Verstopfung, Atembeschwerden und und und

01.09.14 17:35 #1
Neues Thema erstellen
Verstopfung, Atembeschwerden und und und

ghazii ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 10.08.14
Was hat es denn mit dem einweichen auf sich ??

Und mit der Bewegung...mach ich...versprochen

Verstopfung, Atembeschwerden und und und

mondvogel ist offline
Beiträge: 5.086
Seit: 07.04.10
Zitat von ghazii Beitrag anzeigen
Was hat es denn mit dem Einweichen auf sich ??
ich weiß es nicht genau - ich weiß nur, dass wir das in meiner Ursprungsfamilie immer gemacht haben. Flüssigkeit ist halt auch sehr wichtig bei Verstopfung. Trinkst Du genug?

Und mit der Bewegung...mach ich...versprochen
Du wirst sehen, das tut auch allgemein gut.....

ciao mondvogel
__________________
"There is a crack in everything. That's how the light comes in." Leonard Cohen (RIP)

Verstopfung, Atembeschwerden und und und

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo ghazii,

bei Onmeda gelesen:

...
Im Normalfall zerkleinern die Gallenflüssigkeit und die Säfte der Bauchspeicheldrüse das Fett aus der Nahrung, damit die Zellen der Darmwand es aufnehmen können. Normalerweise sind nicht mehr als sieben Gramm pro Tag im Stuhl enthalten. Scheidet der Mensch mehr Fett aus, erkennt der Arzt bei der Stuhluntersuchung einen sogenannten Fettstuhl (Steatorrhö). Dieser hat eine lehmartige, glänzende, klebrige Beschaffenheit und einen säuerlichen bis scharfen Geruch. Fettstühle können unterschiedliche Ursachen haben:

Maldigestion: Die Darmzellen können das Fett aus der Nahrung nicht aufnehmen, weil es nicht richtig verdaut wurde. Grund hierfür kann ein Mangel an Gallensäure (z.B. bei einem Gallenwegsverschluss) oder ein Mangel an Bauchspeicheldrüsenflüssigkeit sein (bei einem Verschluss des Bauchspeicheldrüsengangs durch Steine oder Tumoren). Auch Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Mukoviszidose oder Magenentfernungen können eine Maldigestion verursachen.

Malabsorption: Trotz ausreichender Verdauung können die Darmzellen das Fett nicht aufnehmen. Die Malabsorption tritt bei Störungen im Darm (z.B. Durchfall, Whipple-Syndrom, Zöliakie, chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn) oder bei Tumoren im Verdauungstrakt auf.
Nahrungsbrei fließt direkt aus dem Magen in den Dickdarm: Bei Geschwüren, Tumoren oder Entzündungen kann sich eine sogenannte Fistel (Kanal) zwischen Magen und Dickdarm bilden. Die Nahrung kommt dann nicht ausreichend mit Verdauungssäften in Kontakt, wird dadurch nicht ausreichend verdaut und nicht in die Darmzellen aufgenommen.
Zu hoher Verzehr von Fett: Nimmt der Mensch mit der Nahrung eine zu große Menge an Fett auf, kann er dieses nicht vollständig verdauen.
...
Stuhluntersuchung (Stuhlprobe) Fett im Stuhl - Onmeda.de

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.


Optionen Suchen


Themenübersicht