Übelkeit, Gastritis, Schwindel, Kreislaufprobleme etc...

13.11.14 16:55 #1
Neues Thema erstellen
Übelkeit, Gastritis, Schwindel, Kreislaufprobleme etc...

leemsy ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 13.11.14
Zitat von dadeduda Beitrag anzeigen
Das ist noch schwieriger festzustellen, ich hatte da in meinem Fall mal dran gedacht (vor 15 Jahren), es stimmte so ziemlich alles ueberein damals, bei mir war es dann aber ein B12 Mangel, durch den dann irgendwie eine Million Symptome und weitere Maengel aufgetreten sind.
lg dadeduda
Es ist echt verflixt, da so viele Symptome mit so vielem übereinstimmen kann, was einem echt kirre macht. Ich frag mich manchmal wie die Ärzte da noch einen Überblick behalten wollen ^^

Ruf morgen mal in der Arztpraxis an und verlange einen weiteren Termin beim Arzt, der mehr auf mich eingeht als der Andere. Hab mich ein bisschen eingelesen was so ein B12 Mangel alles bewirken kann, beängstigend. Und falls der vorliegt muss sofort was gemacht werden!!
Was mich aber verunsichert ist mein hoher Ferritin Wert, weil sollte der eig. nicht auch niedrig sein wenn das Vitamin B12 niedrig ist? Ne gute Freundin von mir, die im Krankenhaus arbeitet, hat mir gesagt, der Ferritin Wert könnte auch verfälscht sein, da er sich erhöht wenn man eine Infektion hat oder an einer Blutarmut leidet. Man bedenke, dass ich ja eig. immer unter einem Eisenmangel gelitten habe und jetzt soll mein Wert einfach plötzlich viel höher sein als sonst, komisch :S

Ah und wegen der Bauchspeicheldrüsenentzündung, hätte ich da nicht stärkere Schmerzen? Meine Tante hatte das zwei mal und das war ziemlich schlimm.

Die Ärzte setzen die Puzzleteile irgendwie falsch oder gar nicht zusammen :P

liebe Grüsse

Geändert von leemsy (22.12.14 um 03:44 Uhr)

Übelkeit, Gastritis, Schwindel, Kreislaufprobleme etc...

leemsy ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 13.11.14
Zitat von Kaempferin Beitrag anzeigen

Frage: wurde bei der Magenspiegelung vielleicht festgestellt, dass deine Magenschleimhaut zwar nicht ganz akut/stark entzündet ist, sondern nur leicht bzw. nur leicht gerötet ist?
So weit ich weiss war alles in Ordnung aber die Magenspiegelung wurde natürlich auch erst so spät gemacht als ich schon die Magensäurehemmer genommen habe und es meinem Magen besser ging. Wobei momentan spinnt der wieder total. Hab Magenschmerzen und schlimmes Sodbrennen bis in den Hals quasi Rachen hinauf und mir ists total übel, egal was ich esse. Vielleicht ist die Gastritis ja wieder zurück oder es hat nen anderen Ursprung.

Vielen Dank für die Büchertipps und die Liste der Ärzte. Hab meine Mama nochmals gefragt und sie hat mir gesagt, dass dieser runde rote Kreis ca. 2-3 Wochen da war. Sie ging sofort zum Kinderarzt, welcher aber sagte es sei nichts. Schlimm diese Ärzte. Jedoch hat sie mir gesagt, dass ich eig. keine Symptome gezeigt habe. Weil bei ihr waren die Symptome schon ziemlich aussagekräftig. Sie leidet heute eher unter den Symptomen des Borreliose-Stadiums III, sie hat einfach auch die Kraft, welche sie früher hatte nicht mehr. Ich glaub ich werde mir doch mal das Buch besorgen, vor allem auch für meine Mama.

Ich persönlich würde insbesondere das Borreliose Centrum Augsburg oder das Institut für medizinische Diagnostik in Berlin empfehlen.
Das ist schon verflixt, es infizieren sich jährlich ziemlich viele Leute mit Borreliose und trotzdem hat man kein Borreliose Centrum, obwohl wir hier medizinisch angeblich auf einem hohen Niveau sind.

Ich kann mich irren. Aber in deinem Fall kann ich mir leider nicht vorstellen, dass dies „nur“ Candida sein könnte. Auch Candida ist nichts anderes als eine Infektion. Diese kommt jedoch selten alleine.
Da hast du schon recht. Es MUSS ne Ursache haben, die man einfach noch nicht rausgefunden hat und mich leiden lässt. Müsste insofern ja irgendwie einen Test machen, der Candida bestätigen würde.

