Fieberblasen seit 14 Tagen

27.10.14 14:35 #1
Neues Thema erstellen

raulduke467 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 20.09.14
Hallo,

Hab seit über 2 Wochen Fieberblasen. Zuerst hatte ich eine, die ist gut abgeheilt, dann spürte ich dass noch eine kommt. Diese habe ich mit Nagellackentferner behandelt. Den Tip habe ich bekommen von einer Mitbewohnerin - Nie wieder! Das Zeugs hat meine Lippe ausgetrocknet und ein Stück Haut abgelöst, jetzt sind etwa 3 kleine Bläschen nebeneinander an der selben Stelle, kurz darauf bekam ich auch genau darüber auf der Oberlippe eine Fieberblase, diese beiden sind dann in der Nacht immer zusammengeklebt und am Tag wurden die Wunden wieder aufgerissen. Normalerweise hilft bei mir Herpespatch und ich warte einfach die 7-10 Tage bis es wieder weg ist, aber dieses Mal löst es sich immer ab.

Jetzt habe ich auf Wikipedia gelesen, dass wenn die Bläschen länger als wie 10-14 Tage bestehen sollte man zum Arzt gehen um Sekundärinfektionen zu verhindern. Jetzt bin ich aber gerade im Ausland in Kolumbien und würde mir das gerne sparen. Habe auch keine großen Probleme außer dass es halt nervt dass es nicht weg geht.

Was würdet ihr mir empfehlen? Was sind eure Erfahrungen? Achja kleine Infos nebenbei noch, ich werde länger weg sein und möglicherweise macht mir auch gerade die örtliche Trennung von meiner Freundin zu schaffen und etwas gestresst bin ich auch wegen meiner Masterarbeit, also das sind vl Erklärungsversuche warum mein Körper mit Fieberblase reagiert.

lg Duke

Fieberblasen seit 14 Tagen

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Duke,

hast Du es mal mit Eiswürfel versucht? 2 Stunden immer wieder damit betupfen. Ebenso könntest Du eine Vitamin-C-Tablette zerdrücken und mit etwas Wasser zu einem Brei verrühren. Diesen Brei mehrmals täglich leicht auf die juckenden Stellen verreiben. Das brennt etwas - erstickt das Herpes-Bläschen aber häufig im Keim.

LG Rawotina

Fieberblasen seit 14 Tagen

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Mir fällt jetzt noch etwas ein.

Früher nahm man Zahnpasta und cremte alle 2 Stunden die Stelle damit ein,
auch das Eincremen mit frischem Eiweiß half.

Fieberblasen seit 14 Tagen

Serenity54 ist offline
Beiträge: 51
Seit: 20.01.11
Ich habe schon recht viel versucht bei diesen lästigen Bläschen. Meine Favoriten sind jetzt:

1. L-Lysin....im Akuten Fall mehrmals täglich 1-2 g. Mittlerweile nehme ich das schon prophylaktisch jeden Tag 3x500mg. Damit habe ich das fast ganz im Griff. Diese Jahr hatte ich es nur einmal...sonst alle ca. 2 Monate.

Wenn es mich erwischt hat, dann betupfe oder besprühe ich es mit H2O2. Ich bilde mir ein es heilt damit schöner ab. Auf jeden Fall ist das immer wieder schmerzhafte abplatzen der Borke fast nicht mehr vorhanden.

LG

Fieberblasen seit 14 Tagen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo RaulDuke,

ein altes Hausmittel für solche Bläschen ist ein guter Honig. - Den gibt es sicher auch in Kolumbien.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht