Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

30.08.14 13:48 #1
Neues Thema erstellen

Zero2k4 ist offline
Beiträge: 277
Seit: 15.06.14
Hi,

dieses Thema will ich gerne separat zu meinem anderen allgemeineren Thread schreiben, weil ich das mit abstand am längsten habe (seit über 10 Jahren) und keinen Schritt weiter komme seitens Optiker und Ärzte ...

Ungefähr mit 14/15 traten bei mir zum 1.Mal Doppelbilder auf, auch wenn ich ein Auge schließe, also monokular. Ich sehe über buchstaben und besonders bei Hell-Dunkel-Kontrasten den oberen Teil von buchstaben/bildern etc. nochmal transparent darüber versetzt. Z.B. den waagrechten oberen Strich beim "T" darüber nochmal.

Ich gewöhnte mich daran, gefühlt ging das auch etwas zurück, aber seit gut 1-2 Jahren sind die Bilder jetzt auffälliger zurück, die doppelte Kontur ist stärker und allgemein bin ich blendempfindlicher geworden, besonders bei Sonne am Himmel.

Hornhautverkrümmung wurde festgestellt und in Brille korrigiert (mehrfach, unterschiedliche Werte), brachte aber null Besserung. Sonst ist nur Trockenheit der Augen diagnostiziert...aber ich tropfe den ganzen Tag und wenn Tropfen drin sind, werden die Doppelbilder eher noch stärker.

Besonders merke ich die Doppelbilder wie gesagt wenn sich helle und dunkle Konturen nebeneinander befinden, z.b. schwarze Buchstaben auf weißem Hintergrund oder helle Gesichter mit schwarzen Haaren, da sehe ich dann die Stirn oberhalb nochmal "in" den schwarzen Haaren gedoppelt.

Lenkt total ab und ist auffällig stark bei Monitoren und Fernsehen, also bei strahlenden Dingen, stärker....

Meine Frage nun: wo kann ich noch ansetzen? Augenarzttests brachten bisher nichts. Kann das lediglich an der Trockenheit liegen? Wurde die Hornhaut nicht gründlich genug utnersucht? Kann meine Milbenallergie/ständiger Schnupfen Einfluss darauf haben? Welcher Arzt mit welcher Untersuchung ist ratsam?

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Hallo Zero,

das ist ja blöd für Dich, dass kein Arzt bisher eine Diagnose stellen konnte, denn diese Doppelbilder sind sicher sehr unangenehm! *tröst*.

Ob ein Zusammenhang besteht zu allergischen Reaktionen.....hm......da bin ich überfragt.

Schwarzkümmelöl soll ein gutes Mittel sein, um Allergien entgegenzuwirken.

Ansonsten kann Dir nur sagen, was ICH machen würde, wenn es nicht bereits geschehen ist: Die wichtigsten Blutwerte checken lassen: Vit. A, B 12, B6, Vit. D, Zink usw. Je nach Mangel entsprechend substituieren. Z.B. bei Augenerkrankungen wie Makuladegeneneration helfen nachweislich Nahrungsergänzungsmittel. Auch würde ich mich mit den Aminosäuren beschäftigen, welche die Augen stärken.

Es gibt weiterhin die Möglichkeit, das Sehzentrum im Gehirn zu stärken über Akupunktur. Die Nadeln werden dabei vor allem in die Stirn gesetzt. Evt. wäre diese Methode ja auch in Deinem Fall hilfreich? Das wäre jedenfalls der zweite Weg, den ich versuchen würde.

Bei wie vielen Ärzten warst Du bisher? Ich würde nochmal Versuche starten, eine Diagnose zu erhalten bzw. die Ursache zu ergründen. Z.B. eine Uniklinik, Arztempfehlung oder Neurologe, der z.B. die "Schaltzentrale" checkt?

Viel Erfolg wünscht Dir

Highlightt

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 277
Seit: 15.06.14
neurologe war ich schon mit mrt sogar. ich wohne in freiburg da gibts ne grosse augenklinik und ich denke man sollte besonders die hornhaut noch viel gründlicher testen aber ich weiss nicht wie ich da einen zeitnahen termin kriegen soll. auch mit hilfe von einer überweisung geht es monate und die habe ich kaum wenn ich es nicht noch schlimmer erleben will.

vitamin d mangel ist bekannt. dagegen gehe ich auch vor. aber das problem scheint an den augen selbst zu liegen mit trockenheit und den augenmuskeln...und mir gehen da die ideen aus :(

wie findet man gute akupunktur fachleute? ist es schmerzfrei?

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Evt. bringt Dich diese Seite weiter:

jameda - Arztbewertungen auf Deutschlands größter Arztempfehlung

Du vermutest Schwierigkeiten bzlgl. eines Termins......? Hast Du denn mal einen Versuch unternommen, einen zeitnahen Termin zu bekommen?

Bleibe hartnäckig am Ball! Und wenn Du trotz allem vetröstet werden solltest: Frage nach, welche Alternative sie Dir empfehlen..... evt. kennt diese Klinik eine andere gute Adresse...... usw.....

Akupunktur wird auch von guten Heilpraktikern vorgenommen. Dieser hier ist in Köln und scheint einen guten Ruf zu haben.


Er wird jedoch überlaufen sein. Doch evt. kann Dir solch eine Praxis eine Empfehlung aussprechen, wohin Du Dich stattdessen wenden kannst....

Ich erhielt vor etlichen Jahren mal Akupunktur, die Nadeln waren für mich kein Problem. Mag sein, dass es Stellen am Kopf gibt, die empfindlicher reagieren, doch selbst wenn dem so sein sollte: Wenn es erfolgversprechend ist, ist mir das die Sache wert.....

Wie ist das Sehvermögen, wenn Du die Augen kurzzeitig mit Wasser oder küsnstl. Tränenfüssigkeit befeuchtest? Auch wenn es unangenhem für Dich ist, wie Du sagst:Sind dann die Schattenbilder auch da? Wenn ja, ist die Trockenheit ja eher nicht als Grund zu vermuten....und diese Fragen hast Du doch sicher den bisherigen Ärzten auch gestellt? Was haben sie dazu gesagt?

Dass man bei trockenen Augen viel trinken sollte, weißt Du sicherlich. Wobei dies auch oft nicht sehr hilft. Am Bildschirm neigt man auch dazu, zu selten zu blinzeln. Es gibt homöpathische Augentropfen namens Euphrasia oder ähnlich, evt. würden sie Dir -zumindest so lange die Ursache nicht gefunden ist - Linderung verschaffen. Evt. helfen sie Dir besser, als die künstlichen Tropfen.

Hast Du schonmal nach Tipps im Internet gesucht und sie ausprobiert?
Hier z.B.:
http://www.natur-heil-verfahren.de/augenprobleme/

Da Du von den Augenmuskeln sprichst: Hast Du auch mit anderen Muskeln Schwierigkeiten? Rückenschmerzen z.B. oder Krämpfe? Muskelentspannend wirkt jedenfalls Magnesium. Magnesiummangel haben viele. Ich nehme Magnesiumorotat.

Bzgl. Schmerz bei Augenbewegungungen siehe auch Beiträge wie diese, in denen eine Entzündung häufig als Ursache genannt wird. Ein Internist kann evt. weiter helfen. Nur nicht erschrecken, welche möglichen Ursachen in Frage kommen, nicht dass Du denkst, Du hättest das jetzt alles ;-)

http://www.apotheken-umschau.de/Auge...e-72679_4.html

Geändert von Highlightt (31.08.14 um 03:29 Uhr)

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 277
Seit: 15.06.14
vielen lieben dank!! werde die links in ruhe erstmal lesen da ist sicher was dabei

magnesium nehme ich vorsorglich 400 mg täglich per lutschtabletten oder sofortpulver weil ich viel unterwegs bin. ich hoffe der effekt ist gleich wie mit tabletten oder pulver plus wasser? ich weiss ja nichtmal ob mein magen bzw. darm alle stoffe korrekt aufnimmt aber zumindest eisen und vitamin b waren beim bluttest anfang juli im normbereich. nur d war relativ niedrig bin halt ganztags im büro.

dass ich igendeinen virus hab daran dachte ich schon oft weil manchmal ist mir aus dem nichts total heiss und hab auch mal kurz halsweh und heiserkeit und das mit dem herzklopfen im ruhezustand ist schräg...also ich spüre mein herzklopfen quasi bis in die augen und ohren pochen wie ein kleiner druck.

aber im blut sind keine entzündungswerte erkennbar....und oft dachte ich einfach vllt doch nur die milbenallergie nebenwirkungen? schwierig ... ich würde gern mal sozusagen alle blutwerte auf einmal haben und nicht für jedes thema wieder blutbild machen lassen. überweisung zum internist zum langzeit ekg hab ich aber schon das normale ekg war scheinbar perfekt obwohl ich dort vor ort im liegen wieder das pochen hatte...