Deine“enorm schnelle Verdauung“ könnte allenfalls auf zusätzliche Probleme mit der Schilddrüse und/oder auf eine Nebennierenschwäche hindeuten.
Das mit der Verdauung ist echt der Horror, ich kann so gar nicht mehr bei Freunden und in Restaurants essen gehen. Es wechselt sich aber ab, manchmal hab ich auch eher Blähungen und kann gar nicht aufs Klo.
An eine Nebennierenschwäche hab ich auch schon gedacht oder an was mit der Leber. Mein Opa ist daran gestorben und da ich ja auch manchmal gelb bin im Gesicht.

Aber so Symptome wie diese treffen zu:

-trockene Haut
-Schwitzen (trotz der trockenen Haut, fang ich an total schnell heiss zu bekommen und an zu schwitzen, auch nachts wenn ich schlafe)
-Unterzuckerung (nehm ich jetzt mal an, da mein Kreislauf total spinnt, an einem Morgentief leide und sofort was essen muss um nicht umzukippen)
-niedrige Körpertemperatur
-Nervosität
-Herzklopfen
-abwechselnd Durchfall und Verstopfung
-Verdauungsstörungen
-Schmerzen im Oberbauch
-Blähungen
-Sodbrennen
-Übelkeit
-Apettitlosigkeit
-Zittern
-Konzentrationsschwierigkeiten
-andauernd kalte Füsse
-innere Unruhe (kam aber erst seit es mir so geht)
-Ein und Durchschlafstörungen (muss immer erst total erschöpft sein, bis ich überhaupt einschlafen kann und wach oftmals auf)

Und was ich oft habe ist so ein Gefühl, wie wenn ich kurz vor einer Erkältung wäre, also mein Hals/Rachen fühlen sich komisch an und die Nase zwickt und ist morgens und durch die Nacht durch komplett zu.

Hast du eigentlich jeweils um die Tage verstärkte Beschwerden oder sind bei dir die Symptome immer etwa gleich?
Bevor ich meine Tage kriege gehts mir enorm schlecht, hab also wirklich prämenstruelle Symptome aber erst so seit einem oder zwei Jahren. Und oftmals auch Durchfall, Übelkeit, Kreislaufprobleme, Rückenschmerzen etc. Den ersten und manchmal auch den zweiten Tag halte ich auch nur mit Schmerzmitteln aus, aber dies ist auch erst seit ca. 2 Jahren so.
Was ja eig. darauf hindeutet dass ich Hormonprobleme habe, welche aber ja eig. auch durch ein Leberproblem ausgelöst werden können.

Meine güte, meine Selbstdiagnosen verbessern sich von Tag zu Tag, glaub ich mach bald ne eigene Praxis auf :P

liebe Grüsse

Geändert von leemsy (22.12.14 um 18:26 Uhr)

Übelkeit, Gastritis, Schwindel, Kreislaufprobleme etc...

