Histaminintoleranz/ Bluthochdruckattacken?

01.10.14 17:34 #1
Neues Thema erstellen

stolpersteinchen ist offline
Beiträge: 4
Seit: 01.10.14
Hallo , ich bin neu hier und hoffe , dass ich auch richtig bin

Mein Problem ist folgendes . Ich habe an und für sich einen wunderbaren Blutdruck . Doch ab und an bekomme ich rote Flecken im Gesicht , ich werde unruhig und mein BD schiesst übers Ziel hinaus , was sehr unangenehm ist . Begonnen hat das ganze zirka vor knapp 2 Jahren und irgendwie bin ich dann auf Histaminintoleranz gestossen. Hab mich beobachtet und mit Nahrung aufgepasst und hatte über ein Jahr keine solche Attacke mehr . Gestern fing es pöützlich wieder an . Ich habe aber auch sicher schon über ein halbes Jahr nicht mehr auf meine Ernährung geachtet . Kann mir vielleicht jemand mit ähnlicher oder gleicher Erfahrung helfen .....

Histaminintoleranz/ Bluthochdruckattacken?

catlady ist offline
Beiträge: 833
Seit: 29.09.12
Hallo stolpersteinchen

Ich habe ein ähnliches Problem, allerdings weiß ich nicht genau welche Ursachen es bei mir hat (vermutlich mehrere). Ich esse wegen fraglicher HIT ua. auch histaminarm.

Ist dein Puls auch erhöht dabei wenn der BD so hochgeht?

Merkst du sowas auch in bestimmten Situationen unabhängig vom Essen, wie zb. bei Lagewechsel, Fahren in Fahrzeugen, Anstrengung, längerer Aufenthalt in starker Kälte?

Sind die Symptome begleitet von anderen Beschwerden wie Übelkeit, Blähungen, unsicherer Gang, Kopfschmerzen,Schwächegefühlen, Kurzatmigkeit etc...?

Was hast du schon für Grunduntersuchungen so gemacht?

Wie schauts mit der Schilddrüse aus?

lg catlady ;-)

Histaminintoleranz/ Bluthochdruckattacken?

stolpersteinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 01.10.14
HI catlady

also bei mir kommt das hauptsächlich nach dem Essen , oder Stunden danach. nach Anstrengung hab ich es noch nicht beobachtet. Mir wird dann auch total kalt und fühle mich einfach nur besch...... leichte Übelkeit kann dazu kommen .
Schiesst dein BD dann auch in die Höhe???? Das macht mich dann total nervös und ängstlich. lg stolpersteinchen

Histaminintoleranz/ Bluthochdruckattacken?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Stolpersteinchen,

Du hast Dir die Antwort doch eigentlich schon selbst gegeben: Bei einer Histamin-Abbaustörung kann der Blutdruck in die Höhe und in die Tiefe gehen:

..
Erkrankungen des Herzkreislaufsystems: Störungen des Herzrhythmus (Tachykardie, Arrhythmie), Bluthochdruck (Hypertonie funktionelle, arterielle), zu niedriger Blutdruck (Hypotonie)
...
Histamin - ein Hormon, welches für viele Störungen im Körper sorgen kann. - Heilpraktiker Ralf Meyer

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Histaminintoleranz/ Bluthochdruckattacken?

stolpersteinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 01.10.14
Hallo Oregano

danke für deine Antwort . Ich habe ansonsten echt schönen BD . Der Bluthochdruck überfährt mich dann regelrecht Attackenartig . Das Gefühl ist einfach nur schrecklich---ich werde wieder mehr auf Histaminarme Nahrung achten....lg

Histaminintoleranz/ Bluthochdruckattacken?

catlady ist offline
Beiträge: 833
Seit: 29.09.12
Hallo stolpersteinchen

Das Höchste was ich bei mir mal gemessen habe ,war glaube ich etwa um 165 erster Wert. Das mag für viele Papperlapapp sein, aber ich spüre sowas richtig mit Engegefühl, Kurzatmigkeit, Übelkeit und allem Drum und Dran...War auch relativ baff wie ich da auf das Gerät geguckt habe, weil ich durch den Schwindel wohl mit einem niedrigen Wert gerechnet hatte.

Seither messe ich nur noch selten, sondern steuere bei ersten Anzeichen gleich mit Eigenmaßnahmen dagegen, gleiches gilt übrigens auch für Blutdruckabfälle.

Histaminintoleranz/ Bluthochdruckattacken?

stolpersteinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 01.10.14
ach ja , Untersuchungen hab ich alle durch...auch Schilddrüse und Nebenniere . lg


Optionen Suchen


Themenübersicht