Steife, geschwollene Gelenke u.v.m.

25.10.07 20:12 #1
Neues Thema erstellen
Steife, geschwollene Gelenke u.v.m.
Binnie
Zitat von WildmanF Beitrag anzeigen
Schätze mal das sollte für Zahnärzte Pflichtlektüre werden
Ich hätte da eine m.E. noch wichtigere Pflichtlektüre für unsere Zahnärzte. Erkenntnisse, die sie in ihrem Studium so sicher nicht vermittelt bekommen haben:
Thomas Klein "Energieverlust und Krankheit durch Zahnherde"

Das sollten sich am besten alle Ärzte zu Gemüte führen, aber leider lesen ja die meisten von ihnen wohl immer nur die speziell für sie "zugeschnittenen" Medizinerinformationen des "Systems" und der Pharmaindustrie.

Viele Grüße
Sabine

Steife, geschwollene Gelenke u.v.m.

WildmanF ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 25.10.07
Von CFS hab ich mir letztens was in Wikipedia
durchgelesen, äh.. Mist.. Faden verloren.

Ach ja.. das Foto..
Ist erst mal nur ein kleines Handyfoto.
Werd mal sehen ob ich morgen ein vernünftiges
mit meiner Digicam machen kann.

So ich mach für heut Schluß.. MEINE GLENKEE
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild 3.jpg (91,5 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild 5.jpg (90,6 KB, 19x aufgerufen)

Steife, geschwollene Gelenke u.v.m.

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Ich kanns nicht recht sehen. Hat es Knötchen unter den Flecken oder ist die Haut eben?

Steife, geschwollene Gelenke u.v.m.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hier kann man Haut-Probleme nachsehen:
DermIS -

Wo genau sind denn diese "Pusteln"?

Gruss,
Uta

Steife, geschwollene Gelenke u.v.m.

WildmanF ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 25.10.07
Es sind keine Pusteln sondern wohl eher Knötchen, es ist jedenfalls
ca. 1mm erhaben (alle). Wie gesagt werd ich heute mal versuchen
ein paar mit meiner Digicam zu machen.
Also von den Bildern bei DermIS sieht es ungefähr so aus wie "Pleomorphes T-Zell-Lymphom"
(Es sieht so ähnlich aus muß aber nix heißen)
Die beiden auf dem Bild sind am linken Unterschenkel,
(Oh Gott; Ich glaub das Bild ist versehentlich gespiegelt;
Shit; dämliches Handy; Haare rauf )

So, mal Bestandsaufnahme gemacht , alle mal durchzählen!

Also, neben den zwei auf dem Bild habe ich am linken Unterschenkel noch
zwei weitere (also 4). Am rechten Unterschenkel sind es 2, an der Innenseite
des rechten Oberschenkels sind es ebenfalls 2 das macht dann auch 4.
Und an der rechten Hüfte, sowie an der linken Seite der linken Schulter
habe ich jeweils auch noch 1.

Mal zusammen rechnen:
linkes Bein :......4
rechtes Bein :...4
rechte Hüfte :...1
linke Schulter :..1
------------------
.................... 10

Ähm les ich das grad richtig? Um Himmels Willen...
Das kann doch wohl nicht wahr sein...Jetzt hab ich schon wieder 3 ! mehr!

Das erste was mir jetzt einfällt..Gut das der Winter kommt.
Man kann sich doch irgendwann nirgendwo mehr blicken lassen verf....!Das macht einen fertig.
Von meinen Gelenken heute Morgen ganz zu schweigen.
Da ist man echt sprachlos..So wieder zurück.

Also was die ganzen Sachen mit der Borreliose angeht werde ich mich mal
in einer Ruhigen Minute damit ausführlich beschäftigen.
Da werd ich auf alle Fälle dranbleiben.
Aber wie siehts denn mit anderen Sachen aus ?
z. B. Kollagenosen (gehört auch zu den rheumatischen Erkrankungen)
vielleicht irgendein Morbus (OK der Begriff Morbus steht für Krankheit)?
Behcet vielleicht? Was ist eigentlich mit Schilddrüsenkrankheiten?
Müssen die Differentialdiagnostisch mit brücksichtigt werden?
Das würde erklären warum noch im Gespräch ist auch mal die
Endokrinologie mit dazu zu nehmen.

Fragen über Fragen...Darf man hier eigentlich soviel schreiben?

Geändert von WildmanF (28.10.07 um 10:07 Uhr) Grund: Mal wieder was vergessen

Steife, geschwollene Gelenke u.v.m.

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Wenn es einem Pleomorphen T-Zell-Lymphom ähnlich sieht, kann könnten es meines Erachtens durchaus Borrelien-Lymphozytome sein.
Guckst du hier:
DermIS - (Bild)
und hier:
DermIS - Lymphadenosis benigna cutis (Bäfverstedt) (Bild)

Ja, bleib da dran, bis es seriös ausgeschlossen wurde.

Steife, geschwollene Gelenke u.v.m.

WildmanF ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 25.10.07
So Leute .. Da bin ich wieder!

War jetzt vom 06.11 - 12.11 wieder im Krankenhaus!
(Diesmal in einer anderen Stadt!)

Es haben folgende Untersuchungen stattgefunden:

EKG, Ultraschall des Bauches, Magenspiegelung,
Darmspiegelung, CT!

EKG ist wohl normal (deutlich sagt einem das ja kein
Arzt mehr so ohne weiteres)
Das gleiche gilt für die Ultraschalluntersuchung!
Ach ja.. während der Untersuchung hat der Arzt nur einmal
was gesagt "so jetzt mal nach rechts drehen" sonst war Stille im Gebälk
Das einzige was ich bei der Untersuchung auf dem Moni sehen konnte,
war, daß er an einigen Stellen irgendetwas nachgemessen hat!

Bei der Magenspiegelung hat man im Zwölffingerdarm eine
kleine "Ulzeration" (also ein Geschwür lt. Wikipedia) gefunden.
Durch was es ausgelöst sein könnte
Aus diesem Grunde hat man mir danach zwei unterschiedliche
Antibiotika gegeben und eine Tablette für den Magenschutz

Die Ergebnisse der Darmspiegelung und vom CT bekomme
ich erst am Mittwoch.
Aber ich habe den Arzt (der das Ultraschall gemacht hat)
am nächsten Abend irgendwie leise brabbeln hören das
könnte wohl normal sein! Was auch immer das heißen mag!

Beim CT hatte ich wohl offenbar das Glück daß die dort ein relativ neues
Gerät hatten, jedenfalls war es keine "Röhre" mehr denn das Gerät selbst
hatte nur noch eine Tiefe von ca. 50cm! Also man fährt Quasi durch einen
Ring! Und von der Lautstärke konnte man kaum was wahrnehmen! Echt Top!
Ergebnisse auch erst am Mittwoch! Aber irgendwie glaube ich das die
dabei auch nichts (deutliches) gefunden haben.
(Ich gehe mal davon aus, daß wenn bei einer Magenspiegelung im
Zwölffingerdarm ein Geschwür zu erkennen war, man dieses Geschwür
auch im CT erkennen muß!) CT wurde vom Bauch gemacht!

Also alle Untersuchungen im Bauchbereich!
Untersuchungen an den Gelenken ... No Way! Flecken.. nur angesehen!
Die restlichen Symptome sind scheinbar unbedeutend.

Von Dienstag bis am darauffolgenden Montag habe ich wieder 5 kg verloren!
In nur sieben Tagen! Ab Mittwoch Nacht bekam ich dann jede Nacht
mehrere Wadenkrämpfe, die daraus resultierenden Muskelschmerzen
in den Waden tagsüber könnt Ihr euch ja wohl vorstellen!
(Laufen 'se mal einfach durch die Geegend dat wird schon.)
Also von Dienstag bis Montag habe ich NUR maximal 14-15 Stunden
geschlafen (insgesamt), mal zehn Minuten hier, mal zwanzig Minuten da!
Wegen der Gelenkschmerzen und der gesamten Umgebung!
Und das finde ich ein bischen wenig!
Na gut, ich hätt ja nach 'ner Schlaftablette fragen können, aber
ich weiß nicht was meine Gelenke dazu gesagt hätten!

Die gesamte Umgebung, die gesamte Situation usw. hatten auf
meine Depressionen katastrophale Auswirkungen.
Was das heißt werdet ich euch wohl denken können und bei sowas
pflege ich nicht zu scherzen!

Werd mich Mittwoch oder am Wochenende mal melden.

Ach ja von den Blutwerten war nie die Rede.. außer
"Das Progesteron sollte man vielleicht mal ..,
oder vielleicht psychisch da kann ja auch vieles .."

Also nichts genaues weiß man nicht!

SUPER HEFTIG muß ich sagen! Echt

Steife, geschwollene Gelenke u.v.m.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Wildmann,
das ist ja wirklich ziemlich unerfreulich. Bitte berichte doch, was dann im Bericht vom Krankenhaus drin steht.

Ob bei Dir nicht doch eine Unverträglichkeit/Alllergie beteiligt ist?:

Folgende Symptome wurden besser oder verschwanden durch Weglassen von Weizen (Gluten):

rheumatoide Arthritis, dauernd verstopfte Nase, Mandelentzündungen, Myome, Gewebeschwellung, prämenstruelles Syndrom, Müdigkeit, Denkstörungen, ernste geistige Verwirrung, Gelenk- und Muskelschmerzen, Allergien (Heuschnupfen, Asthma, chronische Bronchitis oder Husten), hoher und niedriger Blutdruck, Übergewicht, Migräne, Herzrhythmusstörungen (Puls!), hoher Cholesterinspiegel, Infektanfälligkeit, Darmstörungen (auch Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Durchfälle, chronische Verstopfung), häufiges Wasserlassen, Augentränen oder Trockenheit, Ohrbeschwerden, Durchblutungsstörungen, MS und viele andere.
Weizenalleregie - die versteckte Allergie

Falls noch nicht geschehen, wäre eine Weizen- und am besten auch -Milch-freie Ernährung für mindestens 4 Wochen einen Versuch wert, ob sich dann bei Deinen Schmerzen etwas verändert.

Ich hoffe doch, daß Du die Blutwerte mit dem Krankenhausbericht bekommst. Aber Du könntest dafür sorgen, daß, indem Du denen eine Email schickst und darauf hinweist...

Gruss,
Uta

Steife, geschwollene Gelenke u.v.m.

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Wildman,

Beim CT hatte ich wohl offenbar das Glück daß die dort ein relativ neues
Gerät hatten, jedenfalls war es keine "Röhre" mehr denn das Gerät selbst
hatte nur noch eine Tiefe von ca. 50cm! Also man fährt Quasi durch einen
Ring! Und von der Lautstärke konnte man kaum was wahrnehmen! Echt Top!
Bei einem CT (Computertomografie) wird man durch eine Art Ring geschoben; die Untersuchung ist geräuscharm, aber mit Röntgenstrahlung verbunden. www.krebsinformationsdienst.de/Fragen_und_Antworten/computertomographie.html

Bei einem MRT (Magnetresonanztomografie) liegt man in einer längeren Röhre, es entstehen während der Untersuchung in Abständen laute Klopfgeräusche, deshalb bekommt der Patient einen Gehörschutz bzw. Kopfhörer (wenn man Glück hat, mit Musik ). Diese Untersuchung verläuft ohne Röntgenstrahlen, ist also von daher weniger gesundheitsbelastend.
www.krebsinformationsdienst.de/Fragen_und_Antworten/kernspintomographie.html

LG,
uma

Steife, geschwollene Gelenke u.v.m.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Es gibt inzwischen auch schon ein offenes MRT:
Das offene Hochleistungs-MRT Espree
Mit dem Magnetom Espree der Firma Siemens können wir Ihnen nun die Vorteile einer offenen Bauweise bei hoher Magnetfeldstärke von 1,5 Tesla für das vollständige Untersuchungsspektrum bieten - und mehr noch: allerneuesten Entwicklungen wie Ganzkörperdiagnostik, MR-Angiographie, MR-Mammographie oder MRT des Herzens.
www.radiologen-luebeck.de/siteservice/aktuelles/aktuellopen.html

Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht