Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

30.08.14 13:48 #1
Neues Thema erstellen
Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Das klingt ja gut, dass der Ultraschall unauffällig war. Ich bin gespannt, was das Labor sagt.....

Ich sehe es ansonsten auch wie Du und die anderen, die geschrieben haben: Setze alle Hebel in Bewegung, dass Deine Augen baldmöglichst gründlichst untersucht werden.....

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
dem ist nicht so; mein Augenarzt z.B. hat so ein Gerät.
Und welches hat der denn von denen, die diese Firma vertreibt?
Es scheinen ja verschiedene Geräte zu sein, die die anbieten.

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Ich wurde mit dem HRT untersucht; das ist schon etliche Jahre her. Ob er noch andere Geräte dieser Firma hat, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

Liebe Grüße,
Malve

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 277
Seit: 15.06.14
ich werde und muss alles versuchen aber wenn ich in die augenklinik gehe muss ich gant genau wissen was man machen kann und sollte. dort wird man sonst auch schnell abgefertigt ala: sie haben trockene augen das kann die augen stressen. bitte mehr tropfen ...

was muss ich zur hornhaut wissen?

können es überhaupt die augen sein wenn ich mich beim tv speziell null mehr konzentrieren kann? fühlt sich so an als ob alles zu schnell passiert und ich mit signal aufnehmen und verarbeiten zu langsam bin. genau das macht mir sorgen wegen der arbeit ...

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Zero, mir fehlt die Erfahrung, was diese Untersuchungen angeht, doch ich glaube nicht, dass es nötig ist, dass Du alle Hintergründe zum Thema "Augen" jetzt wissen musst, um in die Klinik gehen zu können. Ich würde wie gesagt in blühenden Farben ALLE Symptome schildern, besonders die gravierenden wie Doppelbilder usw.. Welche Untersuchungen nötig sind, entscheidet dann die Klinik. Da Du ja eine spezifische AUGENklinik wählst, ist das deren Job. Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde mich vorbereiten, in dem ich mir meine Fragen alle aufschreibe, damit ich nichts vergesse. Z.B. würde ich auch darum bitten, dass der Befund nicht nur an den Hausarzt, sondern auch an mich gesendet wird..... dann könnte eine Frage sein, an wen Du Dich wenden könntest bzgl Ursachen und welche weiterführenden Untersuchungen sie Dir evt. empfehlen, was Du selbst Du kannst, um Deine Augen zu entlasten in dieser Situation usw. ....

Alles weitere über Ursachenforschung gehst Du ja auch nach und nach an....

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 277
Seit: 15.06.14
Wollte nochmal kurz fragen, Kalium könnte ich jetzt einfach mal probieren, in normaler Dosis zusätzich zu nehmen? Und vitamin D habe ich ja diese Vigantoletten, ist das reines VItamin D oder sind da noch Nebenstoffe drin, die Nebenwirkungen auslösen können? Hatte gestern Nacht mal kurz Kopfweh und im magen mal kurz 5 Minuten so nen Mini-Stechen, aber weiß nicht, ob das davon kam.......habe aber nur eine Tablette mit 1000 i.E. genommen. Muss ich bei Vitamin D irgendwelche Abhängigkeiten beachten zu anderen Nahrungsstoffen oder kann ich da jetzt zumindest mal 3000,40000 pro Tag nehmen? Die Dosen klingen da ja extrem hoch, aber ich bin ja eigentlich in der Zone mit schwerem Mangel, wenn ich maximal zuletzt bei 10 war, wo viele sich bei 30-40 orientieren.

Kann mir wahrscheinlich keiner helfen, aber die Augen machen mir echt zunehmend Sorgen. Wenn ich jetzt etwas anschaue, z.b. eine helle Schrift in weiß und gucke danach auf etwas dunkles, z.b. schwarzer/brauner Hintergrund, sehe ich die Überschrift selbst dort noch 2,3 Sekunden verzögert......wie ein "Nachleuchten".....Was ist denn da bloß los...für mich auch unmöglich zu beurteilen, ob das was vom Kopf/nerven oder im Auge selbst ist, also ich werd wohl echt die Tage jetzt zur Augenklinik direkt gehen.....sowas kann man nicht mehr akzeptieren.

Effekt ist vergleichbar wenn ihr in Sonne schaut, da sieht man danach ja auch sekundenlang noch das "geblendete" nach.....so habe ich es jetzt bei Kontrasten aller Art.

Geändert von Zero2k4 (04.09.14 um 10:23 Uhr)

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Ja, ich denke, dass Highlightt Recht hat und Du in eine Augenklinik gehen solltest, ohne dass Du schon wissen musst, welche Augenkrankheit es nun sein könnte.
Ich meine auch , Du solltest die Dich am meisten belastenden Symptome hervorheben. Vor allem würde ich darauf hinweisen, dass Du um Deine Arbeitsfähigkeit Angst hast und um Deinen Führerschein (Du hast doch einen?).
Beides sind bei einem jüngeren Menschen genug Anlass genauer nachzusehen.

Es gibt viele Augenkrankheiten, siehe z. B. hier:

LL 20 2012 Mitochondriale Erkrankungen

Meine Mutter soll davon die CPEO haben, was heißen könnte, dass ich das auch habe.

Wobei ich nicht weiß, ob Du, Zero, nun eine davon hast.
Es gibt sicher noch einige Augenkrankheiten mehr, da bin ich mir sicher.

Da muss ein Spezialist ran, denn wir können hier nicht alle Augenkrankheiten kennen, wenn wir selbst nicht davon betroffen sind.

Ob es nun eine Augenkrankheit ist oder ob Deine Störungen andere Ursachen haben, können die Augenärzte vielleicht am ehesten wissen.
In Uni-Augenkliniken gibt es verschiedene Spezialambulanzen.

Ich habe hier mal die Schwerpunkte der Uni-Augenkliniken Heidelberg, Freiburg und Tübingen verlinkt:
UniversitätsKlinikum Heidelberg: Sektionen / Schwerpunkte
augenklinik*|*Universitätsklinikum Freiburg
https://www.medizin.uni-tuebingen.de...chstunden.html

Vermutlich solltest Du in die Neuro-Ophthalmologie oder die Sehschule.
Aber das kann ich nur vermuten.

Lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 277
Seit: 15.06.14
Ich wohne in Freiburg, damit habe ich zumindest eine eigentlich kompetente Klinik........wenn man eben durchkommt bis dahin Ich kann denen ja sagen, dass sie v.a. Durchblutungsstörungen, Hornhaut und so angucken sollen, ich tippe schon sehr stark auf Hornhautthemen.....auch wegen den Doppelbildern.

In der Sehschule war ich übrigens im Februar sogar......dort hat man halt nur auf Schielen untersucht und das lag nicht vor....bzw. nur ultraminimal laut dem Arzt...checken die normal auch andere Dinge abgesehen vom Schielen?

Habe in einem anderen Forum noch das hier gefunden allgemein zu Augenmuskeln:

"Der verantwortliche Muskel beim linken Augenlid ist der Musculus orbicularis oculi, der innerviert wird vom Nervus facialis. Ich nehme also an, daß die Chemie für die Informationsübertragung zwischen Nerv und Muskel gestört ist. Was die Regelung und Schaltstellen der chemischen Steurung im Menschen betrifft, bin ich noch nicht so fit. Die Steuerung findet weitestgehend im Gehirn statt und ist ein supersensibles System, welches leicht auf Stress, Überbelaßtung, Umweltgifte etc. reagiert.

Bei der Informationsübertragung vom Nerv zum Muskel ist vor allem Calcium (Ca) beteiligt. Ein enger Bindungspartner zum Calcium ist das Magnesium (Mg). Ca- und Mg- Mangel führen beides zu Muskelschwäche und Muskelkrämpfen. Dies kann sich zeigen durch Bewegungsstörungen, unwillkürliche Zuckungen, Verwirrtheit und Durchblutungsstörungen.

An der Informationsübertragung innerhalb des Muskels sind Natrium und Kalium beteiligt.

Mein Lehrbuch zu den Schüssler-Salzen schlägt bei Muskelzucken eine Kombination der Salze Nr.8 (Natrium chloratum) und Nr.11 (Silicea) vor. Bei Muskelkrämpfen eine Kombination der Salze Nr.2 (Calcium phosphoricum) und Nr.7 (Magnesium phosphoricum).

Ernährungstechnisch findet sich Calcium in Milch und Milchprodukten, in Broccoli, Grünkohl, Fenchel, Kräutern und Mineralwasser.

Magnesium findet sich in Meer- und Quellwasser und in Pflanzen.

Natrium in Stein- und Meersalz.

Silicium in Kräutern, die reich an Kieselsäure sind, wir Schachtelhalm und Brennessel. "


Insofern interessant, weil ich an Kalzium bisher null gedacht habe, immer nur Magnesium. Lutein ist ja auch noch ein wichtiger Stoff.....auch da nehme ich aber nur selten was.

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Ob nun Hornhaut, Durchblutung oder was anderes die Ursache ist, kann ich nicht sagen.
Ich würde mich da auch nicht festlegen. Wenn Du nun denen vorgibst, was sie untersuchen sollen (falls sie sich daran überhaupt halten wollen), dann könnte es passieren, dass etwas anderes, was bei Dir vorliegt, nicht untersucht wird.

Was die Nährstoffe angeht:
Das es wichtig ist, dass man bei Magnesium, Calcium, Kalium etc. keinen Mangel haben sollte, ist für alle Funktionen des Körpers wichtig.
ich würde aber keine Schüssler Salze nehmen, wenn ich einen Magnesiummangel habe. Schüssler Salze sind Homöopathie, d. h. eine Substanz wird extrem verdünnt eingenommen.

Wer aber einen Magnesiummangel hat, muss über Ernährung oder Magnesium-Präparate mind. 300 mg täglich zu sich nehmen. Das erreicht man doch nicht mit einem Schüssler-Salz!

Nicht substituieren würde ich Natrium, denn in der normalen Nahrung ist viel zu viel Natrium enthalten und dann noch Salz zu essen, heißt, dass man sich einen Mangel an Kalium "anfrisst". Denn viel Natrium heißt, wenig Kalium, weil beides sich gegenseitig verdrängt.
Der Kaliummangel ist wohl viel häufiger als ein Natriummangel.
Kalium- und Magnesiummangel treten oft gemeinsam auf.

Auch Calcium sollte man nicht im Übermaß zuführen. Denn zuviel davon, ist für das Herz nicht gut. Das gilt auch für Kalium, zu wenig ist nicht gut und zu viel eben auch nicht.

Ob aber mit der ausreichenden Nährstoffversorgung allein Deine Augenprobleme zu lösen sind, glaube ich weniger.
Aber natürlich solltest Du zusehen, dass Du bei allen Nährstoffen ausreichend versorgt bist, denn das ist wichtig auch für den übrigen Körper.

Für die Muskeln sind aber noch andere Nährstoffe wichtig, nicht nur diese Mineralstoffe. Ich denke an Q10, B1, B2, Carnitin, etc. - siehe oben, wo ich dazu schon etwas schrieb.

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Ich kann Deine Sorgen nachvollziehen. Bitte bedenke, dass wir keine Mediziner sind und alle unsere Empfehlungen lediglich unserer persönlichen Meinungen und / oder Erfahrungen wiedergeben. Wir dürfen und können keine Diagnosen erstellen, Heilungen versprechen oder mit Hilfe einer Glaskugel Voraussagen treffen . Wir sind jedoch sehr darum bemüht, Dir hilfreich zur Seite zu stehen! Denn die meisten hier im Forum haben selbst schon viel "durchgemacht" und wissen, wie es sich anfühlt, wenn die Gesundheit angeschlagen ist. Um so hilfreicher ist es, hier zu lesen, welche (unterschiedliche) Wege Betroffenen geholfen haben...


Vit. D: Mir ging es anfangs wie Dir, dass ich dachte, 1000 IE hört sich "viel" an. Es ist jedoch für viele -wenn überhaupt- allenfalls der Tagesverbrauch (bei mir ist er höher aufgrund meiner Erkrankung). Ich würde es so machen, wie Du vorgeschlagen hast: Die Dosis mind. auf 5000 erhöhen, wenn Du Bedenken hast noch weiter hoch zu gehen. Einnahme nach einer Mahlzeit, die auch etwas Fett enthält. Vit. K 2 besorgen. Wichtig: Magnesium weiter nehmen (abends oder wenn es Pulver ist über den Tag verteilt).
Ich empfehle, Dir aufzuschreiben, wann Du mit welcher Dosis begonnen hast, damit Du demnächst ausrechnen kannst, wie lange Du welche Dosis benötigst ....

Welche Hilfsstoffe in Deinem Präparat sind? Gut, dass Du darauf achtest! Dazu hilft es nur, den Beipackzettel zu lesen.....

Hier ein Link, der Dir evt. hilft, ein Produkt zu finden:
Vitamin D preiswert: ab 24,76 Euro | Vitamin D Service
Ölige Konsistenz ist zu bevorzugen, wobei ich z.B. Soja / Sojaöl meide ( steht im Verdacht, Allergien zu begünstigen).

Geändert von Highlightt (04.09.14 um 16:48 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht