Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

30.08.14 13:48 #1
Neues Thema erstellen
Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Nochwas, Zero:

Die Richtwerte von Labors: Sie sind 1. uralt und 2. wurden sie ermittelt aus dem Durchschnitt aller Blutenentnahmen. Und wer bittesehr lässt sich am häufigsten sein Blut abnehmen? Richtig, es sind die Kranken, Grufties und Scheintote .... D.h., Du kannst davon ausgehen, dass die ReferenzWerte nur sehr bedingt "optimal" sind.....

Geändert von Highlightt (03.09.14 um 04:41 Uhr)

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Highlightt ist offline
Beiträge: 470
Seit: 16.08.14
Hm, überall Mangel muss nicht sein, aber als Grund-Tendenz ist es wahrscheinlich, das stimmt. Wenn B 12 zu wenig ist, wird auch B 6 zu niedrig sein.....also hoch dosierte B-Vitamine sind sicher zu empfehlen..... allles schöööööön aufsättigen .....und gute Sachen essen.....z.B. so wenig wie möglich künstlichen Kram ...

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
noch meine blutwerte vom juni:

vitamin b12: 258
vitamin d: 10,6
eisen: 101
tsh: 3,24
hämoglobin: 15
hämatokrit: 41
Wenn Hämoglobin und Hämatokrit gemacht wurden, wurde doch sicher ein ganzes kleines oder großes Blutbild gemacht?
Wie sieht es aus mit MCV, mit Erythrozyten, Leukozyten, Thrombozyten und den übrigen Werten des Blutbildes?

Hämoglobin und Hämatokrit liegen nämlich im unteren Normbereich, so dass man die übrigen Werte des Blutbildes schon auch wissen sollte.

Wenn B12 nach der üblichen Methode bestimmt wurde, ist der Wert auch im unteren Normbereich. Dann wäre auch Folsäure sinnvoll, weil ich vermute, dass die auch nicht sooo hoch ist.
Mit dem Eisenwert im Serum allein kann man den Eisenstoffwechsel nicht beurteilen. Das Serumeisen ist eine Momentaufnahme und steigt, wenn Du am Vortag eisenreiche Nahrung gegessen hast. Ferritiin und evtl. Zinkprotoporphyrin wären zur Prüfung ob ein Eisenmangel vorliegt, sinnvoller.
Ferritin kann aber falsch hoch sein, wenn man eine Entzündung oder einen Infekt hat oder wenn man leberkrank ist.

Wurde auch LDH und die Leberwerte gemacht?

Das TSH ist m. E. zu hoch. D. h. eine Unterfunktion der SD könnte da schon vorliegen.
Das Vitamin D ist viel zu niedrig.

Wurde auch mal Magnesium bestimmt?
Muskuläre Störungen (auch Augenmuskeln gehören dazu) können auftreten, wenn bei den für die Muskulatur wichtigen Substanzen Mängel gibt.
Andere wichtige Substanzen sind:
Vitamin B1, Vitamin B2, Coenzym Q10, Carnitin, Kalium (auf korrekte Messung achten), Calcium und auch etliche Aminosäuren.
Wie sieht es aus bei Vitamin A?
Vitamin A ist sehr wichtig für die Augen.
Ebenso sind die B-Vitamine wichtig, wenn man Probleme hat, die auch mit den Nerven/Muskeln zu tun haben könnten. Das Problem der Doppelbilder könnte mit Augenmuskeln und ggf. dem Sehnerv auch zusammen hängen.

Du hast den Beitrag Nr. 53 von derstreeck zu Magnesium in Deinem anderen Thread "Herzrasen im Liegen..." sicher gelesen.
Ich denke, dass er mit dem Verdacht auf einem Magnesiummangel bei Dir richtig liegen könnte.

Lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Geändert von margie (03.09.14 um 09:52 Uhr)

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo Zero2k4,

ist Dein Augeninnendruck in Ordnung?

Wenn Du weiterhin Probleme haben solltest, die sich nicht erklären/lösen lassen, wäre eine solche Untersuchung vielleicht eine Option:
HRT - Heidelberg Retina Tomograph | Heidelberg Engineering - Das Hightech-Unternehmen für diagnostische Geräte in der augenheilkundlichen Praxis

Sie ist sicher nicht alltäglich bzw. wird von den gesetzlichen Kassen wohl nicht bezahlt, jedoch kann sie wertvolle Hinweise auf mögliche Erkrankungen des Auges liefern.

Liebe Grüße,
Malve

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 277
Seit: 15.06.14
Danke für eure Hilfe....es hilft mir zwar weiter, aber hier sind jetzt so viele Nährstoffe genannt, da weiß ich ja gar nicht mehr, wo ich anfangen soll/kann......ich kann mich ja jetzt nicht täglich mit 10-12 Nährstoffergänzungen zuknallen, die sich dann wiederum gegenseitig beeinflussen :(

Magnesium, Vitamin A und B und C nehme ich ja schon gezielt.....Kalium, etc. habe ich mich nie damit beschäftigt.

Hat es denn auch Auswirkungen, z.b. SD funktioniert nicht richtig.......dass alleine deswegen alle Nährstoffe abnehmen? Kann ich mir das teilweise wie Kettenreaktionen vorstellen?

Also die Augen zittern leicht (merkt man aber beim draufgucken von außen nicht), ich sehe sozusagen alles momentan seit 3 Tagen flackern.....wie wenn man in Himmel guckt.....das ist viel stärker als vor kurzem.....Doppelbilder hab ich mich dran gewöhnt....und ich sehe sozusagen den Puls IM Auge pochen. Wenn ich auf sehr helle Flächen gucke und still halte, sehe ich kurz bei jedem Herzschlag eine leichte Schwärzung....sicherlich normal, aber bei mir vom Gefühl her um einiges stärker als bisher/normal.....was normal unbewusst kurz ist, ist bei mir ein ziemlich starkes Pochen geworden.....und das Flimmern hatte ich schon ab und zu, aber nicht so auffällig und permanent wie jetzt....kann nur betonen: Habe gerade keinen Stress oder so......im Gegenteil.

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Zero,

also mit den Augenbeschwerden gehörst Du in eine gute Augenklinik und evtl. noch in eine Neurologische Klinik.
Augenzittern (Nystagmus) habe ich auch öfter.
Auch bei mir sind einige Probleme da mit den Augen. Ich werde mich demnächst in einer Augenklinik anmelden.

Du hast aber nicht dieselben Probleme wie ich, d. h. bei Deinen Problemen kenne ich mich nicht aus.

Zu Vitaminen und Mineralstoffen und Aminosäuren:
Ganz wichtig ist, dass die im Normbereich liegen. Der menschliche Körper ist wie eine Chemiefabrik und nur wenn ob das Richtige reinkommt, funktioniert der "Apparat".
Mängel an diesen Substanzen können sehr, sehr viele Beschwerden machen.
Ich bin leberkrank und habe aufgrund dessen sehr viele Mangelerscheinungen. Ich nehme auch sehr viele dieser Nährstoffe ein, weil nur dann der Körper richtig funktionieren kann.

Ich nehme z. B. alle Substanzen, die Du nimmst und dann noch einige mehr.
Man muss sich damit etwas beschäftigen, damit man weiß, welche man nicht zusammen nehmen darf, wieviel man max. nehmen sollte usw.
Auch muss man die Werte immer wieder mal messen lassen, um zu sehen, ob man immer noch einen Mangel hat oder man überversorgt ist.

Bei der SD ist u. a. Selen wichtig. Selen sollte man aber nie in hohen Dosierungen nehmen und nie zusammen mit Vitamin C. Den Selenwert kann man im Blut auch messen lassen.

Kaliummangel verursacht zum Beispiel Herzrasen und Du hast doch einen Thread hier laufen, wo es um Herzrasen geht. D. h. ich würde an Deiner Stelle schon zusehen, dass Kalium mal ordentlich geprüft wird und bei Mangel evtl. in angemessenem Rahmen ersetzt wird (allerdings darf man Kalium nicht überdosieren, das wird dann auch gefährlich fürs Herz).
Was nutzt es Dir, wenn Du angenommen einen Kaliummangel hättest, wenn Du zum Kardiologen gehst, der in aller Regel nicht mal den Kaliumwert untersucht?

Auch wenn es um die Nebennieren geht, ist Kalium ein wichtiges Thema.

Meine Meinung ist, dass man immer erst prüfen muss, ob man irgendwelche Mängel hat und je nach Mangel kann man dann evtl. schon auf die Grunderkrankung tippen und erst, wenn man die Mängel überprüft hat, sollte man evtl. noch zu Fachärzten gehen.

Natürlich werden nicht alle Krankheiten durch eine Mangelversorgung ausgelöst. Es gibt da auch angeborene Krankheiten. Aber die wiederum können auch Mängel verursachen. Deshalb meinte ich oben, dass man aufgrund von Mängel schon auf die Grunderkrankung manchmal rückschließen kann.

LG
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 277
Seit: 15.06.14
Ohje, das kann eine lange Odysee werden, bis ich wohl wirklich Besserungen bemerke.

Zumindest kann ich schlimmes ausschließen durchs Schädel MRT, aber daran dachte ich eh nie....am wichtigsten sind mir natürlich die Augen. Ich arrangiere mich selbst mit Doppelbildern, Flimmern, Fixierungsproblemen, etc. ....aber es wird ja jeden Monat schlimmer, irgendwann packt man das ja dann nicht mehr...kann ich denn wenn alle Stricke reißen nicht als "Notfall" in die Augenklinik reinspazieren und sagen alles flimmert und ist doppelt, so kann ich nicht mehr arbeiten? Weil jegliche Überweisung dauert jetzt echt zu lange...nachher heißts dann es ist was irreversibles an Horn- oder Netzhaut und ich komme zu spät.

Ich denke vieles hängt auch mit Durchblutung und dem Herzen zusammen....der Puls pocht sehr stark im Auge, Hals, Ohren, etc.........das Herz pocht stark im Ruhezustand....ich bin müde.....ich hab ein minimales Kribbeln an Beinen und Händen....das gehört doch sicher alles zusammen. Nur Herz kann jetzt auch von absolut allem kommen, Nährstoffe, SD, Allergien, ...

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Zumindest kann ich schlimmes ausschließen durchs Schädel MRT, aber daran dachte ich eh nie....am wichtigsten sind mir natürlich die Augen. Ich arrangiere mich selbst mit Doppelbildern, Flimmern, Fixierungsproblemen, etc. ....aber
So sicher sind MRT´s nun gar nicht.
Ich bin selbst gerade dabei, ein MRT wegen der Augen machen zu wollen.

Wenn man nur ein Schädel-MRT macht, werden die Augen nur grob untersucht.

Tumore an den Augen können schon bei 1 mm Größe Beschwerden machen. Solche kleine Strukturen werden mit einem Schädel-MRT oft nicht erfasst.

Man muss gezielt eine Orbita-Untersuchung beim MRT machen lassen. Dabei werden aber bei vielen Radiologen auch nur Bilder im Abstand von 3mm gemacht. D. h. nicht alle Augentumore würden dann wohl sichtbar sein.

Außerdem würde ich raten, ein MRT an einem 3-Tesla-Gerät zu machen, weil so ein Gerät klarere Bilder macht, als die meist üblichen 1,5-Tesla-Geräte.
Neuroradiologien in Unikliniken haben teils die 3-Tesla-Geräte.
Niedergelassene Radiologen in der Regel nicht.

Und wenn ein Tumor nicht sonderlich groß ist, kann es eh passieren, dass er übersehen wird.
Ich hatte ein Lungenkarzinoid, das ist ein neuroendokriner Tumor.
Von den rd. 8 MRT´s, die über die Jahre ab ca. 2000 gemacht wurden, war er zwar auf allen abgebildet, wie man nach der Entfernung im Jahr 2012 mir sagte, doch haben die Hälfte der Radiologen in den MRT-Befunden der einzelnen Untersuchungen ihn übersehen. Hinzu kam, dass in den anderen 4 MRT-Untersuchungen, wo er gesehen wurde, er als harmloses Granulom beschrieben wurde, weil er kaum gewachsen ist. Er war bei der Entfernung ca. 8mm x 5mm groß.
Und wenn so eine Tumor oder eine andere Raumforderung noch kleiner ist, dann wird er ja noch viel eher übersehen.
Bei den Augen machen viel kleinere Tumore bereits Beschwerden.
Tumor heißt nicht, dass es dann gleich etwas Bösartiges ist. Es gibt auch gutartige Tumore im Kopf, die aber, wenn sie an der falschen Stelle sitzen, eben Beschwerden machen und entfernt werden müssen.
Auch Blutschwämmchen (Hämangiome) kommen im Bereich der Augen vor. Die sind an anderer Stelle harmlos. Bloß im Augenbereich sitzen sie an der falschen Stelle.

Nein, ein einzelnes MRT gibt keine absolute Sicherheit. Das dachte ich früher auch mal und seit der Sache mit dem Karzinoid sehe ich das anders.

Wenn also Dein MRT nur ein Schädel-MRT und kein MRT der Orbita war und wenn das Gerät kein 3-Tesla-Gerät war, so würde ich versuchen, zu gegebener Zeit nochmals ein MRT zu bekommen.

Aber es gibt sicher noch andere Darstellungsmöglichkeiten. Der Link von Malve oben zeigt, dass es noch andere technische Geräte gibt. Und die haben wohl nur Uni-Augenkliniken.

...kann ich denn wenn alle Stricke reißen nicht als "Notfall" in die Augenklinik reinspazieren und sagen alles flimmert und ist doppelt, so kann ich nicht mehr arbeiten?
Ja, das ist eine gute Idee. Das würde ich, wenn es schlimm ist, mal probieren. Wenn Du noch sagen kannst, dass Deine Arbeitsfähigkeit so nicht gewährleistet ist, müsstest Du eigentlich bevorzugt dran kommen. Ich weiß, dass für Notfälle beim MRT in der Heidelberger Uni-Klinik auch keine Wartelisten bestehen.
Da würdest Du sehr schnell zu einem MRT dann kommen. Sonst hat man dort Wartezeiten auf MRT von 3 Monaten und mehr.
Ich habe gerade für meine Mutter einen Termin dort gemacht und habe auch überlegt, ob ich meine Mutter als Notfall dorthin bringen könnte. Aber das wird vermutlich nicht funktionieren, es sei denn, ihre Augenärztin würde das unterstützen.

Ich denke vieles hängt auch mit Durchblutung und dem Herzen zusammen....der Puls pocht sehr stark im Auge, Hals, Ohren, etc.........das Herz pocht stark im Ruhezustand....ich bin müde.....ich hab ein minimales Kribbeln an Beinen und Händen....das gehört doch sicher alles zusammen. Nur Herz kann jetzt auch von absolut allem kommen, Nährstoffe, SD, Allergien, ...
Ja, vermutlich hängt alles zusammen. Nur ist die Frage, was ist es denn wirklich?
Das Herz kann von Stresshormonen beeinflusst sein.
Kaliummangel könnte auch eine Rolle spielen, wenn es schnell pocht. Auch die SD, dann aber eher eine Überfunktion, kann das Herz schneller machen.
Auch ein Eisenmangel macht einen heftigen Puls. Dein Hämoglobin-Wert ist recht niedrig und es könnte durchaus auch ein Eisenmangel vorliegen.
Ich habe Eisenmangel und habe ein noch relativ gutes Hämoglobin.

Es gibt schon einige Denkansätze.

Nur glaube ich, dass bei den Augen doch noch andere weitere Ursachen da sein könnten. Ob da wirklich alles von Nährstoffmängeln kommt, glaube ich fast nicht. Daher wäre es schon wichtig, dass die Augen gründlich untersucht werden.

lg
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Geändert von margie (03.09.14 um 18:03 Uhr)

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Zero2k4 ist offline
Themenstarter Beiträge: 277
Seit: 15.06.14
ultraschall von schilddrüse war unauffällig. blutwerte dauern jetzt 10 tage

Monokulare Doppelbilder (auch mit nur einem Auge)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo margie,

Der Link von Malve oben zeigt, dass es noch andere technische Geräte gibt. Und die haben wohl nur Uni-Augenkliniken.
- dem ist nicht so; mein Augenarzt z.B. hat so ein Gerät.

Liebe Grüße,
Malve


Optionen Suchen


Themenübersicht