Wadenkrampf oder Muskelfaserriss?

08.08.14 22:36 #1
Neues Thema erstellen

Sheldon ist offline
Beiträge: 105
Seit: 11.11.11
Hallo,

ich war heute im Schwimmbad, bin 48Bahnen geschwommen = 1,2km, danach hab ich aus Spaß einfach mit den Beinen gestrampelt "Whirlpool" machen... mit einmal ein heftiger Schmerz in der Wade, sowas hatte ich noch nie, mein Bruder sagte ich soll Bein strecken und hochhalten, hab ich gemacht nach etwa 2-3min war das heftige gleichmäßige ziehen vorbei. Bin dann rausgehumpelt. Auch jetzt kann ich nicht auftreten, nur mit angewinkeltem Bein, also mit geraden Bein auftreten tut höllisch weh. Auch Fuß nach oben anziehen merk ich gleich das ziehen. In Ruhe spüre ich nichts!

Habe mal gefühlt die Wade ist an sich weich, aber druckempfindlich an der Innenseite der Wade.
Habe Voltaren draufgeschmiert, weiß nicht ob das in dem Fall was bringt.


Jetzt weiß ich nicht was das sein kann? Wadenkrampf, aber danach kann man doch eigentlich wieder laufen, Fußballspieler spielen ja nach Krampf auch oft weiter. Oder eher Muskelfaserriss durch die ruckartigen Bewegungen?

Was meint ihr?
Danke!


Wadenkrampf oder Muskelfaserriss?

Rawotina ist offline
Rubrikenbegleiterin Schüssler Salze
Beiträge: 2.657
Seit: 17.07.10
Hallo Sheldon,

Wadenkrämpfe können sehr heftig sein - hab ich selbst schon beim Schwimmen erlebt. Geholfen hat mir Magnesium. Und wenn Du nachts Wadenkrämpfe bekommst, so lege ein Stück Kernseife (aus der Apotheke) in Dein Bett. Das ist ebenfalls hilfreich.

LG Rawotina

Wadenkrampf oder Muskelfaserriss?

Sheldon ist offline
Themenstarter Beiträge: 105
Seit: 11.11.11
Ne habe ich sonst nicht. Ich bin nicht wirklich sportlich, schwimmen ist das einzige was ich gerne an Sport mache, war sicher gestern etwas zu viel und dann noch das "strampeln"...

Kann ein Krampf wirklich so Auswirkungen haben, das man dann tagelang nicht richtig auftreten kann?
Mit angewinkeltem Bein kann ich sogar auftreten, aber nicht wenn ich es gestreckt habe und dann auftreten tut sehr weh.
Und hatte mal probiert den Unterschenkel an den Oberschenkel zu machen, dann zieht es im hinteren Oberschenkel.

Wadenkrampf oder Muskelfaserriss?
Paula3
Bei einem heftigen Wadenkrampf können meines Wissens (kleine) Muskefasern reißen und das fühlt sich dann so an, wie du es beschreibst. Oft liegt ein Magnesiummangel vor (fast jeder hat heute einen Magnesiummangel) oder manchmal auch ein Kaliummangel. Kalium ist hauptsächlich in grünem Gemüse.

Wadenkrampf oder Muskelfaserriss?

Sheldon ist offline
Themenstarter Beiträge: 105
Seit: 11.11.11
Gestern ging es bereits besser da konnte ich schon kleine Schritte wieder normal machen. Heute geht es wieder ganz normal, keine Schmerzen mehr.

Dann wars wohl doch kein Riss.


Optionen Suchen


Themenübersicht