Was hat sie? Schulterschmerzen, Herzrasen, allgemein erschöpft...

06.11.14 15:12 #1
Neues Thema erstellen

Student45 ist offline
Beiträge: 10
Seit: 06.11.14
Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Es geht hier nicht direkt um mich, sondern um meine Mutter (48 Jahre).

Seit einiger Zeit klagt meine Mutter über verschiedene Beschwerden, wie z.B. Herzrasen (vor allem Nachts), Erschöpfung, sehr starke Schmerzen im Schulterbereich, allgemeine Schmerzen am Körper (Beine, Rücken), innere Unruhe.

Leider spricht meine Mutter kein Deutsch, deswegen bin ich bei jedem(!) Arztbesuch dabei und weiß somit auch alles über ihre Befunde.
Vor 2 Monaten hat unsere neue Hausärztin (meine Mutter und ich sind vor 5 Monaten umgezogen) bei ihr eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Seitdem nimmt sie täglich 25 µg L-Thyroxin. Laut der Hausärztin sind die Schilddrüsenwerte wieder im Normbereich.

Zudem hatte sie vor ca. 2 Jahren einen sehr starken Vitamin D Mangel und hat damals 3x täglich 20.000 Dekristol eingenommen. Ihr Zustand verbesserte sich damals innerhalb von wenigen Tagen bzw. Wochen. Damals hatte sie ähnliche Beschwerde wie jetzt. Zur Zeit nimmt sie 2x im Monat eine Kapsel. Und laut der Hausärztin ist der Vit.D. Spiegel auch im Normbereich.

Letze Wochen waren wir auch bei der Frauenärztin und laut ihr ist auch der Hormonhaushalt vollkommen ok.

Gleich fahren wir wieder zur Hausärztin, weil sich ihr Zustand überhaupt nicht gebessert hat, sondern eher verschlechtert hat.

Was könnte ihr fehlen? Liegt es vielleicht doch an den Schilddrüsenwerten?
Liegt´s am Blutdruck (wegen dem Herzrasen und der Unruhe)?

Ich weiß nicht, was ich tun soll. Meine Mutter hat sehr viel für mich im Leben getan und wo sie mich mal braucht, kann ich ihr nicht wirklich helfen. Ich bin echt echt ratlos.

Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen....

LG


AW: Was hat sie? Schulterschmerzen, Herzrasen, allgemein erschöpf

MiglenaN ist offline
Beiträge: 1.214
Seit: 15.05.13
Hallo Student45,

willkommen in diesem schönen kompetenten Forum.

Natürlich hilfst Du Deiner Mutter, indem Du immer für sie da bist und weiterhin nach Lösungen für ihre gesundheitlichen Probleme suchst. Das finde ich sehr lobenswert.

Wurde schon das Herz Deiner Mutter von einem Kardiologen gründlich untersucht? Man sollte bei solchen Beschwerden das Herz nicht außer Acht lassen.

Freundliche Grüße
Miglena
__________________
Ein freundlicher Blick durchdringt die Düsternis wie ein Sonnenstrahl. (Albert Schweitzer)

AW: Was hat sie? Schulterschmerzen, Herzrasen, allgemein erschöpf

Student45 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 06.11.14
Hi, Danke für die Antwort MiglenaN!

Nein, bis jetzt wurde noch nichts am Herzen untersucht. Vor zwei Jahren wurde mal ein EKG gemacht. Das war aber unauffällig. Werde ich gleich mal bei der Ärztin ansprechen.

Sie leidet auch öfters mal unter Appetitlosigkeit!

AW: Was hat sie? Schulterschmerzen, Herzrasen, allgemein erschöpf

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Student,

Vor 2 Monaten hat unsere neue Hausärztin (meine Mutter und ich sind vor 5 Monaten umgezogen) bei ihr eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Seitdem nimmt sie täglich 25 µg L-Thyroxin. Laut der Hausärztin sind die Schilddrüsenwerte wieder im Normbereich.
Im Prinzip ist es ja schön, daß sich die Schilddrüse anscheinend/scheinbar so schnell normalisiert hat.
Allerdings ist eine gewisse Skepsis gegenüber den Untersuchungen von Hausärzten in Bezug auf die Schilddrüse angebracht.
Ich würde empfehlen, daß Deine Mutter zu einem Schilddrüsenfacharzt (Endokrinologe bzw. Nuklearmediziner) zur Untersuchung geht und daß dort alle wichtigen Werte bestimmt werden:
TSH, fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK + Ultraschall. Erst dann kann man in etwa eine zuverlässige Aussage machen.
Schilddrüse – Symptome, Ursachen von Krankheiten
Schilddrüsenfunktion und Herz- Kreislaufsysthem

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

AW: Was hat sie? Schulterschmerzen, Herzrasen, allgemein erschöpf

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo Student
Kann sein, dass Sie das Vitamin D, dass sie damals ja gebraucht hat, nun nicht mehr vertraegt bzw. zuviel ist, zu lange genommen wird und sie in eine Hyperkalzaemi gerutscht ist.
Schau dir die Symptome an:
Hyperkalzämie – Wikipedia

Dazu noch hier aus dem Forum ein Link zu den Symptomen bei Vit.D:

http://www.symptome.ch/vbboard/nahru...vitamin-d.html

Wenn sie auch Verstopfung hat oder andere gastro-Probleme, dann kann es gut daran liegen.

lg dadeduda

AW: Was hat sie? Schulterschmerzen, Herzrasen, allgemein erschöpf

Student45 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 06.11.14
Gastro-Probleme hat sie nicht! Und das sie zu viel Vit. D. in sich "trägt", kann man auch ausschließen! Ihr Wert lag vor ca. 2 Monaten bei 30ng/ml und das ist m.M.n. kein besonders hoher Wert.

Wir waren vorhin ja nochmal bei unserer Internistin. Sie hat sich die Werte von der Frauenärztin nochmal angeschaut und war der Meinung, dass da mit den Hormonen etwas nicht stimmt (Anfang der Menopause). Ich hatte damals als ich die Werte erfragt hatte mit der Arzthelferin gesprochen und die meinte, es wäre alles in Ordnung.

Sie hat jetzt erst mal ein Hormon verschrieben, damit ihre Symptome sich ein wenig lindern. Das Hormon soll sie ein paar Wochen einnehmen und dann schauen wir weiter.
Ich hoffe einfach nur, dass die Hormone ihr helfen und ihre Symptome lindern.
Ich berichte euch dann in wenigen Wochen, ob es was gebracht hat oder nicht.

AW: Was hat sie? Schulterschmerzen, Herzrasen, allgemein erschöpf

Kullerkugel ist offline
Beiträge: 6.671
Seit: 01.06.10
Hallo Student,

wenn Deine Mutter kein Deutsch spricht, kommt Ihr vielleicht aus einem Kulturkreis, wo viele keine Milch vertragen ?

Die Symptome könnten allergische Reaktionen als Ursache haben. Ein gestörter Stoffwechsel .....Intoleranzen und Unverträglichkeiten.
Deshalb wäre wichtig, wenn Du ein paar Angaben zu möglichen Problemen wie Übelkeit , Verstopfung oder eher Durchfall , Bachschmerzen, Sodbrennen u.a. machen könntest.

Weiter wäre interessant, was die Gynäkologin alles an Hormonen untersucht hat ? Vermutlich nicht viel ?
__________________
LG K.

AW: Was hat sie? Schulterschmerzen, Herzrasen, allgemein erschöpf

dadeduda ist offline
Beiträge: 1.503
Seit: 23.08.12
Hallo Student
Sie muss nicht zuviel D in sich haben um an Hyperkalzaemie zu leiden! Hast du dir die Symptome angesehen?

welches Hormon hat die Aerztin verschrieben?
Wurden die hormone untersucht? Wenn ja, ueber Blut oder Speichel?
Leidet sie unter Oestrogendominanz?
?strogen-Dominanz

Dort steht alle Info zu hormonellen Schwierigkeiten, wie man testet, dagegen vorgeht und was man NICHT machen soll (synthetische Hormone, Oestrogen ohne Progesteron verschreiben...etc.)

lg dadeduda

AW: Was hat sie? Schulterschmerzen, Herzrasen, allgemein erschöpf

Student45 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 06.11.14
Also, ihr ging es die letzte Woche sehr gut, aber diese Woche wieder das alte Spiel....

@Kullerkugel: Ich weiß leider nicht, welche Hormone genau überprüft wurden (über Blut, nicht Speichel!), jedoch meint die Hausärztin, dass es Symptome der Wechseljahre sind. Ich werde mich aber nochmal schlau machen, welche Hormone genau untersucht wurden. Welche sind denn für die Wechseljahre relevant? Der Östrogenspiegel wurde aufjedenfall bestimmt.

Eine Laktoseintoleranz würde ich auch ausschließen, weil sie die Probleme eigentlich unabhängig davon hat, ob sie Milch trinkt oder nicht. Über Bauchschmerzen etc. klagt sie eigentlich auch nicht.

@Oregano:
Okay, kann ich auch so einen Termin beim Endokrinologen machen oder geht das nur mit einer Überweisung? Ich hatte die Schilddrüse auch schon öfters bei der Hausärztin angesprochen, aber sie sagt immer nur, dass es nur eine leichte Unterfunktion und alles wieder im Griff ist und man sich diesbezüglich keine Sorgen machen muss.

@dadeduda:
Wenn ich mir die Symptome einer Hyperkalzämie durchlese, dann passt das doch nicht, oder?
Aber ich werde den Calcium Spiegel auch ansprechen bei der Ärztin.

Die Hausärztin hat gesagt, dass sie noch 2 Wochen das Hormon einnehmen soll und dann schauen wir weiter. Sie nimmt das Hormon Presomen 28 (0,3mg). Wenn es wirklich "nur" die Wechseljahre sein sollten, dann könnte man doch auch eher etwas pflanzliches einnehmen, anstatt gleich die Chemiekeule zu schwingen oder?

Vielen lieben Dank für eure Hilfe!!!

Was hat sie? Schulterschmerzen, Herzrasen, allgemein erschöpf

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Student,

ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob man zum Endokrinologen eine Überweisung braucht. Aber das läßt sich doch durch einen Anruf vorab leicht klären .
Der Hausarzt klingt zwar beruhigend, aber ich denke, es wäre trotzdem besser, wenn sich das ein guter Endokrinologe mal anschaut.

Wenn es um Hormone geht, ist die Information über die sogenannten "naturidentischen Hormone nach Dr. Lee) immer gut:
http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...ogesteron.html
Arztliste für Hormonbehandlung

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht