Dauerschwindel seit 5 Jahren

24.10.14 09:22 #1
Neues Thema erstellen
Dauerschwindel seit 5 Jahren

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Moin derstreek, die Frage zu Vorerkrankungen,Ereignissen und Symptomen vor Beginn des Schwindels hatte ich bereits gestellt und hat die TE bereits beantwortet. Jajaaaaa, sowas passiert, wenn man, so wie Du, an einem Wochenende freiwillig schon mitten in der Nacht , also vor 8 Uhr aufsteht
*duckundwech*

Highlightt
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Dauerschwindel seit 5 Jahren

Turtle70 ist offline
Beiträge: 92
Seit: 25.06.14
Hallo derstreek, ich habe nochmals nachgekuckt. Du hast Recht, es ist der 25(OH)D3.

Dauerschwindel seit 5 Jahren

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo Highlightt,

Von freiwillig kann keine Rede sein. Ein dreijähriger stand an meinem Bett und rief Papa, Papa, Papa.

Dauerschwindel seit 5 Jahren

Carlita ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 20.10.14
Haha, das Problem mit Kleinkind am Bett hatte ich heute morgen auch, da war es allerdings auch "schon" sechs Uhr

Sooo, dann werden wir jetzt mal versuchen, dem Schwindel auf die Schliche zu kommen. Werde meinen Mann die Woche zum Blutbild schicken. Sollen wir noch andere Werte ausser diesen testen lassen?

- Schilddrüse (TSH, FT3, FT4 und Antikörper)
- 25(OH) VitaminD3
- B-Vitamine
- Zink

Macht wohl ein Test auf Borrelien Sinn?

Dazu gibt es ab morgen histaminarmes Essen für meinen Männe (gnihi, abends mehr Rotwein für mich). Bin mal gespannt, ob sich am Schwindel dadurch irgendetwas verändert...

Ein schönes Wochenende schonmal,
die Carlita

Dauerschwindel seit 5 Jahren

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Hallo Carlita,

In Bezug auf Histaminintoleranz sind alle Punkte interessant, welche zu einen einen gestörten Histaminstoffwechsel führen. Oft wird vermehrt Histamin durch die Mastzellen freigesetzt.

Ich denke schon, dass die Symptome deines Mannes durch einen erhöhten Histaminspiegel verursacht werden.

Als Ursache kommt vieles in Betracht. Allergien, Infektionen, gestörte Darmflora, Schilddrüsenerkrankungen, ...

Auf Borreliose sollte unbedingt getestet werden, auf EBV auch.

Wie ist seine Verdauung? Fruktoseintoleranz würde ich testen lassen, auch wenn dieses als alleinige Ursache nicht ausreicht aber es kann ja auch mehrere Ursachen geben.

Dauerschwindel seit 5 Jahren

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Die B-Vitamine brauchst Du nicht alle testen lassen.B 6, B12 und Folsäure genügen. Wobei: Wenn B12 zu wenig ist, hast Du auch B 6 zu wenig, sagt mein Arzt.
Bei mir ging es ja um die Schilddrüse, doch die Bestimmung von Mineralien und Vitaminen sind m.E. auch für Deinen Mann sinnvoll. Ich habe u.a. diese Werte messen lassen:

Blutwerte - Forumswissen - vBulletin-Lexikon - Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

Zusätzlich Vit. A, C,....ich weiß gar nicht mehr, was sonst noch. Es gibt Vieles, das man checken kann....-zig Mineralien und Vitamine, Antikörper verschiedener Art..... Für den Anfang dürfte dürfte das Genannte ausreichen....ist aber nur meine Meinung....evt. haben andere im Forum noch Vorschläge? Sooooo bewandert bin ich darin auch noch nicht.... Bei eventuellen Mängeln könnt Ihr ja immer noch weitere Tests folgen lassen.
Ja, Borrelien-Check macht Sinn, da Schwindel zu den möglichen Symptomen gehört.

Falls Ihr direkt ins Labor fahren wollt und Kassenpatienten seid: Sagt, dass Ihr Selbstzahler seid (Igel-Leistung).

Sind die inneren Organe schonmal untersucht worden? Ultraschall von Leber, Niere....?

Magnesium kann man zwar auch bestimmen lassen, doch es ist nur wenig aussagekräftig, da Magn. im ganzen Körper, den Muskeln vorhanden ist...aber auch permanent verbraucht wird. Da ein Mann starke Verspannungen hat, tippe ich sowiso auf (sehr verbreiteten) Magnesiummangel. Ich nehme jeden Abend Magnesiumdicitrat. Falls sich ein Vit.D-Mangel herausstellen sollte und Dein Mann substituieren will, sollte er schon vorher Magnesium substituieren... Vit. D verbraucht Magn. ...

Von Magnesium gehen die Verspannungen nicht einfach weg, also nicht zu viel davon versprechen. Ein Mangel verstärkt jedoch die Symptome.... Es ist ein wichtiges Mineral....
Auch von der Ernährungsumstellung, bzw. den Tests....bitte nicht so schnell Veränderungen erwarten.....ich wünschte für mich auch, es ginge alles schneller....

Evt. stöbert Ihr auch mal über die Bedeutung verschiedener Vitalstoffe, wie z.B. hier:

Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine

Hier wird z.B. Phosphatmangel bei Schwindel genannt.... würde ich also auch testen lassen...

P.S. die Ernährungsempfehlungen auf der Laborseite würde ich allerdings kritisch betrachten...das ist ein Thema für sich....
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Geändert von Highlightt (25.10.14 um 13:25 Uhr)

Dauerschwindel seit 5 Jahren

Carlita ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 20.10.14
Derstreeck, was würdest du schätzen, nach wie vielen Tagen histaminfreier Ernährung sollte eine Verbesserung auftreten? Fructoseintoleranz würde ich persönlich fast ausschließen, wir haben mal drei Tage nur Obst gegessen - danach fühlte er dich etwas besser. Hmmm, das würde ja wiederum fürs Gluten sprechen.
Mit der Verdauung hat er eigentlich keine Probleme, er frühstückt nie, abends isst er dafür gerne Mal etwas mehr und danach eine Tafel Schokolade und wundert sich dann über Übelkeit

Dauerschwindel seit 5 Jahren

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Schokolade / Zucker und Nikotin sind Vitalstoffräuber....u.a., bzw. ganz besonders Vitamin C. Da es Deinem Mann nach mehr Obstzufuhr besser ging....würde ich mehrmals tägl. Vit. C einnehmen..... ich selbst habe mir jetzt Kapseln selbst hergestellt: Eine Mischung aus natürlichem Vit. C und Ascorbinsäure. Zink dazu ist auch ein wichtiger Stoff für´s Immunsystem. Bevor Ihr aber evt. substituiert, empfehle ich erstmal den Bluttest vorzunehmen, damit die Werte nicht verfälscht werden....
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Dauerschwindel seit 5 Jahren

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Noch etwas, was mir einfällt:

Ich habe mir solch ein Büchlein besorgt:

Laborwerte (Große GU Kompasse): Amazon.de: Nicole Schaenzler, Wilfried P. Bieger Dr. med.: Bücher

Ich hab es allerdings noch nicht gelesen *räusper* ....doch zum Nachschlagen, wenn ich wieder eine BE vorhabe, werde ich darin stöbern....
__________________
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

Dauerschwindel seit 5 Jahren

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.123
Seit: 08.11.10
Fruktoseintoleranz macht Blähungen, welche einige Stunden nach dem Essen von Fruktose auftreten. War nur eine Idee am Rande.

Eine histaminarme Ernährung macht sich sofort bemerkbar. Wenn das Histamin jedoch aufgrund einer Infektion wie Borreliose oder einer Allergie z.b. auf Zahnfüllstoffe im Körper freigesetzt wird, kann es sein, dass das weglassen von Histamin aus der Nahrung nicht viel bringt.

Trotzdem ist es eine Histaminquelle, die man verringern kann und nich wichtiger als Histamin in Lebensmittel zu verringern, ist es Histaminliberatoren und Allergene zu meiden.

Schokolade enthält Nickel. Vielleicht hat er eine Nickelallergie und ihm ist deshalb nach Schokolade schlecht.

Es kann gut sein, dass er einige histaminhaltige Lebensmittel weiterhin essen kann. Ich kann z.b. Unterwegs schon mal ne Bockwurst mit Senf essen aber Rotwein und Schokolade vertrage ich gar nicht.


Optionen Suchen


Themenübersicht