Innere Unruhe, elektrosensibel, Darmprobleme etc.

01.08.14 18:54 #1
Neues Thema erstellen
Innere Unruhe, elektrosensibel, Darmprobleme etc.

Borusse09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 18.07.14
Hallo wollte euch mal die Diagnose von meinendem letzten Heilpraktiker berichten laut bioenergetischer Funktionsdiagnostik.
Lymphstauung - I-89-8
Schilddrüsenfehlfunktion - E0,79
Leberdysfunktion - K 76,8
Allergie- T 78,4
Bindegewebsbelastung, toxisch
Bindegewebsazidose - Übersäuerung
Intoxikation- Quecksilber - T65,9
Ausweitung EBV Infektion B-27.0
Candida- Infektion B- 37,9
Geopathische Belastung
Psychosomatische Beschwerden F-45,9
Leider sind das nur schriftliche aussagen aber welche allergien ich habe wird hier leider nicht aufgeführt.
Könnt ihr dazu was sagen .
Petra

Innere Unruhe, elektrosensibel, Darmprobleme etc.

Borusse09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 18.07.14
Hallo hitti , du schreibst in einem anderen Block das du T3 u. T4 einnimmst!
Wie bist du darauf gekommen und wer hat dir das verschrieben?
LG petra

Innere Unruhe, elektrosensibel, Darmprobleme etc.

hitti ist offline
Beiträge: 1.862
Seit: 26.02.12
Zitat von Borusse09 Beitrag anzeigen
Hallo hitti , du schreibst in einem anderen Block das du T3 u. T4 einnimmst!
Wie bist du darauf gekommen und wer hat dir das verschrieben?
Ich bin selbst drauf gekommen und mein Hausarzt verschreibt sie mir.

Auf T4 bin ich wegen der Symptome gekommen und dem Buch von Dr. Kamsteeg (inkl. dem 24-Stunden-Urintest) und später auf T3 durch ein Dr. Klinghardt-Video, in dem er von der möglichen Umwandlungsstörung von T4 in T3 spricht und dies erläutert.

Ich nehme beide von Henning, also kein Kombiprodukt! Und wie gesagt beides auch nur sehr, sehr gering dosiert.

T4 zurzeit 12,5 mg (1/4 Tabl. einer 50 mg-Tablette)
T3 zurzeit jeden zweiten Tag eine 1/4 Tablette einer Thybon-Tablette

Aber meine Dosierung ist kein Maß für andere, es ist meine individuelle Dosis, die ich auch immer kinesiologisch austesten lasse. Laut einfachen Hausarzt-Blutwerten ließe sich darauf nicht schließen. Aber laut Kamsteeg kann schon ein Anstieg des TSH ein Zeichen sein.

Ich brauche dringend eure Hilfe

Borusse09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 18.07.14
Hallo, ich brauche eure Hilfe , weil ich nicht mehr weiter weiß.
Mein Zustand verschlächtert sich leider von Tag zu Tag.
Ich habe schon viel in diesem Forum gelesen und ihr habt immer so viele gute Tipps.
Folgendes: ich kann mittlerweile nichts mehr essen und trinken. Mein Körper reagiert auf alles. Nicht mehr auszuhalten.
Vorallem diese ständige innere Unruhe und ich kann leider nichts dafür nehmen da ich auf alles reagiere.
Ich Versuch ja schon vieles zu meiden, aber irgendwie komm ich nicht weiter.
Wenn ich etwas schönes machen möchte oder ich meinem Körper was gutes tun will geht das sofort ins negative . Kein Fernseh, kein Buch lesen , spazieren gehen , was essen nichts geht. Ständig reagiert mein Körper mit Unruhe, Beklemmung in der Brust, Kopfdruck und Schwindel mit Kribbeln,Erschöpfung,
Jucken in der Haut usw.
Was könnte das sein ?
LG Petra

Innere Unruhe, elektrosensibel, Darmprobleme etc.
kopf
hallo Petra,

was ist aus der idee geworden , supplemente weg zulassen ?

LG kopf.

Innere Unruhe, elektrosensibel, Darmprobleme etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Borusse,

Du hast schon viele sehr gute Anregungen bekommen! - Irgendwie habe ich den Eindruck, daß Du versuchst, von der falschen Seite her auf das Pferd aufzusteigen. Das funktioniert aber nicht.

Ich muss natürlich auch noch sagen das ich noch amalgam im Mund habe und tote Zähne sowie eitrige Brücken. Jetzt weis ich nicht ob ich mir das alles raus nehmen soll oder nicht, wird ja so viel geschrieben.
Ich bin überzeugt davon, daß Du keine Ruhe finden wirst, bevor nicht die Amalgamfüllungen und die eitrigen Brücken saniert sind. Das haben Dir ja schon mehrere User geschrieben.
Also:
- Amalgamfüllungen mit sämtlichen Schutzmaßnahmen entfernen lassen (Amalgam kann krank machen - giftig durch Quecksilber-Anteil)
- Ausleiten, z.B. mit einem Klinghardt-Therapeuten, der die Regulationsdiagnostik beherrscht oder auch mit einem anderen TherapeutIn, der damit Erfahrung hat.

Daß Du inzwischen schon ganz verunsichert bist vor lauter Maßnahmen, die Dich nicht weiter gebracht haben, dafür aber Deinen Geldbeutel strapaziert haben, kann ich gut verstehen. Aber ich meine: es hilft alles nix - die Zähne müssen saniert werden!

Arbeitest Du eigentlich noch als Zahnarzthelferin? Wird bzw. wurde in der Praxis auch mit Amalgam gearbeitet?

Vielleicht wäre für den Anfang für Dich auch Rizinus möglich?:
Rizinusöl

Zur Testung von Allergien und Intoleranzen bei Dir:
- Allergietestungen sind nicht 100% zuverlässig. Trotzdem ist es sicher gut, wenn Du die als Allergen getestete Lebensmittel wegläßt. Hast Du diese Tests bei einem AllergologIn machen lassen über Prick und RAST (Blut)?
- Wer hat Gluten und Histamin getestet? Bei beiden gibt es keine eindeutige Testung, es sei denn, es ist bei einer Darmspiegelung eine Zöliakie festgestellt worden. Ansonsten gibt es ein breites Spektrum an Unverträglichkeitsreaktionen, die aber nur über eine Auslaßdiät (also über ca. 6 Wochen keinerlei Gluten!) festgestellt werden können.
Gleiches gilt auch für die Histamin-Problematik. Da entzündete Zähne ständig für Histamin-Ausschüttung sorgen, dürftest Du da meiner Meinung nach auch ein Problem haben aufgrund Deiner Eiter-Zähne.
Auch bei Verdacht auf eine Histaminproblematik: testen durch eine Auslaßdiät.
Nach meiner Erfahrung können Psychokinesiologen gerade eine HIT nicht finden. Oder höchstens ein paar "Hochbegabte"...

Ansprechpartner für die Testung von einer Fruktose-/Sorbit- und Laktose-Intoleranz durch einen Atemtest sind Gastroenterologen und nicht Allergologen.
Ansprechpartner für eine gute Schilddrüsendiagnostik mit sämtlichen Laborwerten ist der Endokrinologe bzw. Nuklearmediziner und nicht der Hausarzt. Der TSH alleine genügt nicht (aber das hat Malve ja schon geschrieben).

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (10.08.14 um 09:18 Uhr)

Innere Unruhe, elektrosensibel, Darmprobleme etc.

Borusse09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 18.07.14
Hallo kopf, werde ich ab jetzt tun, aber die innere Unruhe hört nicht auf und dann ist das so wie ein Zwang das man immer etwas nehmen müsste. Ich komm da nicht von los. Genauso ist dann auch der Zwang immer im Internet zu gehen und alle möglichen Sachen zu Lesen. Wenn das doch so einfach wäre.
Wenn ich was nehme geht das den ersten Tag ganz gut beim zweiten fängt das dann an mit der inneren Unruhe. Hört dann nicht wieder auf. Würde mich gerne mit was anderem ablenken aber funktioniert nicht!
LG petra

Innere Unruhe, elektrosensibel, Darmprobleme etc.

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Borusse,

hast Du eigentlich jemals Deine Entgiftungsfähigkeit überprüfen lassen?

http://www.symptome.ch/vbboard/versc...sstoerung.html
IMD Institut für medizinische Diagnostik, Labor: Genetik der Medikamentenverstoffwechselung (Pharmakogenetik)

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Innere Unruhe, elektrosensibel, Darmprobleme etc.
WerniMD
Hallo Petra,

ich schließe mich da Oregano an. Versuch mal alles etwas strukturiert und Schritt für Schritt voran zugehen. Ich suche auch überall, auch im Internet und hier im Forum nach hilfreichen Dingen - wer macht das nicht, wenn einem die Ärzte nicht helfen können. Doch planloses Probieren führt nicht weiter. Die Suche nach Ursachen, bestätigt durch erkannte Zusammenhänge führt zu möglichen Aktionen. Du hast ja selbst schon einige Baustellen erkannt. Ein erster Schritt wäre die Beseitigung. Um dabei handlungsfähig zu sein und etwas Stabilität zu bekommen, nimm doch noch eine kurze Zeit Tavor. Erkennst Du eine Besserung, setze dies dann wieder ab. Ich drücke die Daumen!

LG
Werni

Innere Unruhe, elektrosensibel, Darmprobleme etc.

Borusse09 ist offline
Themenstarter Beiträge: 66
Seit: 18.07.14
Hallo Oregano , ich weis das das vielleicht alles von den zähnen kommen kann, bin ja auch daran etwas zu ändern.
Geht leider nur nicht so schnell.
Hab ja Allergieteste gemacht und die Sachen lass ich ja auch schon weg.
Dabei ist sehr komisch , ich war noch bei der kinosiolgisch und mein körper hat dann was anderes gesagt.
Laut Bluttest reagiere ich auf Äpfel , aber nach kinosiologischem Test anscheint nicht.
Glutentest war positiv aber kinosiologisch reagiere ich negativ. Irgendwie ist das doch verkehrt,oder.
Darf man Hirse essen bei Glutenmeidung.
Letzte Woche habe ich Möhren gegessen und hab sie wohl vertragen aber laut Bluttest reagiere ich darauf, genauso wie auf Reis sogar sehr stark. Hab da aber noch nie irgendwelche Reaktionen von gespürt.
Der Umweltmediziner hat mir einiges an Nems verschrieben doch wenn ich die nehme wird alles noc schlimmer.
Kann da denn auch Histamin, Serostonin und Salcylate mit spielen.
Vertrag ja auch keine Antidepressiver und andere Medikamente. Machen dann alles nur noch schlimmer.
Wenn du sagst das kommt alles von meinen Zähnen , aber warum dann von einem auf den anderen Tag.
Vorallem seit ich angefangen habe mit Antidepressiver?
Abends geht die innere Unruhe ja etwas zurück, aber morgens beim Aufwachen ist es ganz schlimm.
Deshalb bin ich ja so verzweifelt und wollte ja nur fragen ob es jemanden auch so geht wie mir.
Was den serotininspiegel hebt ist leider nicht so gut, ist als ob ich zuviel davon habe oder auch darauf reagiere. Würde ja sogerne Vitamin C nehmen aber laut kinosiologischem Test sagt mein Körper nein.
Irgendwie ist das bei mir total verdreht.
LG petra

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht