Bauchschmerzen, Benommenheit machen mich wahnsinnig

22.08.14 15:53 #1
Neues Thema erstellen

paemi ist offline
Beiträge: 3
Seit: 22.08.14
Hallo,
ich bin neu hier, und habe eine Problematik, wo ich einfach nicht mehr weiter weiß.

Zunächst die Vorgeschichte:

Vor 2 Jahren plötzliches heftiges Nasenbluten welches sich durch nichts stoppen lies, erst nach herben Blutverlust und eine bellocq tamponade im Krankenhaus kam die Blutung zum Stillstand.

Vorher hatte ich eine "normale" Tamponade so das mir das Blut in den Rachen/Magen lief.

Der darauf folgende Stuhlgang war schwer in Gang zu bekommen und alles andere als erfreulich.
Nach einer Woche Entlassung aus dem KH, Erklärung für die starke Blutung, "das passiert manchmal", die Blutungsquelle wurde nie gefunden.

Soweit die Vorgeschichte.

Nach 10 Tagen zuhause plötzlich starke Bauchschmerzen da wo der Blinddarm sitzt. Nach 1 Tage ab ins KH, jedoch zeigten die Blutwerte nur geringen Entzündungswerte die auch vom Sonnenbrand stammen konnten.

Am nächsten Tag Ausschluß Leistenbruch, Blutwerte OK, Schonkost und dann nach Hause entlassen.

Seitdem habe ich diese Bauchschmerzen mit Benommenheit, und irgendwie teilweise verzögerte Sicht, gefühlsmäßig.

Zahlreiche Ärzte , Ultraschall, CT vom Kopf, Ct vom Bauchraum brachten keine Ergebnisse, ausser das beliebte " die Psyche".

Seit dem Nasenbluten habe ich auch sobald ich mich hinlege eine zue Nase wie bei starken Schnupfen, und große Ansammlungen von Schleim laufen mir ein bis zweimal am Tag in den Hals.

Mittlerweile bin ich ratlos, auch mein Stuhlgang hat sich verändert, nur noch breiig Bröckchenhaft.

Nach 1 Jahr Venlafaxin, da ja alles nur von der Psycho kommt, hatte ich das von heute auf morgen abgesetzt, da die Benommenheit damit auch nicht wirklich besser ist, und die Bauchschmerzen auch nicht.

Das komische ist, mal sind sie ausgeprägter, so ein Druckschmerz, als wenn da was drückt, mal sind sie auch ganz weg, über Tage oder auch mal Wochen.

Seit 2 Tagen nach über einem halben Jahr halbwegs Normalität sind die Schmerzen und die Benommenheit wieder stark da, und ich weiß nun nicht mehr was ich jetzt noch tun kann.

Jemand gleiches erlebt, oder eine Idee was ich noch tun kann ?

Danke
Gruß
paemi

Bauchschmerzen, Benommenheit macht mich wahsinnig

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo paemi,

Alles ein wenig merkwürdig. Also Benommenheit und so etwas wie verzögerte Sicht und es gibt noch eine Reihe weitere Symptome die bei einer Infektion oder einer Allergie oder ...., na eben bei verschiedenen Erkrankungen auftreten, sind ganz normal.

Kann man irgendwie einen Zusammenhang zwischen dem Nasenbluten und dem Schleim und den Bauchschmerzen herstellen? Hast du selbst eine Idee?

Große Ansammlungen von Schleim könnten von einer allergischen Reaktion kommen. Klingt irgendwie danach, als du einen Fremdkörper in der Nase hast, der die Blutung ausgelöst hat und jetzt immer noch da sitzt und dadurch bildet sich der Schleim. Ist aber reine Spekulation von mir.

Hattest du davor eine Zahnbehandlung?

Das Hauptproblem scheint mir jedoch im Bauch zu liegen. Die Bauchschmerzen sind ja nun nicht normal und es gab am Anfang erhöhte Entzündungsparameter. Eine Entzündung, könnte dann auch die Benommenheit erklären. Wie man jedoch genau feststellen kann, wie man die Entzündung genau lokalisieren kann, weiss ich nicht. Ich kenne mich mit Lebensmittelintoleranze und Allergien aus, da ich davon betroffen bin.

Hast du die Schmerzen unabhängig vom Essen oder tritt es nach dem Essen auf? Hast du auch morgens direkt nach dem Aufwachen Schmerzen oder kommen diese erst im Laufe des Tages?

Nach 1 Jahr Venlafaxin, da ja alles nur von der Psycho kommt, hatte ich das von heute auf morgen abgesetzt, da die Benommenheit damit auch nicht wirklich besser ist, und die Bauchschmerzen auch nicht.
Richtig so, lass dich von den Ärzten nicht verarschen. Nur weil diese dein Problem nicht lösen können, brauchen sie dir nicht einreden, es käme von der Psyche.

Es gibt durchaus einige Symptome die psychosomatisch sein können und es gibt auch für Laien nachvollziehbare Erklärungen dafür, wie das mit den Neurotransmittern zusammenhängt aber davon scheinen deine Ärzte keine Ahnung zu haben, sonst würden sie wissen, dass man Nasenbluten und Bauchschmerzen damit nicht erklären kann und auch nicht die Schleimbildung und schon gar nicht erhöhte Entzündungsparameter.

Grüsse
derstreeck

Bauchschmerzen, Benommenheit machen mich wahnsinnig

paemi ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 22.08.14
Hallo,

die Schmerzen im Bauch sind so ein stumpfes drücken, unabhängig vom Essen, egal ob ich liege, stehe oder auf dem Bauch schlafe.
Es gibt auch eine Stelle im Bauch wenn ich da drücke habe ich einen Schmerz.
Die Nasenbluten fingen gegen Mittag an, saß vor dem PC und es schoß aus heiterem Himmel plötzlich aus der Nase, Fremdkörper kann ich eigentlich ausschließen. Einer von 2 HNO Ärzten meinte meine Nasenscheidewand sei krumm daher wäre da eine schlechte Durchlüftung, aber ich bin mittlerweile jenseits der 40, und hatte noch nie damit Probleme, und eine Erklärung wie die krumme Nasenscheidewand jetzt auf einmal das Übel sein soll konnte man mir nicht geben, also bleibt sie krumm.

Ich habe eine Idee mit den Bauchschmerzen, völlig laienhaft:

Durch das lange laufen großer Mengen Blut in den Hals ( Zeitablauf von Nasentamponade bis OP- Tisch 45 Minuten mindestens) wovon ich kurz vor der Narkose noch 2 so Blechschalen voll erbrochen habe, ist eine größere Menge in Darm gelangt. Erst nach 5 Tagen hatte ich wieder Stuhlgang, und wer schonmal was von Pechstuhl gehört hat, ahnt wie das war ! Irgendwas in mir sagt mir, da hat irgendwas im Verdauungstrackt gesagt, das war jetzt nicht schön, und beschwert sich seitdem ständig, nur was konnte mir keiner beantworten bislang.

Und diese Schleimbildung denke ich kommt daher das meine Nase eigentlich ständig zu ist, postnasales Dripsyndrom heißt das wohl. Bei mir ist es halt das es sich irgendwie sammelt bevor es dann abläuft.

Klingt alles ein wenig durcheinander, aber 2 Jahre Benommenheit, mit der dann auch dazu gekommenden Angst, die glaube ich zwangsläufig sich mit manifestiert, zerrt heftig an den Nerven !

Gruß
paemi

Bauchschmerzen, Benommenheit machen mich wahnsinnig

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo paemi,

sind eigentlich die Blutwerte, die etwas über eine Eisenmangelanämie sagen, gemacht worden? Du hast ja offensichtlich eine Menge Blut verloren?
Ist seitdem kein Nasenbluten mehr aufgetreten? Hattest Du vorher Medikamente wie Aspirin oder andere genommen?

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Bauchschmerzen, Benommenheit machen mich wahnsinnig

paemi ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 22.08.14
Hallo Oregano

ich hatte nichts genommen, keine Schmerzmittel, kein Nasenspray nichts. Auch habe ich kein Nasenblutenlaster so wie man das kennt wo immer mal wieder Nasenbluten auftritt. Auch bis heute kein erneutes Nasenbluten mehr gehabt :-)

Das Blutbild was erstellt wurde ist, ich muss dazu sagen ich habe eine Nadelphobie von daher ist ein Blutbild im KH mit dem Blinddarmverdacht gemacht worden, Standart Blutwerte denke ich mal, bzgl. Eisenmangelanämie weiß ich nichts, höre ich zum 1. mal.

Bauchschmerzen, Benommenheit machen mich wahnsinnig

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10
Hallo paemi,

Ich vermute eher, dass die Bauchprobleme nicht von dem Blut kommen. Es gibt vielleicht einen Zusammenhang aber da tippe ich darauf, dass das Bauchproblem das eigentliche ist.

Mittlerweile bin ich ratlos, auch mein Stuhlgang hat sich verändert, nur noch breiig Bröckchenhaft.
Ich würde da ansetzen und alles kontrollieren lassen, was mit der Verdauung zu tun hat wie Galle und Bauchspeicheldrüse.

Über die Lebensmittelintoleranz wie Glutenintoleranz und Fruktoseintoleranz kannst du dich ja auch mal informieren. Da findest du gute Infos hier im Forum.

Dann habe ich noch was zu Vitamin K Mangel gefunden: Nasenbluten (Epistaxis) - Ursachen: Innere Erkrankungen | Apotheken Umschau

Grüsse
derstreeck


Optionen Suchen


Themenübersicht