wird sich zeigen, ob es hilft, ob es nach Beenden der Anwendung weg bleibt oder wieder kommt usw. Ich denke, nach nichtmal 24h kann man dazu noch nichts sagen.
Aber ich werde hier mit Sicherheit sofort Berichten, wenn ich irgendwas positiv/negativ ergibt.
Gruß Xachse.

Furunkulose(?) am Kinn - Unverträglichkeit?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich wünsche Dir, daß die Lösung hilft und zwar dauerhaft
Ja, bitte berichte!

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Furunkulose(?) am Kinn - Unverträglichkeit?

Xachse ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 28.05.14
Hi,
Ich nutze das Zeug nun seit vorgestern Abend, also gut 24h und trage es abends und morgends auf.

Eine Besserung soll laut Beipackzettel nach circa 4-6 Wochen zu sehen sein. Bei mir trat bereits nach der ersten Anwendung(!) eine sichtbare Besserung auf. Allerdings kann ich auch nicht ausschließen, ob die Besserung vielleicht von meiner Ernährungsumstellung kommt, die ich ja einige Wochen zuvor schon angefangen hatte.
Gruß Xachse.

AW: Furunkulose(?) am Kinn - Unverträglichkeit?

Xachse ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 28.05.14
Bisher keine nennenswerten Dinge passiert.
Allerdings kann ich weiterhin nicht sagen, ob der Pickel auf Grund meiner Ernährungsumstellung zurück geht, oder ob es an der Acnelösung liegt.
Da ich ja weiterhin auf Milchprodukte, Fleisch und Zucker (außer Obst) verzichte.

Vielleicht kann man mehr sagen, wenn ich die Lösung irgendwann aufgebraucht habe.

AW: Furunkulose(?) am Kinn - Unverträglichkeit?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Xachse,

immerhin: der Pickel/Furunkel ist weg geblieben?

Du könntest ja mal eine Provokation machen, indem Du nach einer langen Milch-Pause einen Tag lang Milchprodukte zu Dir nimmst?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Furunkulose(?) am Kinn - Unverträglichkeit?

Xachse ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 28.05.14
Hi,
der eine (ich habe ja immer nur einer nach dem anderen..) verschwindet seit der Anwendung mit der Akne Lösung immer weiter. Denselben Effekt hatte ich allerdings auch bei der Anwendung mit medizinischem Alkohol.
Eben habe ich bemerkt, dass sich am Rand des Kinns gerade ein neuer Pickel aus der Tiefe heraus gräbt. Man sieht ihn noch nicht, spürt aber einen kleinen Hubbel und gemerkt hatte ich es, beim Bewegen des Kinns da ich an der Stelle ein leichtes ziehen spürte.

Als Ursache könnte ich mir die gestern Abend gegessene selbst gemachte Knoblauchsoße vorstellen. Durch den Quark, Joghurt usw. wäre da einiges an Laktose drin.
Seit vielen Wochen Verzicht war das gestern Abend wieder das erste Mal, dass ich etwas laktosehaltiges gegessen hatte.
Und die Aknelösung trage ich jeden Abend 1x täglich auf das gereinigte Gesicht auf, hab sie also gestern nicht vergessen.
Die Reaktion bzw. Entstehtung solcher großen Pickel im Zusammenhang mit dem Verzehr von Laktose würde sich auch mit meinen zuvor über Jahre gemachten Beobachtungen decken.

Jedenfalls dürfte doch, wenn Akne der Grund wäre, während der täglichen Anwendung mit dieser Aknelösung, zumindest kein neuer Pickel auftreten, oder irre ich?
Naja wer weiß, vielleicht täusche ich mich mit dem Zusammenhang zur Laktose ja auch...

AW: Furunkulose(?) am Kinn - Unverträglichkeit?

Xachse ist offline
Themenstarter Beiträge: 79
Seit: 28.05.14
Neue Pickel verschwinden zwar durch das Auftragen der Lösung schnell wieder. Aber ich bin dennoch skeptisch, weshalb trotz täglicher (teils sogar morgens und abends) Anwendung überhaupt neue Pickel in Kinnregion entstehen. Zufällig dann, wenn ich zuvor mit Zucker sündigte. (Aber es liegt ja nicht an Zucker..)

Jedenfalls werde ich die Lösung so lange weiter auftagen bis sie leer ist. Die kompetente Doktorin hatte mir ja auch nicht gesagt, wie lange ich die Behandlung mit der Aknelösung durchführen soll. Und wenn es nach Beenden der Anwendung gerade wieder los geht (werde mich normal ernähren, mit Zucker denn daran liegts ja angeblich nicht) ihr nochmal einen Besuch abstatten.


Optionen Suchen


Themenübersicht