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Würde mich freuen, wenn hilfreiche Infos für Dich dabei wären. Ursachen auf die Spur zu kommen ist ja auch wirklich nicht einfach....

"Alle" Blutwerte checken zu lassen ist unbezahlbar, da es sehr viele Werte gibt, die man prüfen lassen kann. Nicht alles wird von der Krankenkasse übernommen....

Folgende Möglichkeiten fallen mir noch ein, die Du probieren könntest:
- Ernährungstechnisch bestimmte Nahrungsmittel für eine Weile wegzulassen, z.B. mal 6 Wochen keinerlei tierisches Eiweiß. Milchprodukte fördern sowieso die Sekretbildung. Einfach mal testen, ob sich etwas verändert. Ich kenne jemanden, der zig Allergien hatte über viele Jahre. Innerhalb von 1-2 Wochen nachdem er keine tierischen Eiweiße mehr zu sich nahm (also kein Fleisch und keine Milchprodukte, Eier usw.) waren sämtliche (!) Allergien verschwunden!

- Dein Herzklopfen und plötzliches Schwitzen: Du bist in den Wechseljahren . Nein, aber ich spürte bis vor Kurzem auch manchmal unangenehm mein Herz klopfen im Ruhezustand.Mein Blutdruckmessgerät zeigte dennoch keinen zu schnellen Puls an! Dies hängt mit meiner Schilddrüse zusammen....ich "spüre" mein Herz im Hals klopfen. Männer sind zwar viel seltener betroffen, doch ausgeschlossen ist es natürlich nicht, da Du dies so beschreibst Gibt es Schilddrüsenerkrankungen in Deiner Familie? Sind Deine Schilddrüsenwerte schonmal geprüft worden? Falls nicht, lasse unbedingt auch die sogenannten Antikörper bestimmen. Daran kann man erkennen, ob z.B. Hashimoto oder Ähnliches vorliegt. Die Schilddrüse steuert unseren Stoffwechsel und wenn sie in der Unterfunktion, entzündet ist o.ä., kommt es zu umfangreichen Symptomen! Die Augen können übrigens auch betroffen sein mit Beschwerden, wie Du sie hast!

Hier kannst Du mal schauen, ob bzw. welche Symptome Du evt. hast.

Welche Kennzeichen gibt es?

Symptome der Autoimmunerkrankung

Natürlich treffen nicht alle auf jeden Schilddrüsenkranken zu. Es gibt auch noch mehr Symptome als die, die dort aufgelistet sind, aber es ist zumindest der Großteil. Ich hatte z.B. eine ähnliche Liste schon 1 Jahr vor meiner Diagnose gelesen und dachte: Manches trifft auf mich zu, doch Übergewicht habe ich nicht, also kann ich kein Hashimoto haben. Denkste. Habe ich trotzdem..... Andersrum kannst Du natürlich mehrere Symptome haben und trotzdem ist die Ursache eine andere. Nur ein Bluttest hilft dann weiter. Von daher hast Du schon recht, wenn Du sagst, dass möglichst viel getestet werden sollte.

-Um Entzündungswerte im Blut zu sehen gibt es wohl mehrere Parameter, die man prüfen kann, u.a. auch die Blutsenkungsgeschwindigkeit sagt etwas darüber aus. Welche es noch alles sind, weiß ich aber nicht, das sollte dann wirklich ein Arzt im Gesamt-Blutbild sich anschauen. Welche Werte Dein Arzt sich angesehen hat, weiß ich natürlich nicht.

-Wenn Du sowiso zum Internisten gehst, hast Du dort gute Chancen, einige Blutwerte prüfen zu lassen, die noch wichtig sind. Beschreibe ihm ALLE Symptome, um so mehr steigen die Chancen, dass er viel testet ;-)

- Wie ernährst Du Dich? Hast Du manchmal Probleme mit Magen / Darm? Im Darm sitzt der Großteil unseres Immunsystems....

- Nimmst Du Vitamin D? Da Du einen Mangel hast, wird das Sonnenlicht kaum zum Auffüllen genügen. Gut, dass Du Magnesium nimmst. Das benötigst Du auch, wenn Du Vit. D einnehmen solltest. Und Vit. D auch in Verbindung möglichst mit Vit. K 2 einnehmen. Vit. D anfangs relativ hoch dosiert, später nur die Erhaltungsdosis. Das ist ein Thema für sich...

Halte uns bitte auf dem Laufenden.....mich interessiert Deine Ursachenforschung!

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Ich habe eben mal einen Deiner anderen Threads überfolgen. Dein TSH ist mit über 3 eideutig zu hoch! Die Richtwerte sind leider nur in wenigen Labors so, wie sie sein müssten. Deshalb wichtig: Lasse Deine Antikörper unbedingt checken, um Hashimoto zu prüfen.
Welche Antikörper sind bei der Hashimoto Thyreoiditis wichtig?
Sollte es länger dauern, bis Du einen Termin bekommst, meide prophylaktisch schonmal Jodsalz und stark jodhaltige Lebensmittel, wie vorallem viele Fischsorten. Tinnitus ist auch ein Symptom, das zu Hashimoto passt. Also ich tippe verstärkt darauf, dass Deine Schilddrüse nicht o.k. ist. Wenn Du Deine SD-Werte hast, lasse sie Dir als Kopie aushändigen, so wie alle Untersuchungen..... es ist immer gut, alles selbst vorliegen zu haben!

Bei mir wurde Hashi auch nur deshalb diagnostiziert, weil ich auf die Antikörper-Bestimmung bestanden habe. Sonst säße ich immer noch unwissend im Nichts..... Und es ist übrigens ganz typisch, dass Betroffene über viele Jahre im Unklaren schweben.....die wenigsten Ärzte kennen sich damit aus....es wird viel zu wenig geprüft und dieser blöde TSH in den meisten Laboren....das ist soooo ärgerlich! Die Ärzte wissen es meistens nicht und sagen dem Patienten dann, es sei alles o.k.! *grmpf*

Geändert von Highlightt (31.08.14 um 18:44 Uhr)

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 277
Seit: 15.06.14
ich wünsche mir fast dass es die sd ist...lieber lebenslang tabletten als dass es einem monatlich schlechter geht! neben den augen ist ein symptom am deutlichsten: ich kann mich immer weniger konzentrieren. im juli 2013 hab ich noch eine abschlussprüfung 1,1 hingelegt jetzt kann ich mich nichtmal mehr 5 seks auf was konzentrieren.

egal was ich habe es wird unbehandelt alle 4,5 wochen noch ausgeprägter...

die sd habe ich im verdacht weil ich ja bluttests im november wie im juli hatte und das war der wert der am deutlichsten gestiegen ist. während blutkörperchen eisen etc. relativ gleich waren ist tsh ja von 2, irgendwas auf 3,2 gestiegen. vitamin d wurd auch nur auf meine nachfrage getestet. man hat mir nichtmal angeboten das kostenpflichtig zu machen. was soll das??? unverständlich.

sind denn sd unterfunktionssymptome bzw. von hashimoto alle reversibel heilbar auch wenn sie seit nem jahr bestehen? oder kriegt man manche kaum weg?

grad das mit den augenmuskeln und der konzentration muss besser werden...allgemein empfinde ich auch keine angst oder freude mehr es ist so als sind die gefühle in der magengegend wie weg...ganz seltsam. auch motiviert mich kaum noch was was mir bis eben spass machte. an mir selbst liegts echr nicht mir gehts eigentlich total gut nur der körper ignoriert das...

falls es was mit sd ist hoffr ich dass die tabletten gut verträglich sind. mein tinnitus wird leider bei sämtlichen medis lauter ...

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 277
Seit: 15.06.14
ich habe auch noch an atlaswirbel und hws gedacht aber eher unwahrscheinlich dass all das davon kommt zumal ich dort keine schmerzen oder je probleme hatte ...

wegen konzentration scheint meinem gehirn iwas zu fehlen. ka ob es blut ist ider sauerstoff oder hormone

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Zero, es passt mit Deinen Symptomen extrem und ich tippe wirklich sehr auf SD!!! HWS passt auch dazu! Auch bei mir sitzen viele Symptome im Hals- und Kopfbereich, vom häufigen Räuspern bis hin zu Bandscheibenvorfällen im Genick.
Die Werte plus Antikörper kannst Du bei Deinem Hausarzt checken lassen.

Es gibt übrigens teilweise auch seronegative Werte, d.h. die Antikörper sind sozusagen unsichtbar. Man kann also trotz unauffälliger Antikörper Hashi haben. Eine Überweisung zum Nuklearmediziner solltest Du Dir deshalb so oder so geben lassen!

Unterfunktion bzw. Hashimoto ist in seltenen Fällen heilbar und deshalb für die meisten leider tatsächlich lebenslang die Hormone notwendig . Zusätzlich ist es auch davon abhängig, in welchem Stadium es erkannt wird. Viele haben eine jahrelange Odyssee hinter sich.....wird also spät erkannt. Die Dunkelziffer der Erkrankten ist hoch!
Dass TSH schwankt ist normal. Werte über 2 sind allerdings bereits über der Norm. Wichtig ist jedoch das Gesamtbild ALLER Werte. Wenn Du sie im Forum postest, immer auch die Referenzwerte angeben.

Blutwerte - Forumswissen - vBulletin-Lexikon - Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

Sollte Dir L-Thyroxin verschrieben werden, empfehle ich, dass Du direkt zu Beginn versuchst, sie von der Firma Henning zu bekommen (am besten vom Arzt auf das Rezept schreiben lassen). Dies ist für die meisten am besten verträglich bei höchster Bioverfügbarkeit. Lass Dir vom Arzt nichts anderes erzählen. Es wird gerne billiger verschrieben.... Evt. bekommst Du ja aber ein t3 oder t4 -Produkt.....das bleibt alles abzuwarten. Erstmal brauchst Du Gewissheit, ob die Vermutung überhaupt stimmt.
Die Konzentrationsstörungen bei den Betroffenen hängen mit den Hormonen zusammen. Die SD kann nicht genug produzieren und sie gehört im Verbund mit ein paar anderen Drüsen zur "Schaltzentrale", die alles steuert. Sollte es Deine SD sein: Mit Einnahme der Hormone wird es Dir besser gehen! Es braucht allerdings seine Zeit, es geht nicht von heute auf morgen! Der Körper muss sich langsam daraan gewöhnen. Ich nehme sie (noch niedrig dosiert) ein und spürte nach ca. einem Monat, dass ich viel weniger friere. Diese Hormone sind jedenfalls die halbe Miete. Hashis neigen im übrigen leider dazu, weitere Erkrankungen zu entwickeln. Da ich keine Lust dazu habe, tue ich weit mehr, als nur Hormone einzuwerfen, in der Hoffnung, dass solche Kelche bitteschön an mir vorbei getragen werden.....

Dass Vit. D nur auf Deine Nachfrage getestet wurde ist leider normal. Die wenigsten Ärzte wissen Bescheid. Wichtig ist deshalb, dass Du -falls Du tatsächlich betroffen bist- einen Arzt findest, der Ahnung hat! Hier ein Link für Dich:

Arztsuche | Kompetenznetz Immunthyreopathien

Ich habe in den ersten 3 Monaten gelesen ohne Ende.....je mehr Du selbst weißt, umso besser kannst Du reagieren und handeln!

Noch ein Tipp: Die Schilddrüse gibt ihre Hormone ja nicht zu einer bestimmten Uhrzeit in einem Mal an den Körper ab. Daher empfehle ich, die tägl. Tablette zu teilen, d.h., die eine Hälfte morgens, die andere abends einzunehmen (die Info habe ich von einer Hormonberaterin, die selbst Hashi hat und sich extrem gut auskennt!) Somit kann der Körper die zugeführten Hormone besser verstoffwechseln. 12 h vor Blutentnahme zukünftig keine SD-Tabletten einnehmen, da es das Bild verfälschen würde!
Viele nehmen übrigens auch Natriumselenit 200 µg ein - als Zellschutz für die Schilddrüse. Das SD-Medikament immer morgens nüchtern ohne andere Tabletten oder Nahrungsergänzungen.

Erstinformationen zu Hashimoto Thyreoiditis | Kompetenznetz Immunthyreopathien

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du Deiner Ursache baldmöglichst auf die Spur kommst!

Geändert von Highlightt (01.09.14 um 05:11 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht