Jede Menge Symptome, Körper spielt verrückt, angeblich kerngesund

29.10.14 23:10 #1
Neues Thema erstellen

mabami ist offline
Beiträge: 4
Seit: 29.10.14
Hallo,ich hoffe wen zu finden der ähnliches hat oder sogar eine Idee hätte was ich haben könnte ??? .
Da ich nicht wusste in welchem Forum ich es posten sollte,deshalb hier. Ich liste mal einige meiner symtome auf:
-Herzstolpern teilweise Herzrasenattacken (mal schlimmer ,mal fast gar nicht)
-nächtliche Atemnotattacken
-Gefühl schlecht Luft zu bekommen (mal da,mal nicht)
-Häufige Kopfschmerzen,kommen wohl aus dem Nacken
-Sehstörungen (Schleier, Punkte,mal da,mal nicht)
-Unkonzentriertheit
-Zittern der Arme (mal da,mal nicht)
-Zittern der Hände auch nicht immer
-Linke Körperseite kribbelt und pelzig (ist ein paar Tage da,dann wieder weg)
-linke Gesichtshälfte pelzig und kribbelt,samt pelziger Zunge (auch wieder ein paar Tage da und dann wieder weg)
-Gesicht, Lippen Haut fühlt sich taub an,aber man merkt es beim rüber streichen
-brummen im linken Fuss (eher selten)
-ab und zu mal Gefühl wie eine gereizte Blase
-Häufig müde
-plötzliche Hitze im Gesicht mit Röte
-Gänsehautschauer
-Oft kalte Händ und Füsse
-eingeschlafene Hände Nachts
-oft Übelkeit und Verdauungsprobleme
-trockene Haut und Augen
-oft Antriebslos
-Schnwankschwindel (aber auch nicht immer)
-Kloßgefühl im Hals
-Unwirklichkeitsgefühl
-Ohrenbrummen
-Muskelzuckungen an allen Stellen des Körpers
-Wirbelblockaden
-plötzlich das Gefühl von Kreislaufproblemen
-Druck in hinter den augen, schwer zu beschreiben
Das ganze wurde über die Jahre immer schlimmer,es kam immer mehr dazu, ich habe mal Wochen da geht es mir recht gut und dann Wochen da geht es mir absolut bescheiden.
Zu mir,bin 29 weiblich,bin Mami von einer eineinhalbjährigen Tochter,seit meinem 18 Lebensjahr nehme ich Bisoprolol aufgrund hohen Blutdrucks(damit fing es an,dann kam en Herzrytmusstorungen hinzu, dann Herzrasenattacken usw usw ,ansonsten habe ich eine Faktor V Mutation (Heterozygot) aber muss keine Medikamente dafür einnehmen.
Untersuchungen ;-) , da waren schon einige ;-D :
Ultraschall Schilddrüse, Blutuntersuchungen, Röntgenaufnahmen, Kardiologische Untersuchungen, Neurologische, beim Chiropraktika war ich,manuelle Therapie, Krankengymnastik, Zahnarzt usw usw
Das einzige was bewiesen ist,ist eine Fehlstellung der HWS, Hypertonus. Ansonsten ist alles laut der Ärzte rein psychischer Natur :-/.
Meine Angst vor schlimmen Krankheiten ist trotzdem nicht getrübt, bin der Meinung das vielleicht mal ein mrt angebracht gewesen wäre (schlimmste Gedanken sind mittlerweile Hirmtumor, Als,ms:-()
Wer hat also Ähnliches oder geht es genau so?
Freu mich auf Antworten ^ !!!
LG


Jede Menge Symptome, Körper spielt verrückt, angeblich kerngesund

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Mabami,

ich greife nur erst einmal nur ein paar Punkte heraus:

Ultraschall Schilddrüse
Sind auch Schilddrüsenwerte aus dem Blut bestimmt worden, nämlich TSH, fT3, fT4, TPO-Ak, TG-Ak, TRAK?
Wie war der Ultraschallbefund, wie die Blutwerte?

