Lymphknoten-Dauerschwellung + Stiche in der Brust

11.09.14 11:35 #1
Neues Thema erstellen

Buchstabenfolge ist offline
Beiträge: 10
Seit: 23.01.13
Hallo liebes Symptome Team.

Ich habe seit einigen Jahren ständig Probleme mit meinen Lymphknoten.
Seit sicherlich 2 Jahren ( wenn nicht länger ) hatte ich einen geschwollenen Lymphknoten im rechten Leisten Bereich - verschiebbar und Erbsengroß.
Gestört hat er mich an sich nicht , allerdings macht man sich ja auch Sorgen und findet sowas nicht allzu normal. Meine Hausärztin sagte mir dies kommt sicherlich vom rasieren , allerdings war ich mir ziemlich sicher dass es nicht daher kommt , da dieser durchgehend da war und nicht mal auftrat und wieder abgeschwollen ist . Ich also den Hausarzt gewechselt bzw einen anderen Besucht , welcher direkt die Alarmglocken geschlagen hat und einen Verdacht auf Hodgkin Lymphom geäußert hat. Der Lymphknoten wurde entnommen , der Thorax geröntgt . Lunge normal , Lymphknoten keine verdächtigen Zellen enthalten.
Ich somit die Sache vergessen.
So nun habe ich seit einem Monat wieder einen verschiebbaren Erbsengroßen Lymphknoten hinter dem Ohr , welcher meiner Meinung nach jetzt auch schon etwas größer geworden ist . Meine Hausärztin wieder einfach gesagt " der sei klein , ist nichts mit " allerdings habe ich nicht wirklich irgendwie Symptome einer Krankheit - also wieso ist dieser geschwollen und schon über einen Monat da ?

Mein zweites Problem sind Stiche im Brustkorbbereich . Mal sind sie links , mal habe ich diese rechts , mal beim einatmen , mal unterhalb des Brustkorbes ( die ersten drei Rippen ) . Dieses Stechen tritt dann so 5 Minuten lang auf und dann ist es weg. Ich bekomme es mittlerweile seit 2 Monaten mehrmals am Tag . . .
Ich dachte es kommt vom Rücken , allerdings komme ich gerade vom Orthopäden welcher mir versichert hat dass meine Wirbelsäule völlig in Ordnung sei.
Es fühlt sich manchmal an ob das Herz brennt " warm wird " . . . und manchmal als würde jemand mit der Nadel reinstechen ( allerdings denke ich dass man immer direkt an das Herz denkt , was es ja nicht unbedingt gleich sein muss ) . . .

Hoffe ihr könnt mir da irgendwie weiterhelfen ^^
Zu meiner Person . Ich bin männlich und 21 Jahre jung.


Lymphknoten dauerschwellung + Stiche in der Brust

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Buchstabenfolge,

hast Du den erbsengroßen Knoten am hinteren Ohrrand? Dann ist er wahrscheinlich bedeutungslos. Der öffnet sich irgendwann und Eiter fließt ab. Meine Schwager hatte so einen Knoten viermal hintereinander. Zweimal davon im Ohrläppchen.

Lymphknoten dauerschwellung + Stiche in der Brust

Buchstabenfolge ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 23.01.13
Naja also er ist nicht am Ohr sondern im Prinzip direkt hinter dem Ohr - also am Kopf

Lymphknoten-Dauerschwellung + Stiche in der Brust

Daenerys ist offline
Beiträge: 488
Seit: 22.04.14
Sind die Knoten denn schmerzend, verschiebbar, eher weich (nicht steinhart)? Wenn ja, dann ist es eher was Harmloses, wenn auch Unangenehmes. Aber auch wenn nicht, muss es nichts Schlimmes sein. Da das Immunsystem leider enorm komplex ist, ist es wohl auch für einen Hausarzt schwierig, das herauszufiltern.

Es gibt Allergien, die permanente Schwellungen auslösen können, das Pfeiffersche Drüsenfieber (oder Eppstein Barr Virus). Die Schwellung hinter dem Ohr könnte aber auch ein Abszess sein, muss nicht zwingend die Lymphe sein.

Eine weitere Möglichkeit wäre auch eine Lympstauung. Das allerdings ist jetzt keine schulmedizinische Hypothese, gell. Aber das würdest du vielleicht bei einem Komplementärmediziner herausfinden können.

Das Stechen in den Brüsten würde ich nicht überbewerten. Wie alt bist du, wenn ich fragen darf? Solltest du 35+ sein, ist das normal, ausser wenn es extrem schmerzhaft ist. Aber viele Frauen haben in der Prämenopause, also auch schon 10 Jahre zuvor, Brustspannen und Stechen. Natürlich kann es auch was anderes bedeuten, aber ich würde mich da nicht zu sehr sorgen. Ich kenne sehr viele Frauen, die Bruststechen haben.
Vielleicht kommt das Stechen aber auch von den Zwischenräumen der Rippen (Intercostalräume). Um dies herauszufinden, würde ich mal den Brustkorb einige Male dehnen (es gibt sicher ein paar geeignete Yoga-Übungen dafür) und schauen, ob das Stechen abnimmt.

Liebe Grüsse,
Danny

Lymphknoten-Dauerschwellung + Stiche in der Brust

Buchstabenfolge ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 23.01.13
Also ich bin männlich und 21 Jahre alt ....

Was das drüsenfieber angeht , interessante Theorie da ich heute wieder einmal ohrenschmerzen habe ( welche mich auch seit ca nem Monat hin und wieder plagen - in abschnitten und auch nicht unbedingt stark . Mal ist es auch so ein kleiner Tinnitus ) heute ist es wieder bisschen öfter und auch mein lymphknoten im Hals ist angeschwollen. Meine Ärztin hat letzte Woche gesagt meine leberwerte seien leicht erhöt .... Was auch auf das Fieber zutreffen würde - allerdings habe ich sonst keine Symptome .., kein krankheitsgefühl oder Fieber ...

Meint ihr es könnte auch vlt mit den Zähnen zusammenhängen ? Wobei ich da jetzt keine schmerzen habe . Aber Kieferprobleme sollen ja auch ins ohr strahlen ?

Lymphknoten-Dauerschwellung + Stiche in der Brust

Buchstabenfolge ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 23.01.13
Wollte noch hinzufügen . Ist verschiebbar aber schmerzfrei .

Habe gestern zudem Alkohol getrunken . Hatte das Gefühl dass die Brust und ohrenschmerzen auftraten sobald ich Alkohol getrunken habe oder mir mal einen geraucht habe - trinke sehr selten

Lymphknoten-Dauerschwellung + Stiche in der Brust

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.872
Seit: 04.02.09
hallo buchstabenfolge ,
Ist verschiebbar aber schmerzfrei .
wäre gut möglich das es sich aber auch "nur" um eine talkzyste (grützbeutel) handelt.

gib mal "grützbeutel hinter dem ohr" bei google ein .
fg ory
__________________
Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen. (Buddhistische Weisheit)

Lymphknoten-Dauerschwellung + Stiche in der Brust

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Meint ihr es könnte auch vlt mit den Zähnen zusammenhängen ? Wobei ich da jetzt keine schmerzen habe . Aber Kieferprobleme sollen ja auch ins ohr strahlen ?
Hallo,

an die Zähne sollte man bei solchen unklaren Beschwerden immer denken. Warst Du denn schon beim Zahnarzt? Hast Du Füllungen, Löcher, Kronen oder so etwas?
Bei den Zähnen gibt es auch immer die Möglichkeit, daß ein unverträgliches Material alle möglichen Beschwerden auslöst. Ganz vorne bei diesen Materialien stehen Amalgam und Palladium bzw. ein Metallmix.
Gibt es denn einen ungefähren zeitlichen Zusammenhang zwischen dem ersten Lymphknoten und einer Zahnbehandlung?

Oder hast Du evtl. neuen E-Smog, neue Möbel, neue Einrichtungsgegenstände oder Ähnliches in Deiner Umgebung?

Hast Du eigentlich irgendwelche Schmerzen, seltsame Symptome außer den Stichen im Brustbereich ?
Auch wenn Du beim Orthopäden warst und der Dich beruhigt hat: ich würde noch zu einem sehr guten Physiotherapeuten gehen bzw. noch besser zu einem Osteopathen, damit der sich das mal anschaut.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (13.09.14 um 09:25 Uhr)

Lymphknoten-Dauerschwellung + Stiche in der Brust

Buchstabenfolge ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 23.01.13
Alsoooooo
Ich war jetzt beim HNO Arzt der konnte nichts feststellen und hat mir erstmal eine Überweisung an den Zahnarzt gegeben , dieser solle mal meine Kieferstellung checken.

Was die Stiche in der Brust angeht . . .
Sie sind immernoch da und sie verteilen sich irgendwie im ganzen Oberkörper.
In den letzten zwei Tagen häufig in der Mitte der Brust , fühlt sich an als ob das Brustbein brennt / sticht . . . Zwischendurch hatte ich diese Stiche dann auch hinten im Rückenbereich , mal oben , mal weiter unten . . . Es sind manchmal wie Blitze , kann es nicht genau beschreiben .
Wenn ich so drauf achte , habe ich auch das Gefühl ich roste ein ^^ und irgendwie knackt auch immer alles wenn ich mich strecke . . . aber das ist ja normal oder ?

Lymphknoten-Dauerschwellung + Stiche in der Brust

Kaempferin ist offline
Beiträge: 705
Seit: 10.10.12
Hallo Buchstabenfolge

Deine Beschreibungen lassen darauf schliessen, dass du es mit einer (chronischen) Infektion zu tun hast. Die Frage ist bloss, welcher Erreger dir diese Symptome beschert. Z.B. Bartonellen oder Borrelien könnten möglich sein. Ferner auch EBV, wobei ich persönlich nicht denke, dass letztere alleine vorliegen und der Hauptauslöser sein könnten.

Liebe Grüsse


Optionen Suchen


Themenübersicht