Verstopfung, Atembeschwerden und und und

01.09.14 17:35 #1
Neues Thema erstellen

ghazii ist offline
Beiträge: 16
Seit: 10.08.14
Hallo zusammen,

ich hatte mich hier schonmal an anderer Stelle gemeldet, aber leider bisher keine Hilfe erfahren, deswegen versuche ich es nochmal auf diesem Wege.

Mein größtes Problem momentan ist, das ich unter absolut heftigen Verstopfungen leide und zudem auch Probleme mit der Atmung und Atemnot habe.

Mittlerweile habe ich herausgefunden das die Atemnot mit dem Darm zusammenhängt, aber der genaue Grund ist noch unklar.

Hatte lang mit Candida etc. zu kämpfen, aber laut der aktuellen Stuhluntersuchung ist das Geschichte.
Mein Darm-Ph ist mit 8 stark alkalisch, es ist viel zu viel Fett im Stuhl und das Calprotectin ist deutlich erhöht. Zudem sind mittelmässig Clostridien vorhanden. Allerdings ist die Elastase ziemlich ok.

Wie kann es dann sein das das Fett so hoch ist ? Ich esse kaum fettiges. Kaum Wurst oder Fleisch oder sonstwas in dieser Richtung. Zudem ist die Elastase ok.

Ich komme nicht auf Toilette, mein Bauch ist dermaßen gebläht, das ich keine Luft kriege. Wenn ich es dann mal schaffe auf Toilette zu kommen oder ausnahmsweise etwas Luft abzulassen, ist die Atemnot sofort weg....aber nur für eine halbe Stunde.

Letztes Jahr im Oktorber bin ich zusammengebrochen, nachdem ich vom Laufen zurückkam. Seitdem habe ich diese Atemnot und die Darmprobleme. Lungentechnisch und wirklich alles andere wurde abgeklärt, ist aber laut Schulmedizin in Ordnung. Das einzige was noch gefunden wurde, sind Polypen in der Gallenblase.
Was mich auch stutzig macht, den letztes Jahr Oktober, als der ganze Mist losging, hatte ich teilweise weissen Stuhl....total entfärbt. War damit auch schon in zig Krankenhäusern und Ärzten, aber nie konnte was gravierendes festegestellt werden.

Ich würde mich freuen, wenn jemand einen Tipp hätte, da die Ärzte mich nur halbherzig behandeln.

LG
Ghazii

Verstopfung, Atembeschwerden und und und

Gerd49 ist offline
Beiträge: 52
Seit: 31.08.14
Hallo

Die Gasbildung kann so manche Beschwerden machen, wie du ja am eigenen Leib erkennst.
Gasbildung kann vielfälltige Ursachen haben wie zum Beispiel:

Reizdarm, Gallenprobleme, Leberprobleme Bauspeicheldrüse usw.

Zur Diagnose ist eine ausführliche Laboruntersuchung nötig, was dein Hausarzt wie du schreibst schon gemacht hat, wichtig also, dass Leber Galle Bauchspeicheldrüse in Ordnung ist.

Blähungen können sogar duch Polypen entstehen, ja auch sogar helle bis weiße Stühle.
Weiße Stühle zeigen zu wenig Galle im Darm an, oder wird auch durch diverse Medikamente verursacht.
Wenn sich deine Polypen bei den Kontrollen vergrößern, wird dein Arzt dier eventuell eine Entfernung der Galle zur Vorsorge vorschlagen.

Erste Hilfe bei Blähungen:

Flohsamenschalen aufquellen lassen und mit viel Flüssigkeit einnehmen.
Fencheltee und Anistee, Kümmeltee 2-3 x täglich trinken.

Dein Arzt kann dir auch ein Medikament verschreiben, was die Gasbildung unterdrückt, kriegen sogar die Babies den Wirkstoff.

Bei Reizdarm ist wie oben zu verfahren, iss auch ballaststoffreich und kaue die Speisen sehr gut, das ist von großer Bedeutung. Vermeide kohlensäurige Getränke.

Alles Gute

Verstopfung, Atembeschwerden und und und

ghazii ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 10.08.14
Hallo Gerd,

tausend Dank für die rasche Antwort.
Ich hab mir Sab Simplex besorgt und es ist wirklich eine Erleichterung, die allerdings auch nur sehr kurz anhält.
Eben habe ich es unter einem Kampf geschaft auf Toilette zu kommen und seitdem gehts mir viel viel besser, aber auch nur für eine halbe Stunde und so langsam fängts wieder an.
Müdigkeit, Atembeschwerden und und und....gewisse Vergiftungserscheinungen halt auch, wie Gelenk und Muskelbeschwerden.

Mein Gastroenterologe hat mir angeboten Kreon zu verschreiben, was ich auch kommenden Donnerstag wenn ich da bin auch annehmen werde, aber andererseits Frage ich mich weshalb ich Bauchspeiclenzyme nehmen solle, wenn diese doch laut Testung ok sind (430 --- Norm ist über 200) ??

Irgendworan muss es ja liegen, das Fett im Stuhl ist. Meines Wissens nach kann es doch nur an fehlenden Bauchspeicheldrüsenenzymen oder zuwenig Gallensäure liegen....oder liege ich da falsch ??

Mein Gefühl sagt mir das es mit der Gallenblase zusammenhängt.
Das Ding ist gut gefüllt mit Polypen bis 8mm Größe.

Aufgrund dieses Gefühles wollte ich eigentlich auch schonmal die Gallenblase entfernt bekommen. Ein anderer Gastroenterologe war auch auf meiner Seite und meinte, wenn das Gefühl nicht passt, dann sollte man das Ding auch rausholen. Allerdings hat mich ein anderer wieder beruhigt und meinte wir sollten alle 6 Monate einfach per Ultraschall schauen und gut ist. Dazu habe ich mich bisher überreden lassen.

Andersherum....wenn die Gallenblase verstopft wäre, würde doch eigentlich genug Gallenflüssigkeit einfach über die Leber in den Darm gepumt werden...die Gallenblase hängt ja nur dazwischen.

Ich weiss es nicht, aber irgendwas ist faul an der ganzen Sache.

LG
Micha

Verstopfung, Atembeschwerden und und und

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Zitat von ghazii Beitrag anzeigen

Mein größtes Problem momentan ist, das ich unter absolut heftigen Verstopfungen leide und zudem auch Probleme mit der Atmung und Atemnot habe.
Hallo ghazii,

es ist bekannt, dass Verstopfungen zu Einschränkungen der Zwerchfellbewegung also auch zu Atembeschwerden führen.

Wenn Du Deine Verstopfung in den Griff bekommst, dann verschwinden die Atembeschwerden wahrscheinlich...

Was hat Du denn schon alles gegen die Verstopfung unternommen?

(sogar bei hartnäckigen Verstopfungsbeschwerden können 6 eingeweichte trockene Pflaumen helfen - über Nacht einweichen lassen, morgens als erstes essen...erst mal regelmäßig)

Alles Gute, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Verstopfung, Atembeschwerden und und und

Gerd49 ist offline
Beiträge: 52
Seit: 31.08.14
Du hast Recht. Die Galle ist im Prinzip für die Speicherung der Säft zuständig. Ist also dazwischengeschaltet.
Der Hauptgallengang könnte auch blockiert sein. (Zwischen Leber und Zwölffingerdarm). Da hätte man aber eine Ursache finden müssen und auch im Labor, Bilirubin Alkalische Phospatase, speziell auch Gamma GT hätte stark erhöht sein müssen.
Jetzt bin ich mit meinem Latein auch schon am Ende, wenn du dir jetzt aber unsicher bist,hole dir die entscheidende Drittmeinung auf einer Gastroenterologie. Die beschäftigen sich tagtäglich mit diesen Problemen.

Verstopfung, Atembeschwerden und und und

ghazii ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 10.08.14
Zitat von mondvogel Beitrag anzeigen

Was hat Du denn schon alles gegen die Verstopfung unternommen?
l
Hi Mondvogel,

ich hab schon einiges versucht.
Sauerkrautsaft, Pflaumen (auch getrocknete, aber davon nur 2 bis 3), Ozovit usw.

Ozovit ist bisher das einizge, was hilft, aber je länger ich es nehme, umso schwächer die Wirkung und man soll es ja auch nicht zu lang nehmen.

Vielleicht sollte ich noch mehr Pflaumen testen

ABer irgendwo muss ja auch eine Ursache für solch eine Verstopfung und vor allem die Gasbildung im Darm sein. Vor allem da der PH im Stuhl so alkalisch ist obwohl ich sehr bewusst esse.

@Gerd

Gamma Gt und Billrubin waren bisher unauffällig.Phospatase wurde nicht getestet.

Verstopfung, Atembeschwerden und und und

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Zitat von ghazii Beitrag anzeigen

Vielleicht sollte ich noch mehr Pflaumen testen
hm...verkehrt kann es ja nicht sein - aber wenn es nicht hilft - ich kenne jemanden, der hat das Einweichwasser auch noch mitgetrunken....
ABer irgendwo muss ja auch eine Ursache für solch eine Verstopfung und vor allem die Gasbildung im Darm sein. Vor allem da der PH im Stuhl so alkalisch ist obwohl ich sehr bewusst esse.
ja, das könnte doch mit der galle zu tun haben - da weiß ich aber nicht Bescheid - die Gallenflüssigkeit ist jedenfalls wichtig für die Verdauung - wenn die verstopft ist, kann sie ja keine Galle bilden, oder? Oder nicht genug?

Aber wie gesagt mit Gallensachen habe ich keine Erfahrung -

ich wünsche Dir alles Gute, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Verstopfung, Atembeschwerden und und und

Gerd49 ist offline
Beiträge: 52
Seit: 31.08.14
und vor allem Bewegung, Bewegung, und nochmal Bewegung

Verstopfung, Atembeschwerden und und und

ghazii ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 10.08.14
So, hab mir grad erstmal 6 getrocknete Pflaumen genehmigt Aber ohne einzuweichen.

Und ander Bewegung happerts grade...weils mir auch einfach so dreckig geht seit nun mehr als 10 MOnaten.
Aber sobald ich nur ansatzweise Luft bekomme, bin ich auf dem Rad

Verstopfung, Atembeschwerden und und und

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Zitat von ghazii Beitrag anzeigen
So, hab mir grad erstmal 6 getrocknete Pflaumen genehmigt Aber ohne einzuweichen.

Und an der Bewegung haperts grade...weils mir auch einfach so dreckig geht seit nun mehr als 10 MOnaten.
Aber sobald ich nur ansatzweise Luft bekomme, bin ich auf dem Rad
Hm...ich wollte das mit der Bewegung auch erwähnen - wenig Bewegung kann da sehr hinderlich sein.....vielleicht musst Du Dich zwingen????Warum kannst Du es nicht - eine halbe Stunde draußen um den Block gehen...anderes sehen - dabei entspannen....ist auch wichtig....

Ich glaube, eingeweichte Pflaumen wirken besser - morgens essen -

Gruß, mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)


Optionen Suchen


Themenübersicht