Weißt Du, wie Dein Vitamin B12 aussieht?
Bist Du auf Borreliose untersucht worden?
Hast Du Amalgam-, Palladium- oder Goldfüllungen in den Zähnen?
Bist Du mit irgendwelchen Giften in Berührung gekommen?
Wirst Du osteopathisch behandelt?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Jede Menge Symptome, Körper spielt verrückt, angeblich kerngesund

mabami ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 29.10.14
Hallo, danke für deine Antwort.
Also welche genauen Schilddrüsenwerte genau untersucht wurden,kann ich dir gar nicht genau sagen. Es wurden die Werte einmal beim Hausarzt und einmal beim Internisten untersucht.
Bei beiden hatte ich nur erfahren, dass alles in Ordnung ist.
Ob ein Vitaminmangel jemals untersucht wurde kann ich dir nicht sagen, ich kann mich nicht daran erinnern das sowas mal erwähnt wurde.
Der Ultraschall der Sd wurde beim Hausarzt gemacht und wäre in Ordnung.
Zu den Zahnfüllungen, Amalgan habe ich nicht und Gold auch nicht , die andere sagt mir ehrlich gesagt nichts.
Ich habe einige,dass sind alle wohl Keramikfüllungen.
Ich wüsste nichts irgendwann mit Giften in Berührung gekommen zu sein, weder beruflich noch privat.
Klar man weiß nie was sich zb in Wänden älterer Häuser verbirgt, aber bewusst würde ich eher sagen nein.
Mein Physiotherapeut ist gleichzeitig Chiropraktika und Osteopath, er hatte mal meine komplette Wirbelsäule usw unter die Lupe genommen. Aber eine direkte Osteopathische Anwendung habe ich nicht bekommen.
Ich war mit meiner kleinen Tochter damals bei ihm, weil sie eine Blockade in der HWS hatte welche Osteopathisch gelöst wurde und das unterschied sich auf jeden Fall zu meinen Behandlungen, also würde ich sagen noch keine osteopathische Behandlung.

LG

Jede Menge Symptome, Körper spielt verrückt, angeblich kerngesund

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Mabami,

wenn möglich solltest Du Dir die Schilddrüsenwerte geben lassen - wie übrigens alle Befunde, die gemacht worden sind .
Hausärzte und Internisten sind nicht immer wirklich gut in der SD-Diagnostik. Der Besuch bei einem Nuklearmediziner/SD-Facharzt wäre besser, um sicher zu gehen.

Vitamin B12 sollte in Form von Methylmalonsäure (Blut) oder Holotranscobalamin bestimmt werden, weil das genauere Aussagen erlaubt als die Bestimmung aus dem Blutserum (mehr Infos dazu hier im Forum > Suche).

Die Beschreibung der osteopathischen "Behandlung" ist mir nicht so recht klar. Aber Du könntest den ja mal fragen, ob er Dich eigentlich behandelt hat. Wobei eine Behandlung sicher nicht ausreichend ist.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Jede Menge Symptome, Körper spielt verrückt, angeblich kerngesund

mabami ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 29.10.14
Ok danke :-)! Ich werde mir die Blutergebnisse usw mal aushändigen lassen.
Kann man die Referenzwerte selbst irgendwo nachschauen?
Ich werde meinen Physio nachher mal fragen, hab sowieso einen Termin ;-).
Also den Hausarzt explizit darum bitten, die genannten Werte untersuchen zu lassen ja?

Jede Menge Symptome, Körper spielt verrückt, angeblich kerngesun

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo mabami

Ich kann mit all deinen Symptomen was anfangen, da ich mindestens viele davon hatte bzw. ein paar wenige noch habe. Für mich persönlich besteht kein Zweifel, dass du es mit (chronischen) Infektionen zu tun hast. Wahrscheinlich liegen gleich mehrere Erreger vor, welche all deine Symptome auslösen. Es ist jeweils sehr schwierig zu sagen, um welche Erreger es sich genau handeln könnte. Ich persönlich denke, du hast es mindestens mit Babesien und Borrelien zu tun. Evt. liegen auch z.B. Ehrlichien und/oder Bartonellen vor. Am besten lässt du jedoch gleich zu Beginn möglichst viele Co-Erreger testen (siehe z.B. hier: http://www.b-c-a.de/fileadmin/user_u...nfektionen.pdf. Bei dir dürften gleich mehrere vorliegen!

Es ist wichtig, dass du bestimmte Erreger nur in spezialisierten Labors testen lässt (z.B. Borreliose Centrum Augsburg, Institut für medizinische Diagnostik Berlin z.B. für LTTs etc.). Aber auch in solchen sind falsch-negative Ergebnisse aus diversen Gründen gut möglich.

Zudem empfehle ich dir, dich so rasch als möglich an einen Borrelienarzt zu wenden, welcher zumindest halbwegs was von Borrelien versteht und möglichst nach den ILADS-Richtlinien arbeitet. Einen solchen findest du beispielsweise auf der folgenden Liste:

Allerdings ist zu erwähnen, dass sich diese Ärzte oft "nur" mit Borrelien ein bisschen auskennen. Oft liegen jedoch auch andere Erreger vor. Und diese verursachen oft gar noch mehr/schlimmere Beschwerden und sind noch schwierigeer zu behandeln als Borrelien... Es ist daher unerlässlich, dass du dich selbst über diese Thematik informierst. Falls du Englisch sprichst, kann ich beispielsweise das folgende Buch sehr empfehlen: "why can't I get better? solving the mystery of lyme and chronic disease".
Zitat von mabami Beitrag anzeigen
Zu mir,bin 29 weiblich,bin Mami von einer eineinhalbjährigen Tochter
Offenbar warst du bereits krank, als du deine Tochter bekommen hast. Bitte beobachte diese genau! Es ist nicht auszuschliessen, dass "deine Erreger" auf sie übertragen wurden. Diese können sich auch erst nach Jahre/Jahrzehnte bemerkbar machen...
Zitat von mabami Beitrag anzeigen
schlimmste Gedanken sind mittlerweile Hirmtumor, Als,ms:-()
Wird eine (chronische) Infektion über Jahre nicht behandelt, ist natürlich unter bestimmten Umständen (z.B. Genetik) möglich, dass sich auch Erkrankungen wie z.B. MS, ALS etc. entwickeln...

Liebe Grüsse

Jede Menge Symptome, Körper spielt verrückt, angeblich kerngesun

Rheingold ist offline
Beiträge: 252
Seit: 17.04.09
Hallo mabami
-oft Übelkeit und Verdauungsprobleme
vielleicht kannst du deine Verdauung in Ordnung zu bringen. Wenn diese nicht richtig funktioniert, hat der Körper nicht genügend Energie für seine vielen Aufgaben.
Vitaminmangel - netdoktor.at
Hypovitaminose
Alles Gute
Rheingold

Jede Menge Symptome, Körper spielt verrückt, angeblich kerngesund

tomsen ist offline
Beiträge: 76
Seit: 07.07.13
Was Kaempferin schreibt ist nicht verkehrt, allerdings auch kein Grund zur Panik. Ich persönlich würde nicht so schnell eine Ferndiagnose stellen. Wichtig für mich war, dass ich irgendwann ganz gezielt zu guten Ärzten bin und dort in Zusammenarbeit Dinge ausgeschlossen habe. Am Ende war es dann Borreliose, wie ich es immer vermutete aber keine der Ärzte diagnostizieren konnte. Dazu auch Coinfektionen.

Lass dir von allen Ärzten die Befunde geben, das ist kein Problem und dein Recht. Auf den Befunden steht auch immer drauf, was die Normwerte sind (unterscheidet sich von Labor zu Labor meist leicht). Man kann auch danach googeln oder hier fragen wenn was unklar ist.

Für Borreliose würde ich aufs Labor in Augsburg zugehen bzw. direkt ans BCA. Normal bekommt man da neben dem Zeug für die Probenentnahme auch Blätter um Symptomatik zu erfassen und ggf. Coinfektionen abschätzen zu können. Ist leider privat und Wunderheiler sind sie auch nicht, aber kennen sich gut aus. Das Problem bei Borreliose ist, dass sich die Ärzte untereinander streiten und der Patient der Dumme ist. Für die einen ist man geheilt und hat halt Schäden davongetragen, für die anderen mit anderen Tests (richtigerweise) noch infiziert und nicht geheilt. Für die einen sind die anderen Abzocker und die Tests Geldmacherei, etc... Die einen richten sich nach 10 Jahre alten falschen Richtlinien und vertrauen auf Tests, die in Deutschland zu 70% falsch ausgehen, die anderen versuchen zu forschen und werden dafür noch ausgelacht.

Wichtig ist, sich von Ärzten nicht runterkriegen zu lassen. Ich bin nach Benzodiazepingabe mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht worden und da hieß es dann irgendwann nur, ob ich als Kind vergewaltigt wurde. Ein andermal mit denselben Medikamenten bin ich freiwillig in die psychiatrische Notaufnahme weil ich halluziniert habe nachts. Hilfe war das beides nicht, im Gegenteil. Kopf hoch und zum nächsten Arzt! Heute weiß ich, dass Benzos und Borrelien nicht miteinander harmonieren und sowas auslösen können.

Mir persönlich hat ein Buch geholfen, "Lass dich nicht vergiften" von Joachim Mutter. Allerdings sei gesagt, dass der selbst mir zu krass ist in seinen Ansichten was Strahlung, Amalgam und Ernährung angeht und teilweise auch als Guru oder Scharlatan betitelt wird. Mir hat es aber die Augen geöffnet weil es sehr sehr viele Infos gibt wie man selbst viel tun kann - und sei es nur ein Zahnpasta zu kaufen, die weniger Chemie drin hat. Er gibt sehr viele Tipps welche Untersuchungen auf z.B. Gifte oder für Vitamine in welcher Form sinnvoll sind. Und wie welche Vitamine in welchen Mengen eingenommen werden können. Danach habe ich noch jede Menge anderer Bücher gelesen und mir einen Teil Fachwissen angeeignet. Da hat niemand immer recht, die Wahrheit liegt bei allen Autoren irgendwo dazwischen.

Natürlich kann eine Infektion oder mehrere Infektionen der Grund sein. Eine Vergiftung. Oder das Zusammenspiel vieler Faktoren. Ich persönlich hatte das meiste deiner Symptome, aber viele können auch einfache und banale Gründe haben wie z.B. Vitamin D Mangel oder Nahrungsmittelunverträglichkeit.

Ich würde neben den o.g. Sachen folgendes tun:

Vitamin D Wert bestimmen lassen und falls der 7-40 ist dir Dekristol verschreiben lassen und da nicht 1x wöchentlich eine nehmen sondern eine hohe Initialdosis. Ein gutes Buch ist da "Gesund in 7 Tagen" mit Formel und Anleitung und Infos. Den Test kann man sogar auf Amazon bestellen, kostet 20-30 Euro und ist alles schnell erledigt und kann sehr schnell Besserung bringen. Jahrelanger Mangel kann viele Symptome auslösen, und falls nicht, dann ist ein hochnormaler Wert dennoch wichtig um ggf. Infektionen zu bekämpfen.
Andere Werte bestimmen lassen ist immer so eine Sache. Eisen allein sagt ggf. nicht viel aus wenn der Befund keinen Mangel bescheinigt, da bräuchte man dann noch 2-3 andere Werte. Kupfer hingegen lässt sich einfach bestimmen, nur sollte man vor Substitution abklären, dass kein Coeruloplasminmangel vorliegt, sonst schadet das Kupfer vielleicht. Mein Hausarzt hat davon z.B. keine Ahnung, dem muss ich genau sagen was ich will und der schaut dann in seinem PC was für Blutproben er dafür braucht. Genau dafür hatte ich dann immer mein Buch.

Falls noch nicht gemacht ist ein MRT nicht verkehrt. Ich hatte insgesamt 3 MRT (Kopf, HWS, BWS) ohne nennenswerte Ergebnisse, aber war sehr erleichtert als im Kopf nichts böses zu finden war. Davon abgesehen hat kein Mensch einen 100% symmetrischen und perfekten Körper, da findet man immer irgendwo eine Fehlstellung wenn man will.

Wenn kein Privatpatient dann darfst du auf ein MRT gern mal 1-2 Monate warten. Sag einfach du bist privat und du bekommt i.d.R. innerhalb weniger Tage einen Termin. Vor Ort hast du dich dann eben getäuscht. Leider ist das in Deutschland so und ich habe es als Privatpatient in 90% der Fällen immer geschafft nicht lange warten zu müssen auf einen Termin bei Untersuchungen indem ich einfach Dreist am Telefon darum bat. Das nur als Tipp am Rande.

Geändert von tomsen (01.11.14 um 15:31 Uhr)

Jede Menge Symptome, Körper spielt verrückt, angeblich kernge

Hans F ist offline
Beiträge: 776
Seit: 20.09.14
Zitat von mabami Beitrag anzeigen
Hallo,ich hoffe wen zu finden der ähnliches hat oder sogar eine Idee hätte was ich haben könnte
Hallo mabami,

wir haben/hatten teilweise ähnliche Beschwerden, weshalb es sein könnte, dass das bei Dir Vergiftungserscheinungen und deren Folgeerkrankungen sind.

So gibt es zum Beispiel die Hypothese, dass der Körper zum Entgiften nicht mehr ausreichend Glutathion bildet. Die Folge wäre, dass die Gifte im Körper über Jahre weg abgelagert wurden, wo sie dann zunehmend immer mehr Schaden anrichten.
http://www.cfs-aktuell.de/Maerz%2009%201.pdf

Diese Hypothese scheint mir plausibel und würde mir erklären warum die Krankheitssymptome über Jahre zunahmen. Bei mir waren es u.a. Gesichtsröte, -wärme (Rosazea), später auch Rücken- und Oberschenkelwärme, -röte, Netzhautablösungen, Schulter-, Nackenverspannungen, -schmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, kalte Finger, gelegentlich leichtes Taubheitsgefühl in einer Daumenspitze, schuppende, trockene Haut, trockene Augen, Augenlidzittern, Schluckbeschwerden, Hautekzeme, Müdigkeit, Schlafmangel, Unkonzentriertheit, Durchfälle, Nährstoffmängel und Herzrasen/intensivierter Herzschlag. Der ganze Körper ist betroffen.

Die hauptsächliche, vielleicht sogar einzige Giftquelle, sind bei mir Computerausdünstungen, insbesondere die von PCs, aber auch die Ausdünstungen deutlich leistungsschwächerer Computer (einschließlich Smartphone, Router, Videorecorder, Monitore, etc).

Mit der Meidung der Computerausdünstungen ließen (pseudo-) allergische Reaktionen meines Körpers stark nach, bzw. verschwanden vollständig, die Gesundheit vieler Häute verbesserte sich, insbesondere auch die der Darmschleimhaut, denn die Durchfälle/weichen Stühle verschwanden nahezu vollständig. Ebenso ging die Gesichtsröte/Gesichtswärme stark zurück.

Wie oft kommst Du mit Computern in Kontakt?

Grüße
Hans

AW: Jede Menge Symptome, Körper spielt verrückt, angeblich kernge

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo mabami,

noch eine Frage:
Hattest Du in der Zeit, bevor Deine gesundheitlichen Probleme angefangen haben, einen Unfall? Dann wären die Informationen im Zusammenhang mit den Stichwörtern Nitrosativer Stress (>Wiki im Forum) und Dr. Kuklinski wichtig, ebenso wie Informationen über Allergien und Intoleranzen, da an erster Stelle die "Histaminintoleranz" (> Forums-Wiki). Verträgst Du alle Nahrungsmittel und Medikamente?

Stichwortverzeichnis – Symptome, Ursachen von Krankheiten

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (08.11.14 um 09:51 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht