Meine "komische" Krankheitsgeschichte

04.08.14 11:11 #1
Neues Thema erstellen

divingme ist offline
Beiträge: 36
Seit: 23.04.14
Hallo ihr Lieben. Danke im Voraus an alle, die Tipps für mich haben, denn die kann ich wirklich gebrauchen.. Es handelt sich bei mir mehr um eine psychische Krankheit, aber langsam frage ich mich, ob auch mein Körper etwas damit zu tun hat.
Zu meiner Geschichte:
Alles in meinem Leben war super, bis ich mit 14 Jahren ein leicht traumatisches Erlebnis im Ausland hatte... Danach gings mir kurz nicht so gut, hab es aber erfolgreich verdrängt... Mit 16 hatte ich dann das Gefühl wieder ins Ausland gehen zu können, wurde dann aber extremsten Panikattacken ausgeliefert (Heimweh) es war einfach so heftig dass ich noch danach zu Hause ewig lang so ein ekliges Gefühl in mir hatte , ich war depressiv, irgendwann gar nichts mehr gefühlt und gleichzeitig ein stechenden Schmerz. Bin seitdem in Therapie und nahm 20mg citalopram. Jetzt bin ich 17 . Es ist genau ein Jahr später und ich hatte gerade das Gefühl mehr Energie zu haben, das Gefühl losgeworden zu sein. nehme nurnoch 10 mg citalopram.
Heute aber kam der plötzliche Umschwung. Es ist jetzt genau ein Jahr her und heute morgen bin ich aufgewacht, mit dem Gefühl vom Urlaub vor einem Jahr. Es ist eklig. Es umschlingt mich und zieht mich wieder aus dieser Entwicklung die ich gemacht habe zurück. Meine Thera ist 4 Wochen im Urlaub und ich liege hier und habe mein Ich Gefühl wieder verloren.... :/ Es ist grausam, alles fühlt sich an wie vor einem Jahr, verdammte sch...!!!!!
Habe soooo Angst, dass das jetzt wieder so weitergeht, also alles wieder von neu wie nach dem Urlaub---- Es wäre unaushaltbar.

Eine Auflistung meinr Symptome :

Vor dem Urlaub: selten krank, Herz alles gut und mehr weiß ich da jetzt nicht.

Nach dem Urlaub: Oft das Gefühl erbrechen zu müssen, Fast täglich leichten Durchfall, sehr oft herzrasen, totalen Druck auf den Ohren bis auf den Kopf, Zahnweh

Kein Plan, habe mir die Frage gestellt, was das eine mit dem anderen zu tun hat, ob ich noch irgendwelche körperlichen Ursachen habe, warum die Depression nicht verschwindet.


Wollte jetzt einfach mal alles nennen, was ich habe fühle, denke.... Bin absolut ratlos mit allem...


meine "komische" Krankheitsgeschichte

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.131
Seit: 08.11.10
Hallo divingme,

Du schreibst, es war ein "leicht Traumatisches Erlebnis aber nach dem Urlaub leidest du unter starken körperlichen Symptomen. Das gefühl Erbrechen zu müssen, dazu gibt es wirklich auch Erklärungen wie dieses Symptom durch psychischen Stress ausgelöst werden kann.

Die Zahnschmerzen machen mich jedoch stutzig. Da glaube ich nicht, dass dieses psychosomatisch ist, sondern dass da wirklich was mit dem Zahn ist. Tut nur ein Zahn weh oder mehrere?

Ich glaube, dass es in erster Linie eine oder mehrere körperliche Ursachen gibt und diese Symptome werden durch den psychischen Stress nur verstärkt aber ich glaube nicht, dass dieses die alleinige Ursache ist.

Ich möchte dich hiermit motivieren auch in Richtung körperlichen Ursachen zu suchen.

habe mir die Frage gestellt, was das eine mit dem anderen zu tun hat
Zusammenhänge lassen sich durch den Neurotransmitter Histamin erklären.

Bei psyschichen Stress wird Histamin freigesetzt und bei körperlichen Ursachen wie z.B. einer Zahnwurzelentzündung oder einer Infektion wird auch Histamin freigesetzt und dieses führt zu einen Teil der von dir genannten Symptome. Sehr viele verschiedene körperliche Ursachen und psychischer Stress können also zu ähnlichen Symptomen führen.

Hier mal nur ein paar Auszüge, nur damit du siehst, dass es da Zusammenhänge gibt, auch wenn sie kompliziert sind:
Histamin ist ein so genanntes biogenes Amin, entsteht also im Stoffwechsel von Bakterien, Pflanzen, Tieren und Menschen aus einer Aminosäure. Histamin wird aus der Aminosäure Histidin gebildet. Dabei befinden sich besonders hohe Histamin-Konzentrationen in den Speicherzellen des Immunsystems (Mastzellen), bestimmten weißen Blutkörperchen (basophile Granulozyten) und in Nervenzellen, aber auch in der oberen Schicht der Haut (Epidermis) und in der Magenschleimhaut. Die Anreicherung und Speicherung von Histamin innerhalb von speziellen Vesikeln in den genannten Zellen deuten bereits auf die Funktionen von Histamin hin.

Histamin besitzt eine toxische Wirkung und wird deshalb nach der Freigabe aus den Speichervesikeln zügig abgebaut oder deaktiviert. Für den Abbau und die Deaktivierung werden spezielle Enzyme wie die Monoaminooxidase (MAO) benötigt. Bei einer sehr hohen Histamin-Konzentration oder einem Enzymdefekt kann der Abbau ins Stocken geraten und die Wirkungen von Histamin können stärker als im Normalzustand stattfinden. Da die abbauenden Enzyme zum Teil andere Hormone oder Neurotransmitter bevorzugen, also zum Beispiel eine höhere Affinität zu Serotonin und Tyramin haben, kann eine höhere Konzentration von Serotonin auch eine Verzögerung bei dem Abbau von Histamin nach sich ziehen. Die Wechselwirkungen und der Zusammenhang der Neurohormone und Neurotransmitter sind auch hier wieder sehr deutlich.

Histamin spielt insbesondere eine wichtige Rolle bei Entzündungsreaktion und der Immunabwehr. Auch bei physikalischen Reizen wie Kälte, Wärme oder Berührung kann die körpereigene Bildung von Histamin stark ansteigen, eine wesentliche Wirkung der physikalischen Therapieformen wie Thermotherapie und Massage. Durch Histamin werden die Kapillaren (feine Blutgefäße) geweitet, ihre Durchlässigkeit wird erhöht und der Blutdruck sinkt ab. Diese Wirkungen kommen bei einer allergischen Hautrötung, bei Ödemen und bei der Quaddelbildung zum Tragen. Die Gefäßerweiterung durch Histamin kann auch in Zusammenhang mit Migräne gebracht werden. Histamin führt darüber hinaus zu einer Kontraktion der glatten Muskulatur, besonders folgenreich bei den Bronchialmuskeln im Lungenraum und bei Asthma. Auch im Magen hat Histamin eine Bedeutung. Dort erhöht es die Magensäureausschüttung und hat Einfluss auf die Beweglichkeit (Motilität) des Magen-Darmtraktes.

Histamin und Neurostress

Auch im Zentralen Nervensystem (ZNS) verfügt Histamin als anregender Neurotransmitter über vielfältige Wirkungen. So spielt es bei der Auslösung von Erbrechen und bei der Regulation des Schlaf-Wach-Rhythmus eine zentrale Rolle. Bei der Regulation der Körpertemperatur, des Blutdrucks, der Herzaktivitäten, der Schmerzempfindung und des Appetits wirkt Histamin ebenso mit. Über bestimmte Empfangsstellen (Rezeptoren) übt Histamin eine stimulierende Wirkung im Gehirn aus, verbessert die Wachheit, die Aufmerksamkeit und die Leistungsbereitschaft. Gleichzeitig beeinflusst Histamin bei Stressbelastung eine Steigerung der Ausschüttung von CRH (Corticotropin Releasing Hormone), Adrenalin, Noradrenalin und ACTH (Adrenocorticotropes Hormon). Die Aktivität von Dopamin und Serotonin wird durch Histamin moduliert, wodurch Histamin antidepressive und leistungssteigernde Eigenschaften besitzt.
aus: NEUROSTRESS - Der elegante Blick auf Ihre Gehirnchemie mit Neurostress Diagnostik und Therapie statt Psychopharmaka

meine "komische" Krankheitsgeschichte

divingme ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 23.04.14
ICh habe leider keine Ahnung nach welchen körperlichen Ursachen ich forschen soll..

meine "komische" Krankheitsgeschichte

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.131
Seit: 08.11.10
Es stimmt, das ist nicht einfach, weil so vieles in Frage kommt. Es gibt ein paar Standartsachen, die man auf jeden Fall abklären kann.

In welchem Land warst du?

Hast du immer noch Zahnschmerzen? Wenn ja, ist dieser Zahn wurzelbehandelt?

Kannst du nochmal deine jetzigen Symptome auflisten?

Grüsse
derstreeck

meine "komische" Krankheitsgeschichte

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.131
Seit: 08.11.10
Hallo divingme,

Du hast in dem Magnesiumthread gefragt hast, ob dein Magnesiumpräparat ok ist. Also bist du selbst schon auf einen eventuellen Magnesiummangel gekommen. Ich habe diese Seite dazu gefunden:

Magnesium Information: Magnesium und Panikattacken

Ich mal 2 Punkte rausgesucht, welche den Magnesiumbedarf erhöhen. Stress gehört dazu und Vitamin D. Falls du in einem sonnigen Land warst, dann hat sich durch die höhere Sonnenstrahlung dein Vitamin D Spiegel erhöht. Diese erhöht deinen Magnesiumbedarf. Das Trauma was dir dort wiederfahren ist, der psychische Stress, erhöht auch den Magnesiumbedarf.

Falls du sowieso schon im Mangel warst, könnte das ein Grund deiner Probleme sein.

Hier nochmal eine Auflistung möglicher Symptome:

Durch Magnesiummangel ist die Erregbarkeit von Muskeln und Nerven erhöht, sodass eine sogenannte Tetanie mit Zittern, Fühlstörungen, Muskelzuckungen und Muskelkrämpfen auftreten kann. Am Herzen kann ein Magnesiummangel Symptome einer Herzinsuffizienz (Herzschwäche), Tachycardie (beschleunigten Herzschlag) und andere Herzrhythmusstörungenauslösen, während im Magen-Darm-Trakt Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Bauchkrämpfe entstehen.

Allgemeine Symptome bei Magnsesiummagel sind:

Müdigkeit,
Schwäche,
Schlafstörungen,
Gewichtsverlust,
Ruhelosigkeit,
Kopfschmerzen,
Schwindel,
Geräuschempfindlichkeit
mangelnder Konzentration,
Unruhe,
Nervosität,
Reizbarkeit,
Teilnahmslosigkeit
Bewusstseinsstörungen
vermehrter Schläfrigkeit
Verlangsamung der geistigen Aktivität
Depressionen
Psychosen
aus: Praxis Dr. Neidert

Zu deinen Magnesium - Kalium Sticks: Magnesium - Kalium Sticks direkt

Magnesiumoxid soll in Ordnung sein. Es hat nicht die beste Bioverfügbarkeit haben und langsam aufgenommen werden aber ich halte das für ok. Ich würde jedoch, zumindest eine zeitlang, die Dosis erhöhen. Dazu würde ich noch eine zweites Präparat nehmen. In deinem Falle aber kein Magnesiumcitrat, auch wenn es gut bioverfügbar ist, da dieses ein Histaminliberator ist und deine Symptome verstärken könnte.

Du könntest auch zusätzlich noch Magnesiumchlorid anwenden, was man auf die Haut aufträgt.

Zu dem Kalium kann ich nicht viel sagen. Zur richtigen Dosierung weiss ich nichts. Ich kann nur sagen, dass Carbonate im allgemeinen (hier ist Kaliumhydrogencarbonat drinn) den ph Wert des Darmes beeinflussen und das ist bei Langzeitanwendungen nicht gut. Ich weiss aber auch nicht ob es auch Kaliumpräparate gibt, welche nicht Carbonate sind.

Grüsse
derstreeck

meine "komische" Krankheitsgeschichte

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.601
Seit: 26.04.04
Zur Info -

hier http://www.symptome.ch/vbboard/staer...l-fahrt-3.html gibt es einen ähnlichen Thread.

Liebe Grüße,
Malve

Meine "komische" Krankheitsgeschichte

divingme ist offline
Themenstarter Beiträge: 36
Seit: 23.04.14
genau die Symptome die sie aufgelistet haben habe ich. Aber das sind ja diese Grundsymptome, die bei sehr viel auftretetn können.
Meine Symtome seit dem Urlaub vor einem Jahr sind :
- alle von ihnen genannten bei magnesiummangel, vor allem Konzentrationsstörungen,Müdigkeit,Herzrasen, also Unruhe, Depressionen
- oft Kopfweh
- Ohrendruck/verengte Gehörgänge
- Depersonalisation (Verlust des Ichs , von außen (also durch andere nicht erkennbar)
- Zahnschmerzen ab und zu
- oft Durchfall (fast täglich, leicht)
-Panikattacken
-nach dem Urlaub starker psychischer Schmerz in der Brust, wusste irgendwann nichtmehr ob es ein Gefühls oder ein körperlicher Schmerz ist
-starke Stimmungsschwankungen
- starke Erinnerungen der Gefühle zur Zeit des Urlaubs (traumatisch) -> Knoten im Bauch, verursacht Aktionsschwäche
-viel denken, viel verwirrende Gedanken

zu dem MAgnesium: Was genau haben sie jetzt gemeint, sind die Sticks gut oder nicht?

Liebe Grüße

Meine "komische" Krankheitsgeschichte
kopf
das zeugs ist gut .pulverform , gut aufnehmbar und günstig .
du bist heftig dran ,divingme !
sprichst du mit jemanden über tatsachen ?
Magnesium-Pur Pulver S 100g Dose: Amazon.de: Lebensmittel & Getränke Magnesium-Pur Pulver S 100g Dose: Amazon.de: Lebensmittel & Getränke
LG kopf.

Meine "komische" Krankheitsgeschichte

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.131
Seit: 08.11.10
Hallo divingme,

Hier im Forum duzen wir uns.

Ja diese Symptome können verschiedene Ursachen haben.

Einige kenne ich, hier mal meine alten Symptome:

- starke Gelenkschmerzen (keine Rheumawerte) vor allem erste Fingergelenke und Knie
- Muskelschmerzen, am deutlichsten in den Waden, Zunahme im laufe des Tages.
- Bauchschmerzen, Blähungen
- Innere Unruhe
- Kribbeln in den Fingerspitzen und teilweise Gesäss und Beine
- Müdigkeit, Einschlaf und Durchschlafprobleme
- immer ne leicht verstopfte Nase
- Probleme mit dem Augen, Augenjucken, Schleiersehen
- häufiger Harndrang
- lichtempfindlich, geräuchempfindlich, temperaturempfindlich
- weisse Punkte auf den Fingernägeln
- leicht trockene Haut
- niedriger Blutdruck, niedriger Puls, Eisenwert erniedrig
- oft leichte Morgenübelkeit
- häufiges Zahnfleischbluten
- Muskelzuckungen
- Druck in der Brust
- stechender Schmerz in der linken Brust
- Herzrythmusstörungen
- Atemprobleme
- Schwindelgefuehl, wie Watte im Kopf
- Aphten im Mund
- Wortfindungsstörungen
- Vergesslichkeit
- Ohrensausen, Tinitus
- lauten Knall im Kopf beim Einschlafen

Ich habe auch einen Thread dazu: http://www.symptome.ch/vbboard/erfol...-symptome.html

-nach dem Urlaub starker psychischer Schmerz in der Brust, wusste irgendwann nichtmehr ob es ein Gefühls oder ein körperlicher Schmerz ist
Diesen Druck in der Brust hatte ich auch und es kann auch rein körperlich sein. Wobei selische Probleme auch die Ursache sein können oder zumindest dieses Gefühl verstärken. Dieser Druck in der Brust hängt auch irgendwie mit dem Histamin zusammen und den in meinem ersten Beitrag genannten Zusammenhängen.

- oft Durchfall (fast täglich, leicht)
Vielleicht hast du dir einen Parasiten eingefangen?

Kannst du noch sagen in welchem Land du warst?

Hattest du in der Zeit ein Antibiotikabehandlung oder iregend welche Medikamente genommen?

- Zahnschmerzen ab und zu
Das ist nicht normal. Kannst dud as noch näher Erleutern? Welcher Zahn und wurde dieser behandelt und wie? Wie?

Das von kopf genannte Magnesium ist gut aber es ist ein Histaminliberato. Ich denke du wirst es nicht vertragen. Ich habe ebenfalls Trimagnesiumdicitrat zu Hause und vertrage es leider gar nicht.

Meine "komische" Krankheitsgeschichte

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
- lauten Knall im Kopf beim Einschlafen
das hatte ich früher auch manchmal .. was ist das glaubts du?


Optionen Suchen


Themenübersicht