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo Lea
Zitat von leemsy Beitrag anzeigen
Hab meine Mama nochmals gefragt und sie hat mir gesagt, dass dieser runde rote Kreis ca. 2-3 Wochen da war. Sie ging sofort zum Kinderarzt, welcher aber sagte es sei nichts. Schlimm diese Ärzte. Jedoch hat sie mir gesagt, dass ich eig. keine Symptome gezeigt habe. Weil bei ihr waren die Symptome schon ziemlich aussagekräftig.
Am liebsten würde ich diesem Arzt links und rechts eins …!!! Die Wanderröte ist ein eindeutiges Zeichen für eine (akute) Borrelien-Infektion! Wenn eine solche auftritt, müsste man nicht mal Laborwerte abwarten (welche generell nicht zuverlässig sind und zu Beginn einer Infektion oft gar noch nicht möglich sind), sondern sofort mit einer ausreichenden Behandlung beginnen!
Die Mehrheit der Betroffenen bemerkt den fatalen Zeckenstich gar nicht (egal, ob damit Borrelien, Babesien, Bartonellen, Rickettsien, Ehrlichien etc. übertragen werden). Z.B. Nymphen sind winzig klein (teilweise gar weniger als 1mm gross), die sieht man kaum. Und nur manche kriegen aufgrund der Borrelien eine Wanderröte. Aber auch sonst reagieren nicht alle Betroffenen gleich. Manche entwickeln unmittelbar nach dem Zeckenstich auffällige oder seltsame Symptome (z.B. Grippegefühl, Fieber, Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Gefühlsstörungen etc.). Viele haben aber auch „nichts“ bzw. nichts Auffälliges. Je auffälligere Symptome man nach dem Zeckenstich entwickelt, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass man sich was eingefangen hat. Aber eben, auch wenn man „nichts“ hat, ist dies keine Garantie, dass man nicht doch mit etwas infiziert wurde, was auch erst Jahre/Jahrzehnte später ausbrechen könnte. Nur wenn diese Wandderröte auftritt, wie vorhin erwähnt, ist dies ein eindeutiges Zeichen einer (akuten) Borrelien-Infektion!
Zitat von leemsy Beitrag anzeigen
An eine Nebennierenschwäche hab ich auch schon gedacht oder an was mit der Leber. Mein Opa ist daran gestorben und da ich ja auch manchmal gelb bin im Gesicht.
Sorry, im vorigen Post hatte ich dies vergessen zu schreiben. Dies deutet in der Tat darauf hin, dass mit deiner Leber was nicht in Ordnung ist. Waren deine Leberwerte bisher stets i.O.? Einerseits könnte mit deiner Leber selbst was nicht in Ordnung sein (z.B. genetisch bedingt). Viel wahrscheinlicher ist meiner Meinung nach jedoch, dass deine Leber durch eine (chronische) Infektion völlig überbelastet ist und dein „Entgiftungsmechanismus“ auch sonst nicht (mehr) optimal funktioniert. Natürlich können diverse Erreger auch die Leber angreifen, Z.B. diese vergrössern, Leberwerte ansteigen lassen, Funktionen schädigen etc. etc. Informier dich vielleicht mal, ob z.B. Mariendistel deine Leberfunktion zumindest unterstützen könnte…
Zitat von leemsy Beitrag anzeigen
Bevor ich meine Tage kriege gehts mir enorm schlecht, hab also wirklich prämenstruelle Symptome aber erst so seit einem oder zwei Jahren. Und oftmals auch Durchfall, Übelkeit, Kreislaufprobleme, Rückenschmerzen etc. Den ersten und manchmal auch den zweiten Tag halte ich auch nur mit Schmerzmitteln aus, aber dies ist auch erst seit ca. 2 Jahren so.
Bei weiblichen Borreliose-Patienten treten die Symptome sehr oft um die Tage verstärkt auf (hormoneller Zusammenhang). Ich weiss nicht, ob du die beschriebenen Beschwerden in deinem Ausmass „nur“ den Tagen zuschieben würdest. Oder aber ob dies nicht auch ein Indiz sein könnte, dass in der Tat eine Infektion z.B. mit Borrelien vorliegen könnte.

Es ist immer sehr schwierig zu sagen, um welchen Erreger es sich handeln könnte. Zumindest für mich. Meist sind ohnehin gleich mehrere Erreger im Spiel. Bei deinen Symptomen kommen mir als allererstes Borrelien in den Sinn. Grundsätzlich könnten alle Beschwerden daher kommen. Evt. sind zusätzlich jedoch auch z.B. Babesien im Spiel sowie evt. ein „typischer Erreger des Verdauungstrakts“ (z.B. Helicobacter pylori). Natürlich wären auch andere Erreger denkbar.
Zusätzlich bzw. als Folge der Infektion wäre bei dir auch ein Hormon- und Leberproblem denkbar. Dazu sollen sich jedoch andere äussern. Unterzuckerung/Prädiabetes etc. könnte natürlich auch mit Infektionen in Verbindung stehen…
Egal, welche Schritte/Abklärungen/Behandlungen du vornehmen wirst, bitte schlepp doch deine Mama gleich mit!

Frohe Festtage und liebe Grüsse

AW: Übelkeit, Gastritis, Schwindel, Kreislaufprobleme etc...

han ist offline
han
Beiträge: 273
Seit: 06.11.09
Interessant, schon ganz zu Anfang wurden Würmer als mögliche Ursache erwähnt. Auch wurde eine Stuhlprobe untersucht. Es ist aber leider so, dass Würmer sehr schwierig zu diagnostizieren sind, von daher ist fraglich ob man Würmer als Ursache ausschließen kann.
Spricht etwas dagegen auch ohne Diagnose mal eine Behandlung in diese Richtung zu versuchen? Wenn man nicht gleich mit Tabletten anrücken möchte, dann wäre es ja auch möglich einfache Hausmittel auszuprobieren.
Mögliche Hausmittel wären Karotten, Schwarzkümmelöl, Rizinusöl usw.. Mal googeln danach.

Übelkeit, Gastritis, Schwindel, Kreislaufprobleme etc...

leemsy ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 13.11.14
Hallo hallooo

Ich meld mich auch mal wieder. Hab momentan zusätzlich mit ner üblen Erkältug und Husten zu kämpfen, kein Wunder wenn mein Immunsystem schon so geschwächt ist, dass man sich dann solch doofes Zeugs einfängt.

Zitat von Kaempferin Beitrag anzeigen
Am liebsten würde ich diesem Arzt links und rechts eins …!!! Die Wanderröte ist ein eindeutiges Zeichen für eine (akute) Borrelien-Infektion! Wenn eine solche auftritt, müsste man nicht mal Laborwerte abwarten (welche generell nicht zuverlässig sind und zu Beginn einer Infektion oft gar noch nicht möglich sind), sondern sofort mit einer ausreichenden Behandlung beginnen!
Ach ja dieser ach so tolle Arzt, hätte wohl echt damals schnellst möglich reagieren müssen. Die Frage ist nur, was kann man gegen solche Spätfolgen tun? Ich werd mich mal ein bisschen informieren gehen, wenn all dieser Unistress im Februar durch ist und meine doofe Erkältung/Grippe weg ist.
Meine Mam hat so ein homöopathisches Mittel, eine Wilde Karden-Urtinktur, und Sie hat gesagt, dass ihr die geholfen hat. Aber wer weiss, vielleicht war es auch nur der Placeboeffekt.

Viel wahrscheinlicher ist meiner Meinung nach jedoch, dass deine Leber durch eine (chronische) Infektion völlig überbelastet ist und dein „Entgiftungsmechanismus“ auch sonst nicht (mehr) optimal funktioniert. Natürlich können diverse Erreger auch die Leber angreifen, Z.B. diese vergrössern, Leberwerte ansteigen lassen, Funktionen schädigen
Ich denk auch, dass vieles von dieser doofen Gastritis kommt. Ich kann ja keine Nahrung mehr richtig verwerten noch behalten, daher auch keine Vitamine mehr aufnehmen. War noch mals beim Arzt und der hat gesagt, ich habe diese Gastritis leider noch immer und solle doch trotzdem mal für 6 Wochen Magensäurehemmer nehmen, da sich der Magen irgendwie wieder erholen muss. Weiterhin war er echt erstaunt, dass ich damals nicht schon im August (als die ersten Testresultate vorlagen) Vitamin B12 Spritzen bekommen habe. Jetzt habe ich 6 Vitamin B12 Spritzen verordnet bekommen. Halleluja!!!
Heliobacter pylori ist glücklicherweise ausgeschlossen worden nach dem Befund der Magenspiegelung.

Hoffe du hattest einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Liebe Grüsse
Leemsy

Übelkeit, Gastritis, Schwindel, Kreislaufprobleme etc...

leemsy ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 13.11.14
Zitat von han Beitrag anzeigen
Es ist aber leider so, dass Würmer sehr schwierig zu diagnostizieren sind, von daher ist fraglich ob man Würmer als Ursache ausschließen kann.
Oh jemine, hatte ja keine Ahnung, dass Würmer sehr schwierig sind zu diagnostizieren. Ich nehm momentan aber glücklicherweise nicht mehr ab und würden Würmer nicht immer zu einem konstanten Gewichtsverlust führen?

Spricht etwas dagegen auch ohne Diagnose mal eine Behandlung in diese Richtung zu versuchen?
Also was meinst du denn genau mit einer Behandlung in diese Richtung. Meinst du so was wie eine Darmsanierung oder so Darmentgiftung?

Liebe Grüsse

Übelkeit, Gastritis, Schwindel, Kreislaufprobleme etc...

sanara ist offline
Beiträge: 943
Seit: 17.08.13
hallo lemsy,

bei meiner tochter 28 hat man vor ca 1 jahr ,eine neuro-borreliose
festgestellt.die sie wahrscheinlich schon seit kindheitstagen mit sich rumschleppt.
deine symptome kenn ich von meiner tochter.

die kardetinktur die du ansprichst, mache ich selber.
durch wolf dieter storl bin ich auf die idee gekommen.
ihr hilft sie sehr.
versuchen kannst du es.
auf alle fälle soll sie auch die leber unerstützen.
bei meiner tocher hat man morbus meulentracht(eine leber-krankheit)
festgestellt.sie ist mal gelb im gesicht und augen,dann ist es wieder weg.
die lebenserwartung bei meulentracht ist normal.
bleib an der leber-geschichte drann.
ich wünsch dir alles gute.

lg sanara

Morbus Meulengracht - Deutsche Leberhilfe e.V.

Was ist Morbus Meulengracht? - gesundheit.de

Geändert von sanara (06.01.15 um 01:18 Uhr) Grund: nachtrag link

Übelkeit, Gastritis, Schwindel, Kreislaufprobleme etc...

leemsy ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 13.11.14
Hallo Sanara

bei meiner tochter 28 hat man vor ca 1 jahr ,eine neuro-borreliose
festgestellt.die sie wahrscheinlich schon seit kindheitstagen mit sich rumschleppt.
deine symptome kenn ich von meiner tochter.
Wahnsinn, dass man borreliose nach so langer Zeit noch nachweisen kann. Ist aber echt schlimm, dass deine Tochter so lange leiden musste und es erst ca. vor einem Jahr festgestellt wurde. War deine Tochter in diesem Falle in einem Borreliose Centrum oder wie wurde das festgestellt? Und wie geht es ihr heute, ein Jahr nach der Diagnose?

bei meiner tocher hat man morbus meulentracht(eine leber-krankheit)
festgestellt.sie ist mal gelb im gesicht und augen,dann ist es wieder weg.
Ich hab mich mal geachtet und ich vertrage ja absolut kein Alkohol. Aber das komische ist, nur mein Gesicht wird ab und zu gelb, die Augen nicht. Ich muss den Arzt echt mal fragen ob sie das Bilirubin testen können.
Hat deine Tochter denn auch Beschwerden wegen der morbus meulentracht?

Vielen lieben Dank für deine Antwort und die Links.

Liebe Grüsse
Leemsy

AW: Übelkeit, Gastritis, Schwindel, Kreislaufprobleme etc...

leemsy ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 13.11.14
Ich gebe mal ein Update. Und zwar vermute ich, dass ich seit einiger Zeit an einer Anämie leide ausgelöst durch die Gastritis (welche offenbar noch immer vorhanden ist) und dadurch durch den Vitamin B.12 Mangel.

Ich bin immer noch total schlapp, bin weiss wie ein Blatt, habe total ausgetrocknete Haut, Kopfschmerzen, Schwindel und kann mich nicht gut konzentrieren. Meine Füsse und Hände sind auch immer total kalt und mir ist aufgefallen, dass ich in letzter Zeit einfach aus dem nichts Beulen an den Beinen bekommen habe, die sich dann ganz komisch Blau, Gelb, Violett verfärben und ich hatte sowas nie zuvor. Dazu kommen halt noch meine Magenprobleme, die Übelkeit und Sodbrennen. Ich bin sooo ausser power, dass es mir momentan sogar echt schwer fällt zu husten (hab ne doofe Erkältung erwischt). So kann das doch nicht weitergehen :(

Übelkeit, Gastritis, Schwindel, Kreislaufprobleme etc...

sanara ist offline
Beiträge: 943
Seit: 17.08.13
hallo leemsy,

meine tochter hatte mit 9 jahren den ersten zeckenkontakt.
wir haben sie immer gleich rausbekommen.
ungefähr 5 zecken zwischen 9 und 17 jahren.
die bluttests die danach immer gemacht wurden, waren negativ.

heute geht man davon aus,daß rulid und penicillin den ausbruch verzögert hat.was sie oft bekam in der kindheit gegen einen rezessiven virus,der immer mal wieder ausbricht.

sie hatte vor ungefähr einem jahr eine hirnhautentzündung.
in einer neurologischen klinik wurde sie punktiert(lumbalpunktion).
da kam es raus.
ich weiss nur noch das sie infussionen(vitamine,mineralien)bekam.
was für antibiotika weiss ich nicht mehr.
ich glaub doxycyclin war darunter.

mittlerweile ist sie multi-allergisch auf sämtliche schulmedizin.
sie hat noch mehr erbkrankheiten,da weiss man nicht immer
ob ihr zustand von der borreliose kommt.

von der meulentracht merkt sie nicht viel,da sie vieles nicht essen darf.
sie lebt fast ur-paleo.

lg sanara

Geändert von sanara (07.01.15 um 23:51 Uhr) Grund: korrektor


Optionen Suchen


Themenübersicht